sehr Kalte schmerzende Hände, immer wieder, egal was ich mache

  • Hallo,


    ich bin 28jahre alt, habe von meinem 15 bis zum 23 lebensjahr drogen genommen, bin nun seit 6 jahren Clean. (Dxm, sehr viel Kiffen, Lsd & Pilze, teilweise Ecstasy und Speed und einiges mehr)


    Nun nehme ich seit Jahren immer mal wechselnd Nahrungsergänzungsmittel um vielleicht ein wenig was ausgleichen zu können, damit begann ich allerdings schon 2012 und dann mal mehr mal weniger, ich nehme seit 6 monaten keinerlei Antidepressiva mehr, weil es Besser ohne geht...


    An NEMS nehme ich derzeit Vit. d+k2 , MSM, borax, zeobenth, triphala, Alpha gpc, Magnesium citrat, Sango koralle, gersten gras saft pulver, bis vor kurzem auch noch Ginseng und manchmal gotu kola.


    Getestet habe ich schon so ziemlich Alles was der NEM Markt hergibt, darunter auch Mittel wie MMS, CDS CDL, kiefern terpene uvm.


    Ich bin Raucher (Ca 8-10 pro Tag) und trinke auch 1-3 tassen Kaffee pro Tag, auch Bier mag ich gerne, und trinke mittlerweile ca 4-5 x die Woche 1-2 Bier.


    Allerdings habe ich das Problem mit meinen Händen nun schon seit ca. 2010 und es geht nicht mehr weg.


    Meine Hormonwerte vom Endokrinologen sind allesamt in Ordnung , auch meine Schilddrüse.


    Mein Neurologe sagte zu mir es liegt nicht an meinen Venen/Adern, es wäre eher ein Nervliches Problem, doch auf Nachfrage konnte er mir dazu auch nichts genaueres erzählen.


    Bin was das angeht also komplett ohne Befund.


    Und Ja Sport mache ich auch, ich habe 4 Monate Yoga gemacht, erst 3 monate 2-5x die Woche und danach nochmal 38 tage täglich , mein Hand Problem hat das nicht gelöst...



    Dann fand ich Wim Hof und seine Methode mit dem Kalt Duschen, Atemtechnik und Eisbaden, das habe ich mehr oder weniger regelmäßig gemacht im Dezember, so das ich am 22.12 bis über bauchnabel in einen See steigen konnte.


    Ich habe kein Übergewicht und bin Muskulös, doch manchmal tagsüber und vorallem Morgens habe ich teilweise so kalte Hände das mir die FInger wehtun, obwohl ich Drinne im Warmen bin.


    wenn ich dann Sport mache gehts gut, und ich habe sehr warme hände, doch sobald ich mit Sport aufhöre und 30-60min warte, gehts wieder los mit den kalten Händen.



    Langsam bin ich überfragt und weiß nicht mehr wie ich das in den Griff bekommen kann.



    Wahrscheinlich sowas wie : Rauchen komplett aufhören und kein Alkohol mehr trinken, da bin ich auch für , nur das konsequente Umsetzen davon fällt mir sehr schwer.




    Ich bin nun dazu über gegangen kaum noch Fleisch zu essen und Täglich frisch und gesund zu Kochen (Indisch z.b.)


    Gibt es noch andere Möglichkeiten ? Oder kennt jemand dieses Problem ?



    Bei welchem Facharzt kann ich ein Morbus raynaud adäquat abklären lassen ?



    Ich war auch schon 12 x bei einer Heilpraktikerin die mich mit Nux vomica und anderen Globulis entgiftet hat, auch mit verordneten "Getränken" , wie ich glaube rechtsdrehende Milchsäure und 3 andere sachen.... Nicht nur dass das alles sehr teuer war, nein , es hat mir auch nur wenig geholfen...



    Also bin ich angefangen vor 14 tagen mit dem Joggen, da man ja zu Corona eh nicht viel unternehmen kann, jetzt pausiere ich seit 4 tagen wegen zunehmender Knie schmerzen trotz vernünftiger Laufschuhe (Also mache ich nun Knie stärkungs übungen, sowie allgemeine Fitness und Kräftigungs übungen wie Kniebeugen, dehnübungen etc )


    Allerdings auch hier wieder dasselbe Ergebnis, häufig kalte hände ||




    Wisst ihr evtl. noch, woran es liegt oder welcher Arzt mir da gut weiterhelfen könnte ? oder was es für Methoden gibt um das wieder zu ändern ?



    Vielen Dank !

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Hallo AutistLight,

    du zählst ja eine Menge NEM auf, leider ohne Mengenangaben. Das wäre für eine Einschätzung schon wichtig. Vielleicht könntest du das noch nachholen. Auch unter Angabe deines Gewichts, da gerade Vitamin D gewichtsabhängig ist. Richtwert wäre hier 100 IE je kg Körpergewicht (Spiegel ca. 80 ng/ml).


    Ein wichtiger Posten fehlt mir in deiner Aufstellung: Omega 3 - auch für die Durchblutung sehr wichtig. Hier wären 6 - 9 Gramm Fischöl möglich. Ziel ist ein optimaler Index von 8 - 12 %.

    Auf die Schnelle würde ich dir noch Ginkgo für die Durchblutung empfehlen.


    Du hast schon die richtigen Schlussfolgerungen gezogen: Mit dem Rauchen ganz aufhören und Alkohol nur mal gelegentlich (zum Anstoßen ;) ).

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Hallo bermibs,

    Danke für deine schnelle Antwort


    Also vitamin D nehme ich täglich schwankend zwischen 5000-10.000 einheiten , wiege ca 64kg , passt also.


    Magnesium täglich ca 200-500mg + sango koralle extra

    Triphala täglich eine kapsel vorm Mittag Essen

    25mg Zink Morgens

    Zeobenth einen teelöffel voll morgens im wasser

    Borax ca. 20-50mg (Hatte 2013 mal eine Kur mit 300-500mg gemacht zur Flourid ausleitung, nur das gab öfter mal kopfschmerzen und Zahnschmerzen)


    achja an NEM nehme ich ja auch noch Dulsealgen und Algenöl kapseln habe ich auch da, die nehme ich nur nicht regelmäßig...


    Ginkgo habe ich nicht mehr, allerdings Brahmi nur ich finde, es muss doch noch eine anderen Möglichkeit geben, außer 20 verschiedene NEMS täglich zu nehmen ?


    Ich zumindest finde es eher lästig und nervend, da ich mir auch immer genau überlegen muss wann ich was einnehme, und wann ich mal lieber auf das ein oder andere verzichte, da ich manches mal ein Unwohl sein verspüre, teilweise kopfschmerzen bekomme, wenn ich entweder zuviel oder zum falschen Zeitpunkt eins oder zig Nems gemischt nehme...


    Natürlich nehme ich sie meistens vorm Essen ein, um eine Eventuell aufkommende Übelkeit zu vermeiden, das klappt auch Gut, allerdings finde ich es dennoch eher schwierig mit der Einnahme von soviel.


    Achja vergessen hatte ich auch noch das ich seit 5 jahren ca. zur Nacht hin 3mg Melatonin nehme zum einschlafen, da es ohne nicht gut funktioniert und mit Tadellos seit 5 jahren halt.


    Da ich Asperger habe, habe ich mein Leben lang schon Vorallem EINSCHLAF Probleme und schwierigkeiten, doch mit einer Radiosendung über Alternative Themen mit Kopfhörern, einer Mindfold Maske und Melatonin kann ich es gut "Handlen"



    Schöne Grüße

  • Das sieht alles recht schwierig aus. Hier würde ich dir einen Fachmann/Experten für Zellsymbiosetherapie empfehlen. Kostet allerdings eigenes Geld, da die KK wenig übernehmen.

    Du sprachst ja schon eine Entgiftung an. Ist das Ganze schon einmal komplex mit verschiedenen Methoden gemacht worden. Ausleitung/Entgiftung ist auch integraler Bestandteil der Zellsymbiosetherapie.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Also zuerst einmal möchte ich dir meine Achtung aussprechen, daß du es geschafft hast von diesem Teufelszeug los zu kommen.


    Hast du die kalten Hände in bestimmten Situationen, so daß due vielleicht den Auslöser bestimmen kannst?


    Mein Sohn hatte das im Kleinkindalter recht lange, weil er sich, so dachte ich mir, Vorwürfe machte, daß er mir bei einem anaphylaktischen Schock nicht helfen konnte.

    Der Kinderarzt hatte mir damals, als es das erste mal auftrat, ein Handbad mit warmer Hirse empfohlen. Das sollte er so lange wie er wollte durchkneten.

    Dadurch wurde es besser, ging aber auch nicht ganz weg. Erst als der innere Konflikt gelöst war.


    Zu dem NEM- Problem, würde ich sagen, wenn es dir Probleme bereitet, und du es nicht unbedingt brauchst, weil du Mangelerscheinungen hast, dann laß es doch lieber größenteils weg, und mache dir Gemüse-Kräutersäfte. Da kannst du auch die Sango- Koralle, Gerstengraspulver, die Algen und Kapselinhalte, wenn nötig mit reinmischen.

    Und das Zink würde ich Abends nehmen, denn es macht ein wenig müde.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Gibt es noch andere Möglichkeiten ? Oder kennt jemand dieses Problem ?

    bei dir sieht mir das eher nach einer Abhängigkeitsverlagerung deiner Drogen aus.

    Sorry wenn ich das so direkt sage.


    Unter Abhängigkeitsverlagerung (Suchtverlagerung) übrigens versteht man das Ausweichen von Abhängigkeits-kranken auf ein anderes Abhängigkeitsverhalten als das ursprüngliche. Eine Abhängigkeit wird durch eine andere ersetzt.

    So hat z. B. ein Alkoholkranker, der zwar mit dem Trinken aufhört, dafür aber Medikamente oder andere Drogen konsumiert, seine Abhängigkeitserkrankung nicht zum Stillstand gebracht, sondern sie nur auf eine andere Substanz verlagert.

    Werden die Ursachen der Abhängigkeit nicht aufgelöst – etwa im Rahmen einer Psycho und Verhaltenstherapie, werden häufig andere Substanzen oder Tätigkeiten süchtig konsumiert bzw. ausgeübt und treten so an die Stelle der Ursprungs-sucht wie z.B.


    Klassifikation nach ICD-10 Schlüssel

    F55.- Schädlicher Gebrauch von nichtabhängigkeitserzeugenden Substanzen

    F55.0 Antidepressiva

    F55.1 Laxantien

    F55.2 Analgetika

    F55.3 Antazida

    F55.4 Vitamine

    F55.5 Steroide und Hormone

    F55.6 Pflanzen oder Naturheilmittel

    F55.8 Sonstige Substanzen

    F55.9 Nicht näher bezeichnete Substanz

    https://de.wikipedia.org/wiki/…itserzeugenden_Substanzen


    Kann es sein das ich mit meiner Vermutung richtig liege?

    Diese Frage kannst Du dir selber beantworten

    Von den Spätfolgen die sich nach langem Drogenkonsum einstellen mal ganz zu schweigen wie Nervenschäden.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Diese Liste von Wikipedia würde ich mit Vorsicht genießen. Gerade in medizinischen Belangen wird strammer Kurs der Schulmedizin gefahren.

    Vitamine und Naturheilmedizin als Suchtersatz zu bezeichnen, finde ich schon abwegig.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Vitamine und Naturheilmedizin als Suchtersatz zu bezeichnen, finde ich schon abwegig.

    Sicher meinte Lebenskraft das Bier und die Zigarteen.

    Klar könnte man jetzt sagen 4 Bier in der Woche zu trinken ist schon eine Sucht, aber ich sehe das nicht so verbissen.


    Meine Schwiegermutter hat ihre Alkoholsucht durch Kaufsucht getauscht. Und da sie nicht mehr heimlich shoppen gehen kann, und Internetbestellungen ihrem Mann auffallen würden, beglückt sie uns andauernd.

    Ob das soviel besser ist? Ich weiß es nicht. Zumindest finde ich es schrecklich, da wir mittlerweile andauernd mit von ihr bestelltem Zeugs bei Amazon, überschwemmt werden. Ich verweigere jetzt schon immer die Annahme, da bei uns sowieso niemand bei Amazon bestellt. Aber der Postbote hat trotzdem die Arbeit.


    Die Medikamnete hat er ja geschrieben nimmt er nicht mehr. Und auch hierfür schreibe ich meine Bewunderung aus, denn von Psychopharmaka los zu kommen ist oft noch schwieriger als, von Drogen, da sie ja auch von Ärzten wie Bonbons verschrieben werden.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Vitamins for Nerve Healing | Dr Alan Mandell, DC


    Millions of Americans suffer from peripheral nerve damage, or neuropathy. It happens from bad posture, poor ergonomics, chronic injuries, diabetics and chemotherapy patients. It also happens to people suffering from auto-immune diseases, certain viruses, and nutrition problems. Sometimes you develop it just because you’re aging. The symptoms are frightening. Your skin may go numb and you can’t tell hot from cold, or you can’t feel your feet and it’s hard to even walk. I will share these important vitamins, herbs, and supplements, that will help your body repair and heal. 😊


    Millionen Amerikaner leiden an peripheren Nervenschäden oder Neuropathie. Es kommt von schlechter Körperhaltung, schlechter Ergonomie, chronischen Verletzungen, Diabetikern und Chemotherapiepatienten. Es passiert auch Menschen, die an Autoimmunerkrankungen, bestimmten Viren und Ernährungsproblemen leiden. Manchmal entwickeln Sie es nur, weil Sie älter werden. Die Symptome sind erschreckend. Ihre Haut kann taub werden und Sie können nicht zwischen heiß und kalt unterscheiden, oder Sie können Ihre Füße nicht fühlen und es ist schwierig, überhaupt zu gehen. Ich werde diese wichtigen Vitamine, Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel teilen, die Ihrem Körper helfen, zu reparieren und zu heilen. 😊

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Auf die schnelle von mir meine Gedanken:


    Das hört sich nach Morbus Raynaud an.


    Leider schreibst du nicht mehr dazu wie oft oder ist das ein Dauerzustand? Oder habe ich das gerade überlesen?


    Ich kenne zahlreiche solcher Patienten. Das ist nach meiner Erfahrung nur systemisch zu behandeln - aber da machst du ja schon eine Menge.


    Und genau zu dieser "Menge" würde ich meinen, dass du da jemand brauchst, der das für dich sortiert und in eine stimmige Folge bringt, was zu tun ist...


    Zu Raynaud haben wir übrigens hier auch im Forum einen Thread:
    PADMA Circosan / Raynaud-Syndrom

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Sicher meinte Lebenskraft das Bier und die Zigarteen.

    Klar könnte man jetzt sagen 4 Bier in der Woche zu trinken ist schon eine Sucht, aber ich sehe das nicht so verbissen.

    Unter anderem Nelli;)

    für Arzneimittel gilt immer auch für Nahrungsergänzungsmittel:

    Dosis facit venenum..... ( Die Dosis macht das Gift! ).


    Nahrungsergänzungsmittel enthalten oft auch Nährstoffe in überhöhten Mengen und isolierter Form.(kommt immer darauf an wo und bei wem man es kauft ):/

    Zudem werden immer wieder verunreinigte NEM`s gefunden wie ich gelesen habe.

    Sogar Nahrungsergänzungsmittel gelten auch als ein Einstieg in die sogenannte Dopingszene.

    Nach dem Motto „für jedes Problemchen gibt es ein Mittelchen fördern sie die sogenannte höhere Dosis und das finde ich gefährlich.


    Auf jeden Fall hat diese Person ein hohes Suchtpontentials in sich und dürfte auch kein Bier trinken.

    Beispiel wären hier mal die hohen Vitamin D Gaben die viele Menschen nehmen.

    Der eine nimmt 10.000 I.E. Vitamin D am Tag und ich würde damit tot umfallen und schaffe nur 5000 I.E in der Woche.

    Das sollte nicht verherrlicht werden und war auch nur ein kleines Beispiel.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Dosis facit venenum..... ( Die Dosis macht das Gift! )

    Wobei der Spielraum bei NEM wesentlich größer ist und Nebenwirkungen weitaus geringer sind. Man sollte auch, um Missverständnissen vorzubeugen, immer konkret mit Werten argumentieren und orthomolekulare Obergrenzen angeben. Verbale Bewertungen ohne Zahlen verunsichern nur.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • für Arzneimittel gilt immer auch für Nahrungsergänzungsmittel:

    Dosis facit venenum..... ( Die Dosis macht das Gift! ).

    Die Pharma hat sich da aber rausgenommen, oder wie erklärst du die Erläuterung zur Gefahrenstoffkennzeichung bei zum Beispiel, Thiomersal:

    Bitte die Befreiung von der Kennzeichnungspflicht für Arzneimittel, Medizinprodukte, Kosmetika, Lebensmittel und Futtermittel beachten


    Ach du Schei*e, wann wurde das denn geändert, früher stand da nur Arzneimittel.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ach du Schei*e, wann wurde das denn geändert, früher stand da nur Arzneimittel.

    erinnert mich unweigerlich an Faust.

    Mephisto führt Faust in eine Hexenküche, um dort einen Verjüngungstrank für Faust brauen zu lassen. Unter allerlei Spektakel deklamiert die Hexe aus einem dicken Buch folgenden Zauberspruch:

    „Du mußt verstehn!

    Aus Eins mach’ Zehn,

    Und Zwei laß gehn,

    Und Drei mach’ gleich,

    So bist Du reich.

    Verlier’ die Vier!

    Aus Fünf und Sechs,

    So sagt die Hex’,

    Mach’ Sieben und Acht,

    So ist’s vollbracht:

    Und Neun ist Eins,

    Und Zehn ist keins.

    Das ist das Hexen-Einmal-Eins!“


    eine kauderwelsche Unsinnsdichtung und Satire auf Hokuspokus und Abrakadabra, mit der Goethe die typisch deutsche Sehnsucht in die Irre führte.Es handle sich also um einen „Goethevers, über den man sich ungestraft amüsieren darf, ohne ihn verstehen zu müssen und glänzender Nonsens.


    Aber so wird es mit uns gemacht!

    Und die Pharma-riesen, Ärzte und Apotheker hauen sich vor lachen auf die Schenkel.

    Weiteres würde jetzt am Thema vorbei gehen:/

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Hallo,

    Meine Hormonwerte vom Endokrinologen sind allesamt in Ordnung , auch meine Schilddrüse.


    ...mein Leben lang schon Vorallem EINSCHLAF Probleme und schwierigkeiten, doch mit einer Radiosendung über Alternative Themen mit Kopfhörern, einer Mindfold Maske und Melatonin kann ich es gut "Handlen"

    kannst Du mal 1-2 Tage lang Deine Körpertemperatur (mehrmals pro Tag) messen und hier einstellen? (z.B. gleich nach dem Aufstehen, um 10h, um 13, um 15h... -so alle 1-2 Stunden wäre gut. Vor dem Sport/nach dem Sport. Falls Deine Körpertemp. laufend >36,5 ist, wäre das ein Weg den Du weiter verfolgen könntest (Nebennieren/Schilddrüse).


    Sind die Füße auch kalt oder bleiben die warm, während die Hände kalt sind?

    (Falls nur die Hände betroffen sind, könnte auch auch WS ein Thema sein. Wenn Füße + Hände betroffen sind, dann würde ich eher auf NN/SD tippen. z.B. auch wenn im Stehen nur die Hände betroffen sind, aber im Liegen Hände und Füße wäre das ein möglicher Hinweis auf NN/SD).

    Punkto WS/Haltung/Faszien könntest Du mal in die Videos von Liebscher/Bracht reinschauen (YT) und die in Frage kommenden Übungen jeweils 2-3x machen und schauen ob das als Prophylaxe hilft oder sogar im Fall des Falles hilft/die Finger wieder auf "normal 0" zurückbringt.


    Sind Deine Hände wirklich kalt, oder hast Du nur das Gefühl dass sie kalt sind? (wenn Du mit den Fingern z.B. Deinen Arm oder Bauch berührst - fühlst Du die kalten Finger?)


    Raynaud: das müsstest Du gut selbst erkennen können (Finger werden komplett - unnatürlich - blass/weiss).

    Das hatte ich eine Zeit lang. Der Farbunterschied war nicht zu übersehen. Und ich kann mich nicht so sehr an eine Kälte erinnern, eher dran, dass sich die Finger angefühlt haben, als würden sie nicht zu mir gehören (taub/steif, irgendwie "holzartig"). Kälte war - zumindest bei mir -zwar vorhanden, aber kein Leitsymptom.


    Weil Du von "fleischlos" schreibst - bekommst Du genug Eiweiß/Aminosäuren (ca. 1 Gramm VERWERTBARES Eiweiß/kg Normalgewicht/Tag; im Bedarfsall (Sport...) mehr? (Aminos sind die "Bausteine des Lebens" - für alle Reparaturprozesse notwendig. z.B. auch bei Knieproblemen würde ich an Eiweißmangel als einen möglichen Faktor denken). Falls Du Dich generell besser fühlst ohne Fleisch/das schwerer verdauen kannst (das Gefühl hast es liegt wie ein Stein im Magen, würde das wiederum in Richtung SD/NN zeigen).


    Wenn nach Ausschlussdiagnostik nur mehr Nerven übrig bleiben sollten (glaub ich zwar nicht..., aber...), gibt es auch da "Reparaturprogramme", die man sich bei MS Patientinnen abschauen kann (z.B. Coimbra Protokoll - da könnte man TH17 und TREG messen lassen um zu schauen, ob das helfen könnte) bzw. hab ich mal von einer "Butterkur" über mehrere Tage gelesen die sehr effektiv sein soll bei der Regeneration von Myelinscheiden. (hab ich aber nicht weiter recherchiert, nur mal als Rechercheoption, wenn Du sonst alles durch hast).


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Also zuerst einmal möchte ich dir meine Achtung aussprechen, daß du es geschafft hast von diesem Teufelszeug los zu kommen.


    Hast du die kalten Hände in bestimmten Situationen, so daß due vielleicht den Auslöser bestimmen kannst?

    Danke Nelli, was heißt in bestimmten Situationen ?

    Jetzt im Moment habe ich zum Beispiel seit ca 60-90 min kalte Hände,

    Ich habe vor 3 Stunden ca. 2 dicke scheiben Bananenbrot mit Nussbutter gegessen, habe 2 kaffee getrunken und war insgesamt 2 zigaretten Rauchen, seit 09.00 uhr.


    Ich hatte Zuhause einen Termin von meiner Mobilen Pädagogin für 1 Stunde, und sitze nun im warmem Büro am Pc seit ca 45min.


    Und habe kalte Hände... Ich habe schon eine Herren Leggings an + Jogginghose (Beides Überwiegend Polyester, stark wärmend + Unterhemd - Tshirt- Kompressions Pullover und Trainingsjacke, dazu Sandalen (Kork latschen) und habe kühle Füße und noch kältere Hände.


    Also ob bestimmte Situationen die Kälte auslösen kann ich nicht sagen, außer vielleicht wenn ich Hochstress habe oder starken Streit, was nur noch sehr sehr selten vorkommt (in solch Situationen hatte ich häufiger Sehr Kalte extremitäten) allerdings fällt das im Moment alles weg.


    Einen Hochleistungsmixxer habe ich ja zum Glück mit 32000 umdrehungen/Minute allerdings mag ich nicht gerne Gemüsesäfte und jeden Tag ein Shake machen ist auch so eine Sache... ich Esse gerne was festes wie ein gesundes Brot etc. , alle 1-2 Wochen mache ich gerne mal einen Power shake (bananen, Reismilch, Haferflocken, Goji, Spirulina, Gerstengras,wilde blaubeeren usw.


    bei dir sieht mir das eher nach einer Abhängigkeitsverlagerung deiner Drogen aus.

    Sorry wenn ich das so direkt sage.

    Unter Abhängigkeitsverlagerung (Suchtverlagerung) übrigens versteht man das Ausweichen von Abhängigkeits-kranken auf ein anderes Abhängigkeitsverhalten als das ursprüngliche. Eine Abhängigkeit wird durch eine andere ersetzt.

    So hat z. B. ein Alkoholkranker, der zwar mit dem Trinken aufhört, dafür aber Medikamente oder andere Drogen konsumiert, seine Abhängigkeitserkrankung nicht zum Stillstand gebracht, sondern sie nur auf eine andere Substanz verlagert.

    Werden die Ursachen der Abhängigkeit nicht aufgelöst – etwa im Rahmen einer Psycho und Verhaltenstherapie, werden häufig andere Substanzen oder Tätigkeiten süchtig konsumiert bzw. ausgeübt und treten so an die Stelle der Ursprungs-sucht wie z.B.

    Danke Lebenskraft, viele deiner anderen Antworten sind mir zu Offtopic deshalb antworte ich Dir nur auf diese :

    Ich weiß sehr wohl was Du meinst. Allerdings habe ich Autismus und mache nun mal einige Sachen intensiver und häufiger als Normalos...

    D.h. als Kind - Jugendlicher habe ich statt 1-2x die Woche , ca. 5-7x die Woche Leistungs Sport betrieben, anstatt 1-2x die Woche zu Kiffen, habe ich so oft Drogen genommen wie es nur ging , als ich kein Sport mehr machte und häufig umziehen musste wodurch ich nicht mehr zurecht kam.


    Ich finde diese Normale Balance nicht, entweder Ganz oder garnicht, schwarz weiss denken, das ist sehr typisch für Autisten, natürlich versuche ich mich permanent anzugleichen und auszubalancieren, doch mein Naturell ist es nicht.


    Desweiteren sind wir fast alle nach irgend etwas Süchtig in irgendeiner Art u. Weise. Ich bin Froh den Absprung geschafft zu haben, keine Drogen mehr zu nehmen, das mit dem Rauchen und Bier schaffe ich auch noch und vielleicht auch mit dem Kaffee, immerhin habe ich im November/Dezember auch Iboga in Mikrodosierung genommen, das hat mir geholfen 98% meiner 17 jährigen Depressionen nach 2 Wochen Einnahme aufzulösen , was 5 verschiedene Psychotherapien + Stationäre Therapien nicht mal im Ansatz geschweigedenn alle Antidepressiva geschafft haben !!!

    Ich habe in jeder Therapie und Psychologischem Gespräch und mit jedem Arzt immer Klartext gesprochen, nichts verschwiegen und wollte Aktiv Hilfe, nur genützt hat es mir kaum , daher ging ich letztes Jahr im Herbst diesen Drastischeren Schritt mir Selbst zu Helfen uns zwar mit Iboga, nach langem gründlichen Informieren. Und ich muss sagen, es hat scheinbar irgendwelche Emotionalen Traumata und Blockaden in mir im Unterbewusstsein ohne das ich aktiv was dazu machen musste aufgelöst. ich habe es zu Nacht genommen, bin manchmal 1x pro nacht aufgewacht doch damit kam ich zurecht. und am Morgen hatte ich dann 1-3stunden Kopfschmerzen doch das liegt an der Entgiftenden Wirkung . Mir hat es geholfen und ich werde es bald Kurweise wieder weiter machen.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Auf die schnelle von mir meine Gedanken:


    Das hört sich nach Morbus Raynaud an.


    Hallo Herr Gräber, vielen Dank für Ihre Antwort ! ich Lese Ihren Email Newsletter immer wieder gern :)

    Dauerzustand ist es nicht, allerdings mehrfach Täglich, meistens wenn ich nicht in "Action" bin sondern Ruhigere Tägtigkeiten mache.

    Z.b. Morgens kalte hände, beim Autofahren ebenso. am Pc auch immer. Wenn ich Sport mache intensiv dann nicht, jedoch wenn ich leichten Yoga mache dann wohl. wenn ich kurz laufen gehe dann auch, wenn ich über 30 min gehe/walke/jogge dann wiederum nicht. Wenn ich Dusche dann nur zu anfang, danach nicht mehr, doch ca 15-40min. nachm Duschen wieder.


    Deshalb ging ich so gerne vor Corona 1-2x / Woche in die Sauna, das tat mir sehr Gut.


    Jemand der mir hilft bei der Sortierung meiner Nem's das wäre Natürlich Super. Allerdings ist mir ein HP hier im Umfeld zu teuer mit 80€ pro Stunde, wo ich minimum 5 Stunden hin müsste :/ , daher nicht so eine Option für Mich .


    Und Danke für den Raynaud Thread


    Hallo,

    kannst Du mal 1-2 Tage lang Deine Körpertemperatur (mehrmals pro Tag) messen und hier einstellen? (z.B. gleich nach dem Aufstehen, um 10h, um 13, um 15h... -so alle 1-2 Stunden wäre gut. Vor dem Sport/nach dem Sport. Falls Deine Körpertemp. laufend >36,5 ist, wäre das ein Weg den Du weiter verfolgen könntest (Nebennieren/Schilddrüse).

    Sind die Füße auch kalt oder bleiben die warm, während die Hände kalt sind?

    (Falls nur die Hände betroffen sind, könnte auch auch WS ein Thema sein. Wenn Füße + Hände betroffen sind, dann würde ich eher auf NN/SD tippen. z.B. auch wenn im Stehen nur die Hände betroffen sind, aber im Liegen Hände und Füße wäre das ein möglicher Hinweis auf NN/SD).

    Punkto WS/Haltung/Faszien könntest Du mal in die Videos von Liebscher/Bracht reinschauen (YT) und die in Frage kommenden Übungen jeweils 2-3x machen und schauen ob das als Prophylaxe hilft oder sogar im Fall des Falles hilft/die Finger wieder auf "normal 0" zurückbringt.


    Hallo Togi, danke für deine Antwort,

    Also meine Hände sind schon eher weiss, wenn ich Sport mache auch eher wieder Rötlich nurÜberwiegend halt Weiss und ich merke seit 3-4 jahren ca. das manchmal wenn ich sehr kalte Hände habe, mein Linker Daumen Nagel blauer ist als der Rechte, allerdings ohne weh zutun usw.


    Meine Füße sind zwar auch Kalt aber Lange nicht so wie meine Hände, Nagut tagsüber trage ich ja auch Socken und Sandalen oder Schuhe und meine Hände sind überwiegend frei :D


    Körpertemperatur messen ? Du meinst mit einem Fieberthermometer ?

    Ja das ist eine Gute Idee, Danke ! das fange ich gleich mal an .


    Achja und Fleischlos ernähren tue ich mich nicht, ich habe es nur im Moment ziemlich eingeschränkt, weil mir nicht mehr so danach ist. ich koche nun seit 4 Tagen Vegetarisch und habe gestern mich überreden lassen von meinem Partner, wieder Fleisch zu essen, dann gab es Nackensteak + gemüse und ich habs nicht aufessen können (Obwohl ich viel Hunger hatte) allerdings lag mir das Fleisch schwerer im Magen als sonst, oder mir ist es das erste mal nur aufgefallen weil ich sonst nie soviel Gemüse aß, was halt Leichter ist.


    .

    Nochmal Allgemein : ich habe gestern vor Schulter und Knieschmerzen mir endlich 90 min Videos von Liebscher und BRacht angeguckt und habe Brachtvoll erstmal geliebschert . habe die Übungen für Knie und Schultern gemacht und mir ging es Besser. Allerdings mit wenig Einfluss auf meine Hände.



    Was haltet ihr denn von Jod wegen Schilddrüse Gut oder lassen ?


    Fand mal Kyra Hoffman interessant, habe jedoch kein Buch von ihr gelesen, und als ich zuletzt bei meiner ehemaligen HP war und ihr das erzählte, hat sie stärkstens von der Jodeinnahme abgeraten, da es mehr Probleme mache als zu Helfen.


    Seit dem habe ich die externe Jod zufuhr mit der Lugolschen Jodlösung abgebrochen.


    Nun nehme ich täglich eine Kapsel mit getrockneten zerkleinerten Dulse Algen...


    Liebe Grüße


    P.s. musste 2x antworten, da mein Text zu lang war für eine Nachricht

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Danke Nelli, was heißt in bestimmten Situationen ?

    Damit meinte ich nur, ob du sich selbst schon länger beobachtest und einschätzen kannst, wann genau das auftritt.


    Zum Beispiel, wenn du am PC sitzt. Die Haltung, ist ähnlich wie bei mir beim Nähen, und führt bei mir zumindest dazu, daß ich kalte Hände bekomme.


    Polyester ist nicht unbedingt wärmend, da es eigentlich Plastik ist. natürliche Stoffe wie Hanf, Leinen und Schurwolle führen zu einer gesünderen Wärmeversorgung.


    Nochmal Allgemein : ich habe gestern vor Schulter und Knieschmerzen mir endlich 90 min Videos von Liebscher und BRacht angeguckt und habe Brachtvoll erstmal geliebschert . habe die Übungen für Knie und Schultern gemacht und mir ging es Besser. Allerdings mit wenig Einfluss auf meine Hände.

    Das ist doch schonmal ein guter Hinweis. Schultern und Ellbogengelenke können, wenn sie eingerostet sind, auch Auswirkungen auf die Hände haben. Mache die Übungen weiter, und berichte bitte, ob es mit den Händen besser wird. Die Liebscher- Übungen helfen zwar sehr gut, allerdings dauert es oft, bis sich eine Wirkung zeigt. Da ist es schonmal gut, wenn du gleich einen kleinen Erfolg hattest.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Ich finde diese Normale Balance nicht, entweder Ganz oder garnicht, schwarz weiss denken, das ist sehr typisch für Autisten, natürlich versuche ich mich permanent anzugleichen und auszubalancieren, doch mein Naturell ist es nicht.

    erkennst du dich in diesem Video wieder?

    https://www.youtube.com/watch?v=8sVBplH8IN8


    vielleicht brauchst du einfach mehr Struktur im Leben welches dir mehr Sicherheit gibt?

    Oder hast vielleicht auch Asberger welches eine Form von Autismus ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=4Nbbq7NCI0U

    Aber beide brauchen feste Strukturen um sich im Leben zurecht zu finden.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ja ich habe Asperger Autismus,

    mache 1x pro Woche autismus therapie seit 14 Monaten und ja klar, feste Abläufe haben Ihre Vorteile definitiv, nur mir selber Abläufe einzuplanen, an die ich mich dann auch strikt halte und kontinuierlich fortführe ist sehr sehr schwer, wenn es nicht vorgegeben wird durch Strukturen wie z.b. Schule/arbeit etc.


    Und jetzt immer Zuhause wegen Corona ohne Arbeit... naja


    im April mache ich eine 3 Monatige Maßnahme in einem BBW um verschiedene Berufe zu probieren, damit ich danach eine Ausbildung gefördert machen kann, in dem Beruf der mir am besten liegt und entspricht


    LG

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier