• ok, hatte mich zu kurz ausgedrückt


    B12 und Homocystein würde ich im Blut messen lassen und dann Holo-TC zur besseren Abgrenzung.

    Da der MMA-Test knapp 50 € kosten soll, würde ich den erst machen, wenn mir die anderen 3 Werte nicht aussagekräftig genug wären.


    Bei Eisen natürlich Ferrin, Transferrin und CRT messen lassen.


    Gibt halt zur Blutentnahme verschiedene Theorien, wie lange und ob man vorher die Einnahme der NEM absetzen sollte, um das Ergebnis nicht zu verfälschen.

    Wobei das Bei Eisen und B-Vitaminen allgemein nur problematisch zu sein scheint, wenn es sich um Infusionen oder so handelt.


    Ich bin eh gespannt, was der Hausarzt bei meiner Bekannten überhaupt messen lassen wird.

  • B12 im Blut ist rausgeschmissenes Geld Homocystein wird m.E. gar nicht gemessen , nur durch den MMA im Urin als indirekter B12-Test.


    Die gesamte Eisenpalette gibt es so auch nicht. Nur zur Verfeinerung einer Diagnose.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Frage zu Blutwerten

    Hallo zusammen,


    mich würde mal eure Meinung zu den Blutwerten interessieren ich kenn mich da nicht so aus.
    Der Arzt hat nur gesagt das ist ohne Medikamente fast nicht möglich.

    Was sagt ihr zu dem Unterschied und das die Cholesterin Werte wieder im Normalbereich sind?

    Viele Grüße
    Roland


  • Grüß Gott und herzlich Willkommen im Forum.:)


    man kennt deine Kranken-Geschichte nicht und vor allen Dingen die vorherigen Werten nicht.

    Was soll man hier ableiten?

    Hier wäre es sinnvoll, ein wenig mehr von sich zu erzählen.


    LG

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • mich würde mal eure Meinung zu den Blutwerten interessieren ich kenn mich da nicht so aus.
    Der Arzt hat nur gesagt das ist ohne Medikamente fast nicht möglich.

    Was sagt ihr zu dem Unterschied und das die Cholesterin Werte wieder im Normalbereich sind?

    Hallo Roland,


    ich verstehe ehrlich gesagt nicht, worauf du hinaus willst: Ich interpretiere das Einringeln der Cholesterinwerte so, dass es dir vor allem um diese geht.

    Aber wozu willst du da noch unsere Meinung? Du warst ja offenbar schon beim Arzt, der sich vermutlich gefreut hat, dass sich die Werte nun im Normbereich befinden.


    Und ob diese Verbesserung ohne Medikamente erfolgt ist (und das somit möglich ist, auch wenn es sich der Arzt vielleicht nicht vorstellen kann), weißt du ohnehin selbst.


    Und was sollen wir schon zu dem Unterschied und dazu sagen, dass die Cholesterinwerte wieder im Normbereich sind, außer dass das natürlich erfreulich ist...?


    Etwas ratlose Grüße

    Andrea

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.