Petition gegen eine Impfpflicht

  • Der Filmbeitrag ist doch wieder mal richtig genial, ich kann über so etwas mittlerweile nur noch schmunzeln ;)

    Besonders die Aussage des Reporters in der 3:31sten Minute: "Denn es sind nicht Arzneifirmen, die die Wahrheit manipulieren, sondern Impfgegner."

    Leute, das ist doch der Brüller schlechthin.:D

    Was glaubt der Journalistenkerl eigentlich, warum die Arzneimittelfirmen jedes Jahr zu Zahlungen von Buß- und Strafgeldern in Millionenhöhe verdonnert werden? Weil sie so ehrlich sind? Und Strafen nur aus Versehen verhängt wurden?


    Gerade zum Thema Impfen kann ich diesem Herrn nur empfehlen, sich beispielsweise mal bei der Konkurrenz (ARD) umzusehen. Dort gab es nämlich am 23.07.2018 einen schönen Filmbeitrag zu einem Impfstoffbetrug in China. Es ging um den chinesischen Pharmakonzern Changsheng, der bei der Herstellung von Tollwut-Impfstoffen getrickst und zudem auch noch einen minderwertigen Kombi-Impfstoff gegen Diphterie, Tetanus und Pertussis in Umlauf gebracht hatte.

    Auf den Social-Media-Plattformen Chinas war der Impfskandal das Thema Nummer eins.


    Aber Impfgegner manipulieren die Wahrheit. Selten so gelacht.


    Hier gibt´s den ARD-Beitrag:

    https://www.tagesschau.de/ausland/china-impfstoff-101.html

  • Gerade zum Thema Impfen kann ich diesem Herrn nur empfehlen, sich beispielsweise mal bei der Konkurrenz (ARD) umzusehen.


    Die Funk-Medien-Gruppe gehört zu den öffentlich rechtlichen Medien, und wurde extra für die Jugend ins Leben gerufen, die ja öfter auf Youtube unterwegs sind, und Sachen wie ARD und ZDF meiden.


    Und ja, Gehirnwäsche trifft es leider genau auf den Punkt. So seift man die Jugend heutzutage ein.


    Achja, und solange es nur um die Chinesen geht, ist doch alels in Butter. Unsere tollen westlichen Pharmakonzerne würden sowas doch nie machen.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Ebenfalls massiv weitergereicht, obwohl ich selbst im besten Freundeskreis mit Impfkritik kaum etwas bewirke.

    Die Werbekampagne zur Angst ist dauerhaft in den Köpfen!

    Bei den Klienten klopfe ich dies Thema immer vorsichtig ab :

    Grippeimpfung "Nein"

    MRM- Impfung der Kinder" Ja"

    Da hat der HP weniger Einfluss als der

    KiA. Ich biete dann immer meine eigenen Bücher zu diesem Thema als Ausleihe an..das kommt besser und schickt mir nicht gleich das HGA auf den Hals..hatte gerade eine junge Kollegin: Praxis nach halben Jahr geschlossen

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)