Impfpflicht - Widerstand - Infos

  • Welches Virus war das nochmal?

    Das Virus, von dem letztes Jahr nur ein paar Teile aus Patienten isoliert werden konnten und der Rest, also die fast 30.000 fehlenden Teile, nach Vereinbarung am PC zusammengebastelt wurden?:/


    Enthüllt: COVID19 ist wirklich ein CDC Computer-Generated "Virus" | Principia Wissenschaftliche Intl. (principia-scientific.com)


    Deshalb wird es wohl auch nie eine Isolierung dieses Virus nach dem Kochschen Postulat geben können.

    Obwohl.:/ Mit Impfungen kann man doch auch im Labor erzeugte Viren auf den Menschen übertragen.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Wenn der Verfolgte jetzt ganz plötzlich und unerwartet in die Hocke geht und der Schlagstockspezialist stolpert .... wäre das dann ziviler Ungehorsam?

    Och weißt du, da gibt es noch mehr Sachen, die ausversehen passieren können, und ich hatte da in der DDR Erfahrungen gesammelt. Bei einem mal, dachte sich so ein Volkspolizist, der mich am wegrennen hindern wollte, weil er bei der Kontrolle eine Flasche Bier in meinem Rucksack fand, er könne beim Rennen genauso elegant über die Bank springen, wie ich mit meinen 14 Jahren. :D

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rückzugsgefechte


    Am 22. Oktober 2020 versprach der damalige Präsidentschaftskandidat Biden, «das Virus zu beenden, nicht das Land». Kurz nach seinem Amtsantritt folgte die Ankündigung einer de facto allgemeinen Impfpflicht, die Tausende von Amerikanern auf die Strasse brachte. Und es folgten weitere Drohungen, um den Impfgegnern das Leben schwer zu machen.

    Die Gegner wurden jedoch bald von einigen republikanischen Gouverneuren, vor allem in Texas und Florida, unterstützt. Sie widersetzten sich der Zentralregierung und forderten diese offen heraus. Und schliesslich hat Washington die weisse Fahne gehisst.

    Bei einem virtuellen Treffen mit den Gouverneuren der Bundesstaaten räumte Biden kürzlich ein, dass die Pandemie nicht durch Lösungen aus dem Zentrum beendet werden könne, sondern dass der Kampf in der Verantwortung der einzelnen Staaten liege: «Sehen Sie, es gibt keine zentrale Lösung», sagte er ihnen. «Meine Botschaft an die Gouverneure ist einfach: Wenn Sie etwas brauchen, sagen Sie es. Wir werden Sie auf jede erdenkliche Weise unterstützen.»


    https://transition-news.org/do…ne-impfpflicht-in-den-usa

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Politische Grenzgänger


    Der Abschluss des Jahres 2021 kann nur lauten, Gott sei Dank haben wir dieses Jahr hinter uns gebracht. Die ausgerufene Solidarität inklusive ihrer Ethik, des Gehorsams und Unterwerfung dient einem neuen System, dem System der Unterdrückung. Das Bombardement der Exekutive samt staatlichem Beschallungsorgan ÖRR lässt keine Freiräume des Diskurses mehr zu. Wir werden der Einheitsmeinung staatlicher Ignoranz und Intoleranz ständig ausgesetzt. Ein Entweichen dieser Beschallung ist nur dann gegeben, wenn wir uns dieser vom Staat ausgehenden Hetze, Hass und Bevormundung entziehen. Die 4. Gewalt, die Medien (MSM) unterstützen diesen Kurs der schleimigen Manipulation und werden der Ihnen zugedachten Rolle, der Kontrolle der Exekutive, nicht gerecht.


    So sucht sich der Personenkreis, der sich nicht manipulieren lässt, Informationen bei freien Medien, sprich dem Internet. Selten kommt aus dem Lager der MSM erhellende Informationen. Allerdings bahnt sich da eine leichte Wandlung an. Seitdem die Exekutive ihre Versprechungen im Stundentakt verrät, gibt es teilweise kritische Berichte, die den Missbrauch aufdecken. Egal, ob es um die Intensivbettenbelegung, dem Testunfug oder die Impfung geht, nichts entspricht den Gegebenheiten, sie belügen und betrügen, dass sich die Balken biegen.


    Der absolut größte Wählerbetrug war der, dass es aus allen Parteien und allen Gremien hieß, dass es keine Impfpflicht geben wird. In gewohnter Weise wurde dann dem Volk nach der Wahl der „Stinkefinger“ gezeigt! Nach dem Motto, was geht uns unser Geschwätz von gestern an, forderten sie von allen Seiten die Impfpflicht, die sie mehr oder weniger „unter Eid“ vor der Wahl ausgeschlossen hatten. Dieser Betrug kann als Schuss nach hinten bewertet werden, denn nun war klar, dass die Impfpflicht vor der Wahl längst beschlossene Sache war. Dieser Betrug zeigt nun seine Wirkung. Neben den Hardlinern, die ständig harte Repressionen fordern, kam es zu niederen unanständigen Bedrohungen gegenüber Medizinern, Wissenschaftlern, Anwälten und anderen Persönlichkeiten, die das Regierungsnarrativ bekämpften. Diese wurden mit Sanktionen belegt bis hin zum Arbeitsverbot. Ausschluß aus Ärzte- und/oder Anwaltskammer, Versetzungen von unbequemen Richtern etc. etc.


    Die Änderung des IfSG hin zur Impfpflicht diverser Berufsgruppen, ließ das Pendel zum Protest hin völlig ausschlagen. Die Erweiterung der Impfpflicht für alle liegt ebenfalls auf dem Tisch und soll im Januar im Bundestag behandelt und beschlossen werden. Seitdem steht die Exekutive unter Dauerfeuer! Es vergeht kein Tag, an dem nicht gegen Impfpflicht und Coronamaßnahmen protestiert wird. In Anlehnung an die Montagsversammlungen in der DDR, finden auch jetzt wieder Montagsdemos statt. Die neuen Coronaverordnungen vor Weihnachten taten ein Übriges. Nachdem nun klar wurde, dass die Impfung mehr oder weniger ein Flop war, die Geimpften nur unwesentlich geschützt waren, wenn überhaupt, brachte das Fass zum Überlaufen. Die derzeit stattfindenden Boosterimpfungen der doppelt Geimpften führt nun zur Erkenntnis, dass hier wieder die Versprechen nur „Schall und Rauch“ waren. Das „Schutzmärchen“ durch die Impfung trägt immer mehr zum Protest bei. Ihnen wurde versprochen, dass nach doppelter Impfung die Pandemie besiegt sei und sie können nun konstatieren, dass sie alle 3-4 Monate zu Auffrischungsimpfungen müssen. Neue Mutationen wie die Omikronvariante kann durch diese Impfung nicht bekämpft werden, es braucht dazu ein neu zu entwickelndes Vakzin. Die Personen, die sich gegen ihre Überzeugung aus Freiheitsgründen heraus impfen ließen, gehen nun einträchtig mit den Ungeimpften zu den ständig anwachsenden Demos. Dass man zusätzlich auch seinen Impfschutz verliert, wenn man sich nicht nachimpfen lässt, führt zu unverhohlener Wut dieser Bevölkerungsteile.


    Wir steuern da auf einen höchst bedenklichen Punkt zu. Ein „Weiter so“ dieses Impfwahnsinns trägt nicht nur zur Spaltung bei, sondern hier wird ein Punkt erreicht, der auf gewalttätige Auseinandersetzungen zusteuert. Es mehren sich die Stimmen, dass die Impfpflicht nicht beschlossen werden sollte, erst hinter vorgehaltener Hand, jetzt immer deutlicher auch von Verantwortlichen, wie der Bundestagspräsidentin, die immerhin einen Aufschub befürwortet um der Diskussion einen angemessenen Raum zuzuweisen.


    Die Stimmen, die vor Monaten noch von der Pandemie der Ungeimpften sprachen, sind nahezu verschwunden. Nachdem immer mehr klar wird, dass die Geimpften sich wie die Ungeimpften infizieren und das Virus weitergeben, werden sie kleinlaut, diese Demagogen. Trotzdem halten sie die G-Regeln weiter aufrecht. Es kann darauf gewettet werden, dass auch dieser missliebige und diskriminierende Zustand als bald der Vergangenheit angehören wird.


    Diese politischen Grenzgänger spielen mit dem Feuer! Wehe dem es gibt den Flächenbrand den sie mit ihrer völlig geistlosen und willkürlichen Politik auslösen, dann ist die Apokalypse eine Tatsache, die es zu vermeiden gilt!

  • 22 Gründe gegen die Corona-Impfpflicht

    Eigentlich müsste die vorliegende Faktenlage nicht nur jede Diskussion über eine allgemeine Impfpflicht von selbst verbieten, sondern müsste auch zur Einstellung der gegenwärtigen Impfkampagne führen.

    Von Andreas Zimmermann.

    Nachdem zahlreiche Politiker gegen jede Evidenz immer vehementer eine allgemeine Impfpflicht gegen Corona fordern, habe ich mich entschlossen, Argumente zusammenzutragen, die gegen eine solche Impfpflicht sprechen. Es gibt bereits eine Reihe solcher Listen, z.B. vom Netzwerk kritischer Richter und Staatsanwälte, aufgrund der Wichtigkeit des Themas habe ich trotzdem, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, eine Liste mit insgesamt 22 Argumenten gegen eine allgemeine Impfpflicht zusammengestellt.

    Wobei das schönste, klarste und unwiderlegbare Argument gegen eine Impfpflicht noch vor nicht allzu langer Zeit u.a. von Karl Lauterbach, aber auch von vielen anderen Politikern und sonstigen Funktionären vorgebracht wurde. Sinngemäß lautet es: „Sorgt die Impfung für sterile Immunität, sind die Geimpften geschützt und es gibt keinen Grund, dass sich die Ungeimpften impfen lassen müssen. Sorgt die Impfung nicht für sterile Immunität, können auch Geimpfte die Krankheit übertragen, und es gibt keinen Grund, dass sich Ungeimpfte impfen lassen müssen. Eine Impfpflicht ist also niemals sinnvoll.“ Eigentlich wäre damit alles gesagt, aber da Deutschland den Pfad der Rationalität schon länger verlassen hat, folgen hier nun 22 weitere Argumente gegen eine Impfpflicht mit den sogenannten Corona-Impfstoffen.


    https://www.achgut.com/artikel…en_die_corona_impfpflicht

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich brauche eigentlich nur einen Grund Widerstand gegen die Impfpflicht zu leisten: Es ist keine Impfung!

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Manfred, und was sagst du zu den Äußerungen von L-i-n-d-n-e-r, steht er nicht deiner b-e-v-o-r-z-u-g-t-e-n Freiheitspartei vor?


    Rechts und links sagt doch sowieso inzwischen nichts mehr aus, wer auf diese Unterscheidung wert legt, vertuscht die realen Verhältnisse.

  • Jeder der etwas gegen die Coronapolitik sagt wird gleich als Rechtsradikaler, Querdenker usw. betitelt was vollkommener Quatsch ist. Kenne viele darunter Linke und Ausländer die absolut gegen diese perfide Politik sind. Selbst Kubicki wurde von Söder als Rechtsaußen beschimpft und beleidigt. Armes Deutschland sage ich nur.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

  • Marie45 es stimmt, dass das früher meine politische Heimat war. Allerdings liegt das schon 2 Jahrzehnte zurück! Der Herr Lindner ist derzeit an seinem Ort der "Glückseligkeit" und wurde nie von mir unterstützt. Er gehört zu dem Typ "Anpassungshansel", was keine Reputation für eine liberale Partei ist, die ich auch sonst nirgendwo mehr vorfinde. Es wird Zeit , dass sich dazu wieder mal eine aufrafft, solche Werte zu vertreten. Die Parteien gibt es, spielen aber leider keine große Rolle in unserem Staat!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Also über diese linke falsche Bazille brauchen wir gar nicht zu sprechen. Der hat verschissen.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die Parteien gibt es, spielen aber leider keine große Rolle in unserem Staat!

    Es braucht auch keine Parteien dafür, es braucht wahrhaftige Menschen die für Politik leben, nicht von Politik.

    Wie sagte Rudi Dutschke schon so treffend: Parteien sind nur noch Sprungbretter für Karrieristen.


    Aber vielleicht waren sie das schon immer.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Impfwerbung mit Schafen

    Wir leben in Zeiten, in denen die Realität jede Satire übertrifft. Das gilt auch für die neueste Meldung, die mir meine – die beste Redaktion, die ich mir vorstellen kann – heute zuschickte. „Corona-Impfungen: 700 Schafe und Ziegen werben als riesige Spritze“, titelt die »Welt«. Weiter heißt es in dem Beitrag der Zeitung: „Mehrere Tage übte eine Schäferin in Niedersachsen mit 700 Schafen und Ziegen für diese Aktion: Nun bildeten die Tiere eine rund 100 Meter große Spritze, um für Corona-Impfungen zu werben.“

    https://reitschuster.de/post/impfwerbung-mit-schafen/

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Impfwerbung mit Schafen

    Ich habe mich vor einigen Jahren mal mit Werbung beschäftig. Sehr wichtig bei Werbekampagnen ist es, Influenzer auszusuchen, mit dem sich die Zielgruppe identifizieren kann.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich habe mal mit kleiner Ausbildung durch das Unternehmen und diversen Fachbüchern zur Vorbereitung quasi im Urlaub auf eigene Kosten 3 Wochen im Verkauf von Fernsehwerbung gearbeitet.

    Ich kenne das geile Gefühl, wenn man denkt, man macht gleich einen Verkaufsabschluss und damit wohl auch die Verkäuferseele. Halte mich aber, vielleicht ausser für bestimmte deutsche Markenprodukte der damaligen Zeit8), für völlig ungeeignet für die Werbebranche. Ein guter Verkäufer für Fernsehwerbung sollte natürlich nicht denken, was bringt es schon, wenn die Leute einmal im Regionalprogramm gezeigt werden, wenn die wichtigen Leute noch gar nicht zuhause sind.^^ Die beste Verkäuferin der Truppe, denn der Käufer kauft sehr stark wegen der guten überzeugenden Verkaufsperson, hat natürlich keinem verraten mit welchen erfolgreichen Tricks sie arbeitet. 8) Pharmafirmen haben ihre Werbung schon lange perfektioniert.


    Manfred, Impfwerbung von Schafen mit Schafen für Schafe.<X

    Auch meine bereits geboosterte Tochter ist in dieser Sache ein Schaf. :wacko:

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Primum non nocere – erstens nicht schaden!

    Zitat
    Es ist unsere Pflicht und Verantwortung, den Hippokratischen Eid, „primum non nocere, secundum cavere, tertium sanare“, „erstens nicht schaden, zweitens vorsichtig sein, drittens heilen“, und das Genfer Gelöbnis des Weltärztebundes zu befolgen, insbesondere „Ich werde, selbst unter Bedrohung, mein medizinisches Wissen nicht zur Verletzung von Menschenrechten und bürgerlichen Freiheiten anwenden.“

    https://transition-news.org/mein-aufruf-an-die-arzteschaft

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Der Widerstand wird aggressiver....


    Mit gutem Recht! Keiner will sich die Giftspritze geben lassen und weiterhin dazu genötigt, erpresst und diskriminiert sowie bloßgestellt werden!


    Eine scheinheilige Impfung ummantelt mit Nanopartikel wo das Sterberisiko um das 10-fache fördert (Herzversagen).

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

  • Zehntausende Bürger in Australien erhalten nun eine Entschädigung für die Covid-Impfschäden

    Die australische Regierung hat zugegeben, dass Corona-Impfstoffe bei Zehntausenden von Menschen Nebenwirkungen verursacht haben. Einige Opfer haben nun Anspruch auf Entschädigung.

    7News Australia berichtete am Freitag, dass bis zu 79.000 Menschen unter schweren Nebenwirkungen der COVID-Impfung gelitten haben und die Regierung bereit ist, über 600.000 Dollar Entschädigung für einige Opfer zu zahlen.

    In dem Nachrichtenbeitrag wurde beschrieben, wie einige Menschen kurz nach der Impfung eine Herzbeutelentzündung und eine Herzmuskelentzündung entwickelten.

    https://uncutnews.ch/zehntause…r-die-covid-impfschaeden/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Copr.

  • Nicht sehen, was man nicht sehen soll

    Der Impfstatus Neuinfizierter wird in Deutschland immer seltener identifiziert. So kann die Wirkung der im Eilverfahren zugelassenen Vakzine in der praktischen Anwendung nicht beobachtet werden. Das ist nicht nur verantwortungslos, es ist vermutlich auch gesetzeswidrig.


    Laut Informationen des Infektionsepidemiologischen Landeszentrums in Hamburg wird der Impfstatus Neuinfizierter bereits seit Ende August immer seltener erfasst. In der 35. Kalenderwoche war noch bei 68,3 Prozent der Fälle der Impfstatus bekannt gewesen, in der 49. KW waren es nur noch rund 10 Prozent. Alle Meldungen mit unbekanntem Impfstatus wurden aber nach wie vor den Ungeimpften zugerechnet.


    https://www.achgut.com/artikel…_was_man_nicht_sehen_soll


  • Ist die Impfpflicht im Pflegebereich wirklich nur temporär, weiß jemand von euch was dazu ???

    Perfide: Impfpflicht für Pfleger nur befristet um Impfquote zu erhöhen

    Ab kommenden März gilt in Deutschland die Impfpflicht für einige Berufsgruppen. Was viele nicht wissen: die Impfpflicht ist zeitlich bis 31.12.2022 begrenzt. Wir erläutern die gesetzlichen Hintergründe dieser Befristung.

    https://corona-blog.net/2021/12/27/...leger-nur-befristet-um-impfquote-zu-erhoehen/

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shakespeare: König Lear

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier