Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Satire, im Januar, gegen die Verschwörungstheoretiker..., nein, nein, nicht die heutigen...., diejenigen, die sich damals über heute aufotruyierte Maßnahmen lustig machten, bspw. BR:


    youtube.com/watch?v=EnR2_1r9Trk

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ein Beitrag zu den Zuständen bpw. in Schulen.

    Was tut man den Kindern an?


    "Hallo Leute ich will mich mal auskotzen 🤮🤮🤮🤮Ich hatte heute meinen lang ersehnten ersten Arbeitstag in der Schule . Zum kotzen 🤮 Die Kinder sind die Verlierer... . Wegen bescheuerter Regeln . Am Platz dürfen sie den Mundschutz abnehmen , wenn sie aber zb. Zum Müll laufen oder zum 1 Meter entfernten Regal, müssen sie den Mundschutz wieder tragen ! Ähh hab ich was verpasst ? Verbreitet sich das Virus nur beim laufen ?! Wenn es einer hat ist es in im Raum/Luft! Egal ob ich sitze oder stehe 🙄 Keine Hofpause bzw. wenn doch dann müssen alle 1,5 Meter Abstand halten , dürfen nicht miteinander spielen . Aber Spielplatz ist offen und überfüllt ?!?! 😒Und das Highlight: Singen ist verboten 🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️ So macht arbeiten keinen Spaß . Ich bin einfach nur traurig was hier in den Schulen passiert 😞 Nachtrag: Ich hätte noch erwähnen sollen das ich in der Schulbegleitung bin und keine Lehrerin !"

    Ja, bei den Maßnahmen sollte man lieber nicht über die Sinnhaftigkeit in Bezug auf eine mögliche Ansteckung nachdenken, denn das ist frustrierend. Man kann aber über eine soziale Sinnhaftigkeit reden- nämlich im Sinne bestimmter Eliten, welcher auch immer.

    Übrigens ist nicht nur singen untersagt, sondern auch tanzen und Sport.

    Klingt wirklich wie Lebensfreude-Raub.

    Lustig: die Kinder sollen Desinfektionsmittel mitnehmen um bei jedem Klassenzimmerwechsel ihren Platz und sämtliche benutzte Geräte desinfizieren zu können- nur steht auf der Flasche: Warnung- vor Kindern fernhalten!


    Und was mich etwas vor den Kopf gestoßen hat: Eltern dürfen Kinder nur noch vor Schule oder Kiga abgeben, das Gebäude aber nicht betreten. Vor dem Gebäude stehen Tafeln die auf Abstand und Masken hinweisen und für den ganz stupiden hilft das bemaskte Personal auf die Sprünge: "Abstand bitte einhalten!" und "Sie müssten bitte draußen bleiben!" (wie Dankbar wird man plötzlich für die Höflichkeitsformen!)


    Leid tun mir die Abschlußklassen, die nun ein sehr verpatztes Abschlussjahr haben, die Prüfungen entfallen teilweise, Abschlussfeiern fallen aus und sie gehen sangundklanglos;(


    Außerdem tut es mir in der Seele weh kleine Vorschulkinderleins sehen zu müssen die auf dem Weg zu Spielplatz Masken tragen müssen und am Spielplatz selbst die ständigen Ermahnungen: "Abstand einhalten! Auseinander! Ihr seid zu eng beisammen!"


    Mir tun die Pädagogen leid die den Mist umsetzen müssen- gegen ihr Gewissen.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wo holen die das Geld her?


    welt.de/politik/ausland/article208073513/Corona-Krise-Sebastian-Kurz-kritisiert-Merkels-Aufbauplan-fuer-die-EU.html

    In der EU sind doch nur ca 10 Prozent des gesamten Geldes Bargeld. Alles andere sind nur Zahlen. Buchungsgeld. Existieren tut es nur auf dem Papier.

    Finanzexperten warnen bereits, dass demnächst in grossem Stil Geld gedruckt werden wird. Dann heisst es gute Nacht. Das mühsam ersparte kann man dann auch abschreiben. Das wird noch was werden, wenn die Leute das am eigenen Laib erfahren. Dazu Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit....

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Außerdem tut es mir in der Seele weh kleine Vorschulkinderleins sehen zu müssen die auf dem Weg zu Spielplatz Masken tragen müssen und am Spielplatz selbst die ständigen Ermahnungen: "Abstand einhalten! Auseinander! Ihr seid zu eng beisammen!"

    Mir tun die Pädagogen leid die den Mist umsetzen müssen- gegen ihr Gewissen.

    Eine Mutter zerbricht sich den Kopf.

    Wohin nur mit den Kindern?

    Exakt 7:30 Uhr beginnt ihre Aufsicht als Lehrerin an der Grundschule.

    Exakt 7:30 darf sie aber erst ihre zwei Jungen in der Kita abgeben.

    Ihre Tochter wird sogar erst eine viertel Stunde später aufgenommen.

    Alles ist genau und streng getaktet.

    Es darf jeweils nur ein Kind in die Garderobe, es wird immens dauern.


    Während die Mutter ihren Junge am Montagmorgen um halb acht noch die Schuhe von den Füßen ziehen und ihre Tochter aus der Jacke winden wird, muss sie eigentlich längst auf dem Schulhof stehen.

    In der 20 Autominuten entfernten Stadt warten ihre Schüler auf sie. Wegen der Sicherheitsbestimmungen brauchen Schulen jetzt jede Kraft für die Aufsicht.

    So lange die Mutter es dreht und wendet, sie findet einfach keine Lösung.

    Sie kann nicht an zwei Orten gleichzeitig sein. 7:30 Uhr ist 7:30 Uhr.

    Entweder sie stellt ihre Kinder vor die geschlossene Kita, was natürlich nicht geht.

    Oder sie lässt ihre Grundschulkinder ohne Aufsicht, was natürlich nicht geht.


    Und das sind sind nicht die einzigen Eltern, die von den eingeschränkten Kita-Bestimmungen betroffen sind.

    Auch andere wissen schlichtweg nicht mehr: "Wohin mit dem Kind?"

    ERst war es noch halbwegs System-relevant, jetzt werden die Eltern bei diesem Problem allein gelassen.


    Ein Drama für Eltern und die Kinder.

    Was ist hier eigentlich los für eine Grütze wo man nur noch das Ko*** kriegt?<X

    mdr.de/video/mdr-videos/c/video-405102.html

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Außerdem tut es mir in der Seele weh kleine Vorschulkinderleins sehen zu müssen

    ... passt aber ins Bild dieser seit Jahren propagiert-beknackten Regierungsmaxime, Kinder schon im absoluten Kleinkindalter in KiTa´s zu stecken mit dem Hinweis, sie würden dort Bildung bekommen. Ich dachte immer, Kleinkinder brauchen in diesem Alter vor allem Eines - nämlich Bindung. In aller erster Linie an die Mutter, dann an den Rest der Familie, an ihr soziales Umfeld.

    Dieser ganze Kita-Schwachsinn kommt noch aus DDR-Zeiten, kann eine Merkel ja gut nachempfinden, von daher auch von ihr propagiert. Heraus kommen dann solche Schwachköpfe wie unsere Polit-Marionetten, wie, außer Merkel, auch ein Spahn, ein Lindner oder auch eine Kramp-Karrenbauer (die ja meint, deutsche Grenzen müssten in Syrien verteidigt werden) und weitere Clowns.


    Interessant sind aber immer wieder die Kommentare unter solch entsprechenden Videos - bereits in 2016 oder auch 2017 gab es solche, die forderten, dass beispielsweise eine Merkel in den Knast gehört, ebenso wie ihr Mitstreiter. Auch schon in 2016 gab es eine sofortige Rücktrittsforderung der Community an Merkel. Tja, in den letzten vier Jahre wurden wir dann eines Besseren belehrt.


    Und in der momentanen Situation reagiert das Dumpfvolk immer noch so, hat nichts dazu gelernt ...

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Ich frag mich, inwieweit die HIV Sequenzen jemals überhaupt Relevant waren (und nicht nur medial völlig unnötig gepusht wurden).

    ich kann es am Bioresonanzgerät nicht erkennen, weil die Frequenzen vom HIV Virus ohnehin bereits in jedem Körper zumidest latent vorhanden sind, es gibt auch viele unterschiedliche davon. Wäre ja auch komisch, zu denken, er würde sich nur über Geschlechtsverkehr zu verbreiten, da vielleicht eben stärker und mehr davon.

    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Kafka)

  • Wie lange soll der Schei* mit der Maskenpflicht eigentlich noch gehen?

    Ich habe heute, bei 30° einen Spaziergang durchs Dörfli gemacht, und die Handvoll Gäste im Biergarten betrachtet, die sich von Bedienungen mit Maske und Schweißausbrüchen bewirten ließen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Die neue Weltordnung! Haben wir das überhört? Bereits 2011 zum Evang. Kirchentag deutlich ausgesprochen: "Souveränität und Rechte abgeben"


    youtube.com/watch?v=h3cuqcNzBbg (von youtube zensiert)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Auch andere wissen schlichtweg nicht mehr: "Wohin mit dem Kind?"

    ERst war es noch halbwegs System-relevant, jetzt werden die Eltern bei diesem Problem allein gelassen.

    Also wenn ich so etwas höre, frage ich mich immer, warum die Leute überhaupt noch Kinder in die Welt setzen.

    Klar, jetzt sind sie in dem System gefangen, aber grundsätzlich meine ich, dass Eltern die Pflicht haben, für ihre Kinder zu sorgen und nicht der Staat.

  • dass Eltern die Pflicht haben, für ihre Kinder zu sorgen und nicht der Staat.

    Eltern sollten eigentlich eher das Recht haben für ihre Kinder zu sorgen, aber der Staat hat sie im Laufe der Jahrzehnte auch durch das Steuerzwangsabgabesystem, Stück für Stück die Rechte entzogen, und die Menschen habe es gar nciht gemerkt, weil sie in diesem Hamsterrad stecken, welches sie für eine Karriereleiter halten.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Von wegen, es gäbe keine Impfpflicht!!

    Träumen wir und glauben das immer noch?

    Man muß die Leute in den Schlaf wiegen, bis es so weit ist. Nun wird es klar ausgesprochen:


    focus.de/gesundheit/news/covid-19-ticker-weltaerztebund-chef-montgomery-fordert-impfpflicht-gegen-corona_id_12011395.html

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Noch etwas zu den Kindern: All diese Leute müssten angezeigt werden wegen

    Gefährdung des Kindeswohls.

    Ich frage mich, wo der Aufschrei bleibt.

    Ich war so naiv zu glauben, daß bei den Kindern der "Spaß" aufhört und der Aufschrei nicht mehr zu überhören wäre....

  • Huhu,

    ich kann es am Bioresonanzgerät nicht erkennen, weil die Frequenzen vom HIV Virus ohnehin bereits in jedem Körper zumidest latent vorhanden sind, es gibt auch viele unterschiedliche davon. Wäre ja auch komisch, zu denken, er würde sich nur über Geschlechtsverkehr zu verbreiten, da vielleicht eben stärker und mehr davon.

    Oh interessant. Mir haben das auch schon 2 Naturheilkundler erzählt (dass sie - energetisch gemessen - pos. auf HIV getestet wurden).


    Zurück zum Cov/HIV Sequenzen:

    Ich stell mir eine Seifenkiste vor. 4 Räder, eine Sitzmöglichkeit, eine Bremse. Hat also Ähnlichkeiten mit einem Auto. Dennoch wird man mit der Seifenkiste nicht mit 130km/h über die Autobahn brettern können. Sie verursacht keine Emissionen. Sie ist nicht für den Straßenverkehr zugelassen usw...

    Also ja - es gibt Ähnlichkeiten. Aber auch sehr viele Unterschiede.


    Oder in meinem vorigen Beispiel: nur weil wir eine hohe genetische Übereinstimmung mit Meereswürmern haben, sind wir keine Meereswürmer und die Würmen sind keine Menschen.


    Und darum ging es mir in meinem vorigen Post. Ich seh bei den medial ausgeschlachteten HIV-Sequenz(en) eher den Aspekt des Angstinstruments. Angst wurde an so vielen Ecken und Enden geschürt. Die HIV Sequenz war eine "Angst-Zugabe", obwohl es keine Experten geben kann, die das (isoliert) für relevant halten. AIDS ist sehr bekannt. Hat einen hohen Angst Faktor und somit war es mE ein willkommener (weiterer falscher) Baustein für die Angst die geschürt werden sollte.


    Es ist "ihnen" einfach nichts zu blöd um Angst zu schüren. Sei es genetische HIV Ähnlichkeiten hervorzukramen , sei es - grad aktuell - die Zeitungsmeldungen, dass Kinder "ganz schlimme Verläufe" haben können. Sehr selten, aber doch dokumentiert. Usw...

    Genau das gleiche Schema, die gleiche kommunikative "Totschlagargumentgewalt-Taktik" wie beim Impfthema.


    Soweit ich das verstehe, ist aber die unnütze Angsmache per se klagbar/strafbar, da sie ja Folgeschäden nach sich zieht. (und Unwissen schützt da nicht. Man kann sich ja informieren). Bin grad am schauen, ob man da was tun kann. In Ö gibt es ja Rechtsanwälte die sehr motiviert Widerstand leisten gegen die Maßnahmen...


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier