Demo in den USA: Parlamentsmitarbeiter verriegeln Türen

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Es gibt kein schwarz oder weiß. Ich mochte Trump die ersten Jahre überhaupt nicht. Allerdings zeigt er den Eliten in Davos, den Zerstörern der Demokratie, den Zerstörern des Mittelstandes die Stirn. Viele außenpolitischen Aktivitäten mag ich trotzdem nicht.

    In seiner Amtszeit jedoch ist nicht ein einziger neuer Krieg begonnen worden. Er hat einige Friedensverträge initiiert. Allein das ist im hoch anzurechnen. Das wird sich unter Biden schlagartig ändern.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • ehm, ist das ironisch oder euer ernst, ihr seit Trump Anhänger.?

    Was heisst Trump Anhänger? Wir leben in Deutschland und können höchstens gut oder schlecht finden was er macht.

    Und manchmal erwische ich mich dabei, dass ich es total gut fänd, wenn wir hier bei uns auch so jemanden hätten, den man als Patriot des eigenen Landes freudig begrüßen dürfte.

    Aber bei uns hab ich das Gefühl, wenn ich bei Frau Merkel mit meiner Deutschlandfahne am Strassenrand ständ und laut Deutschland Deutschland über alles singen würde, würde ich wahrscheinlich von ihr selbst in Grund und Boden gestampft? Oder trügt mich mein Gefühl?

  • Wir leben zum Glück nicht mehr unter Bush, wo es nur noch hieß, wer nicht für uns ist, ist gegen uns.

    Man muß kein Trump-Anhänger sein, nur weil man auf keinem Fall eine Clinton oder einen Biden an der Spitze sehen möchte. Clinton hatte seinerzeit die Pizzagateaffäre, um die es hier in den medien nie wirklich ging, zumindest nicht um den Inhalt, nur um die bösen Russen, die die Emails gehackt haben um sich in den Wahlkampf einzumischen.

    Wenn man sich genauer mit Pizzagate befaßt, kann man nur noch Abscheu empfinden.


    Und Biden, und ebenso sein Sohn sind Kindergrabscher, und schlimmeres.

    Man muß Trump nicht mögen, um zu sagen lieber der, als alle Anderen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • und laut Deutschland Deutschland über alles singen würde,

    Ich würde da vielleicht besser die dritte Strophe singen, als die erste.;)

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Große Oper auf allen Kanälen. Die Medien, die Politik, sie feiern und sonnen sich in ihrer beschissenen Welt der Möchtegerne und fallen wie fast immer über den angeblichen Mob her, der sich seit Jahrzehnten bemüht in den Vereinigten Staaten zu überleben. Der ganze mittlere Westen ist eine soziale Baustelle, die von allen gemieden und verachtet wird. Jetzt sind sie ihren einzigen Verbündeten los, den Herrn Trump, der das Spiel der Feudalherrschaft nicht mitgespielt hat und von der Finanzelite gemieden und letztlich gestürzt wurde. Mein Mitleid mit der Person Trump hält sich allerdings in Grenzen, denn seine Auftritte und seine Methodik waren schwer zu ertragen. Die "Große Heulerei" im Westen, dass die Demokratie nun erheblich gefährdet ist, rundet dieses erbärmliche Schauspiel ab. Vielleicht ist dies auch die willkommenen Möglichkeit von dem unwürdigen Schauspiel des "CORONAMONOPOLY" in unserem Land abzulenken.


    Hier wird massiv die Demokratie abgebaut und mit Füßen getreten. Seit dem 18.11. wird nur noch durchregiert der Macht wegen, aber sicherlich nicht gesundheitshalber. Diese immerwährend beschworene Schutzarie ist für uns alle lebensbdrohlich. Nicht wegen des Virus sondern wegen der Folgeschäden, die die Coronaverordnungen mitsichbringen und die um ein Vielfaches höher sind, als nicht exact nachgewisene Letalitäten. Natürlich wird das Ereignis in Amerika hier politisch genutzt. Schon wird wieder auf den Mob der Querdenker, Coronaleugner und Covidioten hingewiesen, die in ihrer absoluten Gefährlichkeit als "Staatsfeinde" hingestellt werden. Das schließt dann wieder die Reihen der Regierungsanhänger und deren Bewunderer. Die ESKALATION wird somit weiter befeuert. Der Weg aus dem Schlamassel ist nicht erkennbar.

  • ja Wahnsinn was hier zZ passiert. Man könnte meinen, die gesamte Menschheit ( bis auf einige wenige) wird gerade zu ...

    Ja was eigentlich? Zombies? Seelenlose Kreaturen. Man muss ja Trump nicht mögen, aber er hat in meinen Augen nichts böses getan.

    Gestern lief eine Doku über ihn auf Phönix Ich weiß gar nicht wie die die so schnell aus dem Boden stampfen konnten, ich vermute einfach zusammengeschnitten, denn darin waren auch die neusten Ereignisse.

  • Und ein Chef des ZDF fordert die Todesstrafe für Trump!!!

    Was mischen sich unsere Fratzen da immer ein? Allein dies empfinde ich schon als Anmaßung.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hast du den Kommentar von Merkel gehört? Kurz gefasst: Sich nicht einmischen und das Ergebnis akzeptieren! Ich verweise da nur auf die Thüringenwahl!

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • BUMM, BUMM, BUMM, die Angst geht um!


    Nach dem Angriff auf das Kapitol in Washington will die "Große Koalition" in Deutschland das Gesetz zur Bekämpfung von Rechtextremismus und Haßkriminalität im Netz schnell verabschieden. Dies Gesetz trat bislang nicht inkraft, da es Bedenken des BVG gab. Da die hohe politische Ebene anscheinend ein "Stück braune Ware" mit sich herumschleppt spielt das keine Rolle mehr. Jetzt muß sofort das Gesetz her um diesen Umtrieben der Rechtsextremisten (Querdenker, Coronaleugner, Covidioten u.a.) zu begegnen, nach dem Motto: SPERRT DAS PACK WEG!!!


    Zuvor wurde schon von AKK und Herrn Schäuble gefordert, ganz schnell die Bannmeile um den Reichstag zu errichten und weiter befestigen, was zu befestigen ist!


    BUMM, BUMM, BUMM, die Angst geht um!

  • Und ein Chef des ZDF fordert die Todesstrafe für Trump!!!

    soweit mir bekannt hat Trump jetzt die Todesstrafe bei 2 zum Tode verurteilten Insassen veranlasst.:/

    Sie hatten um Gnadengesuch erbeten nach 40 Jahren Haft und warten auf die Hinrichtung.

    Er hat jetzt noch Henker gespielt und die HInrichtung fan statt.

    Fand ich sehr merkwürdig.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • wir kriegen ja auch nicht alle Hintergründe mit.

    Wir müssen auch aufpassen, dass wir uns nicht verrennen nur aufgrund von Aussagen, die wir so gar nicht prüfen können.

    Damit schaden wir der ganzen Sache auch mehr als uns lieb ist.


    Es geistert zb diese verfassungsgebende Versammlung immer im Netz rum und stellenweise mischen sie sich auch unter die Querdenker. ( ich war davon anfangs auch angetan und dachte, das wäre eine tolle Sache)

    Mittlerweile sehe ich das aber kritisch und frage mich, was soll sich denn damit ändern? Ausser dass anstatt Merkel und Co andere " da oben" sitzen? Und wer ist dann dieser " Andere"


    Vom Prinzip her ist es ja nicht verkehrt in einem demokratischen Land zu leben, wo man seine Volksvertreter wählen kann. Nur sollten dann auch diese Vertreter für das Volk da sein und das ist zur Zeit leider m.E. hier nicht mehr so.

  • Vom Prinzip her ist es ja nicht verkehrt in einem demokratischen Land zu leben, wo man seine Volksvertreter wählen kann. Nur sollten dann auch diese Vertreter für das Volk da sein und das ist zur Zeit leider m.E. hier nicht mehr so.

    Das geht im Grunde nur, wenn wir Menschen wählen, statt Parteien, und wenn wir uns auf regionale Selbstorganisation besinnen. Was geht es mich zum Beispiel an, wer bei dir in der Stadt als Mensch zum Bürgermeister gewählt wurde, genauso wie es euren Bürgermeister nichts angeht, was unser Bürgermeister für unsere Region hier bestimmt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hast du den Kommentar von Merkel gehört? Kurz gefasst: Sich nicht einmischen und das Ergebnis akzeptieren! Ich verweise da nur auf die Thüringenwahl!

    Zitat von Merkel in der Ansprache:


    Nach den Grundregeln der Demokratie gibt es Gewinner und Verlierer.

    Beide haben ihre Rolle mir Anstand und Bewusstsein zu spielen,damit die Demokratie Sieger bleibt.

    zu spielen???

    Erinnert mich an Berliner Thaterspiel:/

    "Lear" nach William Shakespeare
    und "Die Politiker"

    https://www.youtube.com/watch?v=Tlq5aBwZ4zU


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Vom Prinzip her ist es ja nicht verkehrt in einem demokratischen Land zu leben, wo man seine Volksvertreter wählen kann. Nur sollten dann auch diese Vertreter für das Volk da sein und das ist zur Zeit leider m.E. hier nicht mehr so.

    Dann beschäftige Dich mal mit der Basisdemokratischen Partei Deutschland, dort werden alle Aktionen durch die Basis mitgetragen, nicht von oben nach unten regiert.

    Ganz ehrlich - es wird immer nur geschrieben, geschrieben und geschrieben. Und es wird sich beschwert.

    Hat schon irgendjemand hier im Forum auch nur mal ansatzweise bekundet, was er gezielt machen möchte, um den ganzen Irrsinn zu beenden? Ich hatte schon mehrfach über die neue Partei geschrieben oder auch zur Atlas Initiative von Markus Krall. Und auch von der geplanten Aktion "Wir machen auf ....", und der geplanten A7-Blockade.


    Reaktionen gab es hier im Forum keine, niemand hat sich auch nur ansatzweise mal dazu geäußert. Was ist so schlimm daran, sich bei der Partei einzuschreiben? Erstens kostet es so gut wie nichts, zweitens kann man auch wieder austreten, wenn´s einem nicht passt. Die Partei zu unterstützen wäre aber mal ein guter Anfang. Und wenn´s auch nur mit einer passiven Mitgliedschaft ist.

    Niemand hat sich mal geäußert, dass er Geschäfte, die sich ab dem 11. Januar dem Lockdown widersetzen, unterstützen will. Niemand hat auch nur andeutungsweise Einsatzwillen bekundet, sich an der Blockade der Autobahn zu beteiligen. All dies wären gute Zeichen für zivilen Ungehorsam, warum zum Teufel ist das so schwer, sich damit anzufreunden? Was zum Kuckuck haben wir denn zu verlieren?

    Unsere Demokratie und unsere Grundrechte gehen massiv den Bach runter! Ach, das wird schon wieder, lass mal.


    Neeeee! Nichts wird wieder, wenn wir nicht endlich gemeinsam den Arsch hochbekommen, verdammt nochmal!

    Immer weiter schön die Berichte mit den Toten verlinken, immer wieder neue Videos einstellen und ellenlang über die kriminellen Politikkasper zu diskutieren bringt keinen von uns weiter.

    Wie lange wollen wir denn noch warten? Bis es Samstagmorgens keine Brötchen mehr gibt, weil der Bäcker um die Ecke dicht gemacht hat? Oder bis der Friseur in der nächsten Straße seine Einrichtung verhökert? Wollen wir in Kürze nur noch per Mausklick einkaufen, weil der Einzelhändler in der Nachbarschaft nicht überlebt hat, weil uns die kriminelle Finanzelite in die digitale Knechtschaft zwingen will? Wollen wir in Zukunft nur noch bei Fastfood-Konzernen dinieren, weil die kleinen Gastrobetriebe nur "Geschlossen" im Angebot haben? Und sind uns unsere digitalen Facebook-Freunde wichtiger, als endlich mal wieder mit dem Nachbarn am Gartenzaun ein Pläuschchen zu halten oder auch nur mal mit drei Eiern und einem flotten Spruch auszuhelfen?


    Die Zeit ist mehr als reif für ein riesiges Erwachen ....

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Reaktionen gab es hier im Forum keine, niemand hat sich auch nur ansatzweise mal dazu geäußert.

    Manche Menschen drängen sich eben nicht so gerne in den Vordergrund. Ich zumindest kläre in meinem Umfeld auf, und werfe immer wieder Worte wie "Gemeindegenossenschaft" oder "Regionale Selbstverwaltung" in den Raum, verteile Flugblätter.

    Ich bin übrigens für ein Parteienverbot, und regionale Wahlen von regionalen Menschen.


    Von deinen Impferklärungen habe ich mir allerdings schon einiges für Flugblätter gemopst.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • ich bin auch aktiv. Verteile auch Flyer, ( wir haben in der Nähe auch einige gute Gruppen) Habe sogar die Heftchen vom Friebel 80 mal selbst ausgedruckt und verteilt. :)

    Ich betreibe aber auch massiv Aufklärung im Intenet ( ich glaube man findet mich unter jedem Youtube Video und Kommentar, das/der gegen die C Kritiker spricht)

    Ich war auch einige Male auf Demos ( einmal sogar in Berlin) aber das ist m.E. nicht so zielführend weil da nur die hinkommen, die eh schon alles wissen.


    Eine neue Partei? Davon halte ich nicht viel, weil das viel zu lange dauert bis sich da was durchsetzt. Und so lange die alte Elite da im weichen Sessel sitzt, kommt da auch niemand an die ran.


    Ich versuche ansonsten nicht durchzudrehen. Bleibe im Gottvertrauen und sende ( ich nenne es mal so) Licht und Liebe nach aussen, um den Menschen zu zeigen, dass es schön ist, Mensch zu sein.


    Und das mit den Nachbarn ... Wir haben da keine Probleme. Der nette Plausch findet nach wie vor statt. Vorgestern gab's sogar selbstgebackenen Kuchen von der Nachbarin. :) Also ein wenig liegt es auch an jedem selbst.


    Und dann meine ich auch, es muss jeder selbst entscheiden, wie weit er sich einsetzen möchte. Selbst Artikel posten mit den neusten "Begebenheiten" in dieser C krise ist doch super!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier