Herzliche Grüße aus Südhessen an alle Forumsmitglieder!

  • Ich habe über die Suche nach Informationen zu 5-htp hierher gefunden. Da ich
    aktuell durch gesundheitliche Probleme meiner Frau in Kontakt mit alternativen
    Heilmethoden gekommen bin und mich das Thema sehr interessiert, habe ich
    beschlossen, mich gleich zu registrieren.


    Meine Frau und ich haben beide gesundheitliche Themen, die
    wir bisher in die Hand von Ärzten legten. Folge: Ständiger Konsum von
    Medikamenten, auch sehr kritischen unter dem Aspekt von Folgen für Organe wie
    Leber und Nieren.


    Aktuell dann diese Erfahrung:


    Nach 4 Monaten extremer Spannungskopfschmerzen bei meiner
    Frau und der typischen Behandlung mit hochdosierten Schmerzmitteln, allen
    gleichzeitig (Ibu800, ASS500, Tilidin, Novalgin, Diclofenac, Baclofen und
    Mittel gegen Übelkeit und Magenschoner) sowie 2 x MRT Kopf und Nacken (o. B.) hatten
    wir endlich genug. Die Behandlung hatte bis dato nicht geholfen, lediglich zeitweise die
    Kopfschmerzen gemildert und ein Schlafen in der Nacht ermöglicht. Dazu aber immer wieder Erbrechen und Übelkeit.


    Wir schlugen erstmals den alternativen Weg ein. Akupunktur,
    Untersuchung bei einer Heilpraktikerin mit einem speziellen Diagnosegerät und
    daraus abgeleitet eine Medikation aus dem Bereich alternative Heilmittel lösten
    die Problem in etwa 3 Wochen nachhaltig. Das war für uns nicht gerade billig,
    aber erfolgreich. Die konventionelle Behandlung war für uns quasi
    "kostenlos", für die Krankenkasse sehr teuer und insgesamt bis zum
    Abbruch erfolglos.


    Ich will damit die konventionelle Behandlung nicht generell
    verteufeln - das wäre genauso falsch, wie die Augen zu verschließen und zu
    übersehen, dass es außerhalb der Schulmedizin Möglichkeiten gibt, die sehr
    erfolgreich und mit weniger oder keinen Nebenwirkungen heilen können.


    Ich hoffe, dass wir in diesem Forum die eine oder andere
    Anregung finden, und wir werden uns im Rahmen unserer Kenntnisse und
    Möglichkeiten auch aktiv beteiligen.


    Wenn Ihr Fragen habt - nur zu.

    Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Herzlich Willkommen hier im Forum.
    Hier seid Ihr sicher gut aufgehoben und man kann hier so viel Hilfe finden, bzw. lesen. Was man nicht findet, wird immer beantwortet.


    Liebe Grüße aus NRW

    Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorenener Tag
    (Charlie Chaplin)

  • Auch ein herzliches Willkommen von mir
    Viele Grüße
    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • willkommen im Forum


    ich bin auch wegen gesundheitlicher Probleme meiner Frau zur Alternativmedizin gekommen ;)
    jetzt geht,s ihr wieder gut, aber ich forsche trotzdem weiter, da es so vieles gibt was ich nicht kenne



    mfG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum


    Frag doch einmal eure Heilpraktikerin, ob sie die Zellsymbiosetherapie nach Dr. Heinrich Kremer kennt, eine äußerst umfassende, ganzheitliche Therapie. Aber auch sie wird nicht durch die KK bezahlt.


    Zur Schulmedizin habe ich inzwischen ein sehr differenziertes Verhältnis. Ihre Berechtigung sehe ich eigentlich nur in der Unfall- sowie Akut-/Notfallmedizin. Bei chronischen Erkrankungen ist sie vollkommen fehl am Platz, da sie mit ihren Mitteln (Medikamente!) derartige Erkrankungen nicht heilen kann, nur kaschieren.


    Deine Signatur würde ich so nicht unterschreiben ;)
    Mit artgerechter Ernährung und gesunder Lebensweise kann man sein Leben im biologischen Rahmen durchaus verlängern. Und dieser Rahmen geht bis ca. 120 Jahre ^^
    Liebe Grüße
    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Guten Tag,


    danke Euch allen.


    Und Bernd, das sind ja Aussichten - 120 Jahre! Wer will das denn? :D


    Liebe Grüße an alle!

    Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen.

  • die 120 Jahre sind nicht so wichtig ;)
    Viel wichtiger ist, dass man körperlich und geistig gesund und fit ist. Und das möglichst ohne pharmazeutische Medikamente :D
    Liebe Grüße
    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier