Covid 19-Impfung

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Ferngesteuerte Menschen: Das könnte unmöglich passieren... oder doch?

    Hier ein Video, das bereits unter 5G-Strahlung - Gefahr für die Gefühle - Beitrag #316 steht, doch aktueller denn je ist!


    Dr. Vernon Coleman liest aus seinem bereits 1977 veröffentlichten Buch einen kleinen Auszug vor:


    Die meisten Menschen – und darin schließe ich die meisten Ärzte und die meisten Wissenschaftler ein – haben noch nie von Delgados Experimenten gehört


    Bereits vor 50 Jahren ........


    https://www.kla.tv/19923

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Schei....benkleister. Ich schau gerade das Video von der Konferenz auf Odysee, und der Dr. Bollant zeigt, was als Begleitstoffe in den Impfungen drin ist.

    Was hat Aceton da drin zu suchen, das ist das krebserregende Zeugs im Nagellackentferner.

    Und was hat der andere Dreck, da drin zu suchen? Jetzt weiß ich allerdings warum die Impflieferungen teilweise vom Militär geschützt werden mußten. Das sind Biokampfstoffe.


    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Fragwürdige Befunde zu Impftoten

    Zwei Pathologen im Ruhestand haben über YouTube angebliche Beweise für unerkannte Impftote vorgestellt. Bei einer Pressekonferenz präsentierten sie mikroskopische Aufnahmen, die massive Entzündungsreaktionen belegen sollen. Fachkollegen, die sich den Vortrag angesehen haben, äußern sich entsetzt.


    welt.de/wissenschaft/plus233927158/Pathologen-Pressekonferenz-Angebliche-Befunde-zu-Impftoten.html


    nach 2 Absätzen kommt dann leider die Welt+ Bezahlschranke.


    Soviel zu den MSM.....



    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Zwei Pathologen im Ruhestand haben über YouTube angebliche Beweise für unerkannte Impftote vorgestellt. Bei einer Pressekonferenz präsentierten sie mikroskopische Aufnahmen, die massive Entzündungsreaktionen belegen sollen.

    Nun, diese zwei Sätze alleine strotzen bereits vor Meinungsmache.


    Genauso wie das hier


    https://www.aerztezeitung.de/M…und-Influenza-422998.html

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Diese gestrige Pressekonferenz aus Reutlingen schlägt ja riesige Wellen, leider nicht in den MSM.


    hier noch eine Ergänzung zum 1. Teil des Videos:


    Die Auflistung der Pathologen enthielt folgende Angaben zu Personen, Impfgaben und Todeszeit:

    • 82-Jährige, 37 Tage nach 2. Moderna-Impfung verstorben
    • 72-Jährige, 31 Tage nach 1. Comirnaty-Impfung verstorben
    • 95-Jährige, 68 Tage nach 2. Moderna-Impfung verstorben
    • 73-Jährige, unbekannter Zeitverlauf nach erster Comirnaty-Impfung verstorben
    • 54-Jähriger, 65 Tage nach erster Janssen-Impfung verstorben
    • 55-Jährige, 11 Tage nach zweiter Pfizer/BionTech-Impfung verstorben
    • 56-Jähriger, 8 Tage nach Comirnaty-Impfung verstorben
    • 80-Jähriger, 37 Tage nach Pfizer-Biontech-Impfung verstorben
    • 89-Jährige, 6 Monate nach zweiter Impfung verstorben, Impfstoff unbekannt
    • 62-Jähriger, 20 Tage nach Impfung verstorben, Impfstoff und Menge der Dosis unbekannt

    Als „extrem“ bezeichnete es Burkhardt, dass unter den zehn untersuchten Verstorbenen drei sehr seltene Autoimmunkrankheiten, nämlich das Sjögren-Syndrom, eine leukoklasische Vaskulitis der Haut und die Hashimoto-Erkrankung gefunden wurden.


    Für das, was Burkhardt in den vergangenen Monaten mit seinen Kollegen untersucht hat, fällt ihm nur ein Begriff ein – „Lymphozyten-Amok“, und zwar in allen Geweben und allen Organen. So zeigten sich Lymphozyten in unterschiedlichsten Geweben wie Leber, Nieren, Milz bis hin zur Gebärmutter, die das dortige Gewebe massiv angriffen.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Toll, und siehe meinen Beitrag über deinem. Da steht in der Ärztezeitung, daß die STIKO empfiehlt Schwangere gegen Covid und Influenza zu impfen.


    Heut ist nicht mein Tag, mir ist übel, und ich brauche mal eine auszeit von dem Thema.;(

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • SO, WACHT AUF! DIES IST DER 3. WELTKRIEG! Wir erleben ein Ausmaß an Bösartigkeit, wie wir es in der Geschichte der Menschheit noch nicht gesehen haben!“

    Habe vor kurzem gelesen, dass vor ca. 10 Jahren überlegt wurde, ob es einen Nuklearkrieg geben sollte, oder ob man einen "Virus" finden sollte und diesen als Waffe einsetzt. Ein Nuklearkrieg war denen wohl zu brenzlig.

  • Schei....benkleister. Ich schau gerade das Video von der Konferenz auf Odysee, und der Dr. Bollant zeigt, was als Begleitstoffe in den Impfungen drin ist.

    Die Folie (Info) halte ich in diesem Kontext für falsch. (zumindest was mRNA Impfstoffe betrifft. In den "alten" Impfstoffen sind jeweils einige davon drinnen - als Adjuvantien/Impkraftverstärker).


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

  • Als „extrem“ bezeichnete es Burkhardt, dass unter den zehn untersuchten Verstorbenen drei sehr seltene Autoimmunkrankheiten, nämlich das Sjögren-Syndrom, eine leukoklasische Vaskulitis der Haut und die Hashimoto-Erkrankung gefunden.

    Die beiden anderen Erkrankungen kenne ich nicht, aber was Hashimoto angeht, irrt der Herr leider. Das ist nicht sehr selten, sondern mittlerweile eher eine Volkskrankheit. Außerdem beweist das Vorhandensein dieser Erkrankungen nicht, dass sie durch die Impfungen entstanden sind.

  • Das ist nicht sehr selten, sondern mittlerweile eher eine Volkskrankheit. Außerdem beweist das Vorhandensein dieser Erkrankungen nicht, dass sie durch die Impfungen entstanden sind.

    Stimmt, aber es wurde auch jahrelang versäumt hierfür die Ursache zu untersuchen. Ich habe zum Beispiel 2 Nichten mit Schilddrüsenerkrankung, und dem Potential irgendwann Hashimoto zu bekommen. Es wird vermutet, daß es am Plastikweichmacher liegt, oder aber an der aufgezwungenen Jodierung, oder an beidem.

    Auch hier war es den meißten Ärzten wichtiger die Symptome zu behandeln, anstatt die Ursachen abzustellen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • klingt nach dem sattsam bekannten Lied. Davor sind wir ja auch hier im Forum nicht gefeit. Es ist immer eine Frage wie ich mit Erfahrungen und Erkenntnissen umgehe. Wenn bei den hauptberuflichen Medizinmännern und -frauen Gefahren durch Regreß oder Probleme durch von der Lehrmeinung abweichende Behandlung kommen, dann wird die Masse den bequemen, eingefahrenen, "ungefährlicheren" Weg wählen. Verständlich. Oder?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen, dass die meisten Ärzte die Verordnung von Hormonen als ausreichende Therapie betrachten. Auch in dem Bereich ist es hilfreich, sich selbst zu informieren, genau wie bei der "Impfung"

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Mit Passivimpfung gegen COVID und ADE?

    Gegenwärtig steht die Zulassung weiterer Arzneimittel im “Kampf” gegen das Corona- Virus an. Die EU-Kommission will im Oktober mindestens drei neue Arzneimittel gegen COVID zulassen. Das ist die Aufgabe der Europäischen Arzneimittelagentur EMA, doch übt die Kommission zusätzlichen Druck aus, die neuen Arzneien zuzulassen, falls sie sich als wirksam und sicher erweisen. Die EU-Kommissarin für “Health and Food Safety”, die Zypriotin Stella Kyriakides, lässt fünf Kandidaten-Pharmaka auflisten, die derzeit ein hohes Zulassungspotenzial haben:


    https://www.achgut.com/artikel…pfung_gegen_covid_und_ade


    Artikel von Jochen Ziegler

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier