Durchblutungsstörungen

  • Hallo Snoopy,

    an erster Stelle steht die Ernährung. Sie sollte viel frisches Obst und Gemüse enthalten, also überwiegend vegan und maximal naturbelassen sein. Raffinierte Kohlenhydrate wie Zucker und Weißmehl stark reduzieren, auch den tierischen Anteil reduzieren.

    Bei den Fetten ist ein Ausgleich zwischen Omega 3 und Omega 6 sehr wichtig. Das heißt für die Praxis Omega 3 stark erhöhen und Omega 6 reduzieren.


    Zusätzlich kannst du natürliche Gerinnungshemmer verwenden. Dazu zählt auch Omega 3.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • hat jemand von euch eine Idee was ich gegen durchblutungsstörungen tun kann? Danke Euch :)

    zusätzlich zur besseren Ernährung und mehr Omega 3 würde ich Astaxanthin und OPC in Betracht ziehen


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • also meine roten Blutkörperchen sind zu viele und blut zu dick. Sport mache ich außer laufen und wandern sowie seltener mal schwimmen nicht. Ich bin 61 Jahre. Ich esse glaube ich nicht so gesund. Ich esse schon gerne gemüse und salat und Kartoffeln. Fleisch und Obst eher selten. Ich bin 1.65 groß und wiege 64 kg. Ich hatte mein ganzes Leben niedrigen Blutdruck und seit einem halben Jahr plötzlich hohen. Dieser wechselt am Tag zwischen 160:90 und 100:60 trotz Tabletten.

  • Mach ein Ende der Symptombehandlung! Der plötzlich hohe Blutdruck war ein Zeichen, dass etwas nicht mehr stimmt in deinem Körper und dein Arzt hat dir, ohne nach der Ursache zu forschen, Blutdrucksenker verschrieben. Jetzt bist du wohl ein Symptom los, aber nicht das Problem.


    Der Blutdruck wird u.a. von den neben den Nieren liegenden Nervenknoten und auch von den Nieren selbst gesteuert. Ggf. ist ja das dicke Blut mit den Klumpen aus roten Blutkörperchen die sekundäre Ursache, dass die Blutreinigung nicht mehr richtig funktioniert. Das Blut aber ist wohl auch nicht die direkte Ursache. Für die Verklumpung kommen sowohl Infektionen als auch äußere Einflüsse in Frage. Die schlimmste Infektion wären Malaria Erreger, das kannst du wahrscheinlich ausschließen, sofern du deine Urlaube nicht in tropischen Gefilden verbringst. Die Malaria Symptome erschöpfen sich aber nicht nur durch Blutklumpen, sondern durch ganz massive Krankheitserscheinungen, da wärst du längst im KH oder gar schon tot.

    Die externen Eindlüsse sind meist technische Anlagen die konzentrierte elektromagnetische Strahlen emittieren: Handy, Smartphone, Dect-Telefone, WLAN, auch Radaranlagen. Ein anderer Grund kann sein du befindest dich im Hochgebirge über 4000m Seehöhe. Oder du trinkst zu wenig, dann bist du dehydriert.


    Das ist nur eine kleine Auswahl die nicht unbedingt zutreffen müssen. Aber ich würde mir da schon einen Therapeuten suchen der der Ursache gewissenhaft nachgeht. Hausärzte die das Rezept schon geschrieben haben, bevor man selbst zu Worte kam, sind da wohl nicht die richtigen Mediziner. Allerdings, wenn du mit Worten so sparsam umgehst, wie in deinen ersten Beiträgen in diesem Faden, würde mich das nicht wundern.

    VG. Gerhard

  • Hallo Gerhard

    DANKE für deine Ausführungen. Wo finde ich jemanden der Ursache findet? Bis März diesen Jahres hatte ich mein Leben lang zu niedrigen Blutdruck. Von einem auf den anderen kam der hohe Blutdruck und ist geblieben. Es wurden Magen und darmspiegelung gemacht EKG herzultraschall bauchraumultraschall Lunge geröntgt und nichts gefunden ausser helikopakter im magen. Bei blutuntersuchung stellte man dann zu viele rote Blutkörperchen fest und vitamin d-mangel. Ach und bevor das alles anfing hatte ich schleimige Bronchitis und musste Antibiotika nehmen. So habe ich jetzt genug gesagt?😏 jetzt war ich letzte Woche mal bei einer heilpraktikerin die dann feststellte, dass die roten Blutkörperchen aneinanderkleben und darin streptokokken sind. Ich weiss nun gar nichts mehr und bin kurz vorm verzweifeln. Mein Hausarzt ist bestimmt schon genervt wenn er mich sieht aber dass ist so keine Lebensqualität 😪 wenn ja die blutdrucktabletten wenigstens helfen würden und der Blutdruck nicht trotzdem immer wieder hochspringen würde. So jetzt habe ich alles gesagt und dich auch genervt 😊

    LG Sylvia

  • Die schlimmste Infektion wären Malaria Erreger, das kannst du wahrscheinlich ausschließen, sofern du deine Urlaube nicht in tropischen Gefilden verbringst. Die Malaria Symptome erschöpfen sich aber nicht nur durch Blutklumpen, sondern durch ganz massive Krankheitserscheinungen, da wärst du längst im KH oder gar schon tot...

    Gerhard, das würde ich so nicht sagen, ich hab mich sehr lange mit der Geschichte der Malaria beschäftigt, sie war in Europa immer präsent, bis man versuchte die Mücken mit DDT auszurotten, was aber nicht ganz gelang. Es wird nur wenig darüber berichtet und auch nicht danach gesucht, vermutlich weil es keinen Impfstoff gibt.


    Ich teste mittels Bioresonanz immer wieder, wenn auch schwach, den Erreger, sowohl Plasmodium falciparum, als auch Plasmodium vivax. Merkbar an dickem Blut, Bluthochdruck und Fieberschüben. Früher sagte man "bei Fieber immer auch an Malaria denken"


    Unser Immunsystem ist normalerweise heute einfach stärker als zu Hunger- und Kriegszeiten, sodass man nicht arg sichtlich daran erkrankt. Außerdem schlucken viele regelmäßig Blutverdünner, wie ThromoAss - die synthetische Weidenrinde, was neben Chinarinde und Wermut ein altes Malariamittel ist.

    Allerdings kommen neben Plasmodien auch andere Einzeller in Frage, die durch Insekten übertragen werden: Leishmanien und Trypanosomen

    durch Geschlechtsverkehr: Trichomonas vaginalis

    durch Nahrung oder Umwelt übertragene tierische Einzeller, sogenannte Protozoen:

    Lamblien, Entamoeba histolytica, Toxoplasma gondii, ....

    Auch die Spirochäten zählen zu Einzellern, sind aber Bakterien, dazu gehören Borrelien, Leptospiren und Treponemen. Milchkühe leiden oft an ihnen, da nennt man die Krankheit Mortellaro’sche Krankheit

    Ich bin 61 Jahre. Ich esse glaube ich nicht so gesund.

    Ich würde Milchprodukte meiden, ebenso rotes Fleisch:


    https://www.zentrum-der-gesund…ger-milch-fleisch-ia.html


    Dann viele Bitterstoffe essen, Nüsse, Samen, Kerne, Wurzeln, Beeren, viel Gemüse oder eben auch ThromboASS nehmen.

    Noch besser meine natürlichen Parasitenmittel:

    Meine natürlichen Parasitenmittel

    Liebe Grüße
    Kaulli

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Link korrigiert

  • danke kaulli,


    Wo finde ich jemanden der Ursache findet?

    Da hast du ja bei der HP schon angefangen. Kaulli hat eine Menge Tipps gegeben, wenn du auch nur die Hälfte davon befolgst, geht es dir schon besser. Von mir erhältst du den Rat dich mit CDL und Gefeu-Lösung anzufreunden. Beide befreien dich in kurzer Zeit von den Krankheitserregern inklusive Helio-bakter, welcher der Auslöser der Magenschleim-hautentzündungen ist und vor allem lösen sie die Verklebungen der roten Blutkörperchen auf. Dann brauchst du auch keine Blutverdünner schlucken, die selbst auch eine Menge Probleme/Nebenwirkungen auslösen. Das könnte dir blühen, wenn dein Arzt diese 08/15 Nummer bei Durchblutungsstörungen startet.

    Bei der Ernährungsumstellung ist darauf zu achten, dass der Tenor auf basisch wirkende Nahrung ausgerichtet ist. Unterstützen kann man dies indem man Wasserlösungen von Natron (Natriumbicarbonat) zwischen den Mahlzeiten trinkt (>3h nach , >1h vor dem Essen).

    Vitamin D tankt man vorrangig beim Aufenthalt in der Sonne. Im Winter kann man ja mit Vit.D-Pillen aushelfen.


    Deine Befürchtung, dass du evt. deinen Arzt mit deinen Klagen nerven könntest, musst du ablegen. Wenn er das tatsächlich wäre, dann ist er kein richtiger Arzt. Dann sollte man einen anderen wählen.

    Ich gehe auch zu Ärzten wenn mich was plagt, aber vornehmlich zwecks Diagnostik. Zur Therapie aber konsultiere ich das Internet sehr intensiv und diskutiere mit dem Arzt, bis er auch bestätigt: Wer heilt hat Recht.