Ernährung/Energie bei Verstopfung

  • Hallo,


    wie schon beschrieben leide ich seit einiger Zeit unter Verstopfung.


    Ich bekomme das langsam wieder in den Griff, ernähre mich seit Tagen von Suppen mit etwas frischem (gedünsteten) Gemüse und viiiel Flüssigkeit (Wasser, Kräutertees, Kokoswasser, usw.).

    Wichtig ist es, den Stuhl weich zu halten :S.

    Jetzt möchte ich mich langsam wieder an etwas festere Nahrung gewöhnen, die mir auch mehr Kraft und Energie gibt. Ich denke da zB. an rohe oder sehr kurz gekochte Eier, Spinat, Hummus (Kichererbsenpüree). Brauche Proteine 8o.

    Was meint ihr dazu - kann ich das essen oder belastet das den Darm noch zu sehr:?:

    Ich habe noch Grassaft Komplex von Lebenskraft Pur, den möchte ich auch gerne hinzufügen, um eine gewisse Grundversorgung zu gewährleisten. Enthalten sind verschiedene Grassorten, zB. Weizengras usw..

    Ich war aufgrund der tagelangen Verstopfung/Darmkrämpfe sehr schwach, hatte kaum mehr Kraft. Seit drei Tagen nehme ich auch wieder meine üblichen NEM´s, die ich vorher auch sehr vernachlässigt hatte :rolleyes:. Damit geht es mir schon viel besser :saint:.


    Ich freue mich auf Eure Tips und Ratschläge ;).

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Hallo Sascha,

    wie sieht es bei dir mit Ballaststoffen aus? Die sind gerade bei Verstopfung hilfreich. Flohsamenschalen, Kleie, ungeschälte Samen (z.B. Hanf) wären einige Möglichkeiten.

    Weil du gerade NEM ansprichst. Bei mir war das Gegenteil der Fall. Ich hatte mit Durchfall zu kämpfen. In einer Reihe von NEM wird als Trenn- und Fließmittel Cellulose/mikrokristalline Cellulose verwendet. In der Summe waren es dann zuviel Ballaststoffe bei mir.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Hallo Bernd,

    danke für Deine prompte Antwort :)!

    Normalerweise gehört Leinsamen (mit Joghurt) zu meiner täglichen Ernährung. Habe ich auch vernachlässigt :(. Ebenso Kichererbsenpüree, hat ja auch Ballaststoffe und ist gesund. Mit hochwertigem Olivenöl, Saft von Biozitronen, Knoblauch.

    Ich hatte einige Veränderungen in meinem Leben (eigentlich positiv), beruflich ziemlichen Stress, zu viel "Sitzen" und zu wenig Bewegung.

    Ärzte konnten/wollten mir nicht weiterhelfen.

    Klinik und Facharzt. Das Übliche halt :sleeping:.

    Ich helfe mir derzeit mit Movicol, hatte auch Sauerkrautsaft probiert, daraufhin natürlich Durchfall, aber wenigstens Darmentleerung.

    Die Krämpfe sind fast vorbei, jetzt muss ich wieder in den Alltag kommen und dabei noch mehr auf mich achten :/.

    Aktuell habe ich noch Durchfall, aber ich traue mich noch nicht, das Movicol abzusetzen.

    Früher hat mir da einfach etwas mehr Magnesium oder Vitamin C super geholfen, diesmal gar nicht.

    Grassaft hat ja auch Ballaststoffe, ich werde den mal zusätzlich nehmen.

    LG

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Wie sieht es denn bei dir mit Quark und Leinöl aus? Bekommst du das runter?


    Ich bekomme oft von Nudeln oder auch Kartoffeln Verstopfung, die dann aber nicht ausbrechen kann, weil ich Abends und am Morgen Topfenquark mit einem Eßlöffel Leinöl esse.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Normalerweise gehört Leinsamen (mit Joghurt) zu meiner täglichen Ernährung. Habe ich auch vernachlässigt

    Ballaststoffe an sich sind ja gesund ,doch nicht jeder verträgt sie.

    Das liegt daran, dass die Pflanzenfasern die Aktivität der Darmbakterien beeinflussen und somit auch unsere Verdauung.

    Und das kann unter Umständen zu Durchfall, Verstopfung und Blähungen führen.<X


    Ich bin auch eine die durch zu viele Ballaststoffe einen dicken Bauch bekommt der aussieht wie ein Luftballon.

    Vertrage ich überhaupt nicht

    Ich würde an deiner Stelle erst einmal die Darmflora wieder in Ordnung bringen und dann wieder in kleinen Schritten von vorne beginnen.


    Was mir übrigens super bekommt ist 6 Kornmüsli ( geschrotet) aus dem Reformhaus den ich über Nacht einweiche.

    1 geriebenen kleinen Apfel mit Schale dazu, Obst der Saison oder manchmal auch nur einen Sahneerdbeerjoghurt untermischen.

    Das macht alles schön fluffig und schmeckt super lecker.

    Über den Tag dann viel lauwarmes Wasser trinken.:wacko:


    https://www.reformhaus-shop.de…1vjQnDEAQYASABEgKcefD_BwE


    Wichtig ist auch, dass du auf die Signale deines Körpers hörst und deine Ernährung dementsprechend langsam anpasst.

    Die Menge der Ballststoffe macht auch das Gift bei der Ernährung.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Hallo,

    lieben Dank für Eure Antworten :love:.


    Nelli: ich liebe Quark, bin aber mittlerweile auf Griechischen Joghurt umgestiegen. Ist Topfenquark besser?

    Leinöl nehme ich jetzt morgens wieder pur.

    Leider alles ziemlich vernachlässigt in letzter Zeit, aber jetzt ist muss das an erster Stelle stehen.


    @ Lebenskraft: Ja, ich gehöre wohl auch zu denen, die ein "Zuviel" an Ballaststoffen nicht wirklich vertragen. Ich freue mich sehr über deinen Tipp, das höre ich nämlich zum ersten Mal:!:Sonst heisst es immer, möglichst ballaststoffreich essen....


    Kannst Du mir sagen, wie ich meine Darmflora vorsichtig in Ordnung bringe ? Ich habe schon viel darüber gelesen, bin aber immer dankbar für meeehr Info`s :*.

    Bestimmt habe ich jede Menge Schlackstoffe in mir......:pinch:.


    Ganz liebe Grüße

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Kannst Du mir sagen, wie ich meine Darmflora vorsichtig in Ordnung bringe ? Ich habe schon viel darüber gelesen, bin aber immer dankbar für meeehr Info`s :*.

    Bestimmt habe ich jede Menge Schlackstoffe in mir......:pinch:.


    Ganz liebe Grüße

    Sascha, du kannst schon viel tun indem du viel Gemüse isst, Zwiebeln, Knoblauch auch. Dann milchsauer vergorene Säfte z. B. Sauerkrautsaft oder milchsauer vergorenen Gemüsesaft aus dem Reformhaus. Milchprodukte minimieren und wenn schon, dann Naturjoghurt, Kefir bzw. Buttermilch.

    Brottrunk von Kanne nutzt auch gut: https://www.kanne-brottrunk.de/de/

    Wenig Getreide, vor allem kein Weißmehl, bei Brot zu Natursauerteigbrot greifen.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Nichts geht ohne Darm

    https://www.youtube.com/watch?v=HHzMourPNns


    Der Autor, Arzt und Ethnomediziner Dr. med. Ingfried Hobert erklärt in diesem Interview, weshalb das Mikrobiom auf unser Immunsystem eine so grosse Bedeutung hat. Und wenn der Darm nicht funktioniert, dann kann vieles anderes eben auch nicht optimal in Balance stehen. Der heutzutage übermässige Konsum von entzündungsfördernden Lebensmitteln und Ölen führen zu Flächenbränden in unserem Körper und Verschiebungen der bakteriellen Zusammensetzungen im Darm. Hier muss mit hochpotenten Nahrungsmitteln entgegengetreten werden – u.a. mit Probiotika und Omega 3. Viele Menschen sind sich dessen zwar bewusst und optimieren auch ihre Nahrungsmittel mit Ergänzungsmitteln - aber nehmen Dosierungen ein, die kaum bis nichts wirken und das verstaubte Image der Naturheilkunde gerade deshalb noch fördern. Die Lösung liegt in der Hochpotenzierung, was wissenschaftlich längst bekannt und belegt ist.


    Gesunde Grüße

    Hannah

  • Danke Mara :*, ich möchte am liebsten den ganzen Tag Gemüse futtern und Obst.

    Muss ich aber vorsichtig angehen, eben wegen den Ballaststoffen.

    Gemüsesaft ist eine tolle Idee, ich würde gerne mal den von LaVita versuchen - hat da jemand Erfahrungen :?:


    LG

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Danke Mara :*, ich möchte am liebsten den ganzen Tag Gemüse futtern und Obst.

    Muss ich aber vorsichtig angehen, eben wegen den Ballaststoffen.

    Gemüsesaft ist eine tolle Idee, ich würde gerne mal den von LaVita versuchen - hat da jemand Erfahrungen :?:


    LG

    Wenn du Gemüse dünstest oder als Ofengemüse zubereitest ist es sehr gut verträglich, sogar Kohlsorten mit Kümmel würzen, auch Zwiebeln und Knoblauch aus dem Ofen bekommen gut, zumindest mir :-).


    LaVita ist doch so konzentriertes Zeug, falls ich mich nicht täusche, würde ich nicht nehmen, eher einen aus dem Reformhaus milchsauer vergoren.


    Was super gegen Verstopfung hilft ist Sauerkrautsaft, 1/2 Liter morgens und dann klappts nach 1 - 2 Std. und der Darm entleert sich gut. Aber am besten einplanen, wenn du vormittags sonst nichts vor hast.


    Grüße

    von Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Hochdosiert bedeutet: entweder 3x1 Kapsel oder 3x2 Kapseln über den Tag verteilt und auf dein

    Wohlbefinden abgestimmt, bzw. entsprechend berechnen.


    Bei mit z.B. Ultra Pure Omega 3 von vitamin express 3x2 Kapseln täglich.


    Niederlande oder U.S.A. in DE glaube ich weniger das durftest Du ja gerade erleben.


    Gesunde Grüße

    Hannah

  • ochdosiert bedeutet: entweder 3x1 Kapsel oder 3x2 Kapseln über den Tag verteilt

    Werden nicht gleichzeitig bei hohe Dosen genügend Antioxidantien zugeführt, können durch die Oxidation der Omega-3-Fettsäuren zellschädigende Stoffwechselprodukte entstehen.

    Zudem kann der Cholesterinspiegel ansteigen und das Immunsystem beeinträchtigt werden.


    Omega-3. Lebensmittel, die reichlich Omega-3 enthalten, können hingegen nicht so leicht überdosiert werden.

    und was ist da an Wahrheit dran wenn ich es kritisch betrachte?:/


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Lebenskraft: das war als Beispiel gedacht.


    Meine NEM nehme ich natürlich im Verbund, nach BB/Aminogramm und abgestimmt mit meinem

    Holistischen Doc.


    Omega-3. Lebensmittel, die reichlich Omega-3 enthalten, können hingegen nicht so leicht überdosiert werden.

    und was ist da an Wahrheit dran wenn ich es kritisch betrachte? :/


    und wo bekommst Du all die gesunden Lebensmittel her, z.B. Fisch kommt heute ausschließlich aus der

    Aquakultur. Nein danke. Wildlachs beim Fischhändler inzwischen bei € 80,00 pro Kilo.


    Gruß Hannah

  • und wo bekommst Du all die gesunden Lebensmittel her, z.B. Fisch kommt heute ausschließlich aus der

    Aquakultur. Nein danke. Wildlachs beim Fischhändler inzwischen bei € 80,00 pro Kilo.


    Habe ich auch so gesehen X/.

    Ich werde Ultra pure Omega 3 auf jeden Fall ausprobieren.


    @Mara: Dein Tip mit dem gedünsteten Gemüse ist super, ich werde eine bunte Auswahl in meinen Plan einbauen 8o.


    Nochmals herzlichen Dank an alle für die vielen tollen Tipps <3

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3