• für die Knochengesundheit iSt mir daa Allesviel zu wenig!

    1x wchtl. Hochdosis Infusion per Tropf Pascoe mit 250 oder 500ml NaCl-Lösung!! Das bekommt den Knochen und dem IS gut!!

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Ich halte es so wie Bernd, allerdings nehme ich besagtes Vitamin C (600 mg/Kapsel) mehrmals täglich, so dass ich auf gut 5 bis 6 Gramm pro Tag komme. Weiter dann meine 5.000 I.E. Vit. D täglich mit K2, sowie Magnesium und auch Zink. Weiter Vitamin B-Komplex.

    Auch Selen mit 200 mcg ist mir wichtig.

    So halte ich es das gesamte Jahr über. Sollte ich merken, dass ich mir vielleicht doch mal irgendwie etwas Grippales eingefangen habe, erhöhe ich sofort die Vitamin C-Dosis auf`s Doppelte im Stundentakt, wie auch eine höhere Zinkration. Im allerschlimmsten Fall sofort ab ins Bett, richtig dick eingepackt und schlafen. Meist ist der Spuk dann nach zwei Tagen vorbei.

  • Ich möchte ebenso insbesondere Vitamin C nicht mehr absetzen. So wie Bernd, 3000mg auf den Tag verteilt finde ich ist die perfekte Dosis. Im Winter werde ich zusätzlich Zinkcitrat einnehmen. Zurzeit supplementiere ich Kreuz und quer, Nattokinase, Ubiquinol (Q10), Kaliumcitrat, 3-Komponenten Magnesium, Olivenblattextrakt, Vitamin C/Apfelessig, Baldrian-Tropfen, 6g Fischölkapseln (Omega-3), B-Vitamine als Komplex, Rhodiola Rosea, 1000mg Niacinamid, Selenhefe, Grünteeextrakt. Wenn das alles fertig ist, reduziere ich die Supplementation auf Vitamin C/Zinkbysglicinat/Aminosäuren-Komplex.


    Schönen Abend wünsche ich.

    Liebe Grüße

    Medico

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

    Einmal editiert, zuletzt von DrMedico ()

  • Ich nehme ganzjährig 3 Gramm Vitamin C (2 g C-1000 und 1 g über Multivitamin) ohne die Dosis im Winter zu erhöhen.

    Welches Multivitamin?

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

  • Life Force Multiple von Source Naturals (4 Tabletten).

    Kenne ich.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

  • Ist da jetzt positive Zustimmung, Zurückhaltung oder eine leicht negative Einschätzung?;)

    Ein gutes Produkt.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich bin ja immer wieder dankbar für die vielen guten und vor allem tiefergehenden Info`s und Beiträge hier im Forum :thumbup:.


    Besonders die Dosierungstips sind bereichernd, nach den Empfehlungen der DGE kann man ja wohl eher verhungern :sleeping:.


    Zeitweise hatte ich sehr gute Zusammenstellungen für verschiedene NEM`s, aber das wird mit der Zeit doch ziemlich teuer. Habe mir mal wieder das Wichtigste zusammengestellt, da bin ich gleich bei 200 Euronen. Gut, einiges für den Zeitraum von 2-3 Monaten ausreichend. Trotzdem happighappig...

    Vieles bestelle ich bei Vitaminexpress oder Natura Vitalis und Lebenskraft Pur. Wenn man bedenkt, das ich Monat für Monat gutes Geld in die tolle Krankenkasse einzahle, aber so gut wie nie krank bin.

    Ich möchte gerne viel mehr in die Vorsorge investieren, als dann, wenn es zu spät ist, auf die Leistungen (fragwürdig noch dazu) angewiesen zu sein:!:

    Das läuft einfach so unrund zur Zeit in unserem System.


    An der Stelle liebe Grüße an Kaulli:

    Deinen Tip bzgl. Lubrikatoren halte ich echt in Ehren, genieße ich mindestens jeden zweiten Tag und tut mir echt guuut 8o:love:.

    Ich habe ja auch so "mein eigenes Superfood" und da kommt nix drüber: Täglich Kichererbsenpü noch verfeinert mit gut frischen Knofizehen, Saft von frischen Bio-Zitronen, herrlich gutem Olivenöl und Sesamöl. Tahini ebend. Da ist alles drin, was Mensch so braucht. Frische Eier dazu und ein paar Oliven. Mehr braucht Mensch eigentlich nicht. Da brauchst Du Mittags keine eklige Pizza oder Cheesburger.

    In diesem Sinn und mit vielen Grüßen

    Ganz Liebe Grüße

    Sascha

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Ich halte es so wie Bernd, allerdings nehme ich besagtes Vitamin C (600 mg/Kapsel) mehrmals täglich, so dass ich auf gut 5 bis 6 Gramm pro Tag komme. Weiter dann meine 5.000 I.E. Vit. D täglich mit K2, sowie Magnesium und auch Zink. Weiter Vitamin B-Komplex.

    Auch Selen mit 200 mcg ist mir wichtig.

    Genauso sieht es bei mir aus: nur dass ich noch Omega 3 und Jod (Kelp, 2mg) dabei habe. Zeitweise Astaxanthin und OPC (nicht beide auf einmal, eher wechselweise, bei Astaxanthin auch noch Weihrauch und Kurkuma).

    Vor allem bei Zink, Selen und Jod merke ich es wenn ich´s mal eine Weile nicht habe.

  • Bitte daran denken, Selen nicht zusammen mit Vitamin C einzunehmen, da Vitamin C die Aufnahme von Selen teilweise blockiert.

    Glaube ich nicht.


    Haben Sie für diese Behauptung eine Quelle? Oft wird es in Kombination vertrieben.


    Vitamin C ist eher eine Substanz die die anderen Wirkstoffe verstärkt, sowohl sie auch besser verwertet.


    Das macht es auch bei Selen: https://academic.oup.com/nutri…860871?redirectedFrom=PDF

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

  • Bitte daran denken, Selen nicht zusammen mit Vitamin C einzunehmen, da Vitamin C die Aufnahme von Selen teilweise blockiert.

    Soviel ich weiß, kommt es auf die genaue Form an. Selenhefe zB geht mit Vitamin C gemeinsam, habe ich mir aufgeschrieben. (Auch noch eine zweite, die fällt mir aber gerade nicht ein, muss ich nach meinem Urlaub zu Hause noch einmal schauen.)

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.

  • Glaube ich nicht.


    Haben Sie für diese Behauptung eine Quelle? Oft wird es in Kombination vertrieben.

    Siehe zB https://biosyn.de/gesundheit/immunsystem/


    Zitat:

    Selen ist nicht gleich Selen!

    Man unterscheidet Präparate, die organisch und anorganisch gebundenes Selen enthalten. „Organisch“ beziehungsweise „anorganisch“ gibt Auskunft über die Form des Selens.

    In Nahrungsergänzungen, die man überall kaufen kann, wird Selen meist auf Bierhefebasis angeboten und liegt organisch gebunden vor. Präparate mit anorganisch gebundenem Selen, fast immer in Form von Natriumselenit, sind meist als Arzneimittel nur in der Apotheke erhältlich. Organisch und anorganisch gebundenes Selen wirken im Organismus unterschiedlich.

    [...]

    Selen: Wichtige Hinweise!

    Natriumselenit-­Präparate dürfen nicht zusammen mit Vitamin-C ­haltigen Speisen, Getränken oder Präparaten eingenommen werden (bitte auch nicht in Fruchtsäfte einrühren!).

    Natriumselenit wird durch Vitamin C in eine für den Körper nicht verfügbare Form umgewandelt. Deshalb sollte man zwischen Natriumselenit­ und Vitamin-C­-Einnahme mindestens 1 Stunde Abstand lassen!

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.

  • Soviel ich weiß, kommt es auf die genaue Form an. Selenhefe zB geht mit Vitamin C gemeinsam, habe ich mir aufgeschrieben.

    Ist das vielleicht generell von der organischen bzw. anorganischen Form abhängig? Weißt du da mehr, Dirk S. ?

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.

  • Oben habe ich eine Studie gepostet, die besagt Selen werde durch Vitamin C besser verwertet, wie sonst alle anderen Nährstoffe.


    Ebenso wird durch die Zugabe des Vitamin C, Schilddrüsenhormone besser verwertet. Deshalb sollte man Schilddrüsen-Booster immer zusammen mit Vitamin C supplementieren.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

  • Ich nehme ganzjährig 3 Gramm Vitamin C (2 g C-1000 und 1 g über Multivitamin) ohne die Dosis im Winter zu erhöhen.

    warum denn 3000 Vitamin C .

    Hier komme ich ja mit meiner Brausetablette und frischer Zitrone überhaupt nicht hin.:(

    LG

    Wenn du dir selber eine Freude machen willst, dann denk an die Vorzüge deiner Mitmenschen.:)

    (Mark Aurel)



  • Hallo Lebenskraft,

    diese Dosierung habe ich für mich anhand orthomolekularer Handbücher (Burgerstein, Gröber) gewählt. Ein Gramm ist für einen gesunden Menschen das Minimum. Bei Infektionen zum Beispiel steigt der C-Bedarf enorm an.

    Brausetabletten solltest du ganz schnell vergessen. Ich verwende pH-neutrales Calciumascorbat mit Bioflavonoiden. Das wird zudem noch über 4 Stunden gepuffert.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Haben Sie für diese Behauptung eine Quelle? Oft wird es in Kombination vertrieben.


    Vitamin C ist eher eine Substanz die die anderen Wirkstoffe verstärkt, sowohl sie auch besser verwertet.

    Nee, eine wissenschaftliche Quelle dazu fällt mir so spontan nicht ein. Dafür habe ich aber etwas anderes. Zum Beispiel eine Aussage der Firma Cefak KG, Hersteller von homöopathischen und pflanzlichen Arzneimitteln, Spurenelementen und NEM.

    Die schreiben zu ihrem Produkt Cefasel 200 nutri Selen-Caps (Hartkapseln):


    Nahrungsergänzungsmittel mit 200 µg Selen.

    Verzehrsempfehlung:
    1 Hartkapsel täglich unzerkaut mit ausreichend Wasser einnehmen.

    Der gleichzeitige Verzehr von Natriumselenit und Vitamin C sollte vermieden werden, da hierdurch die optimale Verfügbarkeit von Natriumselenit beeinträchtigt werden kann. Ein zeitlich versetzter Verzehr (mindestens eine Stunde) hat dagegen keinen Einfluss mehr.


    Aloha.Nui hat es richtig beschrieben und mich dabei auch korrigiert, da ich zu pauschal geantwortet hatte.

    Gerade bei Multivitaminpräparaten mit Vitamin C und Selen sollte immer darauf geachtet werden, dass diese Präparate Natriumselenat enthalten und nicht die Verbindung Natriumselenit, da die Aufnahme von Natriumselenit durch Vitamin C gehemmt wird. Durch Vitamin C wird das Natriumselenit in eine Form umgewandelt, die der Körper nicht mehr aufnehmen kann.


    Auch auf der Homepage des Unternehmens biosyn Arzneimittel GmbH, ein Pharma- und Biotech-Unternehmen in Süddeutschland findet man unter "Immunsystem" einen entsprechenden Hinweis:

    Selen: Wichtige Hinweise!

    Natriumselenit-­Präparate dürfen nicht zusammen mit Vitamin-C ­haltigen Speisen, Getränken oder Präparaten eingenommen werden (bitte auch nicht in Fruchtsäfte einrühren!).

    Natriumselenit wird durch Vitamin C in eine für den Körper nicht verfügbare Form umgewandelt. Deshalb sollte man zwischen Natriumselenit­ und Vitamin-C­-Einnahme mindestens 1 Stunde Abstand lassen!

    Die beste Bioverfügbarkeit besitzt Natriumselenit in physiologischer Kochsalzlösung (Trinkampullen). Im Vergleich zu Natriumselenit in Tablettenform ist diese Art der Zubereitung bereits optimal an die Gegebenheiten im Körper angepasst.

    (Hatte @ Aloha.Nui weiter oben aber auch schon angeführt)