Wann endet die Corona-Pandemie?

  • Danke Bernd,


    das ist eine tolle Talkrunde. Zwei Stunden mal klare Vorstellungen, wie es weitergehen kann. Auch eine sehr gute Erklärung, warum die Menschen so schwer von der Angst in die Vernunft zurückkommen. Aber die Angstfront bröckelt.


    2 Stunden die sich lohnen:!:


    Liebe Grüße

    Gudrun

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • das ist eine tolle Talkrunde.

    2 Stunden die sich lohnen:!:

    Interviews mit Jens Lehrich vom Rubikon sind immer gut, zumindest waren es alle, die ich bisher gesehen habe.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Super! Hab das Video gleich mal in den Foren verbreitet, in denen sie immer noch schlafen. Da die Runde dort sehr kompetent und vor allem besonnen erscheint, bewirkt es vll bei dem ein oder anderen mal, dass er anfängt zu denken.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • ... interessant beispielsweise auch die Aussage von Frau Dr. Helmbold ab Stunde 1:56, dass wir jetzt nicht mehr so viel Zeit darauf verwenden sollten, bestehende Strukturen zu kritisieren, sondern den Blick nach vorn, in die Zukunft richten sollten. Spiegelt eigentlich meine Aussage weiter oben wider, dass ich mich an den C-Themen nicht mehr so stark beteiligen werde, weil das Ding gelaufen ist.


    Wichtiger ist es tatsächlich sich Gedanken darüber zu machen, wie man seine Mitmenschen aus dem Schlaf holt und wie das derzeitig marode und korrupte System geändert werden kann. Damit die Menschen zukünftig wieder friedlich und selbstbestimmt miteinander leben können.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Wurde in dem Talk nicht auch gefragt, wo die ganzen Stimmen der Heilpraktiker bleiben. Ich habe da auf Demos bisher auch nicht viel gesehen.


    Habe gerade auf NTV gelesen, daß die Innenminister beraten eine Gesetzesvorlage einzubringen, die für Sozialmedia Klarnamen fordert. Na Prost Mahlzeit! Es ist jetzt wirklich allerhöchste Eisenbahn, daß sich alle noch nicht völlig dem Staatsapparat verfallenen Menschen auf die Straßen begeben.


    Ich möchte nicht nach irgendwann für Datenkarten ins Ausland fliegen, damit ich meine Meinung noch äußern kann. Und diese Dreckregierung nebst den ihr hörigen Sendern, die wir zu allem Übel auch noch finanzieren, jault uns Jahrzehnte die Ohren über Kontrolle in China und Russland voll. Von den Printmedien ganz zu schweigen.


    Wir sind hier nur noch Zentimeter vom Faschismus entfernt und heute habe ich noch festgestellt, daß die Demotermine weniger werden.

    In Stuttgart gibt es dieses Wochenende mehrere Demos und für Düsseldorf gibt es einen Demoaufruf für den gesamten Ruhrpott. Auf Telegram gibt es auch Angebote für Fahrgemeinschaften. In Düsseldorf sind an den letzten Wochenenden Tausende unterwegs gewesen und es war alles total friedlich.


    Vom Sofa aus wird nichts besser.


    Ich fahre morgen nochmal nach Paderborn, weil wir zur Zeit renovieren und mir die 450 KM nach Stuttgart einfach zu weit sind.

    Nächstes Wochenende fahre ich nach Düsseldorf. Ab Detmold oder Bielefeld kann ich noch 3 Leute mitnehmen. Also meldet Euch per PN, falls Interesse besteht.


    LG

    Gudrun

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wir sind hier nur noch Zentimeter vom Faschismus entfernt und heute habe ich noch festgestellt

    Nein, wir sind mittendrin, und das nicht erst seit 1939. Faschismus kommt von Fascia, die Symbol des römischen Imperiums war, Und noch heute steht dieses Symbol ganz offen im Vatikan, und nicht nur dort.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Aber das römische Imperium ging unter an seiner vermeintlichen Allmacht. Zuviel Macht wird unbeherrschbar.

    Jetzt ist es wohl wieder soweit, wenn wir alle wollen und mit Liebe zueinander den leuchtenden Funken an andere weitergeben. Da jetzt im Alltag nicht mehr überall Vermummte rumlaufen, ist ein lächelnder Blick in andere Gesichter wieder möglich.

    .... mir selbst tut es auf jeden Fall gut und es gibt sehr viele, die zurücklächeln. So entstehen kurze emotional verbundene Momente und manchmal auch spontan ein nettes Gespräch.


    Die Meditations“demos“ sind auch eine tolle Sache. Es entsteht eine friedliche und entspannte Atmosphäre und ich persönlich glaube, daß hierdurch Energien gebildet werden können, die wir uns überhaupt nicht vorstellen können.


    Liebe Grüße

    Gudrun

  • Obwohl ich es eigentlich nicht mehr machen wollte - das hier hat mich denn aber doch gereizt:


    Das Foto habe ich als Screenshot aufgenommen aus einem BILD-Video vom 19.06.2020. Es zeigt Philipp Amthor (CDU) während eines kurzen Video-Mitschnitts, in dem er seinen Rückzug zur Kandidatur zum Vorsitzenden der CDU Mecklenburg-Vorpommern erklärt.


    Nach den Aufnahmen in einem Aufzug mit Jens Wahnspahn, einer Kramp-Karrenbauer in ähnlicher Situation, jetzt eben ein weiterer CDU-Kandidat bei Missachtung der C-Verordnungen - ohne Mund-Nasen-Bedeckung und ohne Einhaltung des Mindestabstands.

    Allem Anschein nach ist die C-Krise daher tatsächlich schon beendet. Wahrscheinlich hat man es nur vergessen uns mitzuteilen.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Jo. Das sehe ich auch immer öfter. Sie werden vergessen haben, uns zu sagen dass wir die Masken ablegen können. <X



    Aber mal ohne Scherz, Dirk, deine Aussage:

    "Wichtiger ist es tatsächlich sich Gedanken darüber zu machen, wie man seine Mitmenschen aus dem Schlaf holt und wie das derzeitig marode und korrupte System geändert werden kann. Damit die Menschen zukünftig wieder friedlich und selbstbestimmt miteinander leben können"


    ... diese " Mitmenschen" sind keine Menschen mehr. Das sind Maschinen, die den Befehlen folgen. Irgendwas ist bei denen kaputt im Kopf. Sie meinen auch noch, dass sie was Gutes tun. Die überzeugt man nicht. Und mittlerweile habe ich den Eindruck, hier kommt noch was ganz erschreckendes auf uns zu. Das jetzt ist erst der Anfang! Von wegen Lockerungen. Hier wird den Menschen Honig in die Augen geschmiert, damit sie die Wahrheit dahinter nicht sehen.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Es wäre meines Erachtens viel besser, wenn die vielen kleinen Demos zusammengelegt werden und an wechselnden Orten stattfinden und so größere Menschenmengen durch durch wechselnde Städte marschieren. Außerdem ist es blöd, daß die Demos alle unterschiedliche Namen haben. Ich glaube es wäre besser, wenn ein Überbegriff gebildet wird.

    Nun ja, es gibt halt verschiedene Beweggründe eine Demo zu veranstalten. Michael Ballweg beispielsweise hatte bewusst seine Initiative Querdenken 711 in Stuttgart gegründet, da ihm klar war, dass er nur Dinge in seinem direkten Umfeld ändern kann. Daher kandidiert er demnächst auch für den Posten des Oberbürgermeisters Stuttgarts.

    (Die Zahlen in der Bezeichnung "Querdenken ..." bedeuten dabei die ersten drei Ziffern der jeweiligen Postleitzahl)

    Andere Initiatoren haben es ihm dann gleichgetan, beispielsweise mit Querdenken 731 in Ulm oder auch Querdenken 615 in Darmstadt.

    Das Netzwerk Querdenken führt in nächster Zeit mehrere Großdemos durch: Darmstadt, 27.06., Ulm, 04.07., Stuttgart, 11.07., Mannheim, 18.07., Crailsheim, 25.07., Suttgart, 08.08. und weitere.


    Anselm Lenz mit seiner Initiative "Nicht ohne uns" startete dann etwas früher im Norden, nämlich direkt in Berlin mit dem Verteilen des Grundgesetzes. Daraus entstanden ist auch die Zeitschrift "Demokratischer Widerstand", die wöchentlich erscheint. Mittlerweile ist sie mit einer Auflage von 500.000 Stück die größte Wochenzeitung Deutschlands.


    Und zum Thema des "Zusammenlegens" der Demos - auch das ist jetzt geplant - für den 01. August.

    Dabei erreicht die Bewegung Querdenken aus dem Süden dann die Hauptstadt Berlin. Die Großdemo findet auf dem Tempelhofer Feld gemeinsam mit den Initiativen Nicht ohne uns, wirkraft.org, Ärzte für Aufklärung und vielen anderen statt. Angemeldet ist die Demo für 500.000 Teilnehmer.

    Ich bin gestern dazu bei YT sogar auf ein Video gestoßen, in dem die gesamte Demostrecke genau beschrieben wurde, finde ich jetzt nur leider nicht mehr. Es rächt sich halt, wenn man so etwas nicht direkt speichert.


    Ein Grund für die Demo ist neben der Wiederherstellung unserer Grundrechte aber auch folgender - am letzten (oder vorletzten Donnerstag) gab es im Bundestag eine Debatte über die Abschaffung des Bargeldes!

    Wem jetzt also immer noch nicht klar ist, worum es tatsächlich geht - nämlich um totale Überwachung, politischer und wirtschaftlicher Machterhalt, komplette Abschaffung der Demokratie - dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

    Und das ist ganz bestimmt keine Verschwörungstheorie. Man muss nur genauer hinschauen ....

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ob die wohl auch alle 45,-- EUR Stundenlohn bekommen?

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Wer immer noch nicht begriffen hat, was hier auf uns zukommt, den holt vielleicht die Rede von Erich Wolf bei Querdenken711 endlich vom Sofa.

    https://tube.querdenken-711.de…e6-48a5-b52e-1ee1b2ce9bf8


    Ich werde mich auch mit dem demokratischen Widerstand in Verbindung setzen und mich erkundigen, wo Verteilerstellen ihrer Zeitung in meiner Nähe sind. Bewegung ist gesund, also laufe ich dann zum Einwerfen mal einige Straßenzüge mit meinen Kindern ab.


    Michael Ballweg hat bei der gestrigen Querdenkendemo dazu aufgerufen, daß Demos in kleineren Orten jetzt auf Sonntag verlegt werden sollen und deren Teilnehmer dann zusätzlich zu den Querdenkendemos am Samstag gehen.

    Außerdem sprach er in Bezug auf Kretschmann in BW von Verfassungsbruch.

    https://tube.querdenken-711.de…d0-445c-9d74-53495c659bdd



    LG

    Gudrun

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich werde mich auch mit dem demokratischen Widerstand in Verbindung setzen und mich erkundigen, wo Verteilerstellen ihrer Zeitung in meiner Nähe sind. Bewegung ist gesund, also laufe ich dann zum Einwerfen mal einige Straßenzüge mit meinen Kindern ab.

    :thumbup:Gute Idee, hatte ich auch schon :S


    Und weiter - ich habe noch nie so dermaßen viele Neonazis, Pegida-Anhänger, Antisemiten, Rassisten und Krawallbrüder gesehen wie auf dieser Demo hier in Düsseldorf (Ironia aus)


    Oder auch eine Woche vorher, am 13.06.2020, ebenfalls in Düsseldorf

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Na siehste, geht doch - erst die Massendemos und jetzt auch noch das hier:


    Vielleicht gibt´s ja doch noch Hoffnung für´s deutsche Vaterland.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • das ist das Resultat vom wegsperren und Maulkorb verpassen:wacko:.

    Die Menschen drehen durch.

    youtube.com/watch?v=kwTixrj3R1k

    Ich glaube das hat jetzt nicht wirklich was mit den Verordnungen zu Corona zu tun. Wenn unsere Regierung RassismusDebatten noch befeuert, unseren Ordnungskräften gleichzeitig einen A- Tritt verpasst, die Antifa nicht als Terrororganisation erkennt/ erkennen will, dann passieren eben solche Sachen <X. Und ich fürchte, das ist erst der Anfang. Siehe USA, siehe Dijon in Frankreich. Ich kann Frau M und Konsorten nur gratulieren. Sie schaffen es tatsächlich, unser Land an den Abgrund zu führen. Den letzten Tritt werden sie dann wohl nicht mehr persönlich vornehmen. Sie sitzen dann gemütlich beim Tee irgendwo im weit entfernten Ländchen.

    ( Die ÖR berichten mal wieder verdammt objektiv über Stuttgart ^^ Feiernde Jugendliche ... Ja ja ... natürlich :rolleyes::pinch:)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Vielleicht gibt´s ja doch noch Hoffnung für´s deutsche Vaterland.

    Ich sehe da schwarz. Tut mir leid. Aber wenn nicht bald alle aufwachen ... Habt ihr die Bilder aus Italien ( Rom) gesehen? Das gleicht immer mehr einem islamischen Land. Ich bin für Religionsfreiheit- habe auch absolut nichts gegen Moslems, aber wenn der Islam sich in Europa weiter so rasant ausbreitet, dann haben wir bald ganz andere Probleme, fürchte ich.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ach was, ich glaube das nicht. Diese ganze Flüchtlingsgeschichte ist m. E. auch ein geschicktes Instrument, um das Land zu spalten. Es wäre Jahrzehnte ein Leichtes gewesen, in zahlreichen Ländern Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Stattdessen sind Hilfspakete der EU in landwirtschaftlichen Großprojekten gelandet, an den garantiert die BIG 5 beteiligt sind. Schaut mal in der Gates Foundation nach dem Wort Agricultural. Da kommen Irrsinnssummen zusammen.

    Aber wir braven gutgläubigen Bürger denken, daß bei „Entwicklungshilfeprojekten“ Gutes getan wird?! Fragt sich mal für wen.

    Die Füße von Schlachtgeflügel will hier ja keiner essen, aber durch unstillbare Gier wird auch dieser Abfall noch verschifft, in Afrika verhökert und nimmt den afrikanischen Kleinbauern auch noch das letzte kleine Geschäft.


    LG

    Gudrun

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier