Ekzem auf Kopfhaut und Haaransatz - trockene Kopfhaut

  • ist das vielleicht doch ein Pilz?

    Hast du das an verschiedenen Körperstellen auch?

    Ich würde mal komplett die Ernährung umstellen und nur Frischkost versuchen.

    https://vollwert-blog.de/category/rezepte/salate/

    Cortison mit Rücksprache des Hautarztes dann langsam ausschleichen.

    Und ne Kur mit Sikapur vielleicht nebenher.


    LG

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • Wie sieht dein Ekzem denn aus: Milchschorf wäre ein Hinweis auf eine Neurodermitis- Belastung.

    Vit.D3- Spiegel testen und auffüllen!

    Siehe den Thread dszu !

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Viel probiert nicht hilft wirklich

    wie ich gelesen habe bist du beim Rheumatologen.:/

    Was sagt der Arzt denn zu deinen Werten und welche Diagnose wurde da gestellt?


    australisches Melaleuka kann ich empfehlen, welche du mit ein paar Tropfen in ein Veganes Shampoo vermischt und dir damit die Haare wäscht.

    https://dolgozhitel.de/de/melaleuka-im-teebaumoel.html

    LG

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • bermibs

    Hat den Titel des Themas von „Ekzem auf Kopfhaut und Haaransatz“ zu „Ekzem auf Kopfhaut und Haaransatz - trockene Kopfhaut“ geändert.
  • Wie sieht dein Ekzem denn aus: Milchschorf wäre ein Hinweis auf eine Neurodermitis- Belastung.

    Vit.D3- Spiegel testen und auffüllen!

    Siehe den Thread dszu !

    Diesen Gedanken hatte ich auch sofort, niemals Kortison.


    Großes Blutbild, plus Vit D3 Spiegel und dann mit den entsprechenden NEM aufbauen.


    Alles Gute

    Hannah


    Besorge dir für den Kopf Kieselgur in Lebensmittelqualität

    https://www.natur-kompendium.com/kieselgur/

  • Welche Bezirke sind denn genau betroffen? Wie sieht das Ekzem aus? Der Körper ist die eine Stelle die Kopfhaut eine andere.

    Nur alleine Blutbilder , irgendwelche Shampoos oder gar Vitamin D auf Geradewohl, wird dein Problem nicht aus der Welt schaffen.

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • Diagnose ist sjoergrensyndrom.

    Moin

    Ich gehe mal davon aus das du ein Sicca Syndrom hast und wird gerne auch als Sjörgensyndrom bezeichnet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sicca-Syndrom


    Aber irgend etwas ist für mich hier nicht rund, weil Sicca oft als Begleiterscheinung auftritt, zu anderen rheumatischen Formenkreisen

    Lups erythematodes z.b.:/

    Hattest du mal einen, wenn auch vielleicht leichten Schmetterlingsausschlag irgendwann im Gesicht?

    Sind rote Stellen neben der Nase die halt aussehen wie ein Schmetterling.

    Das kann sich übrigens auch auf der Kopfhaut manifestieren.


    https://www.msdmanuals.com/de-…r-lupus-erythematodes-sle


    Wenn ich du wäre, würde ich mal den Rheumatologen wechseln und sich dort eine Zweitmeinung einholen.

    Verstehe auch überhaupt nicht das dich der Hautarzt hier betreut und nicht der zuständige Rheumatologe.

    Dieser scheint nicht gut zu sein, wenn er so schlampig arbeitet.

    Das unterstelle ich ihm jetzt einfach mal salopp:pinch:


    LG

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • Hallo Angelika,


    ich habe das Problem auch.

    Da ich täglich im Kontakt mit Menschen stand, habe ich fast täglich geduscht und Haare gewaschen. Nicht nur meine schönen langen Haare sondern auch jeden Tag Kopfhaut gründlich gesäubert, teils mit heftigen Haarshampoos. Auf den Shampoos steht immer viiiel drauf, Stimmt leider nur selten. Mittlerweile mache ich mir an freien Tagen Kokosöl oder Olivenöl auf die Kopfhaut und auch ins Gesicht, ist gut bei rissigen trockenen Füßen und allgemein trockener Haut. Ich habe lange viel zu viel Duschgel verwendet, dadurch ist meine Haut so ausgehungert.

    Nach einem Tag Entspannung und Pflege mit Kokosöl strahlt meine Haut wieder und die schuppigen trockenen Stellen sind einfach weg :love:. Ich kann das echt nur empfehlen, auch wenn der Gebrauch etwas gewöhnungsbedürftig ist. Und ich habe auch keine Lust mehr, mich nur wegen gutem Aussehen zu quälen und sinnlos zu schminken und zu stylen, nur damit mich die anderen akzeptabel finden. Meine Werte liegen tiefer.

    LG

    Sascha

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Vielleicht ist es eine Schuppenflechte, kommt ja bei rheumatischen Erkrankungen manchmal vor, nicht nur bei Psoriasis Arthritis.

    Könnte durch eine Hautbiopsie festgestellt werden. Sprich doch mal mit deinem Rheumatologen.

    Wenn du weißt was es ist kannst du das dementsprechend behandeln.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Liebe Angelika1605, wie geht es Dir mit der Verdauung? Vielleicht leidest Du unter Verstopfung o.ä.? In diesem Falle würde ich Dir sehr eine Darmreinigung ans Herz legen, oft wird die Haut dann auch wieder besser. Kann schon ein paar Monate in Anspruch nehmen, wirkt aber viel besser als lokale Behandlungen mit irgendwelchen Mittelchen. Diese kann man dann als Unterstützung dazunehmen. Hautprobleme sind oft einfach Versuche des Körpers Giftstoffe loszuwerden, darum kann auch nur mit Entschlackung, Leberreinigung etc. ein nachhaltiger Erfolg erzielt werden. Auch mit kalten Duschen kann die Entgiftung gefördert werden, das Blut wird besser bewegt und somit funktioniert auch die Heilung besser.

    Auch einige Nährstoffe wären sicher Hilfreich um alle Stoffwechselvorgänge zu unterstützen.

    Und was die Pflegeprodukte anbelangt so ist weniger mehr: synthetische Shampoos werden von unserem Körper nicht gebraucht. Es gibt vollständig pflanzliche Alternativen (Kräuter mit Heilerden) die wunderbar funktionieren um schönes gesundes Haar zu haben.

    Liebe Grüße!

    Wer in meinen Beiträgen (Rechtschreib)fehler findet, darf sie sich gerne behalten!;)