Impfpflicht - Widerstand - Infos

  • Wenn das Ziel die Depopulation und der maßlose Verbrauch von Geldern ist, um digitales Geld einzuführen, dann sieht es doch so aus, als bräuchten sie dafür gar keine Genspritzen mehr einzusetzen. Die meiste Menschen sind eh mehr als 1x geimpft und lassen sich willig so oft impfen wie gewollt.


    Das Geld wird jetzt doch schon massiv durch die selbst geschaffenen Sanktionen, die Maßnahmen in der Landwirtschaft und die Kriegstreiberei verbraten.

    In den USA und anderen Ländern viel besser zu sehen als hier.

    Dort fallen Kuhherden tot um, fast 100 Lebensmittelbetriebe sind plötzlich und unerwartet in Brand geraten, mit schlechten Enten ist zu rechnen (auch weil Gates mittlerweile der größte Großgrundbesitzer ist), in etlichen Geflügelhöfen ist die Vogelgrippe ausgebrochen, Öl und Gas erreichen Spitzenwerte, viele Regale sind leer, Mangel an Säuglingsnahrung, usw. Die Welt steuert zielsicher auf eine menschengemachte menschliche Katastrophe zu, die viel schneller weiter geht, als Impfungen das können. In einigen Ländern ist schon der Teufel los. Auch wenn wir hier noch nicht so viel davon mitbekommen.


    Die USA haben das digitale Geld schon in Prüfung und könnten es 2023 einführen.


    In vielen Ländern herrscht schon eine Lebensmittelknappheit und die Welthungerhilfe hat die Portion pro Person bereits um 50% reduziert.

    Man hat schon gelesen, dass die Wohnungstemperatur im Winter gehörig gesenkt werden könnte und wir wissen nicht, wo das noch alles hinlaufen wird.

    Was ist effektiver in Sachen Depopulation als Menschen einfach verhungern oder erfrieren zu lassen oder einen großen Krieg zu starten?

    Zudem sind sie gerade in mehreren Ländern dabei Gesetze durchzubekommen, mit denen die Medien und social media extrem kontrolliert werden sollen. Unsere ganzen ID2020-Gesetze haben sie letztes Jahr schon ganz nebenbei beschlossen und keiner hat aufgeschrien.

    Dann ist bald ganz Ende mit Meinungsfreiheit. Trudeau ist auch kräftig dabei. https://www.bloomberg.com/news…te-social-media-streaming

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Meine Befürchtung es läuft auf einen großen Krieg hinaus.

    mag sein. Ist verdammt ärgerlich. Deutschland wird diesmal aber niemanden angreifen. Bevor Deutschland, wenn überhaupt losschlagen kann, gehen sich alle erstmal gegenseitig an die Gurgel. Da bleiben nur wenige übrig.

  • Dafür haben wir laut meinen Quellen doch schon eine Menge Waffen geschickt. Reicht doch. Auch wenn es nichts nutzen wird und eh nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist. Und bilden in D Soldaten aus. Und in das Kriegsgeheul stimmen wir genauso ein wie andere. Auch wenn die Tochtergesellschaften der Krone hierbei führend sind.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • was ich weiß nutzt man Arzneimittel in der natürlichen Form. Obwohl trocknen auch schon eine Änderung (z.B. Aufkonzentrierung durch Wasserentfernung) darstellt, wird vieles eben per Trocknung haltbar gemacht. Wirkstoff bleibt Wirkstoff, ob in einem getrockneten Blatt oder einer Pille. Die synthetische Medizin ist aber manchmal gefährlicher. Bei den Fluorchinolonen hat man die natürlichen Chinolone genommen und Fluoratome "angebaut". Chinolone sind bakterizid aber relativ wenig gewebegängig. Mit den Fluoratomen wurde die Gewebegängigkeit verbessert. Somit haben wir es mit Stoffen zu tun, mit denen es der Mensch noch nie zu tun hatte, schon gar nicht im Gastrointestinaltrakt. Solche Stoffe gibt es bei der TCM meines Wissens nach nicht. Genau an der Stelle fangen die Probleme an und hören die meisten Ärzte auf.

    Es gibt in der Homöopathie eine Anzahl von Heilmitteln, die bei Wucherungen, Tumoren (Schwellungen) und Krebstumoren verwendet werden, die Fluor enthalten.

    Ein Beispiel: Der österreichische Arzt und Homöopath Eduard von Grauvogl, dem aufgefallen war, dass in der Umgebung von Bad Gastein häufiger als woanders in Österreich Kropferkrankungenund andere Drüsenerkrankungen auftraten, ließ das wasser der Gasteiner Ache, deren Wasser die Einheimischen tranken, um 1850 analysieren. Dieses Wasser enthält eine geringe Menge Fluor.

    Aus dem Gestein, aus dem die Ache entspringt ließ er ein homöopathisches Mittel anfertigen, das er Lapis albus nannte und mit dem er erfolgreich Drüsenerkrankungen bis zu Krebs behandelte.

    Daraufhin sah ich mir Hekla Lava genauer an, ein Mittel, das bei Knochen- und Knorpelwucherungen bis zu Krebs angewandt wird.

    Hekla lava enthält ebenfalls Fluor.

    Ein weiteres Krebsmittel ist Salufer, es enthält ebenfalls Fluor, genauso wie weitere Fluoride, die als Mittel bei Drüsen- und Knochentumoren angewandt werden.


    Ich will damit sagen, daß die Gefahren der chronischen Wirkung von Fluoriden und anderen Halogenen im menschlichen (und tierischen Körper) von der Medizin und der Pharmaindustrie unterschätzt werden. Nicht auf die Menge kommt es an, sondern auf die Dauer der Wirkung.

    Das Wasser aus Bad Gastein:

    Anionen in Milligramm (mg)

    • Hydrogencarbonat 60,41

    • Chlorid 24,68

    • Fluorid 5,40

    • Sulfat 124,14

    https://www.gastein.co/wunschu…thermalwasser-wohlfuehlen


    In der Reklame für Bad Gastein ist keine Warnung vor Fluor enthalten.


    Fluortabletten für Kleinkinder gegen Karies sind aus dieser Sicht der Dinge wirklich nicht angesagt.

    Zeitweise gab es in einigen US-amerikanischen Städten eine allgemeine Fluoridierung des Trinkwassers zum Schutz vor Karies.

    Ob es das auch in D.schland gibt, ist mir nicht bekannt.


    Allerdings erinnere ich mich noch gut an die Empfehlung, den Kleinen Fluortabletten zu verbreichen. Ob sie gegen Karies gewirkt haben, ist mir nicht bekannt.

    Carlito

    - Tand, Tand, Ist das Gebilde von Menschenhand -

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Das wird doch immer noch für Kleinkinder beworben Fluoridtabletten für Kinder im Test: Das sind die besten Präparate - ÖKO-TEST (oekotest.de) Da gibt es auch eine ganz aktuelle Empfehlung. https://www.kzvbw.de/aktuelles…hlungen-fuer-kleinkinder/


    Aber es ist eh klar, dass es zahlreiche Produkte gibt, denen Fluoride zugesetzt werden, die seit Jahrzehnten in allen Ländern als gesundheitlich vorteilhafte Produkte beworben und verkauft werden.


    Laut dem Menschenrechtsaktivisten Kevin Galalae werden seit Kriegsende in allen Ländern verschiedene Chemikalien und unter anderem auch Fluoride eingesetzt, um zwecks versteckter Geburtenkontrolle die Fruchtbarkeit zu schädigen.

    Dabei ist es nicht so, dass das nicht längst bekannt wäre. https://fluoridealert.org/studies/fertility02/

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • https://opposition24.com/polit…pfte-zur-impfung-zwingen/

    Brisant: EU will Ungeimpfte zur Impfung zwingen

    Die Zeit drängt. Am nächsten Donnerstag, dem 23. Juni, wird das EU-Parlament über die Verlängerung des digitalen Impfpasses bis zum 30.06.2023 abstimmen.

    Laut der französichen EU-Abgeordneten Virginie Joron wird es vor diesem Votum keine Debatte geben. Sie lädt uns daher ein, unsere Abgeordneten zu informieren und zu alarmieren, berichtet Blautopf.

    In diesem Video sagt sie ganz klar, dass es das Ziel dieser COVID-Zertifikate ist, die Ungeimpften zur Impfung zu zwingen. Dabei beruft sie sich auf den Bericht der EU-Kommission.=O

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • https://corona-blog.net/2022/0…-kein-recht-hier-zu-sein/


    Eine Entgleisung jagt die nächste. Karl Lauterbach sprach Krankenschwestern gestern in Magdeburg das Demonstrationsrecht ab. Er ging sogar soweit, dass er in die „Menge“ rief – zu hören war er kaum, denn es war ein Buh-Ruf dem nächsten gefolgt – dass diejenigen die seit März 2022 nicht geimpft wären, keinen Beitrag in der Pandemie geleistet haben. Ob die ungeimpften Pflegekräfte heute und in Zukunft nun öfter krank sein werden, nachdem sie eine derartige Ansage ihres Chefs erhielten?


    Karl Lauterbach wurde gestern, von der Gewerkschaft Verdi, zu einer Kundgebung in Magdeburg gerufen. Es fand an diesem Tag eine Gesundheitsministerkonferenz statt, deshalb dachte sich Karl Lauterbach schaut er mal lieber vor Ort vorbei als darüber zu twittern. Krankenschwestern riefen dazu auf, auf dieser Veranstaltung Gesicht zu zeigen, da Verdi ungeimpfte aus der Branche komplett ignoriert – wir haben dies auf Telegram geteilt.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Nicht auf die Menge kommt es an, sondern auf die Dauer der Wirkung.

    so isses, und auf die Dosis. Und beides ist noch von der Konstitution des jeweiligen Menschen abhängig. Weil es sich in jedem Fall um Kranke, heißt in irgendeiner Weise vorgeschädigte handelt, kann es sein, dass die nächste Dosis das Fass zum überlaufen bringt. Das war gerade bei Fluorchinolonen oft der Fall. Manche haben einige Male nichts von Nebenwirkungen bemerkt nach dem einige+1-tem mal platzte dann aber die Bombe. Eigentlich müsste man Dosis-Zeit-Zusammenhänge erstellen. Bei den Fluorchinolonen ist es aber noch etwas anderes als bloßer Fluorzusatz als Fluorid oder was auch immer. Je nach Form der Einnahme und somit Ort der Exposition mit Fluor kann der Körper mehr oder weniger gut damit umgehen. Vielleicht wandert oral eingenommenes anorganisch gebundenes Fluor zum größten teil einfach nur durch. Bei den Fluorchinolonen scheinen die Nebenwirkungen bei örtlicher Gabe unter Umgehung des Gastrointestinaltraktes wie bei Augentropfen deutlich weniger zu sein. Ich muss mich leider so vage ausdrücken weil die Anzahl der Studien dazu nicht gerade üppig ausfällt. Von den Pharmakonzernen liefert kein einziger gute, realistische Aussagen zu den Nebenwirkungen. Und die Behörden wie EMA, das RKI (mit vielen ehemaligen und zukünftigen Mitarbeitern der Pharmaindustrie) sehen keinen Anlass zur Erforschung. Ein uraltes Problem welches wie viele andere in Deutschland und EU nur verschleppt wurde. Als mein Bruder in der Schule war haben die denen Fluortabletten verabreicht. Das war aber recht schnell wieder vom Tisch, keine Ahnung ob das an der Wende oder etwas anderem lag. Derzeit habe ich oft etwas von Fluorosen gehört, mich aber nicht weiter damit beschäftigt.

  • Laut der französichen EU-Abgeordneten Virginie Joron wird es vor diesem Votum keine Debatte geben. Sie lädt uns daher ein, unsere Abgeordneten zu informieren und zu alarmieren, berichtet Blautopf.

    wer ist mein Bundestagsabgeordnerter? Der stand sicher auf der letzten Wahlliste zur Bundestagswahl. Da ich KEINE Partei präferiere (wie auch hab ja alle durch und haben allesamt Mist gebaut) kann ich mir eine aussuchen. Hättest du das bloß nicht geschrieben. Ich höre mir gerade "Jung und naiv" mit einem FDP-er (Max Mordhorst) und einer SPD-lerin (Tina Rudolph) vom November 2021 an. Nichts außer Lügen und Bluffs. Extremst ärgerlich solche Aussagen bzw. die ganze Sendung.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Jetzt sollen aber die Test wieder bezahlt werden meint dieser:evil:

    web.de/magazine/news/coronavirus/lauterbach-legt-preis-kuenftige-corona-buergertests-fest-37048520 Lauterbach legt Preis für künftige Corona-Bürgertests fest.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Zitat

    Die Impfpflicht und die Debatte um die Impfpflicht haben tiefe Gräben aufgerissen, auch in der österreichischen Gesellschaft" – und durch Familien.

    und was dachten die was durch die Politik der Ausgrenzung, Verleumdung, Beleidigung, Beschimpfung, Benachteiligung und des Ausschlusses einer Minderheit verursacht wird? Eine wundersame Einigung der Gesellschaft? Auf welchem Planeten leben die Politiker und Medienschaffenden eigentlich? Auf einem Exoplaneten im Planetensystem "Lauterbach 47"? Ich habe heute gerade die Abgeordnete der SPD für meinen Wahlkreis auf "jung und naiv" gesehen. Und der Titel der Sendung trifft's auf den Punkt. Die hat das ganze Repertoire, mit welchem damals (November 2021) Druck gemacht wurde heruntergebetet. Dafür werden die Politiker bezahlt? Und der Gipfel war wieder die Frage nach der Impfpflicht. Der Mann von der FDP war für einen "freien Liberalen" mehr als enttäuschend. Die SPD-Tante will keinen Impfzwang, ABER etwas überspitzt gesagt müsste man den Impfverweigerern die Luft zum Atmen vorenthalten. Also das Leben so unmöglich zu machen wie es nur geht. Auf gut deutsch will sie eine Impfpflicht die nicht so heißt. Was läuft falsch in solchen Birnen? Wenn alle Argumente dafür sprechen dann steht dem Impfzwang nichts Im Wege. Für Probleme der Impfung kommt der Staat auf und gut ist es. Wir hätten jetzt 100% der Impftauglichen geimpft, die mit Nebenwirkungen werden je nach schwere der Nebenwirkungen eutanasiert oder behandelt und bekommen eine lebenslange Rente (sollte bezahlbar sein, denn es betrifft ja kaum jemanden) und Infektionen und Infizierungen gehören von nun an der Vergangenheit an.

  • Die Wutrede eines Klabauterbachs (dazu auf der Seite etwas nach unten scrollen):



    Was muss eigentlich noch passieren, bis dieser Soziopath eingewiesen wird?

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Okay, habe ich übersehen. Wie das mittlerweile öfter im Forum passiert. Weil es jede Menge an neuen Beiträgen gibt. Deshalb setze ich vermehrt Bilder ein, weil sich so etwas besser einprägt, wie ich finde.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Deshalb setze ich vermehrt Bilder ein, weil sich so etwas besser einprägt, wie ich finde.

    Sieht ja auch die komplette Werbe- und Marketingbranche so: Bilder eignen sich besser zur Manipulation; womit ich nicht sagte, dass Du speziell, Dirk S., mit deinen Bildern manipulierst;

    es wird ja allgemein auch mehr und mehr üblich in den sozialen Medien Bilder einzusetzen. Ich bin heute etwas im Provokationsmodus. Ihr mögt es mir bitte nachsehen; es kommt daher, dass ich so vieles in der jetzigen gesellschaftlich-politischen Situations so unerträglich empfinde.


    Wenn es um offizielle Lehrinhalte geht (in der Bildung), sollten allerdings immer verschiedene und mehrere Sinnes-Wahrnehmungskanäle angesprochen werden.

  • Nun ja, ein Bild sagt mehr als tausend Worte, sagt man. Man denke dabei einfach mal an die Bauanleitung eines IKEA-Schranks, die kommt völlig ohne Worte aus.

    Oder auch an das mathematische Knobelspiel "Türme von Hanoi", bei der einzelne Scheiben des Spiels von einer Stange auf eine andere gelegt werden müssen, wobei niemals eine größere Scheibe auf einer kleineren Scheibe liegen darf. Der "Turm" muss anschließend komplett aufgebaut auf einer anderen Stange liegen. Die Visualisierung durch die verschieden großen Scheiben lässt diesen Fehler schnell ins Auge springen, so dass er entweder gar nicht begangen wird oder schnell auffällt und korrigiert werden kann.




    Visualisierungen können natürlich auch negativ verwenden werden, stimmt schon. Man kann allerdings auch mit einem Messer ein Brot schmieren oder jemanden ins Jenseits befördern.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • https://report24.news/statt-la…-soll-verlaengert-werden/

    Statt lange überfälliger Abschaffung: Pflege-Impfzwang soll verlängert werden

    Eigentlich soll die einrichtungsbezogene Impfpflicht bis Ende 2022 gelten – nach Ansicht zahlreicher Experten gehört sie jedoch längst abgeschafft, da die Impfung keinen Fremdschutz bietet und die Diskriminierung ungeimpften Personals somit völlig ungerechtfertigt und kritischen Juristen zufolge verfassungswidrig ist. Die Bundesregierung will davon jedoch nichts wissen: Sie plant bereits frech die Fortführung des Impfzwangs im Jahr 2023.:/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • PFLEGEIMPFPFLICHT SOLL VERLÄNGERT WERDEN


    Das war abzusehen. Um alle Unterlagen zu prüfen und Fristen zu setzen, diese Dauer "muss" doch nach hinten angehängt werden.

    Dann kommen die ganzen Genesenen dazu.

    Diese Dreimonatsfrist wird auch angehängt.

    Auf die Aussage es seien keine problematischen Versorgungsengpässe Infolge der Sektor Impfpflicht bekannt...

    Wie denn auch...

    Es hat sich bis jetzt nichts ergeben.

    Alle "dürfen" momentan "noch" weiter arbeiten. Warten wir mal ab was passiert wenn die ersten Betretungsverbote ausgesprochen werden.

    Wenn dann geimpftes Personal ausfällt was überall zu beobachten ist.

    Wenn sich doppelt Geimpfte ohne genesenen Status nicht mehr impfen lassen.

    Dann wirds spaßig!!!


    Nach dem neuen Infektionsschutzgesetz sollte ab Oktober 2022 jeder eine dritte Impfung vorweisen um als vollständig geimpft zu gelten.

    Oder eine zweite Impfung mit Genesenen Status.

    Nicht vollständig geimpft zu sein und ohne Booster, wenn man als Kontaktperson gilt und in Quarantäne muss, gibt es keine Lohnfortzahlung.

    Kennt man das nicht irgendwo her.


    Viele wird die neue Regelung des Infektionsschutzgesetzes nicht treffen, denn es wird nicht mehr viele doppelt Geimpfte geben die nicht genesen sind.

    Man kann die Sachen schon schön darstellen wie so manch anderes.

    Wie dann die Wirklichkeit mit dem Versorgungsengpass aussieht wird erst noch ans Licht kommen, wenn auf biegen und brechen die Schlinge immer enger gezogen wird.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier