Wann endet die Corona-Pandemie?

  • Online, Online, Online mache ich schon genug.

    Ich will aber da auch gerne mal durchlaufen, die Sachen anfassen, begutachten. Ich liebe Baumärkte.

    Farbe online bestellen ist so ne Sache. Ich will einfach wieder S H O P P E N gehen.

    Ich glaube OBI und Co befinden sich zZ auf dem Klageweg. Reichlich spät, aber es passiert. Es sei denn der Staat gibt genug Geld raus. Dann können die es sich leisten, weiterhin geschlossen zu bleiben.


    Wir warten seit 3 Wochen auf eine Gaslieferung. Sowas hatten wir selbst in den längsten und kältesten Wintern nicht. Hab da heute angerufen. Die Dame meinte, es wären katastrophale Lieferzeiten. Erschreckend nannte sie die gesamte Situation der Lieferketten. Also da kommt was auf uns zu wenn das so weitergeht.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Wir tun in dieser Pandemie so, als würde uns ein riesiger Vernichtungsschlag drohen. Unsere Infektchen, die wir da so bekommen können sind sowas von vernachlässigbar, gemessen an solchen Begebenheiten.

    Klingt jetzt hart, aber ich lebe nicht in Nepal, nicht in Afrika, sondern in D.

    Ich habe meinen Vater an einer Sepsis verloren, ich selber renne mit einem Tumor rum und einer IC, die mein Leben versaut hat.

    Geglaubt hat mir das kein Arzt, ich verlor wertvolle Zeit.

    Schwaches Bild für D., wo die Ärzte gerne erst alles auf die Psyche schieben.

    Dann kann ich wirklich gleich nach Nepal.

    Von mir aus kann die Regierung alles Geld was sie zum Fenster raus wirft in Entwicklungsprojekte stecken...die ganze Kohle, die für Kater Schnuff verpulvert wird. An mir liegt es nicht.

  • Erschreckend nannte sie die gesamte Situation der Lieferketten. Also da kommt was auf uns zu wenn das so weitergeht.

    Und das ist Absicht. Sie sorgen politisch für Verknappung, und das haben sie in den letzten Jahren fleißig geübt, und halten die Untertanen damit an der Kandare. Wenn dann alles teurer geworden ist, fällt es nicht so auf, hauptsache die Regale sind wieder voll.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Hallo Rooki,


    bei mir ist das auch nicht so einfach mit der Gesundheit verlaufen. Mit 37 Diagnose: Blasen/Niernkrebs, eine Niere verloren. Das prägt, Gott sei Dank gab es zu der Zeit noch keine Onkologen. Seit dieser zeit kümmere ich mich deutlich um meine Gesundheit. Die Pharmaindustrie hat bei mir keine Bedeutung, die kriegen nicht einen Cent von mir. Bei der Nepalgeschichte ging es mir auch mal um einen anderen Blickwinkel.

  • Manfred

    Schon klar, gemessen am Elend was überall in der Welt herrscht, sind wir verwöhnt und leben im Wohlstand. Aber wir haben hier auch unsere Probleme.

    Zum Glück denken auch viele um, werden vegetarisch, vegan, verzichten auf Plastik, holen Tiere aus den Heimen, handeln nachhaltig, werden BIO, denken mit, spenden, fahren mal Rad, anstatt alles mit dem Auto zu machen usw.

    Jeder kann einen kleinen Teil beitragen.

    Aber, wenn Menschen in unwirtlichen Lebensverhältnissen leben wie im Gebirge, oder der Wüste, kann ich nichts machen, ausser in Hilfsorganisationen spenden, oder unsere Bonzen.

    Das ganze Geld was für FFP2 Masken verschleudert wurde, hätten sie gerne nach Nepal schicken können.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Und die Krankenhauskeime, das kann dir ein normal denkender Lüftungsplaner, wie mein Mann zum Beispiel, erklären, daß diese eingebauten Lüftungen, übrigens nicht nur in Krankenhäusern, auch in Kaufhäusern, Schulen und so weiter, mit verantwortlich sind, und mir kann keiner von den Politfratzen erzählen, daß die das nicht wissen.

    Dabei wäre es ganz einfach - die Luft an einem UV-Filter vorbeiführen und das Ding hat sich.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Web.de vermeldet, dass die Coronapandemie auf dem Rückzug ist.

    Welche Pandemie?

    Ich habe wohl was verpasst.

  • da bin ich aber mal gespannt wie das denen da oben in Deutschland und Österreich gefällt. Mich würde nicht wundern, wenn sie denen jetzt Gelder entziehen und schwupps ist die Meinung widder eine andere.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich habe das Gefühl, dass unseren das gar nicht gefällt, denn es wird Propanganda mit neuen Fallzahlen gemacht. Die wollen "die Pandemie" am Laufen halten.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Gestern fiel mir noch etwas ein.

    Alles redet von Ausbrüchen in Krankenhäusern, Altenheimen, Firmen blabla, aber was ist mit Gefängnissen?

    Ich meine noch nicht einmal etwas darüber gelesen zu haben.

    Komisch, komisch.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Na dann haben wir ja nichts zu befürchten, wenn wir eine Revolte anzetteln. Knast is nicht.

    Nee, aber mal im Ernst.

    Davon hörst du gar nichts.

    Alleine das ist ja schon höchst merkwürzig.

  • dieser Personenkreis ist doch eh in Quarantäne, jedenfalls viele davon.

    Obgleich unser Knast ja eher einem mittelständigem Hotel gleicht und habe dort mal jemanden besucht vor vielen Jahren.:huh:

    Steuerhinterziehung<X

    Was ich da gesehen habe ging es denen ganz gut im offenen Vollzug.

    Es wurden die Besucher eher behandelt wie Straffällige als die Insassen, wenn ich da zurück denke und war gruselig.

    Durch wie viele Schleusen man da musste und angekrabbelt wurde, war der Hammer.

    Sprechen war nur mit einem Vollzugsbeamten erlaubt und wehe man umarmte den Häftling.

    Da kam man gleich in die nächste Schleuse und durfte nach erneutem Grabschtest gehen.

    Das ist 30 Jahre her aber gehe mal einer in den türkischen oder russischen Knast, der hat kein Bedarf auf Nachschlag.


    Unter anderem haben die da auch eine Krankenstation und alles bleibt schön unter Verschluss.

    Geheimakte X des Leibarztes.

    Auch die Pandemie^^


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • ich musste eben zum Vertretungsarzt für meine Mutter ein Rezept holen. Nun haben wir 5 Ärzte im Dorf. Davon meiner in Urlaub und ein anderer samt Belegschaft in Quarantäne. Ihr glaubt nicht was da los war. =O Bis raus auf DEN Flur standen die Menschen. Das Wartezimmer gerappelt voll! Also da sollte ich mal das O Amt reinschicken, was. ^^ Zumal das der Arzt ist, der auch im Altenheim gegen Corona impft. <X

  • Ich muss mal die Konstruktion vor der Praxis meines HA ( 5 Ärzte) knipsen.

    Überall Lauflinien auf den Boden geklebt, Vorbauten angebrezelt für Leute, die nur Rezepte, Überweisungen abholen, was du bequem online bestellen kannst, kriegst easy peasy eine AU ohne beim Arzt gewesen zu sein.

    Dann draussen ein Bereich wo mein HA im "Raumfahrtanzug" Leute gegen Grippe impft.

    Die lassen so wenig Leute wie möglich in die Praxis. Spielt sich alles mehr davor ab.

    "Endzeitszenario" geht mir immer durch den Kopf.

    Woanders habe ich das noch nicht so erlebt. Echt krass

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier