Der Propagandaapparat

  • Grüne


    Baerbock bringt das russische Außenministerium zum Lachen

    Annalena Baerbock, die seit fast einem Jahr die deutsche Außenministerin spielen darf, ist international für ihre Dummheit bekannt, auch wenn deutsche Medien darüber gnädig hinwegsehen. Nun hat sie einen neuen (Baer-)Bock geschossen.

    Annalena Baerbock ist international vor allem deshalb bekannt, weil sie ihre Dummheit und mangelnde Bildung stolz zur Schau stellt. Als im November 2021 die Zusammensetzung der neuen Bundesregierung bekannt gegeben wurde, war ich gerade auf einer Konferenz mit Experten für internationale Politik, die sich ausgiebig über Baerbock lustig gemacht haben. Dass ein „Anti-Russe“ deutscher Außenminister werden würde, war denen allen klar, aber sie haben es nicht für möglich gehalten, dass Baerbock diesen Posten bekommt. Zu offensichtlich waren ihre Inkompetenz und ihre mangelnde Bildung schon damals und sie waren internationalen Experten auch bekannt



    Die einzige Politikerin im Westen, die für ihren offensichtlichen Mangels an Bildung und ihre Inkompetenz international noch bekannter war als Baerbock, war Liz Truss, die es sogar kurz zur britischen Premierministerin gebracht hat. Baerbock scheint es sich in den Kopf gesetzt zu haben, Truss bei der Zurschaustellung ihrer mangelnden Bildung noch zu übertreffen.

    Nachdem sie im ZDF bereits ihre Geschichtskenntnisse präsentiert und von Panzerschlachten im 19. Jahrhundert fabuliert hat, hat sie nun gezeigt, dass sie auch von Geografie nicht allzu viel versteht, obwohl man das von einer Außenministerin eigentlich erwarten sollte. Auf der Klimakonferenz sagte sie allen Ernstes:

    Zitat
    „Heute ist der Moment, wo wir uns ehrlich fragen müssen: Was sind die Folgen für mein Land in den nächsten Jahren? Aber auch: Was sind die Folgen für mein Nachbarland oder ein Land, das Hunderttausende von Kilometern entfernt liegt?“

    Baerbock bringt das russische Außenministerium zum Lachen – Anti-Spiegel

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Zu #558: Manchmal ist ein Boykott einfach nur herrlich! So habe ich mir die Niederlage gegen Japan gespart, SUPER!!!

    Und dann haben die Japaner ihre Kabine auch noch so vorbildlich aufgeräumt und sauber verlassen, das es dazu sogar öffentliche Meldungen gibt. :D

    Постовой
    ▪️Японские футболисты не отстают от своих болельщиков в плане чистоплотности. Они оставили после себя раздевалку на международном стадионе «Халифа» в…
    t.me

    Schweinerei. Aber 2 Spiele haben sie ja noch, die sie verlieren können. ^^

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Studie belegt massive Diskriminierung von Ungeimpften



    In keinem anderen untersuchten EU-Staat sind Vorurteile gegenüber Ungeimpften so weit verbreitet wie in Deutschland. Laut der Studie konnten fast überall auf der Welt zwar Diskriminierungen von Geimpften gegenüber Ungeimpften festgestellt werden. Umgekehrt ergaben sich jedoch keine Hinweise darauf, dass Ungeimpfte sich negativ über Geimpfte geäußert hätten, mit leichten Einschränkungen für Deutschland und die USA. Die Autoren vergleichen die gesellschaftliche Stellung von Ungeimpften mit jener von anderen Minderheiten wie etwa Migranten oder Drogensüchtigen.

    Nur in zwei Ländern gab es keine Belege für nennenswerte Diskriminierungen von Ungeimpften, und zwar in Rumänien und Ungarn. Wie Realsatire mutet es da an, dass Ungarn wegen angeblicher Diskriminierung von Minderheiten – in diesem Fall von Homosexuellen – am medial-politischen Pranger steht. Erst in dieser Woche hat die EU beschlossen, Fördergelder in Höhe von rund 6,3 Milliarden Euro zurückzuhalten. Am 24. November schrieb n-tv dazu: „Wegen der Diskriminierung von Minderheiten und der eingeschränkten Meinungsfreiheit ist Orban schon seit Jahren im Visier der EU.“ Wer mit dem Finger auf andere zeigt, der deutet bekanntlich mit drei Fingern seiner Hand auf sich selbst.


    Studie belegt massive Diskriminierung von Ungeimpften
    Dass die Ausgrenzung von Andersdenkenden in Deutschland längst als Volkssport etabliert wurde ist keine neue Erkenntnis. Aber: Zwei Länder haben gezeigt, dass…
    reitschuster.de

  • So habe ich mir die Niederlage gegen Japan gespart..

    Respekt und Reverenz vor der Effizienz des Nippon-teams.

    Verdient gewonnen, da gewinnt wer beim Abpfiff des Schiedsrichters ein Tor mehr erzielt hat.

    Aber die Jongens aus Germoney waren nicht so schlecht, wie man es fast überall lesen konnte.

    Meine Meinung fehlte lediglich etwas Spielpraxis (und etwas Glück).

    Grüezi

    Carlito

    Wer zur Quelle gelangen will, muss gegen den Strom schwimmen.

  • Leichte Sprache. Von Deppen. Für Deppen.


    Die Bundesregierung und ihre Arbeit werden auf der offiziellen Website auch in Leichter Sprache vorgestellt. Achgut-Leser werden diese nicht aufrufen, daher habe ich es für Sie getan.

    Kommt Zeit, kommt Rat, kommt Illiterat. Buchstäblich. Immer mehr Menschen haben Probleme mit dem Verständnis von Texten. Für solche Zeitgenossen hat man die sogenannte „Einfache Sprache“ und in verschärfter Form die „Leichte Sprache“ entwickelt. Diese hat es wirklich in sich. Zehn Wörter hintereinander stellen in Leichter Sprache bereits einen Bandwurmsatz dar, Kommata sind so selten wie konservative Kommentatoren im heute-journal, zusammengesetzte Wörter werden grundsätzlich mit Deppen-Bindestrich geschrieben („Brief-Träger“, „Hunde-Gebell“, „Fleisch-Wunde“), und Zeilenumbrüche werden in verschwenderischem Maße benutzt, bis eine normale Aussage sich wie ein miserables Kurzgedicht liest.

    Klar, dass sich auch die Politik der Leichten Sprache bedient (siehe hier), um das Dummvolk zu erreichen. Die vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung betreute Website scheut dabei vor keinem unfreiwillig komischen Satz zurück. Unter „Aufgaben von dem Bundeskanzler“ finden sich Erläuterungen wie diese:

    „Der Bundes-Kanzler hat sehr viel zu sagen.

    Er hat eine starke Position.

    Das regelt das Grund-Gesetz.“

    Der Bundeskanzler mag viel zu sagen haben, doch meistens schweigt er, etwa vor dem Cum-ex-Untersuchungsausschuss, aber das wäre zu viel der Information, und es sollte ja kurz, knapp und verblödend bleiben.


    weiterlesen: https://www.achgut.com/artikel…._von_deppen._fuer_deppen

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Klar, dass sich auch die Politik der Leichten Sprache bedient (siehe hier), um das Dummvolk zu erreichen

    Nunja, ich sehe es eher so, daß sie das Volk, die Untertanen erst zum Dummvolk machen wollen, damit sie das Niveau der Politik erreichen, wodurch deren abgrundtiefes Niveau nicht mehr so auffällt.


    Mich erinnert das Ganze nur noch an ein auf den USA übersetztes D&D Phantasybuch welches ich vor 20 Jahren gekauft und nach kurzen Durchblättern angewidert weggeworfen habe.


    "Er ging auf den Berg. Er hielt Ausschau. Er sah die Sonne aufgehen."


    So ungefähr ging es das ganze Buch entlang, und mich schauert es noch heute, wenn ich daran denke.

    Was mir auch im Internet immer mehr auffällt, daß die Leute, wenn sie aus der Ich- Perspektive etwas schreiben, das Pronomen weglassen. "schüttel"

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • "Die Aktivisten der "Letzten Generation" wollen ihren Protest von Berlin aus auf die gesamte Bundesrepublik ausweiten. Das kündigten sie am Montag bei einer digitalen Pressekonferenz an.

    "Wir sind bereit, die Republik zu einem friedlichen Stillstand zu zwingen, wenn wir weiter nicht gehört werden", erklärte Sprecherin Aimée van Baalen.

    Sie wollen demnach ab dem 6. Februar den Protest "in jede Stadt und jedes Dorf" tragen. Dabei wolle man jedoch friedlich bleiben, sagte die Sprecherin. Man sei überzeugt davon, dass die Bürger in Deutschland verstehen würden, dass es so nicht weitergehen könne.

    https://www.t-online.de/region…n-republik-lahmlegen.html