Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Mittwoch, 15. März 2017, 08:24

Magnetischer Stabilisator für Kniegelenke,


eine neue Methode von Prof. Dawid Ziegler eliminiert Knieschmerzen und stellt angeblich 100% der Mobilität der Gelenke wieder her. Damit wäre auch der Knorpelaufbau mit NEM nicht notwendig. Die RTG-Bilder sind schon beeindruckend.



Zitat

Selbst wenn Ihre Knie angeschwollen und beschädigt sind und seit vielen Jahren schmerzen, können Sie so leistungsfähig wie ein 20-Jähriger sein! Alles dank dem neuen Gerät, das die Gelenke verstärkt und den Schmerz eliminiert. Wenn es an das Knie aufgetragen wird, entlastet es sofort das Gelenk, vermindert die Anschwellung und eliminiert die Entzündung im Knie. Aber das ist nur der Anfang!


Dazu die Aussage von Prof. Ziegler:



Zitat



Der magnetische Stabilisator funktioniert ganzheitlich. Erst fixiert er das Knie und so entlastet das schmerzende Gelenk.

Dann, dank speziellen Magneten im Verband, generiert er Magnetwellen mit der Stärke von 250 Gauß. Dadurch stimuliert er die Blutzirkulation und bringt das Gelenk in den Zustand der ständigen Regeneration auf der zellularen Ebene. Infolge dieses Prozesses – wird die Entzündung vollständig eliminiert und die Gelenkknorpel ernährt und regeneriert.


Nachdem der Verband angezogen wird, entsteht im Vorderteil des Knies eine Kompresse, die die Weichteilgewebe erwärmt. Er drückt nicht auf das ganze Knie, sondern die vitalen Strukturen des Gelenks beeinflusst. Dadurch beseitigt er die Anschwellungen und Erkrankungen, die mit Arthrose, Sehnenentzündung und Chondropathia patellae (Degeneration der Kniescheibe) verbunden sind. Der Schmerz wird fast sofort beseitigt!

http://knie-ohne-schmerzen.com/kneepain/

http://knie-ohne-schmerzen.com/kneepain/order/
Bescheidenheit ist der Anfang der Sitte, Recht und Unrecht unterscheiden ist der Anfang der Weisheit - Mong Dsi.

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 052

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 15. März 2017, 12:06

Hallo Bernard,

Regeneration, von der auch Prof. Ziegler spricht, ist ganz einfach Knorpelaufbau. Und zur Knorpelregeneration (Knorpelaufbau) benötigt der Körper Knorpelnährstoffe. Ohne die geht es nicht, ganz egal wie sie dem Körper zugeführt werden.
Diesen natürlichen Prozess kann man nicht durch technische Therapiemethoden ersetzen, sinnvollerweise nur ergänzen.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bermibs« (15. März 2017, 17:34)


83

Mittwoch, 15. März 2017, 17:22

Ja, das ist absolut korrekt. Unsere Knochen brauchen auch ständig Nährstoffe damit keine Osteoporose entsteht, mit den Gelenken ist das auch nicht anders. Technische Mittel sehe ich auch als Ergänzug, wobei starke Magnete schon eine gewisse Berechtigung haben, wobei zu deren Wirkung habe ich aber noch keine Fachliteratur (Studien) gelesen.

Bernd, das mein Vorname mit "h" geschrieben wird, ist mir aber wirklich neu ?(
Bescheidenheit ist der Anfang der Sitte, Recht und Unrecht unterscheiden ist der Anfang der Weisheit - Mong Dsi.

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 792

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

84

Mittwoch, 15. März 2017, 18:02

Knorpelaufbau

Hallo

Ein Bekannter von mir läßt sich den Knorpel im Knie mit einem speziellen Hochleistungslaser regelmäßig von einem Pysiotherapeuten aufbauen, wenn der Knorpel zu stark abgenutzt ist (Abnutzung wegen nicht operierten Kreuzbandriss)

die Nährstoffe braucht es da sicher auch , der Laser regt den Stoffwechsel im bestrahlten Bereich stark an
Link

Zitat

Grundlage der Wirkungsweise ist die Biostimulation auf Zellebene. Die Einstrahlung von kohärentem Licht fördert die ATP-Produktion (Energieversorgung der Zelle), die Zellteilungsrate wird erhöht, der Zellstoffwechsel wird gesteigert = der Heilungsprozess wird gefördert.


das funktioniert sehr gut (auch bei vielen anderen Problemen)

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

85

Mittwoch, 15. März 2017, 21:08

Zitat

dank speziellen Magneten im Verband, generiert er Magnetwellen mit der Stärke von 250 Gauß.


Nachträglich zu der Stärke von 250 Gauss bin ich etwas stutzig geworden. Schon seit Jahren trage ich einen Armband aus Gold der mit Magneten mit über 4000 Gauss versehen ist. Soll eine Wirkung haben (induzieren Lorenz-Kraft im Körper, Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut die auf einen Hall-Effekt beruht), habe mich aber nicht weiter damit beschäftigt, trage als einen Modeschmuck. Damals habe ich noch D3 nicht eingenommen und die ersten Nächte waren vor dem einschlafen mit dem Armband wirklich traumhaft schön.

Nur, wieso hat die Kniebandage so eine schwache Leistung?
Bescheidenheit ist der Anfang der Sitte, Recht und Unrecht unterscheiden ist der Anfang der Weisheit - Mong Dsi.

86

Mittwoch, 15. März 2017, 21:13

Zitat


6x Lasertherapie: 120,- €
Manfred, sind das Gesamtkosten für 6x ?
Bescheidenheit ist der Anfang der Sitte, Recht und Unrecht unterscheiden ist der Anfang der Weisheit - Mong Dsi.

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 792

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

87

Donnerstag, 16. März 2017, 05:29

sieht so aus, ich weiss es aber nicht genau, kommt mir etwas wenig vor, mein Bekannter geht privat zu einem anderen Therapeuten
(da kostet 1 Lasertherapie 50€)

hab den Link nur verwendet wegen der Laserinfo (der Privattherapeut meines Bekannten hat keine Webseite)

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

88

Dienstag, 21. März 2017, 16:56

Gelenkverschleiß aus sportmedizinischer Sicht,

ein interessanter Artikel von Dr. med. Bernd A. Kasprzak und Prof. Dr. med. Armin Klümper. Bei der Knorpelregeneration wird neben Mg, VitaminC, Proteine auch Bor erwähnt. Bor haben wir bei Vitamin D3 behandelt.
.



Zitat


Durch Bor-Mangel reichert sich zu viel Kalzium in den Zellen und Zellorganellen an und blockiert die Wirkung von Magnesium. Es kommt zu einem Energiemangel und einer Schädigung der Zellmembranen. Dadurch können Nährstoffe schlechter in die Zellen hinein- und Stoffwechselabbauprodukte wieder heraustransportiert werden.

Diese Problematik führt nicht nur zur Schädigung von Gelenkknorpel und Knochen,
sondern auch zur Schädigung vieler Körperfunktionen mit der Entstehung chronischer
Erkrankungen und allgemeiner Alterung.


http://www.dr-kasprzak.de/download/gelen…cht-2013-07.pdf

Bescheidenheit ist der Anfang der Sitte, Recht und Unrecht unterscheiden ist der Anfang der Weisheit - Mong Dsi.

89

Samstag, 6. Mai 2017, 13:12

Das kaputte Knie mit der Nase geheilt,


Neue Wege für Knorpelersatz, Schweizer Ärzte haben die Knie an zehn Patienten mit neu gezüchtetem Gewebe repariert das aus ihren eigenen Nasenscheidewand stammte. Dort findet man sogenannte Chondrozyten, Zellen, die neues Knorpelgewebe bilden können. Dieses Verfahren wird schon auch in Deutschland gemacht, darüber wurde dieser Woche in der Sendung Praxis berichtet. Hier ein älterer Bericht.

https://www.welt.de/gesundheit/article15…ilt-werden.html
Bescheidenheit ist der Anfang der Sitte, Recht und Unrecht unterscheiden ist der Anfang der Weisheit - Mong Dsi.

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher