Erektile Dysfunktion / Potenzprobleme

  • Erektile Dysfunktion mit Anfang 30?

    Hallo,
    ich bin Anfang 30 und mein bester Freund lässt mich im letzten Jahr öfter in Stich.
    Früher war alles normal aber von heute auf morgen wird er während dem Sex schlaff...oder wird gar nicht erst steif.


    Zitat

    Einer der Hauptauslöser psychischer Ursachen für eine erektile Dysfunktion sind Ängste.

    Quelle: https://www.meine-penispumpe.de/erektile-dysfunktion.php


    Ich hatte im Sommer letzten Jahres mehr als eine chaotische Zeit erlebt...Jobprobleme, Auto kaputt, Ärger in der Familie...alles kam auf ein mal und ich stand im wahrsten Sinne kurz vor einem Nervenzusammenbruch.


    Ich dachte das wäre eine Ursache, aber mittlerweile seit Weihnachten ist alles wieder im Lot. Familie, Job..alles wunderbar. Aber mein Erektionsproblem belastet mich seelisch stark. Wie vermutlich jeden Mann?


    Ich habe es schon mit Sport versucht, anderer Ernährung...den Gang zum Arzt möchte ich mir noch ersparen wenn es irgendwie geht...


    Habt ihr mit sowas Erfahrung? Was hat euch geholfen?


    Lg

  • Hallo SunnyDown,


    Ich persönlich hatte dieses Problem nicht, allerdings hatte es ein Freund von mir und er hat es durch die Produkte von Lavylites wieder in den Griff bekommen.
    Wenn du weiteres wissen willst kannst du Dich gerne melden.


    Liebe Grüße
    Jonas

  • Probiere mal Citrullin und Pinienrindenextrakt oder Pine Pollen über einen Zeitraum von einem Monat.
    Wenn du richtig krass gehen willst, kannst auch mal Viagra probieren (brauchst aber nen Rezept dafür). Dann siehst du aber, ob du einfach keine Lust mehr hast oder es wirklich körperliche Ursachen hat.

  • Ich würde einen Kinesiologen aufsuchen, um einmal zu schauen, woher das Problem kommt, bevor alles mögliche gekauft und - oft erfolglos - durchprobiert wird.
    Das können noch gespeicherte emotionale Informationen sein, die dir da reinfunken, es kann ein Mangel an bestimmten Stoffen sein oder eine systemische Verstrickung. Oder, oder, oder. Ein guter Kinesiologe sollte das rasch rausfinden können.

  • Ich würde einen Kinesiologen aufsuchen, um einmal zu schauen, woher das Problem kommt, bevor alles mögliche gekauft und - oft erfolglos - durchprobiert wird.
    Das können noch gespeicherte emotionale Informationen sein, die dir da reinfunken, es kann ein Mangel an bestimmten Stoffen sein oder eine systemische Verstrickung. Oder, oder, oder. Ein guter Kinesiologe sollte das rasch rausfinden können.

    Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass Vitamin- oder Mineralstoffmangel eher in seltenen Fällen im Alter von 30 das Problem für eine Dysfunktion sein kann. Klar, man kann heftige Mangelzustände haben, welche den Körper stark schwächen. Allerdings ist der Sexualtrieb eine der Grundfunktionen des Menschen, den der Körper versucht, so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Ähnlich wie du auch nicht gleich alle Muskeln verlierst, wenn du gerade in einem Hungerzustand bist, aber die Muskeln brauchst um um dein Überleben zu kämpfen.


    Das heisst, ich würde eher auf eine emotionalle Ursache schließen. Aber zur Sicherheit ist natürlich ein Kinesiologe zu empfehlen.

  • Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass Vitamin- oder Mineralstoffmangel eher in seltenen Fällen im Alter von 30 das Problem für eine Dysfunktion sein kann.


    Labortechnisch festgestellte Mängel und individueller Mehrbedarf können schon unterschiedlich sein. die Auswirkungen sind bei jedem anders. Ich sehe inzwischen Kindergarten- und Volksschulkinder mit div. Spurenelemente-Mängel. Ist auf die jeweilige Lebens- und Ernährungssituation zurückzuführen.

  • Wie sieht es denn beim Thema Selbstbefriedigung aus?


    Ich hatte vor einiger Zeit ähnliche Vermutung bei mir, aber wenn es um Selbstbefriedigung mit passendem optischem Material ging gab es nie Probleme.


    Wie sind denn die aktuellen Umstände? Neue Freundin? Evtl. selbstgemachter Leistungsdruck?

  • Wie man die Potenz zurückgibt

    Erektionsprobleme :

    a)wie alt?

    b) Handy in der Hosentasche?

    c)Testosteron und Vit -D-mangel messen ubd beseitigen ( Thread: Hodenentzündung bei jungen Männern)

    d)Selenspiegel im Vollblut messen und beseitigen.

    Beschichtete Handytasche besorgen.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ist eigentlich ein Zeichen für Durchblutungsstörungen. Produkte wie Tadalafil (Cialis) entspannen die Blutgefäßwände und sorgen so für eine stärkere Durchblutung. Dafür brauchts aber nicht unbedingt eine Chemiekeule - Curcuma, sowie L-Arginin in Kombination mit Pinienrindenextrakt können auf natürliche Weise helfen. Gerade L-Arginin weitet die Blutgefäße, sprengt sie regelrecht auf. Auch die Brennesselwurzel ist geeignet, da sie dafür sorgt, dass der freie Anteil an Testosteron erhöht bleibt.

    Weiter ist aktiver Sport nicht schlecht, da Sport den Testosteronspiegel hebt.


    Aber Du solltest vielleicht zunächst mal Deinen Testosteron-Spiegel messen lassen, bevor Du mit irgendwelchen Produkten hantierst.

  • Hallo!

    Interessantes, nerviges Thema!

    Ich habe in meiner Praxis inzwischen 5 männliche Patienten von 27-53 , mit diesem Thema. Eine befreundete Apothekerin berichtete mir vom Einsatz von Viagra bei Männern unter 30!( Es gibt zu diesen Thema von mir 2 Threads )


    Lass bei einem Urologen/ Andrologen, HA oder über das Online-Labor Cerascreen deinen Testosteron- Spiegel messen. Wenn dieser zu gering ( im Blut< 5pg/ml; im Speichel <4 ) ist, checke deinen Vit.-D-Spiegel über Cerascreen.

    An der Uni Graz gibt es eine Doktorarbeit von S.Hofer über den Zusammenhang zwischen D-Mangel: Libidoverlust .


    Ich würde zusätzlich beim.HA einen grossen Back-up fahren, da Testosteronmangel auch Einfluss auf Erythroyten, Immunsystem, Knochengesundheit und Atemqualität hat.


    "UV-Strahlen weg von der Bi-Etage" hatten wir ja bereits an anderer Stelle.


    Gruß Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • bermibs

    Hat den Titel des Themas von „Erektile Dysfunktion mit Anfang 30?“ zu „Erektile Dysfunktion / Potenzprobleme“ geändert.
  • Hallo an alle,

    vielleicht kann mir jemand behilflich sein. ich bin auf der Suche nach Potenzmitteln, die nicht sehr schädlich sind. Was könnt ihr empfehlen?

    Chemie ist fast immer schädlich


    Ein kleiner Tipp,

    einfach die Tablette vierteln, die volle Dröhnung wird selten gebraucht.

    Vertraue mir, er wird dich wieder anschauen. :)