Vermehrte Corona-Fälle und Todesfälle in Pflegeheimen nach Impfung?

  • Ich wurde mehrfach gebeten zu den Corona-Impfstoffen Stellung zu nehmen. Nun, ich versuche dies seit einigen Monaten zu dokumentieren, was mir an Daten und Berichten zugänglich ist. Diese habe ich jetzt mal auszugsweise auf folgender Seite gesammelt und kommentiert:

    https://freie-impfentscheidung…ngen-zu-corona-impfungen/

    Ich habe nicht alle Primärquellen geprüft, halte aber die Angaben derzeit für stimmig.


    Ich bringe diesen Beitrag, denn gerade jetzt im Januar kommt es zu einigen "Merkwürdigkeiten".


    Euromomo zeigt für 2020 keine Übersterblichkeit, außer im Sommer durch die Hitzewelle. Die Intensivbettenbelegung liegt in Deutschland immer noch um und bei 22.000 - seit Monaten! Die Zahl der freien Intensivbetten liegt seit Jahresbeginn stabil zwischen 3.500 bis 4.000 Betten. Ich stelle mal fest: Es gibt und gab deutschlandweit keinerlei "Notsituation" bei den Intensivbetten. Und weil diese "Not" so groß ist, wurden 2020 wohl 20 Kliniken geschlossen? Von den Notfallbetten-Kapazitäten wurden meines Wissen überhaupt keine aktiviert. Das sind natürlich alles erst einmal gute Nachrichten. In den Kliniken wurde auch viel umorganisiert, usw. und in einigen Kliniken war auch Aufnahmestop. Aber das sind doch keine deutschlandweiten Notsituationen, die diese massiven Freiheitseinschränkungen rechtfertigen - oder?


    Die Begründung die jetzt seit Tagen herhalten muss:

    1. hohe Inzidenzwerte

    2. hohe Todesfallzahlen

    3. "neues" Virus


    Also eins scheint schon mal klar zu sein. Die Patienten scheinen nicht in dieser Masse in den Kliniken zu versterben. Denn a) zeigt sich das nicht auf Euromomo, b) sinken seit dem 4.1. die Covid Intensivfälle in den Kliniken von 5.745 am 3.1. auf 5.164 am 13.1.


    Es wird anscheinend also nicht im Krankenhaus gestorben. Aber wo dann?


    Es bleiben eigentlich nur die Heime. Denn das durchschnittliche Sterbealter der Covid-Patienten liegt immer noch bei 84. Nur mal zur Anmerkung: die durchschnittliche Lebenserwartung der Deutschen liegt bei 81,25 Jahren.


    Und jetzt zurück zu den Impfungen: Es mehren sich nämlich die Berichte, dass es kurz nach Corona-Impfungen in den Heimen zu schweren Erkrankungen und Todesfällen gekommen sei, auch bei bis dahin vermeintlich "gesunden", bzw. "stabilen" Bewohnern. Ebenso scheinen nun "plötzlich" viele Bewohner positiv getestet zu werden.


    Das sind alles Dinge die vorbehaltlos untersucht und veröffentlich werden müssen. Das Problem ist Untersuchungen und belastbare Daten dazu zu erhalten.

    Wenn ihr Berichte habt, bringt die HIER!

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Weitere Berichte:


    Seniorin stirbt nach Impfung: Paul-Ehrlich-Institut prüft Zusammenhang

    rtl.de/cms/seniorin-aus-weyhe-niedersachsen-stirbt-nach-impfung-paul-ehrlich-institut-prueft-zusammenhang-4684276.html


    89-Jährige verstirbt rund eine Stunde nach Corona-Impfung

    weser-kurier.de/region/regionale-rundschau_artikel,-89jaehrige-verstirbt-rund-eine-stunde-nach-coronaimpfung-_arid,1953707.html

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo Hr. René Gräber

    danke für Ihre Arbeit, ich bin auch Kunde ihres Abos, vielen Dank dafür 🤝

    Sie nehmen für die Übersterblichkeit gerne Euromomo her, nun hat mir ein bekannter gezeigt das in Ö einer Übersterblichkeit herrscht, was ich aber nicht glauben kann!

    Und bei Statistiken kenn ich mich nicht aus und man kann diese manipulieren, Werte veränderm damit es „gefährlich“ aussieht!

    Vl wären sie so freundlich einen Blick drauf zu werfen, für sie ist es ein leichtes!


    Diesen Link hat er mir geschickt!

    https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps


    Glg


  • Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    4 Mal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Link korrigiert

  • In der SZ war neben den Bericht über den Toten ein weiterer Bericht angehängt der fragt, warum wirkt der Lockdown nicht. Ich habe da meinen Augen nicht getraut: Da haben doch wirklich diese netten Damen und Herren der Leopoldinastiftung, die natüerlich Merkelberater sind, den Lockdown im Frühjahr mit dem jetzigen im Winter verglichen und waren ratlos, warum ihre Vorschläge jetzt nicht wirken. Hat man da noch T(h)öne? Es ist ja hinreichend berkannt, dass es sich bei dem Sars.Cov 2 Virus um ein Erkältungsvirus handelt, welcher im Herbst erscheint und im April wieder verschwindet. DIESE BERATER SIND DANN AUCH FÜR VERSCHÄRFUNG UND VERLÄNGERUNG ZUSTÄNDIG.....ich lach mich tot!!!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich hab auch noch zwei Links.


    tz.de/bayern/corona-bayern-impfung-altenheim-lichtenfels-impfteams-vorwuerfe-lockdown-news-zr-90167519.html


    wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/corona-ausbrueche-impfung-altenheime-100.html

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()


  • Dieses Bild geistert zZ durch die alternativen Kanäle. Jetzt hieß es aber von der Kreisverwaltung die 22 Toten seien Nachmeldungen der letzten 4 Wochen.


    Ich hab versucht zu recherchieren, wieso da 22 Tote! nachgemeldet wurden, denn bisher schreien sie doch bei jedem Toten "Halleluja, da haben wir wieder einen." Wie kann es da zu so vielen nicht gemeldeten kommen?

  • https://www.lasprovincias.es/comunitat/anciano-primera-dosis-20210115235016-ntvo.html


    hier ein Ausbruch in Frankreich an dem nach der 1 Impfung auch ein Bewochner an Covid verstorben ist


    interessant ist auch die Warnung in Norwegen für ältere Menschen über 80 mit Erkrankungen

    https://www.bloomberg.com/news/articles/2021-01-15/norway-warns-of-vaccination-risks-for-sick-patients-over-80


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • in Wertingen im SeniorenHeim Klara wurde offenbar noch nicht geimpft. Von dort meldet man aber jetzt, dass die Hälfte aller Bewohner gestorben seien. :/


    Die Heimleitung hat am 01.Januar gewechselt.


    ( br.de/nachrichten/bayern/corona-in-wertinger-heim-schwierige-rueckkehr-zur-normalitaet,SMANvYF )

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • infranken.de/lk/kronach/corona-infektion-trotz-impfung-wieso-stecken-sich-geimpfte-mit-covid-19-an-art-5143423


    hier sind weitere Fälle


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich finde das ja gut, dass hier solche Nachrichten verlinkt werden, nur wie bekommt man sie ins Radio, in die Zeitung, in die regionalen Nachrichten, dass auch ein Heimbewohner so etwas mitbekommt.

    Die kleben ja nicht den ganzen Tag am PC oder Handy.

    Ausserdem wird uns in den Medien vorgemacht, dass der überwiegende Teil in Deutschland mit allem d´accord ist.

    Aber ich spreche die Leute direkt an und es ist niemand d´accord.

    Eben mit einer Frau aus einem Call Center gesprochen und die war dagegen, sogar "meine" Arzthelferinnen sind dagegen.

    Manche freuen sich, wenn da endlich mal ein Gleichgesinnter den Mund aufmacht, aber spüre auch auch eine unglaubliche Angst.

    Nicht vor Corona, sondern vor Polizeigewalt.

    Diese Links müssen an die Öffentlichkeit und nicht nur was die Leute wissen sollen.

  • Ich finde das ja gut, dass hier solche Nachrichten verlinkt werden, nur wie bekommt man sie ins Radio, in die Zeitung, in die regionalen Nachrichten, dass auch ein Heimbewohner so etwas mitbekommt.

    das wird eher schwierig, die gossen Medien berichten ja nicht darüber, sonst wäre der Widerstand gegen die Impfung in der Bevölkerung noch grösser und sie erreichen die gewünschte EU Vorgabe von 70% Durchimpfung dann niemals


    aber die Angehörigen können viel tun, von einer Bekannten weiss ich dass alle Geschwister gegen die Impfung ihrer Mutter im Pflegeheim unterschrieben haben (die Mutter hat Demenz) und je mehr Menschen darüber Bescheid wissen desto mehr Widerstand gibt es gegen Impfpflicht usw. (ich habe bereits das Volksbegehren in Ö dazu unterzeichnet und die Info an meine Kontakte verteilt)


    besser wird es erst wenn mal die Gerichte aktiv gegen die Massnahmen entscheiden, dann kann auch die Staatspresse nicht mehr weg sehen


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Die kleben ja nicht den ganzen Tag am PC ode Handy

    Ausserdem wird uns in den Medien vorgemacht, dass der überwiegende Teil in Deutschland mit allem d´accord ist.

    Dieses Vorsorgeprinzip, das in dem Diktum „primum nihil nocere“ („zunächst keinen Schaden anrichten“) Ausdruck findet, bildet seit mehr als 2000 Jahren das Leitprinzip allen ärztlichen Handelns.

    Diese Brisanz ist auch der Grund, warum die Impfstoffherstellung lange Zeit ausschließlich in staatlicher Hand lag.

    Auch darf der Erreger sich nicht verändern.

    Kommt es zu häufigen Mutationen, ist Impfen so, als würde man mit einem fixierten Gewehr auf ein bewegliches Ziel schießen:

    Man kann ins Schwarze treffen, aber meistens schießt man daneben:!:

    die-tagespost.de/leben/glauben-wissen/die-seltsame-pandemie;art4886,211500


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Behörde bestätigt Todesfall nach Corona-Impfung

    Der zuständige Heimarzt wurde vom Impfteam nicht kontaktiert, sonst hätte es erfahren, dass einer der Bewohner auf eine frühere Grippeimpfung negativ reagiert hatte und deshalb auf weitere Impfungen verzichtet wurde”, heißt es in dem Bericht

    https://www.nordkurier.de/poli…a-impfung-3041903612.html


    Staatsanwaltschaft ermittelt nach Impfpanne gegen Arzt

    https://www.nordkurier.de/meck…egen-arzt-3041901112.html


    Erst bei allen alten Menschen die Grippeimpfung durchführen und anschließen Covid 19 Impfung

    https://www.pharmazeutische-ze…ovid-19-schuetzen-121503/

    Man kann echt nur noch den Kopf schütteln||


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich erzähle alles meiner Mutter. Und die wird immer skeptischer. Hat vorhin noch gesagt: Du hattest mit allem Recht.

    Es wurde ja schon wieder ein euer Mutant entdeckt. Himmel, wenn ich jeden Pups Virus als Gefahr ansehe, müsste ich mir ne Schaufel im Obi besorgen und mich eingraben....ach Obi hat ja zu:cursing:

    Was mich viel mehr zur Rage bringt:

    Corona, Corona, Corona und die Spätfolgen.

    Ich wäre an meinen Spätfolgen von Ciprofloxacin beinahe zum kompletten Wrack gemacht worden, aber das ist ja egal. Dieses Gift wird weiter munter verschrieben. Interessiert niemand. Aids gibts nicht mehr, die Influenza ist verschwunden, Menschen, die wie mein Vater an Krankenhauskeimen und einer Sepsis jämmerlich verrecken gibt es auch nicht mehr.

    Deshalb könnte ich nur noch kotzen.<X

  • Lebt deine Mutter bei dir oder im Heim?


    Ich hab so meine Bedenken, wenn jetzt demnächst die Einladungen zur Impfung an alle Ü80 verschickt werden, wie lange ich meine Mutter davon fernhalten kann. Man muss ja jedes halbe Jahr einen Pflegdienst zur Kontrolle ins Haus lassen und dieser Pflegedienst ist voll auf Regierungskurs. Mal sehen wie lange das gutgeht bis mir die PflegeBerechtigung zwangsentzogen wird. <X


    Und wenn's dann dahin geht, dass die Alten nur noch geimpft reisen dürfen ... Dann halte ich meine Mutter wohl nicht auf. Sie ist bei den Seniorenreisen so gern dabei und ich denke, dann lässt sie sich auch impfen. ;(

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Man muss ja jedes halbe Jahr einen Pflegdienst zur Kontrolle ins Haus lassen

    warum musst du denn einen Pflegedienst ins Haus lassen?

    Begutachtung?

    Ordnet das die Krankenkasse an wegen dem Pflege-grad?

    Bei mir war das nicht so.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • @ Elke.

    Meine Mutter ist Ü70, geht nach Schlaganfall am Rollator und die Arme funktionieren nicht mehr so wie sie sollen.

    Aber lebt alleine in ihrer Wohnung.

    Den Pflegedienst (Stufe2) hat sie gerade abbestellt.

    Der hilft beim Anziehen, aber irgendwie schafft sie das auch alleine mit viel Geduld und Mühsal, oder ich mache das, wenn ich Zeit habe.

    Pflegedienst=Keimschleuder denkt sie.

    Die Krankenkasse schaltete sich irgendwann ein, denn sie bekommt anteilig auch Pflegegeld.

    Dann kriegt der Pflegedienst erstmal nichts und Mutter kriegt alles.

    Solange wie das Virus "wütet", will sie so wenig People wie möglich zu Hause haben.

    Die Krankenkassen schicken anfangs Gutachter, die über die Pflegestufe entscheiden. Der kam 3x um den Pflegegrad zu überprüfen.

  • warum musst du denn einen Pflegedienst ins Haus lassen?

    Begutachtung?

    Ordnet das die Krankenkasse an wegen dem Pflege-grad?

    Bei mir war das nicht so.

    LG

    Ja genau. Das wurde von der Krankenkasse so angeordnet. Die von der häuslichen Krankenpflege muss dann einen Zettel ausfüllen und den zur KK schicken.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier