Impfen oder nicht impfen?

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • 14 jährigen Sohn impfen?

    ich möchte mal fragen, wie ich vorgehen kann beim Impfen.

    Mein Sohn fährt dieses Jahr nach England und braucht einen gültigen Impfpass.

    Er wurde 2007 und 2010 mit 0,5ml Tetanol pur geimpft.

    Welche weiteren Impfungen würden Sie noch empfehlen?

    Es würde nur noch ein Kombiimpfstoff geben für Diphtherie, Pertussis, Masern, Mumps, Röteln.

    Und eventuell noch Poliomyelitis.

    Er ist jetzt 14 Jahre alt und bisher immer gesund gewesen außer die Windpocken im Kindergarten.

    Ich bin so verunsichert was ich tun soll.


    Mit freundlichen Grüßen

    Andrea Seeber

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Liebe Drea,


    das Thema Impfen ist hier dermaßen oft behandelt worden, Du findest sicherlich jede Menge Informationen, die Dir weiterhelfen könnten.

    Klick dazu einfach ganz oben rechts die Lupe an, in dem sich dann öffnenden kleinen Fenster kannst Du einen Suchbegriff eingeben wie beispielsweise Impfen, Impfpflicht, Masernimpfung, Tetanus, Diphterie usw. Wenn Du dann einen der dort zu sehenden Vorschläge anklickst, öffnet sich der entsprechende Beitrag.

    Viel Erfolg bei der Recherche - Du kannst wirklich ordentlich stöbern :)

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Mein Sohn fährt dieses Jahr nach England und braucht einen gültigen Impfpass.

    Warum braucht er den denn? Meine Tochter war vor 4 Jahren auf Klassenfahrt nach England, und da wurde sowas nicht verlangt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Alles was Sie für eine Reise in das Vereinigte Königreich in 2020 wissen müssen!

    https://www.visitbritain.com/d…en/urlaub-nach-dem-brexit

    Welche Dokumente brauchen EU-Bürger bei der Einreise?

    EU-Bürger können weiterhin ohne Visum in das Vereinigte Königreich einreisen, um dort Urlaub zu machen (bei einem Aufenthalt unter 3 Monaten). Auch die Dokumente, die EU-Bürger an der Grenzkontrolle vorweisen müssen, ändern sich bis mindestens 2021 nicht.

    Reisende aus der EU können noch bis mindesten 2021 mit dem Personalausweis einreisen. Und Reisende mit einem elektronischen Reisepass können auch weiterhin die E-Gates nutzen, um die Einreise in das Vereinigte Königreich so schnell und einfach wie möglich zu gestalten.


    Hannah

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

  • Tetanus und Diphterie sind lediglich Reise-Empfehlungen und kein MUSS.

    Ich halte nichts von Panikmache - vielleicht sollte man sich vor einer Impfentscheidung aber zumindest den kurzen Filmtrailer des neuen Films "VAXXED - Das Ende des Schweigens" ansehen.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich bekam letzte Woche die freundliche Aufforderung der Krankenkasse zur Gebärmutterkrebsvorsorge zu gehen, und nebenbei könne man ja noch überprüfen, ob eine HPV- Impfung möglich wäre.


    Ähm, ja, ich habe keine Gebärmutter mehr, und mag mich auch sonst nicht vorher sorgen müssen, denn Sorgen machen doch krank.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich bekam letzte Woche die freundliche Aufforderung der Krankenkasse zur Gebärmutterkrebsvorsorge zu gehen, und nebenbei könne man ja noch überprüfen, ob eine HPV- Impfung möglich wäre.

    Na loooogisch, immerhin hinkt Deutschland bei der HPV-Impfung weltweit gesehen weit hinterher, wie ein gewisser Nobila Quedraogo, Experte für Öffentliche Gesundheit am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ), anlässlich des "International HPV Awareness Day" betonte. Dieser findet seit 2018 jährlich am 4. März statt und wird durch die "International Papillomavirus Society" (IPVS) jährlich ausgerufen.


    Und auch der Chef der Impfprävention des RKI, Ole Wichmann, bläst ins gleiche Horn, denn: "So liege die Impfquote zur Vorbeugung von Gebärmutterhalskrebs bei Mädchen gerade einmal bei 40 Prozent".


    Interessant ist aber die IPVS. Schaut man sich auf deren Internetseite einmal nach ihren Partner um - denn irgendwoher müssen die Gelder ja kommen, um solch eine "Society" zu finanzieren, stößt man auf wen? Na - Bill Gates natürlich.

    Und auch auf die WHO. Also auch wieder Bill Gates.

    Und man stößt auch auf "PATH - Planungswerkzeug für die Behandlung von Gebärmutterhalskrebs". Die Finanzierung dieses Projekts wurde übernommen ...... von der Melinda und Bill Gates-Stiftung.


    Dann gibt es auch noch die "Union für internationale Krebsbekämpfung (UICC)". Unterstützer sind hier Firmen wie Pfizer, MERCK, Novartis, Roche, Sanofi, Bristol-Myers Squibb, die ICON Group (als führender Anbieter von Krebsbehandlungen in ganz Australasien) ....

    Und so geht es lustig weiter.


    Wenn man also mal tief hinter die Kulissen schaut, weiß man, woher der Wind weht....

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Was ist eigentlich mit der Internetseite von Ärzte für individuelle Impfentscheidung passiert?

    Dort fand ich früher viele Informationen rund um die einzelnen Impfstoffe, und harsche Kritik über Gardasil und die Zeckenschutzimpfung.

    Jetzt finde ich dort fast gar nichts mehr darüber. :(

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • https://sciencefiles.org/2013/…ng-von-krankheitsrisiken/


    Habe ich eben gefunden, komischerweise habe ich in der Suchmaschine, nicht Google, nach staatlichen Richtlinien für Pandemiefälle gesucht.


    "Derzeit leben Eltern, die die Impfung ihrer Kinder verweigern davon, dass andere die entsprechenden Kosten tragen. Es ist schlicht nicht einzusehen, warum Umweltschäden vom Verursacher internalisiert werden sollen, Gesundheitsschäden bei Dritten als Folge nicht-geimpfter Kinder aber nicht, Folglich hätten Eltern die Wahl zwischen einer Impfung bzw. keiner Impfung ihrer Kinder, müssten diese Wahl aber unter der Gewissheit treffen, dass sie die Folgen der Wahl zu tragen haben, d.h. dass sie die Verantwortung für ihre Entscheidung übernehmen müssen."


    Ein toller Abschnitt zum Schluß, den man genauso umkehren könnte und Frau Betsch, Cornelia stellen sollte. Warum sollte die Allgemeinheit die Kosten für vertuschte Impfschäden tragen, und wer trägt die Verantwortung für die Entscheidung zur Impfung?

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Auf Kamera festgehalten wie WHO Experten Impfstoffe in Frage stellen !!!

    Traurig, denn die einzige Schlußfolgerung, die dort anscheinend gezogen wird: Noch mehr herumprobieren, mehr Daten sammeln, mehr Menschenexperimente, mehr Vertuschungen und Schönrednerei. ;(


    Meine persönliche Schlußfolgerung, wie auch nach meiner Ausbildung "Einfach alles weglassen, was schaden könnte"

    Aber das ist wohl eine zu einfache Lösung um sie in Betracht zu ziehen, außerdem verdient dann ja niemand daran.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ist das jetzt provokativ gemeint, und kannst du das begründen?


    Ich würde das nämlich genau den Egoismus nennen, den Oscar Wilde so schön beschreibt:

    "Egosimus ist nicht, wenn man so lebt wie man es wünscht, sondern wenn man von Anderen verlangt so zu leben wie man es wünscht"

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • danke Nelli.

    Ich meine auch, dass es jedem selbst überlassen sein soll, was er in/an seinen Körper lässt. Was denken die Impfbefürworter eigentlich, warum Impfgegner gegen das Impfen sind? Nur so aus Lust und Laune? Oder einfach nur, weil man generell nicht das macht, was ander sagen ? Weil wir alle Verschwörer sind?
    Leben und leben lassen.

  • Ich meine auch, dass es jedem selbst überlassen sein soll, was er in/an seinen Körper lässt.

    Ja eben. Ich bin für eine ehrliche Impfaufklärung, aber die gibt es nicht, solange den Menschen über Politik und Medien nur die Chemiepropaganda verabreicht wird, daß nämlich Impfgegner eine terroristische Gefahr für die ganze Menschheit sind.

    Selbstständig denken wird somit auch abtrainiert, und an der Obrigkeitshörigkeit zu rütteln, kann gefährlich sein.

    Mir ging es ja ähnlich nach meiner Ausbildung, und der Auffassung, die Industrie würde doch NIE irgendwas in Lebensmittel reinmachen, was den Menschen schadet. Die Einsicht, daß es doch getan wird, und nicht in Lebensmitteln, war nicht nur wie ein Schlag in Magengrube, und auf den Kopf, es hat auch in mir alles rebelliert.

    Diese Erfahrung ist so unangenehm, daß die meißten Menschen sie scheuen, weil es auch kein zurück mehr zu den Dogmen gibt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Alle drei Artikel heute gefunden:


    Grippeimpfung:

    volksstimme.de/sachsen-anhalt/coronavirus-haseloff-fordert-grippeimpfung-fuer-alle


    Polioimpfung:

    tagesspiegel.de/wissen/forschergruppe-um-hiv-entdecker-robert-gallo-wir-schlagen-eine-polio-impfung-zum-schutz-vor-covid-19-vor/25909162.html


    PneumokokkenImpfung:

    https://www.der-niedergelassen…chutz-vor-dem-coronavirus


    Polio-, Grippe- oder lieber Pneumokokken-Impfung? Was hätten sie denn gern?
    Hauptsache mal was impfen bis die Impfung gg Corona da ist oder Wie? :huh:

    11 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier