Keine 2. Corona-Welle, auch ohne Impfung

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Ja, beim zweiten Versuch, bei mir auch.


    Mein HNO- Arzt ist übrigens der Meinung, daß es sich seit Jahren bereits um eine erhöhte Feinstaubbelastung handeln kann, wodurch die Atemwegserkranken so extrem gestiegen sind.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Und das mit dem Wasser halte ich für ein Gerücht, ich hatte auch schon mal dazu geschrieben, dass ich mir nicht vorstellen kann, wo Wasser seine "Erinnerungen" speichern sollte.

    Nun ja, bis vor ein paar Jahren wurde alle für Spinner gehalten, die gesagt haben, dass Pflanzen miteinander kommunizieren, bis der Wohlleben kam und das mit den richtigen Worten richtig stellte.

    Dabei gab es schon Ende der 70ger ein fantastisches Buch: "Die magische Welt der Pflanzen" von Brett L. Boltori, in dem Versuche und Forschungen veröffentlicht wurden, die das bewiesen haben und teilweise weit über das hinaus, was von Wohlleben publiziert wurde.

    Nur weil man sich etwas noch nicht vorstellen kann heißt das noch lange nicht, dass es etwas nicht gibt.

    Es ist auch die Arroganz der sogenannten heutigen Wissenschaft das, was (noch) nicht messbar ist, als nicht existent zu bewerten.

    Auch Aura wurde von vielen als Spinnerei oder nicht existent abgetan (und wird es noch), bis die Kirlianfotografie aufkam. Etc., etc.

  • Auch Aura wurde von vielen als Spinnerei oder nicht existent abgetan (und wird es noch), bis die Kirlianfotografie aufkam. Etc., etc.


    wo hast du das denn kopiert, dann bin ich ja auch unter den Spinnerinnen weil ich das nicht glaube.:)

    LG


    Tipp: wenn schon kopiert wird, dann das kopierte auf World einfügen, wieder kopieren und dann erst hier einfügen.:wacko:

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Na ja, das Gerät von bioscan ist sicherlich kein Billiggerät, dafür muss man schon ein paar Tausender hinblättern.

    hier ist der Preis immer teuer, dieselben Geräte kann man aus China billig importieren, die Orginalsoftware ist immer dieselbe aus Russland, Teile davon werden in verschiedene Gehäuse eingebaut.

    Aber es ist mühselig darüber zu diskutieren, wenn der andere sein "Wissen" nur aus dem Internet hat und keine eigene praktische Erfahrung oder nur mit einem schlechten /alten Gerät oder mit einem Behandler, der sein Gerät nicht bedienen kann.

    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Kafka)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • wo hast du das denn kopiert

    ??? Wieso kopiert?

    … und über Kirlianfotografie kann sich jeder im Netz informieren

    PS. Ich schreibe meine Beiträge meistens erst auf meinem Lappi und kopiere sie hier rein, weil ich mit einem Stick im Internet bin und das direkte Schreiben mehr Datenvolumen kosten würde.



  • und über Kirlianfotografie kann sich jeder im Netz informieren

    Schau mir in die Aura Kleines oder wie?8|8|8|


    Die Suche nach Heil in höheren Sphären, so diagnostiziert Psychologe Goldner, „entspringt dem tiefen Bedürfnis nach Regression in eine heile Kinderwelt“. Die Esoterik biete simple Antworten auf alle komplizierten Fragen der Welt.

    Statt sich mit den wirklichen Ursachen eines vielschichtigen Leidens wie Depressionen oder Rückenschmerzen etc. zu befassen, so berichtet Goldner, „heißt es heute: Nimm einen Heiledelstein.“


    Sich vor den Karren von Hokuspokus-Heilern oder Sterndeutern zu spannen ist allemal populärer, als den Sinn der überirdischen Dienstleistungen zu hinterfragen.

    Die Aura-Leser, Astrologen und Hellseher sind ausgebucht, und bei der Live-Geistheilung quillt der Saal über.


    Aber jeder muss seinen eigenen Weg finden.;)



    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • dann bin ich ja auch unter den Spinnerinnen

    Hallo Lebenskraft,

    unsere Zellen kommunizieren nicht nur mittels Strom und Chemie sondern auch mit Lichtenergie (Photonen). Das ist zwar schwer vorstellbar, wurde aber nachgewiesen. Interessante Ausführungen macht dazu Dr. Heinrich Kremer in seinem Buch "Die stille Revolution in der Krebs- und AIDS-Medizin".

    Und diese Licht-Kommunikation spiegelt sich auch in der "Aura" wider. Wobei das hier etwas mystifiziert wird. Besser wäre es, die biologisch-physikalischen Zusammenhänge klar ohne Mystik zu benennen.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • unsere Zellen kommunizieren nicht nur mittels Strom und Chemie sondern auch mit Lichtenergie (Photonen). Das ist zwar schwer vorstellbar, wurde aber nachgewiesen...

    Diese Energie allgegenwärtig, erfüllt den ganzen Kosmus, wirkt zwischen lebendigen Körpern, durchflutet sämtliche Organismen, masselos, durchdringt jede Materie, ist richtungslos, hochfrequent und schneller als das Licht. Es ist die Energie der tausend Namen, in dem Fall feinstoffliche Energie, Energiefeld oder Lebensenergie, Akash, Aura, Äther(feld), Bioelektrizität, Biophotonen, Chi, Fluidum, Freie Energie, Kausay, Ki, Mana, Munia, Od, Orgon(energie), Prana, Quantenfelder, Raumenergie, Tachyonenenergie, Urenergie des Universums, Vakuumfeldenergie, ... auch die Physik kennt sie inzwischen, gibt ihr nur andere Namen.


    Nicht nur die Bioresonanz arbeitet mit dieser Bioenergie, schon die Chinesen, Japaner, Inder und andere Kulturen haben sich mit der Aura beschäftigt, in alten Kirchenbildern zeigt man sie als Heiligenschein.


    Übrigens: Auch Jesus war ein Esoteriker und heilte Kranke mit Hand auflegen.


    Fritz-Albert Popp, geboren 1938 in Frankfurt entdeckte das schwache Leuchten in lebenden Zellen, ein Licht mit Wellenlängen zwischen 200 und 800 Nanometern und nannte es Biophotonen. 1975 gelang ihm der experimentelle Nachweis.

    Popp glaubte, dass die DNA die Quelle und das Speichermedium des Biolichts ist. Womöglich sei Materie gar kein zusammenhangloser Molekülhaufen, sondern ein komplexer Verband elektromagnetischer Schwingungen...


    Hier nachlesen:

    ugb.de/forschung-studien/biophotonen-mehr-licht-mehr-qualitaet/

    Aber jeder muss seinen eigenen Weg finden.;)

    focus.de/wissen/natur/esoterik-schau-mir-in-die-aura_aid_205509.html

    Man kann natürlich auch den von der Pharma finanzierten Leitmedien glauben, die auch dei Google-Suche zensieren und viele, was ihnen Konkurrenz ist, zensieren. Wir sehen ja jetzt gerade, wohin uns diese Gläbigkeit gerade führt.

    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Kafka)

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Diese Energie allgegenwärtig, erfüllt den ganzen Kosmus, wirkt zwischen lebendigen Körpern, durchflutet sämtliche Organismen, masselos, durchdringt jede Materie, ist richtungslos, hochfrequent und schneller als das Licht.

    Geist und Materie und die Quantenphysik?:/

    Ich hatte einen sehr guten Lehrer an meiner Seite.;)

    Deshalb erlaube ich mir auch nur einen bestimmten Rahmen, der Freiheit innerhalb einer naturwissenschaftlichen Weltbeschreibung zu denken.

    Vermutlich ist es aber auch gar nicht die Aufgabe von mir, die Freiheit des Menschen zu erklären oder anderen zu beweisen.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • So jetzt will ich Euch mal etwas erzählen. Als ich vor 25 Jahren meine Heilpraktikerpraxis eröffnet habe, machte ich einen Lehrgang bei dem berühmten Dr. Nogier in Ohrakupunktur, übrigens außer mir waren dort nur Ärzte. Er testete Lebensmittel oder andere Substanzen, indem er diese der Haut näher brachte und den Puls dabei fühlte. Das war mir nicht genau genug. Ich erzählte ihm, dass ich mir ein Bioresonanzgerät bestellt hätte, das ich erst einmal für drei Monate testen wolle. Einen Biotensor fand ich damals auch lächerlich, als ich diesen aber ausprobierte funktionierte es sofort. Skeptisch bin ich immer, und ich hinterfrage mich täglich, merke aber dass die Bioresonanztherapie wirklich funktioniert, denn sonst würden meine Patienten seit vielen Jahren nicht immer wiederkommen, auch aus anderen Städten, egal wie weit es nach Münster ist. Darunter auch Patienten die aus der Pharmabranche kommen oder Ärzte, die bemerkt haben, dass sie z.B. Pfeiffersches Drüsenfieber haben, aber das Epstein-Barr-Virus im Labor nicht angezeigt wurde. Akute Infektionen, Allergien, Asthma, Herzerkrankungen, Epilepsie, essentieller Tremor u.a. Erkrankungen wurden mit Bioresonanz behandelt und geheilt.

    Als jetzt das Coronavirus sich pandemisch ausgebreitet hat, habe ich schon mindestens ein halbes Jahr vorher immer gesagt, dass wir wohl ein neues Virus haben, weil ich das an den Symptomen der Patienten bemerkt habe. Dann habe ich meine Testsätze nach diesem durchsucht und das Coronavirus gefunden. Man muss auch eine Intuition dafür haben. Im März wurde dann im Internet das Covid19 (Wuhan) als Testfrequenz angeboten, und ich habe es bestellt. Ich teste seitdem bei jedem das Covid19. Und wenn jemand glaubt, dass man die Frequenzen eines Virus oder Bakteriums, oder auch andere Dinge mit dem Bioresonanzgerät nicht testen kann, dann halte ich dagegen, dass ich Laborberichte von Patienten bekommen habe, und die darin genannten Erreger mit der Bioresonanzmethode genauso testen konnte, ebenso die Krankheiten die bereits vom Arzt diagnostiziert wurden. Ich arbeite mit dem Optimagerät von der Firma Regumed. Ich habe auch das Oberon, ein Scangerät, nur um auf den "Leberkäs" zu reagieren, den jemand in diesen Beiträgen nannte. Report München hatte damals darüber berichtet. Der Redakteur diese Beitrages hat von mir eine lange mail bekommen, und er hat mir ebenfalls zurückgeschrieben. teils musste ich ihm recht geben, denn mit einem Mini-Bioscan, das gerade mal 3.000 Euro kostet, kann man nicht viel machen. Allerdings meine ich, dass es auf die Datenbank ankommt, denn die sollte überarbeitet werden, weil wir uns verändert haben, und das haben die Hersteller, bei meinem Gerät die Russen, noch nicht berücksichtigt.

    Dass ein Physiker beweisen will, dass die Bioresonanzmethode nicht funktionieren kann, mag viele Gründe haben. Wissenschaftler sind sich sowieso nicht immer einig, und vielleicht hat dieser Physiker eine Kleinigkeit übersehen, und dann funktioniert es auch nicht.


    Ich meine sogar, dass man den armen Menschen, die mit Corona im Krankenhaus landen und sich dort noch mehr anstecken, eventuell beatmet werden, was bedeutet unter Druck reiner Sauerstoff in die Lunge gepumpt wird, was immer sehr schädlich ist, besser früh genug mit der Bioresonanzmethode getestet und behandelt worden wären. Ja, auch eine Lungenentzündung kann man damit in den Griff bekommen.

    Die Medizin arbeitet doch mit den modernsten Geräten, wieso wird diese ebenfalls moderne Therapie, die in der Lage ist feinstofflich alles in wenigen Minuten zu testen, so dass man sich sofort ein Bild von der Krankheit des Patienten machen kann. nicht anerkannt?


    Übrigens schicke ich Patienten zum Facharzt wenn ich etwas Bedrohliches finde, wie z.B. am Herzen. Ich gebe zu es muss nicht dasselbe dabei herauskommen, denn ich finde eine Krankheit schon am Beginn, wenn diese von der Schulmedizin noch gar nicht gefunden werden kann. Aber alles fängt einmal ganz klein an, und dann einzugreifen ist besser, als wenn es bereits eine manifeste Krankheit ist.


    Zurück zur Corona-Pandemie, die keine Erfindung der Regierungen ist, oder glaubt ihr dass unsere Regierung aus lauter Lust und Liebe die Soforthilfe ausgezahlt hat, dass die Europäische Gemeinschaft unvorstellbare Summen locker macht, und tagelang darüber streitet, und dass der Lockdown gemacht wurde um uns gefügig zu machen, und dass die Wirtschaft in ein Wachkoma versetzt wurde, weil die Regierenden ihre Macht demonstrieren wollen?

    Ich bin weiterhin der Meinung, dass wir selbst die Ursache der Pandemie sind, indem wir keine Abwehr gegen spezifische Erreger mehr haben, weil wir uns den Verlockungen der Handyindustrie mit Smartphones und I-Phones hingegeben haben. Und jetzt kommt noch das 5G-Netz, und das wird uns den Rest geben,Halleluja!!!

  • Corona-Pandemie, die keine Erfindung der Regierungen ist

    Die Regierungen haben diese Pandemie nicht erfunden, aber sie spielen dieses schmutzige Spiel mit, dass der elitäre Zirkel Event 201, WHO, Bill Gates und Konsorten am virtuellen Reißbrett entwickelt haben.

    Es gibt keine Pandemie, nur in den Köpfen dieser äußerst gefährlichen Psychopathen und den Menschen, die das glauben.


    Hast du dir das Video zu Event 201 angesehen? Da wurden die eindeutigen Zusammenhänge zwischen Theorie (Übung 2019) und Praxis (2020) belegt. Es besteht nahezu Deckungsgleichheit.


    https://twitter.com/protectsta…45678987462008834?lang=de


    Edward Snowden macht eine treffende Aussage dazu.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • weil wir uns den Verlockungen der Handyindustrie mit Smartphones und I-Phones hingegeben haben. Und jetzt kommt noch das 5G-Netz, und das wird uns den Rest geben,Halleluja!!!

    Und hast du dich der Mobilfunkindustrie auch hingegeben? Und tust denn irgend etwas um die Menschen in deiner Umgebung darüber aufzuklären?


    Bei mir kam Anfang der Woche endlich wieder Nachschub an: https://shop.diagnose-funk.org…LAN-DECT-Handy-Smartphone

    und ich bin fleißig am auslegen und verteilen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • So jetzt will ich Euch mal etwas erzählen.

    So, liebe Sigrid, jetzt möchte ich Dir auch mal etwas erzählen, denn Dein Beitrag enthält meiner Meinung nach jede Menge Widersprüche und gibt nur eine halbe Faktenlage wider. Und ich mache es jetzt einfach mal quer Beet, also nicht chronologisch zu Deinem Beitrag.


    Du schreibst, dass Du Krankheiten schon findest, während die Schulmedizin noch im Dunkeln tappt. Woher willst Du wissen, dass das was Du findest, sich tatsächlich zu einer Krankheit auswächst? Ist das nicht eher ein Zirkelschluss?


    Dann schreibst Du, dass Du das C.-Virus schon ein gutes halbes Jahr vor seiner pandemischen Ausbreitung erkannt haben willst. Allein in dieser Aussage stecken bereits zwei gedankliche Fehler: Erstens wissen wir, dass es Corona-Viren schon sehr, sehr lange gibt, sie sind in Verbindung mit beispielsweise Rhino-, Adeno- und Influenzaviren regelmäßig Bestandteil der saisonalen Grippewellen:


    hellgrüne Balken zeigen Corona-Viren


    Zweitens gibt es keine Pandemie.

    Vor 2009 galt bei der WHO als Pandemie alles, was neben einer weltweiten und massiven Ausbreitung einer Krankheit gleichzeitig mit einer sehr hohen weltweiten Sterblichkeit verbunden war. Erst dann konnte durch die WHO die Pandemie-Stufe 6 ausgerufen werden. Dies wurde kurz vor der Schweinegrippe im Jahr 2009 heimlich durch die damalige WHO-Direktorin Magaret Chan insofern geändert, als das Vorliegen einer weltweit hohen Sterblichkeit in der Definition für die Pandemie-Stufe 6 ersatzlos gestrichen wurde.

    Seit diesem Zeitpunkt gilt nun alles als Pandemie, was sich als Krankheit weltweit verbreitet. (Die mutmaßlichen Gründe für diese heimliche Änderung der Definition lasse ich jetzt mal außen vor)

    Die Bezeichnung "Pandemie" passt auch aus dem Grund nicht, da - wie oben schon geschrieben - Corona-Viren jedes Jahr in den Grippewellen enthalten sind. Warum wurde dann nicht auch schon früher eine Pandemie ausgerufen?

    Zumal Du schreibst, dass wir selbst Auslöser einer Pandemie wären, da wir keine Abwehrkräfte mehr hätten. Genau auch aus diesem Grund hätte

    es all die Jahre vorher schon Pandemien geben müssen. Gab es aber nicht. Es muss also etwas anderes dahinter stecken.


    Gleichzeitig gibt es weltweit ein heilloses Durcheinander, was die PCR-Tests zur Bestimung des C.-Erregers betrifft. Bis heute wurde nirgends auch nur ansatzweise mal veröffentlicht, welche Gensequenzen dieses Erregers bei den verwendeten Tests überhaupt bestimmt werden. Auch gibt es derzeit weltweit über 300 diverse Tests und es ist nicht bekannt, ob es sich hierbei alleinig nur einfach um Blaupausen des Drosten-Schrott-Tests handelt oder um andere Varianten. Weiter wurde bisher nirgendwo mal die verwendete Art der Primer offengelegt, die man ja als Startersubstanz für den Test benötigt. Wissenschaft sieht anders aus.


    Letztlich - es mag ja sein, dass das Ausrufen einer Pandemie keine Erfindung der Regierung ist - worüber man jetzt auch trefflich diskutieren könnte - zumindest wird diese aber schon längst für die Durchsetzung aller möglichen Maßnahmen genutzt. Und genau das ist das Gefährliche!


    Ist Dir mal aufgefallen, was so in den letzten Monaten eigentlich passiert ist?


    - wir haben derzeit eine Notstandsregierung

    - die wichtigsten Artikel des Grundgesetzes wurden auf unbestimmte Zeit ausgehebelt

    - kritische Rechtsanwälte werden als psychisch labil eingestuft und in Psychiatrien gesteckt, siehe beispielsweise Beate Bahner

    - impfkritischen Ärzten droht mittlerweile der Entzug ihrer Approbation

    - hochgradig angesehene Wissenschaftler werden diskreditiert, mundtot gemacht, sie werden ihrer Posten enthoben

    - gleiches gilt für kritische Journalisten, sie wurden verhaftet (siehe Anselm Lenz), denunziert und / oder haben ihre Jobs verloren

    - in den sozialen Medien findet Hasspropaganda gegen Andersdenkende statt, die ihresgleichen sucht

    - wir erleben eine neue Ära des Denunziantentums, sogar gefördert durch die Regierung

    - im Internet kommt es zu immer aggressiveren Löschaktionen kritischer Berichterstattung

    - neu erscheinende Buchtitel mit kritischen Betrachtungen zur derzeitigen Lage werden unterdrückt, ein Verkauf soll nicht stattfinden. Siehe beispielsweise das aktuelle Buch von Prof. Dr. Bahkdi und seiner Frau. Amazon hatte den Vertrieb des E-Books abgelehnt

    - massenhafte Bespitzelung, Tracking der Bevölkerung durch Hinterlegung der Kontaktdaten in Cafes und Restaurants

    - freie Meinungsäußerung soll nicht mehr stattfinden

    - ein Gesundheitsminster wurrde faktisch zum Alleinherrscher, seine spinnerten Ideen werden un-demokratisch umgesetzt

    - warum hatte zu Beginn der Krise das RKI so massiv davon abgeraten, "Corona"-Tote zu obduzieren? Hätte eventuell das Ergebnis nicht gepasst?

    - wie ist es möglich, dass ein - nach Aussage eines Steve Jobs - talentloser Software-Entwickler, der keinerlei medizinische Ausbildung, noch sonst irgendeine Ausbildung hat, sich selbst gottgleich hinstellt und diktatorisch die gesamte Weltbevölkerung mit hochgefährlichem Dreck "impfen" will, ja sich dabei sogar noch über die Gruppe der Ärzte hinwegsetzt, die ja letztlich wegen ihrer Ausbildung über die Therapiemöglichkeiten ihrer Patienten urteilen


    All das hatten wir schon einmal, nein sogar zweimal.

    Andersdenkende Kritiker wurden abgeholt, kaserniert, mundtot gemacht, sie verloren ihre Jobs, nicht selten ihr Leben. Zeitungsverlage wurden gestürmt und dem Erdboden gleichgemacht, Journalisten verhaftet, Bücher wurden verbrannt. Das Ergebnis waren Tyrannei, Unterdrückung, Not und Elend, letztlich Krieg.
    Nur weil Menschen der Meinung waren, es werde schon nicht so schlimm kommen. Es kam noch viel schlimmer.

    Alles schon vergessen?


    Und zuletzt - die Unsummen, die seitens der Regierungen jetzt als Staatshilfen ausgeschüttet werden dienen lediglich dazu, die Realwirtschaft noch eine gewisse Zeit "am laufen" zu halten, da sie noch gebraucht wird. Sie dienen dazu, Menschen ruhig zu stellen, sie in Sicherheit zu wiegen. Menschen sollen noch konsumieren.

    Im Hintergrund laufen derzeit schon ganz massiv Vorbereitungen für die Zeit nach dem Crash. Und der wird kommen, so viel ist mal sicher.

    Beschäftige Dich mit ID2020, mit ID 2030. Und beschäftige Dich mal mit Aussagen der Ultrareichen, wie Soros, Rockefeller, Rothschild, Gates und deren Vernetzungen, usw.


    Was glaubst Du wohl, warum ein Milliardär Elan Musk, Tesla-und PayPal-Mitgründer, 42.000 Satelliten im Orbit platzieren will, wovon bereits 60 Stück dort oben rumschwirren? Weil er Langeweile hat oder nicht weiß, wohin mit seiner Kohle?

    Warum beteiligt sich ein Gates nicht nur an Pharma-Unternehmen, sondern auch beispielsweise an MasterCard?

    Warum fordern die Kreditkartenhersteller seit Jahren die Abschaffung des Bargelds?

    Warum sollen wir alle eine digitale Identität erhalten? Wegen Corona? Na sicher, und die Erde ist eine Scheibe.


    Ist Dir schon aufgefallen, dass massenhaft Firmen pleite gehen, Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt werden, Kleinunternehmer um ihre Existenz bangen, gleichzeitig aber die Börsenkurse steigen? Was geht da ab? Sind das eventuell schon Anzeichen dafür, dass Großkonzerne, wie beispielsweise Black Rock, kaputte Firmen für kleines Geld aufkaufen wollen, ihre Börsennotierung dadurch gen Himmel steigt?

    Wir dadurch zukünftig aber eine Konzern-Monopolisierung bekommen, die in alle Bereiche unseres täglichen Lebens eingreift?


    Warum, glaubst Du, gibt es allein in Deutschland bereits zwei außerparlamentarische Corona-Untersuchungsauschüsse? Weil die beteiligten Juristen, Mediziner und Wissenschaftler ihre Zeit nicht besser nutzen könnten und ihrem Geld böse sind, da sie bis jetzt alle diesbezüglichen Aufwendungen aus eigenen Mitteln bestreiten? Was glaubst Du, warum auch bereits in Italien eine Initiative gegründet wurde, der über 4.000 Juristen angehören, die diesen C.-Betrug untersuchen? Weil alles so harmlos ist?


    Wer all das bis jetzt immer noch nicht begriffen hat, denen kann man nur zurufen "Aufwachen! Ihr Schlafschafe!"


    Aber genau wegen solcher Schlafschafe war es möglich, dass es einen größenwahnsinnigen Menschen mit kleinem Bärtchen geben konnte und auch, dass "niemand die Absicht hatte eine Mauer zu errichten".

    Genau wegen solcher Schlafschafe war es unter anderem auch möglich, dass ein Colin Powell der US-amerikanischen Bevölkerung den Krieg gegen Saddam Hussein "schmackhaft" machen konnte. Und die Geschichte ist voll von solchen "Ereignissen".


    In diesem Sinne .... schön wachsam bleiben!

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • In diesem Sinne ....

    hätte ich gerne hunderte Daumen nach Oben gegeben.


    Ach und besagter Mann mit dem Bärtchen wäre niemals an die Macht gekommen, hätte er keinen Rückhalt der gröenwahninnigen IG- - Bosse und des Vatikhan gehabt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Du schreibst, dass Du Krankheiten schon findest, während die Schulmedizin noch im Dunkeln tappt. Woher willst Du wissen, dass das was Du findest, sich tatsächlich zu einer Krankheit auswächst? Ist das nicht eher ein Zirkelschluss?

    Da muss ich Sigrid recht geben, man erkennt Krankheiten tatsächlich in vorhinein, ich nenne es "Tendenzen" und man kann das auch verifizieren, wenn man sich nicht nur einmal testet, sondern wie ich die Möglichkeit hat, sich ständig zu testen.

    Ein Beispiel: nahezu bei jedem, den ich in meinem Bekanntenkreis teste, zeigt das Gerät "alkoholbedingte Leberzirrhose" an, wenn derjenige am Vortag zuviel Alkohol getrunken hat. An dieser "DIagnose" ist immer ein Wert dabei und eine Art Parameter für "Aktualität" (leuchtet auf) und ein Parameter für "chronisch" und viele andere, aber das würde zu weit führen....

    Natürlich hat man keine Leberzirrhose, wenn man einmal zuviel Alkohol trinkt, es ist nur eine Tendenz, die anzeigt, wohin es führt, wenn man weiterhin jeden Tag Alkohol trinken würde. Der Wert dieser Tendenz sinkt innerhalb eines Tages schon wieder nach unten und steigt wieder, wenn man wieder mal zuviel trinkt....


    Dasselbe kann man mit Zucker und Tendenz zu Diabetes machen und vielen anderen....


    Anderes Beispiel: Hat man Ärger und (oder) etwas sehr ungesundes gegessen, zeigt das Gerät die Tendenz zu einem "Magengeschwür", gibt man dem Körper empfohlene Kräuter oder z.B. Leinsamen, geht die Tendenz innerhalb Minuten nach unten... ein Magengeschwür wächst nicht sofort und verschwindet auch nicht sofort, aber energetisch ist beides möglich.

    Hat man wirklich ein Magengeschwür, liegt der Wert gegen 0. Alles über 0,5 sind dann Tendenzen, die nach Oben oder nach Unten schwanken.


    Isst man Säugetierprodukte, steigt die Tendenz zu Prionenkrankheiten, Alzheimer, Parkinson.... und sinkt wieder, wenn man diese meidet.


    Man kann das also direkt beobachten, was natürlich bei einem einmaligem Test etwas schwieriger ist.


    Zitat
    Dann schreibst Du, dass Du das C.-Virus schon ein gutes halbes Jahr vor seiner pandemischen Ausbreitung erkannt haben willst.

    Ich hab in alten Testungen nachgesehen, der Virus war immer da, aber ich denke, der aus Massentierhaltung, ich hab im Programm die tierischen Infektionskrankheiten und ich kann diese eben auch beim Menschen testen, bei Schweinen nennt man die Krankheit Transmissible gasteroenteritis TGE, genau die kann ich auch beim Menschen testen, wenn der mit Schweinefleisch in Kontakt war.

    Ich kann auch Coronaviren allgemein testen, je nach Art sind sie an anderen Stellen im Körper und ich kann sie eben mit den tierischen vergleichen.

    Meiner Meinung nach werden bei den meisten Tests jetzt die aus Massentierhaltung getestet. Vielleicht sind die auch zusammen im Körper mutiert, aber das kann ich nicht sagen, ich hab seit der Pandemie nur Familienmitglieder getestet und wir essen nichts aus Massentierhaltung.

    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Kafka)