ACHTUNG: VIRX - nasaler Impfstoff? Und auch noch Nahrungsmittel als Impfung?

  • Da gibt es angeblich einen Nasenspray „gegen Viren“.


    Im Fernsehen zeigen sie bereits Werbungen und die Apotheken bewerben das neue „Wundermittel“ gegen Viren. Ich würde das auf keinen Fall nutzen.


    VIRX ist für mich möglicherweise bereits ein nasaler Impfstoff. Das wird jetzt (noch) nicht als solches betitelt, doch bereits Artikel aus dem letzten Jahr offenbarten, was da lange in Planung ist.


    Es stammt angeblich aus Israel und Kanada, den größten Covid Unterstützer Staaten:


    mdr.de/wissen/corona-covid-nasenspray-100~amp.html


    weser-kurier.de/deutschland-welt/christian-drosten-nasenspray-als-lebend-impfung-waere-meilenstein-doc7jbey5d0ta9vw9626ym-amp.html


    Überall erhältlich, z.B. auch hier: shop-apotheke.com/arzneimittel/18367184/virx-viren-schutz-nasenspray.htm

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Lissy

    Hat den Titel des Themas von „ACHTUNG -ACHTUNG“ zu „ACHTUNG - ACHTUNG“ geändert.
  • Wie kommst Du denn bitte darauf, dass das eine Art Impfstoff sei in diesem Nasenspray?

    Die Inhaltsstoffe lassen erstmal nicht darauf schließen... Es ist ja Stickstoffmonoxid...

    Gibt es ernstzunehmende Hinweise, dass weitere nicht deklarierte Wirkstoffe drin sind?

    In den von Dir verlinkten Berichten ist nichts von genau diesem Spray erwähnt...


    Das Kollektive Bewusstsein - die maßgebende Kraft, die die Qualität unseres gesellschaftlichen Lebens bestimmt.

    Unsere Gedanken, Gefühle, Emotionen, Überzeugungen etc. fließen in das Kollektive Bewusstsein ein.

    Das Außen ist ein Spiegel von uns selbst. Wollen wir im Außen etwas verändern, fangen wir bei uns selbst an.


    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Natürlich wird man da nichts finden, doch daß das in Planung war, erkennt man aus den Links. Es gibt im Netz an vielen Ecken bereits diese Hinweise!.


    Vorsicht ist geboten, oder man glaubt nach wie vor, daß die Eliten es gut mit uns meinen.

  • Ok, verstehe. Also ist es erstmals wohl nur ein Anfangsverdacht von Dir, aufgrund der aktuellen Situation?

    Wenn dem so ist müsste es bald etwas handfesteres geben, wo z.B. der Spray auf die Bestandteile unabhängig untersucht worden ist....


    Ich würde sowieso dazu anregen, seinen Nasenspray selbst herzustellen. Das spart Kosten und als Glasfläschchen umweltfreundlich.


    Das Kollektive Bewusstsein - die maßgebende Kraft, die die Qualität unseres gesellschaftlichen Lebens bestimmt.

    Unsere Gedanken, Gefühle, Emotionen, Überzeugungen etc. fließen in das Kollektive Bewusstsein ein.

    Das Außen ist ein Spiegel von uns selbst. Wollen wir im Außen etwas verändern, fangen wir bei uns selbst an.


    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Es gibt im Netz an vielen Ecken bereits diese Hinweise!.

    Mir ist vor 1-2 Wochen auch ein ähnlicher Warnruf zugeschickt worden. Leider leider habe ich den gelöscht. Ich gehe davon aus, dass diese Meldung keinen Fake darstellt.

    Wenn sie es mit dem "Genspritzstoff" nicht schaffen ALLE zu beglücken, werden sie sich sicher andere "Impfarten" einfallen lassen. Damit wir alle was "GUTES" bekommen.

    Ich traue da keinem mehr über den Weg!


    Winnie

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wenn dem so ist müsste es bald etwas Handfesteres geben, wo z.B. der Spray auf die Bestandteile unabhängig untersucht worden ist....

    "Die" sind zu nichts mehr verpflichtet, es geht alles ohne weitere Untersuchungen, sie können das alles ungeprüft auf den Markt werfen, siehe das Video von Dr. Bhakdi in diesem Thread


    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Na, da muss ich ja doch mal schmunzeln, wenn ich das hier sehe, das kann doch niemand erst nehmen:


    .


    ... reduziert mit hoher Wahrscheinlichkeit ....

    ... senkt das Infektionsrisiko ... mit hoher Wahrscheinlichkeit ...

    ... hält bei täglicher Anwendung ...


    "Seit Juli 2021 hat VirX™ zur Normalisierung des Lebens im Vorreiterland Israel beigetragen", heißt es auf der Seite von Viromed.de.

    Ach nee, Israel als Vorreiterland kennen wir doch schon - durch die Einführung der Covid-Spritzen! Hat dort ja wirklich mächtig aufgeräumt, diese Spritze. Zwar nicht unter dem Virengedöns, dafür aber unter der Bevölkerung wie wir wissen. Na, wenn das mal keine tolle Werbung ist für ein neuartiges Nasen-Impf-Spritz-Zeugs.


    Und zur Causa Prof. Ulrich Lauen von der Uni Tübingen:

    Der Knabe ist unter anderem Projektleiter des Forschungsvorhabens „Neuartige Masern-Virostatika als Schlüssel für die globale Eradikation von Masern Viren“. Eradiktion von Masern also. Soll heißen, eine weltweite Ausrottung, Auslöschung, Vernichtung der Masernviren. Tja, da hört´s bei mir dann auf, so jemanden kann ich nicht ernst nehmen. Aber nicht nur wegen seiner Eradiktionsgelüste, auch wegen seiner umwerfend brillanten Äußerung:


    "Die bisher zugelassenen Impfstoffe werden intramuskulär verabreicht. Die bauen einen Schutz in erster Linie im Körperinneren.

    Das Sars-Cov-2-Virus dringt über die Atemwege in uns ein. Das ist ein sogenanntes respiratorisches Virus.

    Was man zuerst schützen muss, sind eigentlich unsere Atemwege."


    Sars-CoV-2-Virus dringt über die Atemwege in uns ein - na, wenn das mal keine Aussage ist! Da hat sich das Medizinstudium aber mal so richtig gelohnt. Wie wär´s denn dann noch mit einem Nasenspray gegen Masern, Mumps, Röteln, Tuberkulose und sonstigen Viren und Bakterien, die sich gerne einatmen lassen um sich auf solche Weise eine neue Unterkunft zu suchen?

    Zumal der Herr Professor im Jahr 1994 ein graduiertes Stipendium von Sandoz erhalten hat, 2005 gab´s dann noch einen Preis von Novartis für seine Arbeit "In vitro-Gen-Targeting bei menschlichem Hepatoblastom". Demnach beide - Stipendium und der Preis - von Novartis kamen, immerhin gehört(e) Sandoz zum Novartis-Konzern. Gleichzeitig kann man auf der Homepage von Sandoz lesen, dass unser Körper von 20 verschiedenen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen abhängig ist, die von außen zugeführt werden müssen.


    Mein Fazit: Mit garantiert hoher Wahrscheinlichkeit wird hier den Apotheken- und Drogerie-Kunden das Geld aus der Tasche gezogen!

    Bevor ich solch ein Spray nutze, mache ich mir eine "schöne Linie" und ziehe mir gemörsertes Vitamin C, gemischt mit CDL und Echinacea durch die Nase ...

  • Mein Fazit: Mit garantiert hoher Wahrscheinlichkeit wird hier den Apotheken- und Drogerie-Kunden das Geld aus der Tasche gezogen!

    Bevor ich solch ein Spray nutze, mache ich mir eine "schöne Linie" und ziehe mir gemörsertes Vitamin C, gemischt mit CDL und Echinacea durch die Nase ...

    :thumbup: :thumbup: ^^

    m- m- mach ich mit, lädst Du m- m- mich auch ein? 8)


    Winnie

  • Dieses Nasenspray ist allerdings kein Impfstoff, wie er in den Links propagiert wird und noch nicht zur Verfügung steht.


    Es gibt auch schon das Nasenspray Algovir bei dem die Carragelose (Wirkstoff aus Rotalgen) einen Schutzfilm vor dem Eindringen von Viren über die Nasenschleimhaut bildet.


    So auch hier durch die Hydroxypropylmethylcellulose und zusätzlich eine Inaktivierung der Viren durch das NO, ein Radikal, welches somit die Virenlast mindert.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Schon klar, Carboni, meine Beiträge haben hin und wieder auch mal einen kleinen ironischen Unterton. ;)

    Nur dieses Virengeschnatter .... du meine Güte, Bakterien, Pilze, Einzeller und sonstiges Kleingewimmel sind Bioreste aus der Ursuppe der Erdgeschichte. Also Millionen von Jahren alt. Die haben Vulkanausbrüche überlebt, sie haben die Eiszeiten überlebt, sie haben Kriege überlebt und dann kommen solche Vögel wie Drosten, Fauci, Spahn und Lauterbach und meinen, sie wären die Herren der Mikroben? Wenn bei Drosten, Fauci und all den anderen Experten längst die Eradiktion zugeschlagen hat, leben die kleinen Monster immer noch und lachen sich ins Fäustchen.

    Ich tapeziere meine Nasenschleimhaut jedenfalls nicht mit HPMC ...

  • René Gräber

    Hat den Titel des Themas von „ACHTUNG - ACHTUNG“ zu „ACHTUNG: VIRX - nasaler Impfstoff“ geändert.
  • Kannst Du diese Aussage bitte belegen?


    Winnie

    Wo würdest du denn den Impfstoff bei VIRX sehen? Kannst du ihn entdecken?


    Die Links von Lissy stellen eine neue Applikationsform eines Impfstoffes vor, also statt einem 'Pieks' ein 'Schnief'.


    Der Zusammenhang mit Virx, der kein nasaler Impfstoff ist, besteht einzig darin, dass es diesselbe Applikationsform besitzt: Nasenspray

  • Hi Dirk,


    nun ja, die Idee für die Schleimhäute einen Schutz aufzubauen, sozusagen als Virenbarriere ist nicht verkehrt. Nur ist die Frage bei solchen Präparaten nach der tatsächlichen Wirksamkeit. Da solche Nasensprays teuer sind, muß die Werbetrommel einen entsprechenden Nutzen hervorzaubern und was eignet sich besser als die Angst vor Erkrankungen. Die Hoffnung, dass es irgendwie hilft, bei so großartigen Versprechungen, ist wahrscheinlich groß.

    Das Arznei-Telegramm hat die Erwartungen allerdings schon gedämpft und hat eine Warnung herausgegeben.

  • Wo würdest du denn den Impfstoff bei VIRX sehen? Kannst du ihn entdecken?

    1. Carboni, antwortet man nicht mit gleich 2 Gegenfragen auf die Frage eines Anderen und

    2. kannst Du Deine Aussage,


    der kein nasaler Impfstoff ist,

    ebenso wenig belegen, wie ich meine Aussagen, dass Impfstoff in dem Nasenspray enthalten ist.


    Erst wenn unabhängig, wissenschaftlich belegt wird, dass das Spray manipuliert IST, wird wieder eine "Verschwörungstheorie" bestätigt.

    Die gesamte C- Kampagne beruht auf Studienmanipulationen, Lügen,Täuschungen und schweren Körperverletzungen, bis hin zu Todesfällen.


    Winnie

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Winniefred,


    ja das kenn ich von Verschwörungsdenkern, irgendwas Unbeweisbares behaupten, um dann unabhängige wissenschaftliche Untersuchungen zu fordern, obwohl doch die Wissenschaft als korrumpiert dargestellt und die Frage der Unabhängigkeit sowieso regelmäßig in Frage gestellt wird.


    Da haben vernünftige Argumente sowieso keine Chance und ich verweise nur auf die juristischen Konsequenzen, die sich dann ergeben könnten wenn Viromed solche Behaupten lesen würden. Sie hätten unmittelbar und zweifelsfrei einen Unterlassungsanspruch, wenn eine solche Behauptung aufgestellt wird. Das könnte sogar teuer werden.

  • Seit mehreren Jahren praktiziere ich regelmässig Akkupressur unterhalb und oberhalb der Nase.

    Ich benötige, selbst bei Infekten, gar kein Nasenspray mehr.


    Jedoch mehr Taschentücher, weil durch die Akkupessur Sekrete sofort ausgeschwemmt werden und sich nicht mehr in Stirn.- oder Nasennebenhöhlen ansammeln können. "Verstopfte Nase" (Nasenschleimhautschwellungen) entsteht m.E. durch nicht abgeleitete Sekrete.

    Aussage beruht auf eigenen Erfahrungen.


    Es grüsst

    Winnie

  • ja das kenn ich von Verschwörungsdenkern, irgendwas Unbeweisbares behaupten, um dann unabhängige wissenschaftliche Untersuchungen zu fordern, obwohl doch die Wissenschaft als korrumpiert dargestellt und die Frage der Unabhängigkeit sowieso regelmäßig in Frage gestellt wird.

    Aha, und soso... und das nennst Du dann wohl Argumentation,

    ebenso wenig belegen, wie ich meine Aussagen, dass Impfstoff in dem Nasenspray enthalten ist.

    Das sind zumindest Tatsachen. Bis Heute habe ich mich für etwaige "Verschwörungstheorien" bei NIEMANDEM entschuldigen müssen.


    Deine Ausdrucks,- und Schreibweise kommt mir ungeheuer bekannt vor!

  • Nein, das nenne ich Vorhersehbarkeit, manchen Argumentationsverlauf kann man voraussagen.


    Tatsache? Es bleibt die Frage offen, wo denn der Impfstoff sein soll. Etwas einfach nur zu behaupten begründet keine Tatsache.


    Wenn du dich bisher nicht entschuldigen mußtest oder strafrechtlich belangt wurdest hast du Glück gehabt. Manche Firmen kennen da keinen Spaß, denn es hängt sehr viel davon ab wie seriös ein Unternehmen eingestuft wird (von den gerichtlichen Konsequenzen einmal abgesehen). Wer heimlich einen Impfstoff einem Nasenspray beimischt, wird bei Bekanntwerden schwer bestraft. Daher ist eine solche Anschuldigung sehr ernst zu nehmen.


    Ich kenne kaum Verschwörungstheoretiker oder schreibe in solchen Foren, daher ist es unwahrscheinlich, dass wir uns kennen.

  • René Gräber

    Hat den Titel des Themas von „ACHTUNG: VIRX - nasaler Impfstoff“ zu „ACHTUNG: VIRX - nasaler Impfstoff?“ geändert.
  • Wo bitte habe denn das geäussert, was Du mir unterstellst?

    Mir ist vor 1-2 Wochen auch ein ähnlicher Warnruf zugeschickt worden. Leider leider habe ich den gelöscht. Ich gehe davon aus, dass diese Meldung keinen Fake darstellt.

    Wenn sie es mit dem "Genspritzstoff" nicht schaffen ALLE zu beglücken, werden sie sich sicher andere "Impfarten" einfallen lassen. Damit wir alle was "GUTES" bekommen.

    Ich traue da keinem mehr über den Weg!


    Winnie


    Kannst Du diese Aussage bitte belegen?


    Winnie

    Die Beantwortung meiner Frage hätte ausgereicht.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier