Herzkammer verhärtet ( versteift)

  • "Du wirst wahrscheinlich insgesamt nicht an dem Herzproblem sterben was irgendwie dann auch Altersschwäche sein kann. Dein geschwächtes Herzkreislaufsystem wird eher auf Grund einer Lungenentzündung oder sonstigen Infekten mit Multiorganversagen reagieren, was letztlich zum Tode führen kann."


    Emah, das macht mir jetzt gerade nicht wirklich Mut. ;(


    "Achtung mit Strophantin! Das ist in den wenigsten Fällen eine Dauermedikation, sondern eher ein Notfallwirkstoff oder bei Herzschwäche NYHA IV bzw. im Endstadium"


    Oh. =O Ich las davon, dass man das regelmässig nehmen darf. Gut dass du es ansprichst.


    Danke und Gruß Elke



  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • "Achtung mit Strophantin! Das ist in den wenigsten Fällen eine Dauermedikation, sondern eher ein Notfallwirkstoff oder bei Herzschwäche NYHA IV bzw. im Endstadium"

    Das stimmt so nicht!


    Kann Dir nur raten dich zu Strophantin sowie auch Amiodaron selbst schlau zu machen.


    https://strophantus.de


    https://www.deutsche-apotheker…004/daz-42-2004/uid-12757


    Gesunde Grüße

    Hannah

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo Elke,


    ich empfehle Dir die Seite von dem Strophanthin-Experten Dr. Debusmann


    https://strophantus.de


    Informiere Dich auf dieser Seite, z.B. "Gästebuch" oder "Durch wen erhältlich",

    Ärzte sind hier nach PLZ aufgeführt, da Du Strophanthin - Urtinktur leider nur auf Rezept bekommst.


    Mein Mann und ich nehmen 2x je 10 Tropfen täglich. Eine angesagte Bypass-OP vor 10 Jahren ist meinem

    Mann erspart geblieben und es geht ihm sehr gut. Ich nehme es vorbeugend. Strophanthin ist für uns

    eine Herzversicherung ohne Nebenwirkung.


    Alles Gute


    Rowo <3


    PS: Mal ganz vorsichtig ausgedrückt - wir brauchen auch Ärzte, aber man muss auch den Mut haben

    selbst sich zu informieren und tätig zu werden. Möglichkeiten gibt es in der heutigen Zeit Gott sei

    Dank genügend - z.B. hier im Yamedo-Forum

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Amiodaron ist ein Antiarrhythmikum (der letzten Wahl). Das Molekül der Wirksubstanz enthält 2 Jod-Atome, die der Schilddrüse in der Langzeittherapie zusetzen. Und eine antiarrhythmische Therapie ist in der Regel eine Langzeittherapie. Die Substanz hat auch sonst eine Fülle an schweren Nebenwirkungen, weshalb sie als Mittel der letzten Wahl gilt. Das ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und kein Supplement.

    Schöne Worte sind nicht wahr; wahre Worte sind nicht schön ::: Lao-tse

  • Hallo Elke,


    ich empfehle Dir die Seite von dem Strophanthin-Experten Dr. Debusmann

    strophantus.de

    ich hab das bei der Online Apotheke bestellt. Nennt sich

    STROPHANTHUS D 4 Sanum Tropfen

    Ist das dann nicht das richtige und ich sollte was anderes vom Arzt aufschreiben lassen?



    Amiodaron ist ein Antiarrhythmikum (der letzten Wahl). Das Molekül der Wirksubstanz enthält 2 Jod-Atome, die der Schilddrüse in der Langzeittherapie zusetzen. Und eine antiarrhythmische Therapie ist in der Regel eine Langzeittherapie. Die Substanz hat auch sonst eine Fülle an schweren Nebenwirkungen, weshalb sie als Mittel der letzten Wahl gilt. Das ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und kein Supplement.

    also was anderes bzw gefährlicheres als das Strophantin?

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ach ok.

    Also nicht so gut oder kann das auch schon helfen?

    Ich kann ja mal meinen Arzt fragen ob er mir Strophantin Urtinktur aufschreibt. Muss ihn sowieso gleich noch anrufen und nach der genauen Diagnose fragen.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Nein, ich habe einen angeborenen komplexen Herzfehler - Morbus Ebstein.

    Herzrasen, Stolpern, Herzstiche, kalter Schweiß, ziehende Schmerzen im Unterkiefer, Kurzatmigkeit und Krankenhäuser sind seit frühesten Kindertagen mein ständiger Begleiter. Bewußt zurück erinnern kann ich mich als ich 4 Jahre alt war.

    Blöd ist es dann, wenn man von außen als Gesund betrachtet wird, denn es gibt ja nur Kleinkinder und Senioren mit Herzproblemen.

    Emah, das tut mir echt leid. Hast du schon dieses Strophantin versucht oder bringt das bei der Art der Erkrankung nichts? Ich frage weil du es mir in deiner Antwort als eher " gefährlich " nicht empfiehlst. Irgendwoher musst du ja diese Erkenntnis haben. Oder hast du eine medizinische Ausbildung und weisst das daher?


    Gruß Elke

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Elke bitte bitte informiere Dich erstmal auf der Seite, die ich Dir empfohlen habe.

    Die Strophanthin-Ärzte, welche auf der Seite aufgeführt sind, werden Dir

    ganz bestimmt das St - Urtinktur aufschreiben. Ich wette fast mit Dir, dass

    Dein Arzt es nicht tut, spreche aus Erfahrung!!


    Was ich noch in meinem 1. Beitrag vergessen habe zu schreiben:

    Nach dem zweiten !!! Herzinfarkt meines Mannes und meiner eigener Recherche

    habe ich leider erst Strophanthin entdeckt und wir haben ALLE Medi's ausschleichen

    gelassen, natürlich auf eigene Verantwortung. Und das war gut so.


    Also Elke ruhig bleiben und informieren!

    Du schaffst das schon.


    LG Rowo

  • danke Rowo. Ich hab mir die Seiten bereits angesehen und mir auch schon ( in meiner Nähe ) eine Adresse notiert.

    Ich frage meinen Arzt trotzdem. :) Vll ist er ja dafür? Wenn nicht soll er mal sagen warum nicht. So lernt man auch seinen Arzt mal besser kennen.


    L.G. Elke

  • Elke ich wünsche Dir viel Glück bei Deiner Frage, wenn Du Deinen Arzt kontaktierst.


    Er wird Dir evtl. sagen, dass das ein antiquariates Mittel ist und es heute viel bessere moderne Medi's gibt,

    z.B. Betablocker und, und, und. Ich kriege die Wut, wenn ich an den ganzen Medikamentencocktail denke

    Aber das muss ja jeder selbst entscheiden.

    An Stroph. wird nichts verdient, es ist ein Naturprodukt. Vielleicht helfen Dir meine Erfahrungen etwas.


    LG Rowo

  • Das stimmt so nicht!


    Kann Dir nur raten dich zu Strophantin sowie auch Amiodaron selbst schlau zu machen.

    Die Aussage stammt ja nicht von Elke, sondern von EMHA

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • So ich habe den Arzt angerufen.

    Ich habe eine leichte Dehnbarkeitsstörung der linken Herzkammer.

    Nennt sich Relataxionsstörung?


    Strophantin kennt Er, meinte aber das würde in meinem Fall nicht helfen weil die Diastole Schwächen hätte und Strophantin eher für die Systole wäre. ( ich hoffe ich hab das jetzt richtig wiedergeben)

    Er schreibt es mir von daher auch nicht auf .

    Als homöopathisches Mittel kann ich es aber ohne Bedenken nehmen.


    Falls es schlimmer würde ( ich soll die Blutdruckwerte im Blick halten) Könnte man ACC ( oder ASC?) verordnen.



    L.G. Elke


    denkt ihr es reicht aus wenn ich jetzt das Homöophatische Strophantin nehme? Dazu hab ich mir das von Nelly empfohlene Öl aus der Ölmühle, Fischölkapseln und Weissdornkapseln bestellt. Dann noch Q10, L Carnitin und Baldrian Tropfen. ( diese Sachen hätte Medico mal hier empfohlen)


    Ist das alles zuviel oder ok So?


    Ich nehme jetzt bereits täglich Magnesium und trinke Sanche Tee.

    Ernährung guck ich, dass ich noch mehr Gemüse, Obst und Nüsse/Samen esse und auf Chemie und Fleisch weitgehend verzichte. Bewegung muss auch mehr werden.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Zitat von Elke

    Ist das alles zuviel oder ok So?

    Ich denke, das mußt du selbst entscheiden, vor Allem aber darauf achten, was dir gut tut, und was nicht.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ja natürlich.

    Bin mir nur nicht sicher ob ich damit erreiche, dass das nicht schlimmer wird. Ich hab ja immer die Hoffnung, dass es sich regeneriert. Aber ich glaube davon muss ich mich verabschieden?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo Elke,

    m. E. hast du bisher keine Herzschwäche und eigentlich noch keine behandlungspflichte Herzerkrankung! Mit gesunder Ernähreung und einem guten Omega3/6 Verhältnis und D3 Spiegel müsste alles soweit gut sein.


    Ich habe eine NYHA 3 tageweise 4. Bei mir gibt es den Schulmedizinischen Vorschlag mit Amiodaron eine Besserung zu erteichen. Das Medikament wird bei Herzinfarkt, kurz vor und nach Herz-OP gegeben und ist keines falls ein Dauermedikament. Hier gibt es erste Studien bei Pat. mit ausgeprägter Herzschwäche, nach überlebten Herzstillstand/Reanimation und/oder Defi-Implementation.


    Ich werde vor der Einnahme von Amiodaron es mit Strophantin versuchen. Du würdest m. E. beim Einsatz von Strophantin mit Kanonen auf Spatzen schießen. Daher ist dein Arzt wohl mit Homöopathiestärke einverstanden, weil er nicht daran glaubt.


    Ein Herzinfatkt entsteht, wenn der Blutdurchfluss in den Herzkranzgefäßen gestört ist. Hier benötigst du in erster Linie alles was Gefäße schützt - Omega3, K2.

    Nach überstandenem Herzinfakt, kann ein Teil des Herzmuskels durch Minderdurchblutung abgestorben sein, dann entwickelt sich eine Herzschwäche und dann benötigst du zur Rhythmusstabilität Stropantin.


    Die Foren Teilnehmer haben hier sicher Kenntnisse zu Wirkstoffen. Das ist es aber nicht alleine, wichtig ist auch zu wissen, in welchem Krankheitsstadium was am geeignetsten ist. Und genau diese Art Infos sind schwierig im Internet zu bekommen.


    Alles Gute!!

  • Ich werde vor der Einnahme von Amiodaron es mit Strophantin versuchen. Du würdest m. E. beim Einsatz von Strophantin mit Kanonen auf Spatzen schießen. Daher ist dein Arzt wohl mit Homöopathiestärke einverstanden, weil er nicht daran glaubt.

    dann wünsche ich dir viel Erfolg damit!

    Mein Arzt glaubt schon an die Wirkung. Er meinte nur, dass es eher angebracht ist wenn die Systolische Funktion gestört ist. Bei mir ist es das ja nicht.


    L.G. Elke

  • Meine Frage wie das behandelt wird, hat er mit ACC ??oder Ass??? beantwortet...


    Jetzt muss ich mal sehen woher ich gutes Omega 3Öl bekomme. Oder ist in Astaxantin das gleiche?

    Er meinte vermutlich ThromboAss um das Blut zu verdünnen, halte ich für nicht falsch. Allerdings sollte man gleichzeitig die Arterienwände dann stärken, mit Vitamin C (Beeren und Kohl) und auch Brennessel, Schachtelhamkraut (Silicium).


    Omega 3 wird ganz schnell ranzig, das kann man meiner Meinung nicht auf Vorrat kaufen.


    In Kapseln schmeckt man es nicht, wenn das Öl ranzig ist, es wirkt dann aber nicht mehr. Oft werden Konservierungsmittel dazugegeben, ich weiß nicht, ob das gut ist.

    Ich würde daher eher Kaltwasserfisch essen, Nüsse, Samen, Kerne, ... wird Öl ausgepresst, wurde es beim Pressen auch erhitzt (auch bei "Kaltpressung") und ist nicht mehr so gesund, wie die Saaten selber.

    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Kafka)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier