Gesundheitsbewusste Personen trinken grünen Tee statt Kaffee

Seit Jahrhunderten nutzen viele Kulturen weltweit die heilenden und wohltuenden Eigenschaften von grünem Tee. Der grüne Tee wird aus der Pflanze Camellia Sinensis gewonnen, die Teeblätter sind im Gegensatz zum Schwarzen Tee nicht fermentiert.

Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen gehören u.a. Koffein, Catechin und Epigallocatechingallat. Catechine verleihen dem Grünen Tee einen bitteren Geschmack, für den Geschmack des Grünen Tees sind u.a. Aminosäuren wie das Theanin bedeutsam, weitere bedeutsame Inhaltsstoffe des Grünen Tees sind zahlreiche Vitamine und Vitalstoffe wie z.B. Vitamin A, Vitamin B/ B2, Calcium, Kalium, Phosphorsäure, Magnesium, Kupfer, Zink, Nickel, Carotine und Fluor. Grüner Tee enthält einen hohen Anteil an Gerbstoffen, diese wirken beruhigend auf Magen und Darm.

Grüner Tee besitzt eine Vielzahl gesundheitsfördernder Wirkungen, hierzu gehören u.a. :

Grüner Tee enthält annähernd die gleiche Menge an Koffein wie Kaffee, 125 ml Kaffee enthalten u.a. 80 – 120 mg Koffein, der pH- Wert liegt bei 5. Kaffee besitzt ebenfalls wie der Grüne Tee eine aufmunternde und antidpressive Wirkung, der Genuss von Kaffee reduziert u.a. Nierenerkrankungen und Nierenkrebs. Kaffee besitzt jedoch im Vergleich zu Grünen Tee nicht die hohe Anzahl an weiteren gesundheitsfördernden Wirkungen.

Weitere Artikel zum Thema Tee:

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

4 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Billige Nahrungsmittel teuer bezahlt - Heilfasten Blog von Heilpraktiker Gräber
  2. Koffein und Schmerz - Yamedo BLOG
  3. Avatar

    Hallo,
    Grüner Tee soll die Aufnahme von Mineralien behindern .Was ist dran?

  4. Avatar

    Dass Kaffee keine weiteren gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe besitzt sollte man hinterfragen. Und ja, grüner Tee behindert die Absorption wichtiger Mineralstoffe, indem das enthaltene Oxalat beispielsweise Calciumionen komplexiert und unlöslich macht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die wahren Ursachen warum Sie wirklich krank werden...
... und was die Schulmedizin nicht wirklich erzählt und auch nicht versteht. Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Naturheilkunde-Newsletter an. Alle Informationen sind direkt von mir - aus der Naturheilpraxis von René Gräber:
Der Newsletter ist absolut kostenlos. Sie verpflichten sich zu nichts. Sie können sich jederzeit wieder Abmelden mit einem einfachen Klick am Ende jeder E-Mail. Informationen zum Versandverfahren, den Statistiken, sowie Widerrufsmöglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung auf dieser Webseite.