Nochmalige Verschärfung der „Corona-Gesetze“: Regiert Frau Merkel bald alleine?

Regiert Frau Merkel bald alleine?

Es war erst im November 2020, als das „Coronaschutzgesetz“[i] verschärft wurde. Seitdem sind wir im Lockdown – mehr oder weniger.

Das Ziel dieses Gesetzes lässt sich in einem Satz kurz zusammenfassen: Massive Einschränkung von Grundrechten und Freiheiten, weil wir angeblich einen Notstand von nationaler Tragweite hätten.

Mit der in Aussicht stehenden weiteren Verschärfung des Infektionsschutzgesetz ändert sich nicht sehr viel, wenn es um die Begründungen für die Verschärfung von Auflagen und Beschränkungen geht. Die wesentliche Veränderung hier ist klein, aber fein.

Corona als die ewig leuchtende Begründung

Nach wie vor beruht die „Corona-Politik“ der Bundesregierung auf angeblichen Infektionen, die seit einigen Monaten in Form von „Inzidenzen“ bezeichnet werden. Man könnte fast meinen, als würde die Bundes-Corona-Regierung eine neue Form der Wissenschaft erfunden haben, eigens zur Legitimation des eigenen Handelns und ihrer Existenz. Denn die Begründungen für das, was da unternommen wird, stehen mittlerweile sogar im Gegensatz zu dem, was die WHO als richtungsweisend erachtet.

Inzidenzwerte sind direkt abhängig von der Zahl der durchgeführten Tests. Oder mit anderen Worten: Wenn ich höhere Inzidenzwerte erhalten möchte, dann brauche ich einfach nur mehr zu testen. So kann ich auf einfache Art und Weise politische Entscheidungen, wie zum Beispiel einen Lockdown, „begründen“, ohne ihn wirklich wissenschaftlich begründen zu müssen: Der Inzidenz-Irrsinn – Oder: Die Mauschel-Statistiken der Politik. In diesem Inzidenzen-Irrsinn-Beitrag gehe ich auf den gesamten wissenschaftlichen Unsinn ein, der dieser Handhabung von Inzidenzwerten zugrunde liegt.

Es beginnt damit, dass der PCR-„Test“ immer noch der goldene Standard sein soll, wenn es darum geht, Infektionen festzustellen. Nur inzwischen weiß man, dass diese Annahme so realistisch ist wie die, dass die Erde eine Scheibe sei: Der Corona-PCR-Test von Herrn Drosten: Mehr Fehler als Test?

Inzwischen hat sogar die WHO eine bemerkenswerte Kehrtwende vollzogen und die Testvorgaben für PCR verändert: WHO ändert PCR-Testvorgaben.

Offiziell heißt es hier, das positive PCR-„Tests“ bei Getesteten ohne Symptome durch einen Zweittest verifiziert werden müssen. In der Praxis läuft es darauf hinaus, dass man einfach nur noch die Menschen testet, wo der Arzt aufgrund einer Differenzialdiagnose bzw. Symptomen den Verdacht einer Covid-19-Infektion aufgestellt hat.

Das alles wird von der Bundes-Corona-Regierung mit wachsender Beständigkeit ignoriert.

Da fragt man sich, warum im vorigen Jahr dieselben Leute, die ständig die damals geltenden Vorgaben der WHO hochgehalten hatten, die neuen Vorgaben der WHO heute ignorieren?

Jedenfalls scheint in den Bundespressekonferenzen das Wort „WHO“ zu einem Unwort geworden zu sein, seit dem Boris Reitschuster Spahn, Drosten und Co. auf einer dieser Bundespressekonferenzen[ii] nach den neuen Bestimmungen der WHO zu den PCR-„Tests“ im Januar 2021 befragt hatte. Die erbärmliche Antwort von Herrn Drosten war, dass die WHO eine Bedienungsanleitung für die dummen Entwicklungsländer hätte bereitstellen wollen. Gut… das ist jetzt sehr frei von mir formuliert – aber so habe ich es verstanden.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter „Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.“ dazu an:

Überlastung der Krankenhäuser, dennoch wurden Kliniken geschlossen?

Mitten in der schlimmsten Pandemie aller Zeiten wurden im Jahr 2020 ca. 20 Krankenhäuser geschlossen und die Kapazitäten der Intensivstationen gekürzt. Trotzdem jammert die Bundes-Corona-Regierung über eine angebliche Überlastung von Krankenhäusern und Intensivstationen:

Die angebliche Gefährlichkeit der „Corona-Mutante“

Nachdem Corona als ewige Begründung für die getroffenen Maßnahmen ausgeleiert zu sein scheint, hat man sich ein neues Szenario einfallen lassen, mit dem man weiterhin Angst und Schrecken verbreiten kann: Die Corona-Mutanten, besonders die B.1.1.7-Mutante. Eine entsprechende Würdigung der offiziellen „Wissenschaft“ für die angebliche Gefährlichkeit dieser Mutante(n) habe ich in Arbeit.

Wie es aussieht, scheint es eine „Ouvertüre“ zu dem neuen verschärften Infektionsschutzgesetz zu geben: „Die fünfte Verordnung zur Änderung der Coronavirus-Schutzverordnung[iii].

Und hier wimmelt es von Mutanten, von denen die B.1.1.7-Mutante im Mittelgrund steht. Sie ist angeblich an Gefährlichkeit nicht zu übertreffen, weil…? Weil sie infektiöser ist.

Jeder, der etwas von Infektionskunde versteht, der weiß, dass Infektion nicht gleich Erkrankung ist. Und damit ist ein infektiöseres Virus nicht gleich auch ein gefährlicheres. Die „neue deutsche Wissenschaft“ der Bundes-Corona-Regierung scheint auch hier wieder einmal eigene Gesetzmäßigkeiten erfunden zu haben, um diese fünfte Verordnung mit verschärften Maßnahmen in Kraft setzen zu können.

Ansonsten wimmelt es in diesem Papier von wissenschaftlichen Falschaussagen, dass es kracht:

Das Auftreten der Varianten fällt vielfach zeitlich zusammen mit sehr hohen Neuinfektionszahlen und in der Folge sehr vielen in Krankenhäusern intensivmedizinisch zu behandelnden Patientinnen und Patienten. Hierdurch sind die Gesundheitssysteme der betroffenen Staaten extremen Belastungen ausgesetzt.

Nur mal zur Klarstellung: Die „Neuinfektionszahlen“ sind außerhalb des Märchenwaldes positive PCR-„Tests“.

Die Belegung der Intensivstationen ist, wie im oben erwähnten Beitrag gezeigt, über einen langen Zeitraum konstant. Nur die Zahl der Covid-19-Patienten hat sich hier laut Statistik erhöht, ohne dabei die Belegung der Intensivstationen nennenswert zu erhöhen.

Nicht das wir uns falsch verstehen: Einige Kliniken und Pflegekräfte arbeiten am Limit. Aber das ist eigentlich nichts Neues. Klar: Covid-Patienten liegen länger und bedürfen zum Teil einer sehr aufwändigen Pflege.

Deswegen gibt es ja auch seit dem 1. Oktober 2020 eine Corona-Prämie von 100 EUR täglich für jeden Corona-Patienten. Das Problem: Da kann man schon mal ein X für ein U durchgehen lassen, oder?

Und die Belastung der Gesundheitssysteme existiert auch nur im Märchenwald-Modus, wenn man trotz angeblicher Belastung die Zahl von Krankenhäusern und Betten nichtsdestotrotz reduziert.

Die B.1.1.7 Virusvariante ist mittlerweile die dominierende SARS-CoV-2-Variante in der Bundesrepublik Deutschland.

Diese entsetzliche Feststellung kann auch nur jemand machen, der nichts nur nichts von Infektionskunde versteht, sondern auch nichts von den wissenschaftlichen Grundlagen der Verbreitung von Mikroorganismen im Zusammenhang mit Mutation und Selektion. Oder mit einfachen Worten ausgedrückt: Mutationen, gerade bei Coronaviren, ist ein alter Hut, bei dem alte Versionen verschwinden und neue Versionen, die Mutanten, die Oberhand gewinnen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die neuen Versionen „gefährlicher“ sind, ist verschwindend gering. Aggressives Verhalten von Mikroorganismen gegenüber ihren Wirten ist immer mit einem Selektionsnachteil verbunden.

Die Ausbreitung der B.1.1.7 Virusvariante in Deutschland darf nicht den Blick darauf verstellen, dass mit den Virusvarianten B.1.351 und P.1 nach wie vor weitere Varianten zirkulieren, die nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft besorgniserregende Viruseigenschaften besitzen.

Was sind die „besorgniserregenden Viruseigenschaften“?

Deren vermutete Eigenschaft einer möglicherweise verringerten Schutzwirkung von Impfstoffen ist bedenklich.

Prima! Ich dachte schon, dass die Mutanten richtige Killer-Viren sein könnten, die den ganzen Planeten auffressen. Nein, machen sie nicht! Sie sind besorgniserregend, weil die neuen „GMO-Impfungen“ durch sie an Wirksamkeit verlieren und damit das Geschäft mit den experimentellen Gentherapien versauen könnten.

Was schlägt das Papier vor, um das gesamte Universum vor den widerlichen Mutanten zu retten?

Neben den geltenden Test- und Quarantäneregeln (Coronavirus-Einreiseverordnung, Einreisequarantäneverordnungen der Länder) ist daher das Beförderungsverbot für Einreisende aus Virusvarianten-Gebieten noch für eine Zeitspanne von 14 Tagen weiter zu führen.

Ach so? Die B.1.1.7-Mutante ist angeblich schon die bestimmende Variante in Deutschland, weshalb man ihre schon erfolgte Verbreitung durch ein Einreiseverbot aus „Virusvarianten-Gebieten“ zu verhindern versucht? Toll!

Außerdem werden alte und neue Verordnungen und Maßnahmen bis zum 28. April 2021 verlängert. Nach so vielen Verlängerungen bestehen gute Aussichten, dass auch nach dem 28. April das Spiel in eine weitere Verlängerung geht.

  1. Alternativen – Keine.

Diese Verordnung tritt am 14. April 2021 in Kraft

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter „Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.“ dazu an:

Nach der Ouvertüre das Concerto grosso: Die Corona-Notbremse

Begleitend zur „fünften Verordnung“ hat das Bundeskabinett am 13.4.2021 eine „bundesweite Corona-Notbremse“ beschlossen, was nichts anderes heißt, als dass das Infektionsschutzgesetz noch einmal geändert wird. Aber diesmal hat sich diese Änderung gewaschen.

Selbstverständlich verlassen wir bei dieser Gesetzesänderung nicht den Boden der „neuen deutschen Corona-Wissenschaft“ im Glauben an „Neuinfektionen“, „gefährliche Mutanten“, „exponentiell steigende Fallzahlen“ etc. Aber was genau macht die Gesetzesänderung aus?

Laut der „Tagesschau“[iv] gehen wir jetzt glorreichen Zeiten entgegen.

Denn das Mitbestimmungsrecht der Ministerpräsidenten der Bundesländer bei den Entscheidungen der Bundes-Corona-Regierung ist inzwischen zu viel des Guten, zu viel der Demokratie. Warum? Weil irgendwie jeder macht was er will. Jeder Ministerpräsident weicht irgendwie vom heiligen Konzept der Corona-Bekämpfung, welches von Spahn und Merkel in Zusammenarbeit mit dem RKI aufgestellt wird, mehr oder weniger stark ab. Und das darf nicht sein.

Deswegen ist also die Pandemie immer noch nicht besiegt. Denn das Zuviel an Demokratie, oder was inzwischen davon noch übrig geblieben ist, verhindert eine einheitliche Vorgehensweise und damit den „Endsieg“ in einem „totalen Krieg“ gegen Virus und seine Mutanten. Und diese Schwachstelle wird jetzt beseitigt.

So jubelt die „Tagesschau“: „Schluss mit dem unübersichtlichen Flickenteppich, endlich klar nachvollziehbare Corona-Regeln in ganz Deutschland: Die Bundesregierung soll künftig einen verbindlichen Rahmen für Lockdown oder Lockern vorgeben.

Und:

Doch nach 13 Monaten Pandemie, unzähligen frustrierenden Bund-Länder-Gesprächen ohne klaren Kurs, aber viel Klein-Klein und noch mehr regionalen Sonderwegen, befindet sich Deutschland mitten in der dritten Welle. Virologen und Intensivmediziner warnen seit Wochen, und bleiben doch vielerorts ungehört.

Ach, wie schön wäre es doch, wenn die Corona-Politiker und „Tagesschau“ einmal einen Blick über den großen Teich werfen würden:

Hier findet genau das Gegenteil dessen statt, was uns die hiesige penetrante Staatspropaganda stündlich einzuhämmern versucht. Dabei sind die USA ein „Fleckenteppich“ von allererster Güte.

Corona in den USA

In dieser Grafik werden die Bundesstaaten aufgezeigt, wo es keine Maskenpflicht gibt; und die Staaten, bei denen es inzwischen ein staatliches Verbot von Impfausweisen gibt (das heißt nicht, dass es dort keine Impfungen gibt, auch „GMO-Impfungen“), 12 Bundesstaaten an der Zahl.

Und weil die USA dem Untergang geweiht sein müssen, hat das Kabinett in Deutschland Ergänzungen des Infektionsschutzgesetzes beschlossen:

„…kurz die „Bundesnotbremse“. Diese soll der Bundesregierung vorübergehend mehr Durchgriffsrechte verschaffen, wenn regional die Inzidenzwerte hochschnellen. Der Bundestag muss zustimmen, auch der Bundesrat kommt noch zum Zug.

Also, zu diesem Zeitpunkt ist die Sache noch nicht ganz durch, denn Bundestag und Bundesrat müssen die Sache noch bestätigen. Wie hoch die Chancen sind, dass hier die „Bundesnotbremse“ notgebremst wird, da ist es fast müßig, darüber zu spekulieren.

Die tolle Diktatur des Corona-Rats

Danach wird die sogenannte Tagesschau deutlicher, um was es geht:

Nun soll der Bund nach dem Willen des Kabinetts mehr Kompetenzen im Kampf gegen Corona bekommen – und zwar schnell. Es geht hier also auch um die Machtverteilung zwischen Bund und Ländern. Aber auch um Verantwortung. Künftig soll die vereinbarte Notbremse bei mehr als 100 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen verbindlich für alle Bundesländer festgeschrieben werden. Die Länder wären per Gesetz verpflichtet, sie umzusetzen, inklusive aller damit verbundenen Regeln. Daher auch der Kunstbegriff „Bundesnotbremse“.

Wenn „Mutti“ Merkel also die Testflamme auf dem Küchenherd höher dreht, um bei höherer Temperatur zu kochen und dann der Topf überläuft, dann tritt die Notbremse in Kraft. Jetzt ist einem widerstandslosen Diktieren seitens der Bundes-Corona-Regierung Tür und Tor geöffnet. Man braucht nur die Testflamme hoch zu drehen, mehr zu testen – und in Windeseile sind die 100 „Neuinfektionen“ pro 100.000 Einwohner unter Dach und Fach.

Auf diese Weise sind PCR-„Test“, wissentlich falsche Definitionen von Infektion und Krankheit und statistische pervertierte Auswertung in Form von Inzidenzen zum Mittel herangereift, diktatorische Allmacht in Deutschland wieder aufleben zu lassen.

Welche Maßnahmen handeln wir uns damit ein?

Laut „Tagesschau“ sind dies strikte Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren. Nächtliche Ausgangssperren von 21:00 Uhr bis 5:00 Uhr. Es gibt hier sogar „begründete Ausnahmefälle“. Darunter etwa fällt sogar „die Versorgung von Tieren“. Wie schön, dass man in Berlin noch ein Herz für Tiere hat.

Geschäfte müssen schließen. Aber auch hier gibt es Ausnahmen. Das sind Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Reformhäuser, Apotheken, Drogerien und Tankstellen. Die gefährlichen Baumärkte sind dagegen zu schließen.

Was wird noch geschlossen? Schwimmbäder, Zoos, Museen, Theater, Clubs… Also praktisch alles. Das kennen wir ja bereits seit fünf Monaten. Hat ja auch super funktioniert – oder? Sie Beispiele von Staaten ohne Lockdown.

Restaurants und Kantinen sind zwar nicht geschlossen, dürfen aber ihre Gerichte nur zum Mitnehmen verkaufen. Selbstverständlich sind auch Urlaubsreisen dann ein Traum aus tausenundeiner Nacht.

Da es hier um die Gesundheit geht, wird auch Sport untersagt. Sport ist Mord – dann stimmt das also doch? Der mörderische Profisport allerdings ist von dieser Regelung ausgenommen.  Ansonsten darf jeder für sich selbst Sport ausüben oder mit Angehörigen des eigenen Haushalts. Da haben die Viren ein Einsehen.

Bei der Arbeit gilt Home Office. Keine Überraschung, oder?

Kitas und Schulen, wie sieht es da aus?

Hier dann die Überraschung: Hier ist die 100-Inzidenz noch nicht gültig. Kitas und Schulen bleiben also offen, allerdings unter der Maßgabe von 2 Tests pro Woche. Sollte die Inzidenz allerdings 200 übersteigen, dann ist auch hier Zapfenstreich angesagt.

Wann tritt das Ding in Kraft?

Laut „RND“[v] sollte eigentlich der Bundestag noch in dieser Woche die Neuauflage beschließen. Angeblich kam dies nicht zustande, da für eine solche Fristverkürzung eine Zweidrittelmehrheit erforderlich ist, die auch die Unterstützung der Opposition notwendig macht. Und die gab es wohl nicht. Und deshalb werden wir alle noch eine Woche warten müssen.

Selbst verständlich gibt es auch hierzu  Kritik, besonders von den an Corona profitierenden Schulmedizinern, die in Gestalt der Vorsitzenden des Ärzteverbandes Marburger Bund, Susanne Johna, die totalitären Einschränkungen der persönlichen Freiheit dank Corona schon viel früher für sich gewünscht hätte. Auch hier betet man fromm das regimetreue Mantra von der Überbelastung der Intensivstationen und der Möglichkeit einer Triage nach.

Aber kann man Ärzten, die einen positiven PCR-„Test“ für eine Erkrankung halten, überhaupt noch trauen?

Die immune Sondergesellschaft: Abgeordnete mit Sonderrechten

Zum Schluss dann noch ein üblicher und typischer Sonderfall, wie sie immer und immer wieder in beziehungsweise bei gesellschaftlichen Zwangsregelungen auftreten. Das ist das Phänomen, dass alle zwar gleich sind, aber es auch immer einige gibt, die noch gleicher sind. So auch bei der „Bundesnotbremse“.

In einem Tweet[vi] von Beatrix von Storch (AfD) erfahren wir, dass im Falle einer Inzidenz von 100 und den damit verbundenen Ausgangssperren von 21:00 Uhr abends bis 5:00 Uhr morgens Bundestagsabgeordnete von diesen Ausgangssperren nicht betroffen sein werden. Und um es gleich dazu zu sagen: Nein, ich bin nicht in der AFD oder einer sonstigen Partei und stehe dieser auch nicht nahe. So etwas muss man ja heutzutage anscheinend schon dazu sagen oder schreiben, ansonsten wird man von zahlreichen „Vertretern“ in bestimmte Ecken „geframt“.

Ich gehe einmal davon aus, dass Bundestagsabgeordnete, die für diese neue Verordnung stimmen, inzwischen mit dem Virus so gut Freund geworden sind, dass sie nachts nicht mehr von diesem behelligt werden. Selbstverständlich macht diese Freundschaft auch eine Impfung überflüssig, was erklären würde, warum diese Abgeordneten sich selbst nicht impfen lassen, aber sich für eine Impfpflicht durch die Hintertür aussprechen.

Fazit

Frau Merkel kann jetzt direkt per Befehl in jedes Wohnzimmer Deutschland hineinregieren. Wird das Infektionsschutzgesetz wie gewünscht verändert und bestätigt, dann kann die Bundes-Corona-Regierung schalten und walten wie sie möchte.

Nicht einmal mehr die Länderchefs hätten die Möglichkeit, in ihrem Verantwortungsbereich modifizierend wirksam zu werden, geschweige denn komplett auszuscheren. Und über die „Fallzahlen“ lassen sich dann alle möglichen Verordnungen direkt und unbürokratisch aufstellen und durchsetzen.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter „Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.“ dazu an:

Quellen:

[i]       Das „Corona-Schutz-Gesetz“ – Wie unsere Grundrechte ausgehebelt werden

[ii]      PCR-Test: Ignoriert Deutschland WHO-Empfehlung? – reitschuster.de

[iii]     5_VO_Änderung CoronaSchV_RefE

[iv]    Infektionsschutzgesetz: Was bringt die Gesetzesänderung? | tagesschau.de

[v]     Corona-Notbremse: Überblick – Welche neuen Regeln gibt es im Infektionsschutzgesetz?

[vi]    0rig. Deutsche ? | Impfung? Nein danke! on Twitter: „Das Virus geht nach 21 Uhr nicht an Politiker nur an uns Bürger. ?#Ausgangssperre @rockefellaG @AbuAlmanii @RoselS19 https://t.co/GmSPdqREX3“ / Twitter

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

53 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    Nein Herr Gräber,
    Frau Merkel regiert nicht allein. Das sind nur die Nebenwirkungen von den Tabletten gegen das Zittern – sie bekommt Despothan von Hernn Schwab und Herrn Gates.

  2. Avatar

    Lieber Herr Gräber ich weiß nicht was Die Regierung im Schilde führt die wollen gar ich das corona aufhört was das soll weiß keiner meine Tochter arbeitet im Klinikum Aachen sie sagt es gäbe keinen coronakranken auf Intensivstation und die da sind haben keine Symptome mit den Tests stimmt was nicht jeder kann so einen test kaufen dadurch die hohen Zahlen die leute sollen ihr immunsystem stärken mit Vitaminen vorhalten vitamin D3 habe gute erfahrung damit gemacht die raten den leuten davon ab damit sie krank werden nur kranke bringen geld darum wird alles getan um die leute dumm zu halten mit der Natur ist jede Krankheit heilbar habe ich selber erfahren Edeltraud

  3. Avatar

    Die großen Volksparteien waren seit der Flüchtlingskrise 2015 doch auf dem besten Weg, keine Mehrheiten mehr bilden zu können. Überall Spaltung, in den USA, China mit seinem widerspenstigen Hongkong, Brexit usw. Da kam diese „Krise“ gerade recht, um wieder einen Konsens in der Bevölkerung zu schaffen, oder auch um Regierungskritiker, wie in Hongkong aus dem Weg zu räumen. Früher war es Krieg, durch Schaffung eines gemeinsamen Feindbildes, wenn es zu großen Zerwürfnissen in der Gesellschaft kam, und den kapitalistischen Großindustriellen und anderen Herrschern drohte, entmachtet zu werden. Sehr gut erklärt in der Doku „Manipulation der Massen“, das bei Arte gezeigt wurde.

  4. Avatar
    Angelika Buchholz

    19. April 2021 um 08:52

    Hallo Herr Gräber,
    Jetzt möchte ich endlich auch einmal einen Kommentar abgeben und mich ganz ganz herzlich für die hervorragende Recherche Arbeit bedanken. Das was da im Moment passiert finde ich auch ungeheuerlich. Und am schlimmsten finde ich die Panik in die manche Leute versetzt worden sind, um Maßnahmen leichter umsetzen zu können und einen Umbau unseres Landes zu ermöglichen. Ganz viele Menschen sind mit Logik nicht mehr erreichbar.
    Es ist doch gut, dass es noch kritische Menschen gibt, die helfen die Wahrheit wieder erkennen zu können auch wenn die Aufgabe eigentlich unsere Presse leisten müsste statt unqualifizierten Schrecken zu verbreiten. Danke für Ihr Engagement

  5. Avatar
    Katharina Rebsch

    19. April 2021 um 10:14

    Lieber Herr Gräber,
    ich habe mich bis vor ca. 5 Jahren nicht sonderlich für Politik interessiert. Inzwischen stelle auch ich fest, dass in Deutschland tatsächlich zu viel drunter und drüber geht. Auch ich könnte dafür sooo viele Beisspiele anführen, deshalb nur kurz: Den meisten Politikern geht es ausschließlich um ihre Machtposition, einschließlich der Geldgier.
    Da kann nichts Gutes draus werden, wenn wir realistisch Denkenden nicht aufpassen.
    Sie haben mit all Ihren Recherchen vollkommen Recht. Machen Sie weiter so !
    Viele Grüße

  6. Avatar

    Einfach DANKE! Danke für die Aufklärung. Schön gibt es Menschen, die noch selbständig und unabhängig denken und dies auch öffentlich kundtun. Danke Rene Gräber!

  7. Avatar

    Guten Tag,
    https://afrika.info/corona/
    und da ist noch Winfried Stöcker in Lübeck, das würde mich interessieren.
    Mit freundlichen Grüßen,
    P. Rupp

  8. Avatar
    Boumann Caroline

    19. April 2021 um 11:22

    Alles Klasse, bin ganz bei Ihnen. Es stimmt alles. Der Kampf ist schwer, gebe nicht auf. Habe einen Neffen, 10 Jahre, 2 Nichten, 2 und 7 Jahre, da kämpfe ich! Alles Gute,Caroline.

  9. Avatar

    Lieber Herr Gräber,
    zuerst danke für Ihre, wie immer, klaren Worte.
    Es sind auch die meinen.
    Ich fasse es nicht, wie der Großteil der Bevölkerung allen Maßnahmen in blindem Gehorsam folgt.
    Wie sie tatenlos, nein wohlwollend zusieht, wie diese Frau und ihr Gefolge unser Land und die Menschen darin vernichtet.
    Wo sind denn nur die Mitmenschen, die sich im Alltag dagegen wehren wollen?
    Wenn ich einkaufen gehe, sehe ich nur Entenschnäbelmaskenträger um mich herum.
    Jedesmal frage ich mich, ob die eigentlich wissen, wie bescheuert sie damit aussehen?
    Es ist allerhöchste Zeit, um es laut und deutlich zu sagen und dann auch zu tun:
    NEIN!!
    Ich mache da nicht mit!!

  10. Avatar

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    Gott sei Dank gibt es Sie und andere mit diesem Mut. Ich bin jetzt 73 Jahre und habe noch nie verrückteres gesehen. Ja, wenn ich in den letzten 13 Monaten nicht anwesend gewesen wäre, dächte ich Fasnacht ist jetzt das ganze Jahr.
    Ich hätte nie gedacht, daß soviel Dummheit unter der Bevölkerung herrscht.
    Wenn es nicht so traurig wäre, müßte ich die ganze Zeit lachen. Auch in meinem Umfeld herrscht weitgehend kein kritisches Verhalten, sondern brave kindhafte Zustimmung. Deshalb haben wir ja auch eine Mamma und Ihre braven Söhne und Töchter. Erwachsene agieren anders.
    Traurig auch, daß deswegen Beziehungen zerbrechen.
    Machen Sie weiter so ..das ist ein Lichtblick..danke
    Ursula Munz
    P.S. Warum Sitz niemand mit Ihrer Meinung in den unzähligen Talkrunden?
    Habe dies schon angemahnt…ohne Reaktion. Vielleicht führt Hartnäckigkeit zum Ziel!

    Erwachsene agieren anders.

  11. Avatar

    Okay ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll ich weiß nur dass unsere ganzes Regierungssystem und dass der westlichen und östlichen und südlichen und nördlichen Hemisphäre korrupt ist und dass die sogenannte Illegalität illegal ist von Regierung kann man nicht reden das ist Faschismus pur ich kann keinen Unterschied mehr erkennen von der Machtergreifung in den 30er Jahren von Adolf Hitler und der Machtergreifung von Putin und von Angela Merkel und in Amerika USA sowieso Tina ja sowieso und der Rest du bald so wissen es gibt keine Demokratie mehr auf diesen Planeten es gibt nur noch und totalitären Faschismus

  12. Avatar

    Sehr geehrter Herr Gräber
    Besten Dank für Ihren Einsatz. Die Newsletter sind interessant, werden gerne erwartet.
    Als Allergikerin lasse ich mich nicht impfen und hoffe, dass ich nicht dazu gezwungen werde. Gerne würde ich die Empfehlungen aus Ihren Büchern durchziehen, aber wer arbeitet schafft das nicht. Ernährung, Vitamine, Vitalstoffe, Sport und Heilfasten.
    Der Beitrag von „Charlotte“ ist witzig. Ja, die Entenschnabelmaskenträger sehen echt bescheuert aus. Das „Wort“ des Jahres 2021 ???

  13. Avatar

    ich glaube bald werden wir ,unter gezogener Waffe ,skandieren wie 1939.

  14. Avatar

    wir haben selbst einen Bekannten, der im Krankenhaus war. Penetrant sei er wiederholt getestet worden, 4 x war der Test negativ. Beim 5. mal war der Test dann positiv, da haben sie ihn beatmet. Übrigens: bei seinem ursprünglichen Problem, mit dem er im KH war, konnten sie ihm nicht weiterhelfen. ich verstehe nicht, wie der Großteil des Personals das mitmachen kann. Was wiegt schwerer: die Verdummung durch die Staats-Propaganda oder die Angst vor Arbeitsplatzverlust?

  15. Avatar

    Ich habe vor rund 5 Jahren, als ich gesehen habe was in Deutschland abgeht, das „Weite gesucht“ und bin in Afrika gelandet. Erstmal bin ich hier „sicher“. Erstmal deshalb, weil Corona nur der Ausloeser und Start fuer das ist, was noch kommt – Stichwort: „Great reset“. Die Umwaelzungen in der Welt werden vor allen Dingen auch Afrika betreffen und endlos Leid mit sich bringen.

    Zum Glueck besitze ich endloses Gottvertrauen, ansonsten, wenn ich meinen Verstand befragen wuerde, wuerden sich Selbstmordgedanken breit machen. Denn das was ich kommen sehe, wird nicht fein sein, um es gelinde auszudruecken.

    Um auf das Thema „Gesundheit“ einzugehen, nur eine Aussage, die aus meiner Sicht klarer nicht sein kann: Alles was lebendig ist, braucht lebendige „Mittel zum Leben“. Und die Lebendigkeit existiert nur in der Natur!

    Kuenstlich, im Reagenzglas, kann man Leben schaffen, ohne Frage, aber dieses Leben ist mit so vielen Maengeln behaftet, dass es immer „kuenstlich“sein wird.

    Sieht man die vielen Medikamente in der Apotheke, wovon 95 % „fragwuerdige Kunst“ sind mit unendlichen Nebenwirkungen, dann versteht man, warum die nicht helfen koennen – eben weil sie kuenstlich sind. Der Mensch ist natuerlich und er braucht die Natur!

    Corona-Impfstoffe sind eine Schande fuer jeden rechtschaffenden Wissenschaftler! Viren allein sind nicht lebensfaehig, ergo sind sie kuenstlich erzeugt. Wenn ich mir als Laie, den Werdegang der Virenforschung ansehe (Internet), dann habe ich das Gefuehl, als wenn ich ein Maerchenbuch lese. Endlos stellen sich mir, beim Lesen, Fragen. Das Ganze hat doch nichts mit Wissenschaft zu tun und bringt mich zu dem Schluss: Als Wissenschaftler musst du den richtigen Glauben haben oder das richtige Partei-/Logenbuch in der Tasche und das Gewissen muss am „Eingangstor“ abgegeben worden sein. Reine Pseudowissenschaft!

    Wenn ich zwangsweise geimpft werden sollte und das nicht anders verhindern kann, werde ich, an dem Tag, soviel Wasser trinken, wie in meinen Koerper problemlos reingeht, so dass ich alle 10 Minuten urinieren muss. So dass am Ende das Vakzin stark verduennt und zum grossen Teil sofort aus dem Koerper ausgeschwemmt wird.

  16. Avatar
    Jürgen Elsen

    20. April 2021 um 08:06

    Corona ist ein geplantes „Weltthema“ – aber was steckt wirklich dahinter?
    Als gegebene Tatsache, die faßt jeden Menschen erreicht oder beeinflußt, muß es sich in diesem Ausmaß um etwas „Negatives“ handeln, was letzten Endes FÜR die Menschen „erlaubt“ worden ist: es ist etwas in den Raum gestellt worden an dem sich der eigentlich menschliche Muskel betätigen und stärken kann.
    Corona verlangt den Menschen ein Bekenntnis ab – und zwar KEIN Lippenbekenntnis sondern eines der Tat. Es reicht nicht nur „NEIN“ oder „ANDERS“ zu sagen, sondern es zu tun. Das verlangt Offenheit und Klarheit im Erkennen und Mut in der Umsetzung des Erkannten.

    Und genau das sind die Voraussetzungen für Gesundheit oder HEIL: die Verbindung von Denken – Fühlen – Wollen (Handeln).

    Solange die Menschen nicht in die eigene Wahrnehmung und das eigene Denken kommen, lassen sie sich in sich selbst spalten durch entsprechende „Vermittlungen“ (Medien) – statt WAHRnehmungen – was in die Krankheit führt.

    Wir haben global gesehen viel zu viel Krankes: Bildungssystem, Geldsystem, Krankheitssystem, Wirtschaftssystem usw., weil wir selbst diese Spaltungen betreiben (lassen).
    Der einzige Weg daraus zu kommen ist die Bildung von freien auf Basis der Liebe geschaffenen Beziehungen und Gemeinschaften.
    Die Gemeinde, das Dorf, der Stadtbezirk usw. muß von den Menschen selbst gestaltet werden in obigem Sinne.
    Recht ist nicht Gerechtigkeit – deswegen arbeite ich seit 2012 z.B. in einer Gemeinschaft, die aus sich selbst einen Staat gegründet hat mit einer Verfassung in der z.B. steht: Gerechtigkeit steht über dem geschriebenen Recht …
    die Erde ist ein Lebewesen und hat gleiche Rechte
    der Staat gibt sein eigenes Geld aus, Schulden u.a. Verträge, die eine Abhängigkeit von Dritten schaffen sind verboten
    usw …
    Soll nur ein Beispiel sein, wie wir Menschen gesunden Pflanzen schaffen können, die wir dann gießen – und nicht den Wolf füttern, der uns in Leid und Verderb führt …

  17. Avatar

    Guten Tag Herr Gräber,
    das was kaum jemand auszusprechen wagt, nennen Sie beim Namen!
    Die Ungereimtheiten und die andere Meinung, die sich niemand mehr traut, laut zu sagen. Ohne in die Ecke der Verrückten gestellt zu werden.
    Wenn ich „Fakten“ anzweifele, höre ich immer wieder das Argument, dass so viele Menschen an Corona gestorben sind und noch sterben! Da gibt es doch nichts zu diskutieren! Oder?
    Wohl doch, wie Sie in Ihrem Beitrag offenlegen! Die Menschen sind mit oder an Corona gestorben. Da gibt es einen großen Unterschied!
    Wir werden aber täglich mehrmals – in allen Nachrichten- mit diesen Zahlen bombardiert! Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes!

  18. Avatar

    Hallo Herr Gräber,
    Klare Worte, klare Haltung, klarer Geist, das ist zwingend notwendig. Vielen Dank dafür.
    Was ist politisch überhaupt noch möglich? Hier zu erkennen und nicht handeln zu können, ist nicht befriedigend.
    Gott behüte Sie. Rosa

  19. Avatar
    Hedda Schidlowski

    21. April 2021 um 19:52

    Ich Danke Ihnen Herr Gräber immer für die tollen Informationen von Ihnen. Das unsere Regierung uns immer anlügt das wissen wir doch alle. Egal mit wem und über was die reden. Die wollen uns doch nur in die Enge bringen, aber für wirklich Gutes haben die keine Lust und durch die Quatscherei auch keine Zeit mehr. Ich freue mich immer über Ihre Nachrichten und danke Ihnen sehr dafür. Ich wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft und bleiben Sie Gesund.
    Freundliche Grüße von
    Hedda

  20. Avatar
    Matthias Hasche

    21. April 2021 um 21:59

    Lieber Herr Gräber,
    seit langem ziehe ich meinen Hut vor ihren scharfsinnigen Newslettern. Neben Ihren umfassenden Fachkenntnissen im Gesundheitsbereich nun auch seit längerem Ihre immer wieder sauber belegte Einordnung der fragwürdigen politischen Entscheidungen.
    Mir graust es davor, wie zur Zeit auf unseren Grundrechten herumgetrampelt wird. Das ganze nimmt offensichtlich gewollt kein Ende und wird von Woche zu Woche immer nur schlimmer. Alles basierend auf schwammigen Werten und Tests und nicht nachvollziehbaren Zahlen. Flankiert von Blockierungen von Maßnahmen zur wahren Volksgesundheit.
    Leider wacht die Mehrheit immer noch nicht auf, was soll noch alles kommen?
    Bleiben Sie bitte weiterhin ein Lichtblick zur Aufklärung für uns. In der Hoffnung, dass Aufklärung die Minderheiten der Wissenden bald anwachsen lässt.

  21. Avatar

    Hallo Herr Graeber,

    danke für Ihre tolle Aufklärung. Es sind immer noch zu wenige, die den Mut haben, gegen dieses Regime zu stehen, indem sie einfach Fakten präsentieren.

    Ich bin unterdessen total desillusioniert von diesem System, habe in rasendem Tempo immer mehr darüber gelernt, wie wir versklavt und gesteuert werden zum Nutzen einer verschwindend geringen „Elite“, die keinerlei Empathie oder gar Liebe empfindet. Psychopathen steuern die Marionetten, die wir dann als Politiker oder Pharma-Lobbyisten erleben.

    Leider sind auch in meinem persönlichen Umfeld sehr viele Menschen dem Glauben an die heilbringende Impfung verfallen. Es gibt sehr viele Gerüchte zu dieser „Impfung“. Es handelt sich ja eigentlich um eine genetische Manipulation. Dass der Impfstoff einen Chip enthält, hat anscheinend sogar das Pentagon schon bestätigt. Die Impfung wird noch sehr viele Todesopfer fordern. Und wenn das aktuelle Regime noch an der Macht wäre, würden sie es einer Virusmutation in die Schuhe schieben. Es wird aber keine Impfpflicht geben. Hier entscheidet noch der freie Willen des Menschen, und jeder sollte eine bewusste Wahl treffen.

    Es wird gewiss nicht mehr lange dauern. Ich vertraue unterdessen voll und ganz dem Q – Plan. Die Machtergreifung der Diktatorin Merkel wird zum Eingreifen von ausländischem Militär führen, das uns befreien wird. Wir sind ja immer noch ein besetztes Wirtschaftsgebiet mit einer Okkupationsverwaltung. Diese Okkupationsverwaltung handelt gegen die Interessen der Deutschen. Das ganze Spektakel führt hoffentlich dazu, dass immer mehr Menschen dies erkennen.

    Da auf youtube die interessantesten Kanäle systematisch zensiert und gelöscht werden, kann ich allen, die hier mitlesen, nur den Weg nach Telegram empfehlen. Da gibt es haufenweise gute Kanäle. Zum Einstieg kann vielleicht dieser Kanal helfen: https://t.me/Q74You

    Es gibt Gerüchte, dass bis Mitte Mai hier eine auch im Mainstream deutlich sichtbare Veränderung hin zum Positiven sichtbar sein wird. Ich hoffe es. Zu viele angekündigte Daten sind schon verstrichen.

    Es geht hier um den Kampf Gut gegen Böse, Leben gegen künstliches Konstrukt oder auch göttliches Wirken gegen satanische Kräfte. Die Satanisten, die alles Natürliche künstlich nachproduzieren wollen bis hin zur Erschaffung von Frankenstein, werden verlieren und das Feld räumen.

    Und dann schaffen wir eine neue bessere Welt und Gesellschaft, in der u.a. auch die Medizin komplett revolutioniert wird. Ich freue mich darauf.

  22. Avatar

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    ich verfolge Ihre Recherchen und Schriften schon eine ganze Weile. Ich bin mir momentan nicht sicher, was ich glauben oder nicht glauben soll. Ich hab mit den momentanen Maßnahmen der Einschränkungen unserer Grundrechte ein echtes Problem, schon weil ich ein Kind habe und möchte, das es glücklich sein Leben leben kann. Allerdings stellt sich mir die Frage, wieso weltweit corona? Wieso weltweit diese Maßnahmen? Was für eine Erklärung haben Sie dafür?
    Ich würde mich freuen, wenn Sie mir antworten. Es ist mir momentan nämlich nicht möglich, mit vielen Menschen ein vernünftiges Gespräch zu führen. Zu sehr ist unsere Gesellschaft irgendwie gebrochen.

    Antwort René Gräber:
    Ich komme leider nur zu einer kurzen Antwort: Aber viele Staaten haben die Maßnahmen längst beendet. Bestes Beispiel ist die USA. Knapp die Hälfte der Bundesstaaten hat keine Maßnahmen mehr. Beispiel Florida seit September nicht mehr.

  23. Avatar
    Susanne Henriksson

    22. April 2021 um 05:54

    Ja das ist alles Mist aber ohne Lösungsvorschlag leider auch nur jammern … wir finden das nicht alle OK aber was kann man denn tun. Ich rage ja immerhin schon keine Maske und lass mich weder impfen noch glaube ich den Mist. Wie soll ich aber Gesetzesänderungen verhindern ? An die Regierung hab ich auch schon geschrieben – Zeitverschwendung!!

  24. Avatar

    Hallo Herr Gräber, zunächst einmal eine unbedingte Empfehlung: https://t.me/tagesdosis_KenFM/2723
    Und nun ein Kommentar zu den neusten Entwicklungen: ich habe mir schon in der Kindheit das Motto der Sesamstraße zu Herzen genommen: „Wer nicht fragt bleibt dumm!“ Als ich gestern von der Ausgangssperre hörte, habe ich mich gefragt, wen diese Maßnahme wirklich trifft und das sind die Menschen, die mitten im Leben stehen – ich würde sagen, die Altersgruppe 16 – 70. Das sind aber doch zufällig die, die als nächstes geimpft werden müssten. Es wird diese Ausgangssperre so lange geben, bis ausreichend Menschen diese Gruppe wahnsinnig genug sind, sich freiwillig impfen zu lassen und ausreichend skeptische Menschen aufgrund des steigenden Drucks der immer extremer werdenden Beschränkungen, „gekippt“ sind und sich letztlich doch impfen lassen. Dann wird es ein neues Szenario geben, das auf Eltern abzielen wird – die unter 16-jährigen muss man ja auch irgendwie erwischen!
    Darüber hinaus: die Ausgangsbeschränkungen gelten ja bundesweit und für alle – hätte ich mich impfen lassen, wäre ich spätestens jetzt wirklich sehr, sehr wütend!!!
    Vielleicht wird es aber noch einen Nachtrag geben, der die bereits Geimpften von dieser Regelung ausnimmt. Das RKI will der Regierung einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten..

  25. Avatar

    Lieber Herr Gräber,
    ich glaube, wir sind da einer Meinung: Gesundheit speist sich zum größten Teil aus der Lebensfreude (neben guter und maßvoller Ernährung und viel Bewegung). Und genau das wird uns seit einem Jahr genommen. Wir sind „Helden“, wenn wir mit der Chipstüte vor dem Fernseher sitzen. Was für eine verrückte Welt! Alles, was uns krank macht incl. Impfung, wird uns als gesund verkauft. Und ich verzweifle darüber, dass das immer noch so viele Menschen glauben und als willige Untertanen mitmachen. Gestern haben wir die Demokratie endgültig zu Grabe getragen. Bei mir macht sich zunehmend Hoffnungslosigkeit breit, ich kämpfe mit depressiven Phasen, die immer länger anhalten und auch meine physische Gesundheit ist angeschlagen. Kann das alles wirklich gewollt sein?

  26. Avatar

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    danke sehr für Ihre Mut machenden Informationen. Mut machend im Sinne: Mit meiner Wahrnehmung bin ich nicht alleine. Wenn gleich auch das Gefühl der Ohnmacht und Hilflosigkeit gegenüber dem Corona-Irrsinn ständig wächst.
    Sie haben völlig recht: Heilfasten, Homöopathie, Vitalstoffe, Ernährungsumstellung sind das, was wir der Pharmaindustrie entgegensetzen können.
    Ich lese gerade „Von Menschen und Pflanzen“ (Maurice Mességué). Er musste sich jedes Jahr vor einem Gericht verantworten, weil Ärzte gegen ihn geklagt hatten.
    Was all die Corona-Verdiener wohl mit dem Reichtum anfangen? Mitnehmen können sie doch nichts. Irgendwie unheimlich diese Mentalität.
    Danke nochmals für Ihre Arbeit.
    Mit freundlichen Grüßen
    M.

  27. Avatar

    Wenn man einmal eine Normalität (dass alte, multimorbide Menschen irgendwann an irgendetwas sterben) zum Ausnahmezustand erhoben hat, dann kann es nur schwerlich eine Rückkehr zur Normalität geben. Sprache formt die Realität und Macht hat, wer mit Sprache Realität formen kann, das nennt man Ideologie und ist nicht mehr mit Demokratie vereinbar, wenn jegliche andere Sichtweisen mundtot gemacht werden. Auch so bedrückend, so toll die Impfungen für die immunsupprimierten sind. Als gesunder Mensch muss ich für mich bestimmen lassen, dass es der einzige Weg aus der „Pandemie“ ist, Lebensweise egal. Abkehr von der Natur komplett, wird nicht funktionieren. Zum Glück kann man noch immer spazieren gehen.

  28. Avatar

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    Wie schön, dass Sie und Ihre Followers dafür sorgen, dass Sie alle so sorglos mit dem Virus umgehen und dafür sorgen, dass es sich weiter verbreitet. Danke

  29. Avatar

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    ich bin immer wieder sehr froh darüber, die Meinungen und Gedanken von Menschen zu lesen, die genauso „ticken“ wie ich, denn man muss in der Zwischenzeit genau abwägen, wem man seine eigenen Gedanken mitteilt. Erwischt man hierbei einen „Andersdenkenden“, einen Menschen, der alles gut findet, was uns die Regierung auferlegt, muss man aufpassen, dass er uns nicht an die Gurgel geht. Ich sehe den Großteil der deutschen Bevölkerung als eine Horde Lemminge, die in blindem Vertrauen ihrem Anführer hinterherlaufen, geradewegs in den Abgrund hinein.
    Ich habe an 3 Bundestagsabgeordnete geschrieben, mit der dringenden Bitte, nicht diesem unsinnigen neuen Gesetz zuzustimmen, war mir aber ziemlich klar darüber, dass es eines Wunders bedürfe, um dies zu verhindern. Man kommt sich zunehmend hilfloser, auf immer mehr Ebenen fast schon entmündigt, vor.

  30. Avatar
    Helmut Schilling

    22. April 2021 um 17:56

    Warum haben eigentlich fast alle Länder Weltweit beim Lockdown mitgemacht?
    Weil diese Staatsmänner der Länder mit Geld beglückt oder gekauft wurden.
    Wer da nicht mit machte, den geht es so wie Lukaschenko oder wie dem Präsident von Tansania.
    https://www.kla.tv/2021-03-04/17185&autoplay=true
    https://www.youtube.com/watch?v=zIS4VD_mdIQ

  31. Avatar

    Danke, René!
    Manchmal habe ich das Gefühl, ein großer Teil meiner Umgebung verfällt in Panik. Viele wollen sich unbedingt „impfen“ lassen. Nicht, weil sie Angst vor dem Virus haben. Sie erhoffen sich die Wiedererlangung ihrer Freiheit. Wenn das keine politische Erpressung ist.
    Bitte mache weiter so!
    Danke!

  32. Avatar

    Beate hat völlig Recht: Die Altersgruppe 16 – 70 muss – zumindest ohne Hund – dank Ausgangssperre daheim abhängen. Im nächsten Schritt wird es doch für Geimpfte ‚Erleichterung‘ geben. Also indirekter Impfzwang.
    Die Kinder und Jugendlichen werden durch die ständige Testpflicht so drangsaliert und traumatisiert, dass sie sich auch ergeben und dringend geimpft werden wollen. Mutti hat ihr Ziel erreicht. Unterwerfung. Unsere ‚alte Welt‘ gibt es nicht mehr.
    Und die nächste Keule lauert schon auf uns. Co2-Abgaben!

  33. Avatar

    Gott segne dich und erhalte Dir Deine Energie in diesen schweren Zeiten

  34. Avatar

    1. Als es mit Corona begann, mußte die Pandemie glaubhaft gemacht werden. Da mußten Tote her. Also wurde in anderen Krankheitsbereichen geklaut, was ging. Neue Wortschöpfung „gestorben mit (statt früher an) Corona“.
    2. Gesetze werden ignoriert. §2 Infektionsschutzgesetz sagt, was eine Erkrankung ist. Das Virus muß im Körper aktiv sein. Das stellt ein Arzt fest. Der neu installierte „Gott“ ist aber der PCR-Test. Ein Wackelpudding wie der „Terror“. Der läßt sich auf die gewünschten Ergebnisse justieren.
    3. Früher wurden Pillen verkauft – jetzt Spritzen. Medikamentöse Behandlung? Mir ist kein Artikel dazu in Erinnerung.

    Seitdem weiß ich, daß es nicht um die Krankheit geht. Die Folgen beobachte ich aber sorgfältig. Erschütternd, daß sich die Masse ins Boxhorn jagen läßt, folgsam Maulkorb trägt.

  35. Avatar

    Hallo Herr Gräber,

    vielen Dank für Ihre wertvolle Arbeit. Gut, dass Sie kompetent zu den aktuellen Geschehnissen rund um die mutmaßliche Corona Pandemie. Noch immer stehe ich wie viele andere Menschen diesen Maßnahmen, vorgeblich Menschen schützen zu wollen, fassungslos gegenüber, mir ist vollkommen unklar, warum soviele Menschen mit Verstand sich so gewaltig in die Irre führen lassen, aber Ihr Beitrag zeigt, dass das nicht erst seit 2020 der Fall ist. Ich bin überzeugt, dass nichts aus der Impfkampagne und dem derzeitigen Maskenball herauskommt, was diese Machtgier der Politiker und anderer Kräfte in dieser ehemaligen Demokratie dazu bewegt einzugestehen, dass so ca 99 Prozent aller Maßnahmen und Grundrechtseingriffen zu nichts außer vielen Kollateralschäden im menschlichen wie im wirtschaftlichen Bereich geführt haben…

  36. Avatar

    Das schrieb ich einem:
    Das stimmt zwar, aber in Indien ist es jetzt zu einer extrem gefährlichen neuen Mutation gekommen gegen die Impfstoffe nicht / kaum noch wirksam sind. 1.1.7 war noch relativ harmlos gegen Mutanten aus Südafrika, Brasilien,…Indien.
    Die Viren sind schneller und :

    Bei n-tv kam, Biontech schützt bis 6 Monate bis zu 91 %, aber erst nach der 2. Impfung, „ganz toll ist das“ für den -zig Mrd-Aufwand.
    Bei allen anderen Impfstoffen werden es auch nur um 90% sein, ebenso die viel zu geringe Schutzdauer.
    Bis ist das Maximum und die Zahlen sind vom Hersteller

    Ich schütze mich lieber dauerhaft und sofort zu fast 100% mit einem verbesserten / optimierten Immunsystem,
    wie es auch der Internist Strunz schreibt, findet man über Google mit Strunz, Corona, die Lösung

    Wir brauchen strikte Reiseverbote in Risikogebiete, Grenzen zu für 1,… Monat, bis auf nötige LKW-Lieferungen, wie ich es Merkel + Co vor einem Jahr schon schrieb schrieb

  37. Avatar

    Hallo Herr Gräber! Zunächst einmal auch von mir, vielen lieben Dank für Ihre Ausführungen und Aufklärungen in aktuellen Themen! Was für ein Gewinn und eine Wohltat für Lesende! Ich möchte an dieser Stelle dazu sagen, dass ich mittlerweile davon ausgehe, dass gut gemeinte Worte und evidenzbasierte Argumente gegen die ausgerufene Pandemie nicht mehr helfen. Unsere Demokratie ist gefährdet! Wie wir DAMIT jetzt umgehen, darüber sollten wir nachdenken, und ja, wir sollten uns Zeit nehmen und nur diese eine Frage zunächst für uns beantworten, wieviel Zeit auch dazu nötig ist, aber wir sollten sie beantworten. Am besten vor einem Spiegel, laut und deutlich. Werden wir für eine demografische Grundordnung kämpfen oder werden wir uns fügen und einknicken? Einfach beantworten, jeder für sich, laut und deutlich! Macht das einfach mal!

  38. Avatar
    Irmtraud Bölitz

    25. April 2021 um 14:22

    Lieber Herr Gräber,
    Sie haben mit allem, was Sie schreiben so Recht! Es ist einfach zum Verzweifeln, wie blind die Leute sind und einfach alles glauben, was die Politiker sagen und durch die Qualitätsmedien verbreitet wird. Auch um mich herum erfahre ich das tagtäglich. Es wird alles unbesehen geglaubt, was da veröffentlicht wird. Denn die Politiker und die Wissenschaftler, mit denen sie zusammen arbeiten, müssen es doch wissen. Die meinen es doch nur gut mit uns. Meine Altersgenossinnen – ich werde demnächst 80 J. – sind so dankbar und glücklich, wenn sie endlich ihren Impftermin bekommen haben und regen sich fürchterlich auf, wenn jemand etwas gegen das Tragen von Masken sagt, denn die Masken schützen uns doch so.
    Vielen Dank für Ihre Arbeit und vielen Dank für Ihren Mut. Alles, alles Gute für Sie und dass Sie weiterhin so aktiv und aufklärend sein können. Ist ja schon lange nicht mehr selbstverständlich.

  39. Avatar
    Michaela Kirschning

    25. April 2021 um 15:16

    Hallo,
    was mich besonders bedrückt, ist das „geistige Klima“, das sich nach einem Jahr Ausnahmezustand eingestellt hat. Um auch ja nicht in die rechte Ecke gestellt zu werden, haben sich viele Menschen entschieden, an das Narrativ zu glauben, dass die Auswirkungen der Pandemie all die Maßnahmen notwendig machen. In Diskussionen werde ich dann immer mit „Fakten“ konfrontiert. So seien kritische Wissenschaftler*innen eindeutig widerlegt, würden die Statistiken falsch interpretieren oder sich auf falsche Zahlen berufen. Auch die Sache mit den Klinikschließungen sei so nicht korrekt dargestellt. Ich fürchte mich nicht vor dem Virus und habe nicht vor, mich impfen zu lassen. Allerdings gibt es ein großes Fragezeichen in Bezug auf die Einordnung des Infektionsgeschehens, ausgelöst durch Aussagen von Krankenhauspersonal im Bekanntenkreis (über zwei Ecken). Zum Beispiel eine Ärztin, die einer Freundin von mir über die dramatische Situation in ihrer Klinik berichtet hat. Solche persönlichen Erfahrungen lassen sich nicht einfach wegdiskutieren. Ebensowenig die „Hilfrerufe“ von Mediziner*innen. Letztlich geht es nicht darum, „Recht zu behalten“, sondern das Geschehen umfassend zu betrachten und zu einer eigenen Einschätzung zu gelangen. Dass mit den Inzidenzwerten nach Belieben manipuliert werden kann, ist einleuchtend. Was ich aber nicht zu beurteilen vermag ist die Lage in den Kliniken. Und da nun mal nicht mehr Personal vorhanden ist, muss diese missliche Ausgangslage in die Betrachtung einbezogen werden. Leider lese ich dazu nichts. Dabei ist die Überlastung der Krankenhäuser ja im Grunde immer noch das Hauptargument für die Implementierung der Maßnahmen.

  40. Avatar

    Wir leben mittlerweile in einer Diktatur: Die Zahlen werden so hingebogen, wie man sie braucht. (Da werden in manchen Einrichtungen 2 Bewohner heute positiv getestet und übermorgen wieder – dann sind es dort schon 4! Am Ende gibt es dort mehr positiv geteste als Bewohner! – Wie kann so was sein???)
    Da werden Strafgelder an Vermieter von Ferienhäusern in Deutschland in Millionenhöhe verteilt, andersrum gehen massenweise Flieger mit Privatpersonen nach Malle… Wo bleibt da der reale Sachverstand???
    Und die Liste könnte man endlos weiterführen.
    Da gibt es einen Wissenschaftler namens Stöcker, der einen „herkömmlichen“ Impfstoff im Alleingang in einem kleinen Labor entwickelt hat. Preiswert wohlgemerkt! Der darf aber nicht geprüft und getestet werden, weil da die Pharmalobby ihre Finger nicht drin hat und dann ja nix verdient. Stattdessen werden mRNA-Impfstoffe an Millionen Menschen verabreicht, dessen Todesrate und Impfschäden in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen!
    Will man jetzt eine „selektive“ Auslese vornehmen? Mein Vater hatte in 86 Jahren noch nie was mit Epilepsie zu tun, jetzt plötzlich kurz nach der Impfung einen Anfall mit kurzzeitig rechtsseitiger Lähmung und Sprachstörungen. Da vergeht einem alles!
    So schafft man Pflegefälle, aber daran verdient dann ja wieder die Pharma…
    Oder ist der Mittelstand unserer Regierung ein Dorn im Auge, weil man ja ohne jeden Zweifel die Wirtschaft so langsam an die Wand fährt.
    Oder ist der Euro vielleicht mittlerweile zu teuer? Vieles wird ja mittlerweile beim Chinesen gekauft statt hier in Europa…
    Ja und dann die Lüge, wie Sie Herr Gräber schon schrieben, mit dem Vitamin D und auch mit Zink. Es ist laut offiziellen Studien mittlerweile erwiesen, dass durch die Bank weg die meisten der beatmungspflichtigen Intensivpatienten einen Mangel an einem von beiden oder gar an beidem hatten.
    Die Übersterblichkeit ist nicht gegeben, es gab in der C-Zeit nicht mehr Tote in Deutschland als in anderen Jahren. Und wenn man einem Hamburger Pathologen glauben darf (und das tue ich!), der C-Tote obduziert hat, dann ist nicht einer dieser Menschen direkt AN C. gestorben, sondern höchstens MIT, weil immense Vorerkrankungen da waren…
    Und die Ausgangssperren? Freilich, die Leute, das sehe ich bei mir im Hause selber, treffen sich dann schon abends um 20 Uhr und machen die Nächte durch bis 5 Uhr früh, bis sie wieder raus dürfen! Die haben ja nix zu tun, dürfen ja nicht arbeiten, sind in Kurzarbeit oder sonstwas und gehen dann denen, die noch arbeiten gehen „dürfen“ oder müssen oder wollen, die ganze Nacht auf die Nerven. Darum kümmert sich keiner…
    Wir werden in diesem Staat belogen und betrogen und von vorne bis hinten mit Lügen zugemüllt. Wenn man sich nicht selber kundig macht, glaubt man den ganzen Mist womöglich noch! Nachrichten? Lieber nicht, weil der größte Teil nur an den Haaren herbeigezogen oder nicht bis zum Ende gedacht ist. Ich glaube hier nicht ein Wort mehr, was offiziell verlautbart wird und bilde mir durch Recherche meine ganz eigene Meinung.
    Ich bin kein Anhänger von Querdenkern oder C-Verleugnern. Ich glaube auch nicht an den Mist mit Herrn Gates. Aber ich glaube auch unserer Regierung kein Wort mehr. Dafür gibt es zu viele Widersprüche, die jeden, der mit gesundem Menschenverstand ausgestattet ist und ein kleines bisschen denken kann, auffallen MUSS!
    Ich hatte bis jetzt 2 C-kranke Kollegen, mit denen ich engen Kontakt hatte, bei denen ich mich trotzdem, dass ich hin und wieder Probleme mit den Atemwegen habe, NICHT angesteckt habe! Wohlgemerkt: ich möchte es nicht haben und schütze mich so gut es geht gegen eine Ansteckung – genausogut, wie ich es die vielen Jahre vorher auch schon in Grippezeiten getan habe: mit Abstand, mit Vermeidung von Körperkontakt bei Fremden und mit dem Augenmerk auf mein Immunsystem! Und so gehts auch.
    Eine C-Impfung lehne ich strikt ab. Ich hoffe nicht, dass hier noch eine Zwangsimpfung kommt, dann beteilige ich mich am Volksaufstand. Denn dass der kommt, ist nicht mehr OB, sondern nur noch WANN, wenn die Regierung so weiter agiert.
    Insofern: liebe Leute, behaltet euren gesunden Menschenverstand und hinterfragt mal genau die Dinge, die da ablaufen. Und dann bildet euch eure eigene Meinung!

  41. Avatar
    Ernst Liebhart

    25. April 2021 um 15:42

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    Ihre zahlreichen Stellungnahme halte ich für sehr wertvoll, zutreffend und ich bin Ihnen außerordentlich dankbar für Ihre Bemühungen.
    Eine wesentliche Möglichkeit weiterer Verbesserung wäre es m.E., wenn Sie Ihre Person + Namen, die Großartigkeit Ihrer Einsichten + Leistungen weniger in den Vordergund stellten. Ersteres haben Sie nicht nötig und es kommt nicht so gut. (Vielleicht einfach Das Personalpronomen seltener verwenden?)
    Beste Wünsche und Grüße
    Dr. Ernst Liebhart

    Antwort René Gräber:
    Vielen Dank für Ihren Hinweis. Ich bin immer dankbar für solche Kommentare die auch „erden“ und mir die Möglichkeit zu fragen ob da „was dran ist“…

  42. Avatar
    Klaus Willi Karl

    25. April 2021 um 16:25

    Hallo Herr Gräber,
    wie immer Klasse ihre Beiträge, wenn man dann im Fernsehen die Demonstrationen sieht und dann die Polizei wie sie gegen jedes Recht gegen die Teilnehmer vorgeht, dann
    darf ich wohl sagen „Merkels SS“ ist schon wieder Aktiv. Zum Glück gibt es auch einige
    wenige Polizisten das dies nicht gut heißen und sich an ihren Eid auf die Verfassung
    wohl erinnern. Anscheinend ist das nur BP Polizei.

    Klaus Karl

  43. Avatar

    Hallo zusammen,
    also wer gerne die Wahrheit wissen möchte: corona-ausschuss.
    Wer die Wahrheit kennt und die Lage in Deutschland ändern möchte, also etwas „Tun“ will: dieBasis-partei.

    Mehr ist zu dem Ganzen nicht zu sagen. Nur noch eins: wer alles mitmacht, der stimmt zu.

    Viele Grüße, Sarah

  44. Avatar
    Dr. Alf Wagner

    25. April 2021 um 17:09

    =>Kommentar zu Zweifeln an der Corona-Letalität in Newsletter „Sie werden seit Jahrzehnten in die Irre geführt….“

    Lieber Herr Graeber,
    es gibt ja eine ganze Reihe von Artikeln, Mails, Stellungnahmen od. sonstigen Publikationen von Ihnen aus der jüngeren Vergangenheit, die ich positiv wahrgenommen habe. In vielen Fällen teile ich auch Ihre kritische Sicht auf so manche Pharma-Keulen und deren Produzenten, die pseudowissenschaftlich „untermauerten“ Marketing-Strategien für zahlreiche Pharmaka und auf die wissenschaftlich häufig völlig unbegründete Ablehnung von alternativen Medikamenten, z.B. aus dem orthomolekularen Bereich. Auch Ihre jüngsten Äußerungen zur Vitamin-D-Therapie od. anderen Formen einer medizinisch begründeten Supplementierung finde ich begrüßenswert.

    Aber mit Ihren Corona-Einschätzungen haben Sie sich nun leider wirklich ins Abseits manövriert. Also erstens gibt es in der Zwischenzeit hunderte von exzellenten, evidenzbasierten Studien auf hohem methodischen Niveau, die eine realistische Einschätzung der Corona-Letalität erlauben. Und auch Peer-Reviewing funktioniert zumindest innerhalb gewisser Grenzen und kann nach wie vor als Richtschnur dienen. Einfach lesen und zur Kenntnis nehmen.

    Ein zynischer Kommentar wie „die Afrikaner wollen nicht sterben“ ist einfach nur peinlich und voll daneben. Wollten denn die täglich annähernd 3000 indischen Corona-Opfer sterben? Oder die zigtausend Brasilianer in Manaus, die jeden Tag unter traurigsten Umständen verenden? Oder die 16 Personen aus meinem direkten Bekanntenkreis, die in den letzten neun Monaten gestorben sind? Und zwar mit sowas von eindeutigen Befunden zur Todesursache, wie man sie sich nur wünschen kann.

    Bitte keine weiteren Corona-Windflügel-Kämpfe. Als Don Quijote auf diesem Terrain eignen Sie sich nicht wirklich. Und die Sancho Pansa-Koryphäen, die Sie in Ihren letzten Mails zur Stützung bemüht haben, machen Ihre Position nicht besser.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. Alf Wagner

    Antwort René Gräber:
    Ich danke ihnen sehr für ihren Kommentar. Die Letalität und das Long-Covid Problem sehe ich – gar keine Frage. Die Frage ist, ob das hier alles verhältnismäßig ist. Zur Frage der Mortalität und IFR würde ich gerne ihre Quellen sehen, um zu einer Beurteilung zu kommen. Bis dahin orientiere ich mich auch an dem, was ich hier zusammengetragen hatte:
    https://naturheilt.com/blog/wie-toedlich-ist-corona/

  45. Avatar

    Danke, danke, danke lieber Rene Gräber für die guten Recherchen und das unermüdliche Engagement. Es gibt viele die nicht konform denken, aber wo sind sie?
    Mir persönlich geht es so, dass ich in meinem Umfeld auf so viel „Gehorsam ggü. der Staatsgewalt und ihren Machenschaften“ erlebe. Ich vermisse die Hinterfragung aller Ereignisse die seit Corona existieren. Das ganze Corona-Spektakel spaltet Beziehungen. Wir werden gezwungen Masken zu tragen, aber ich denke ganz anders. Meine Idee ist, sich trotz Maskenzwang zu erkennen zu geben, z.B. mit einer farblichen Markierung oder eines Symbols an der Maske.

  46. Avatar

    Guten Abend Herr Gräber,

    vielen Dank für Ihre Arbeit und Ihre wertvollen Beiträge zur Plan-, äh Pan-demie! Lassen Sie sich bitte nicht durch unverschämte Einwände gegen Ihre Arbeit und Recherchen einschüchtern.
    Diese Menschen sind entweder Nutzniesser oder Wenigdenker, zumindest ist das meine Meinung. Auch der Kampf gegen die Heilpraktiker, ebenso wie gegen Menschen die eine andere Meinung bzw. andere Fakten zur aktuellen Lage haben, zeigt offensichtlich eine Gesinnung die Bände spricht! Über Einschüchterungen, Strafe und hypnotische Wiederholungen wird Unrecht nie zu Recht werden.
    Aktuell haben wir den Zustand:
    Der Übermittler der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd!

    Wer mal begriffen hat, das wir inkarnierte Seelenwesen sind, wird sich nicht mehr kaufen lassen und sich für die Wahrheit und Wahrhaftigkeit einsetzen.
    Das macht den Unterschied.

    Alles Gute!

  47. Avatar

    Lieber Herr Gräber,
    das eine solche Verführung möglich ist liegt meiner Meinung daran, dass sich die allermeisten Menschen von Gott und seinen Wort entfernt haben. Sie folgen den Rattenfängern und nicht den guten Hirten Jesus. Aber es ist immer noch Zeit umzukehren und Buße (Sinnesänderung) zu tun. Dafür bete ich mit Geschwistern bei „Erbarmenüberdeutschland“.
    Der HERR segne Sie für ihre Arbeit.

    Liebe Grüsse Martin Treml

  48. Avatar

    Besten Dank für Ihre stärkende Unterstützung Herr Gräber. Die Natur lässt sich auf einen längeren Zeitraum nicht unter- bzw wegdrücken.
    „Wer mal begriffen hat, das wir inkarnierte Seelenwesen sind, wird sich nicht mehr kaufen lassen und sich für die Wahrheit und Wahrhaftigkeit einsetzen.
    Das macht den Unterschied.“
    Weiter so, wir helfen mit.
    Beste Wünsche an Sie von ganzem Herzen.
    I.Zuber
    Heilpraktiker

  49. Avatar

    Diese unerträgliche Merkel-Person…
    16 Jahre unerträgliches kaputt sparen auf allen Gebieten, aber mit der Schwarzen Null auf der ganzen Welt glänzen wollen und Geschichte schreiben.
    Alles unerträglich aussitzen bis kurz vor 12, dann doch wieder ein unerträgliches weiter so.
    Hat als unerträgliches Oberhaupt, ihre unerträgliche Mannschaft nicht im Griff.
    Kann sich nicht durchsetzen, brauch extra ein Gesetz dafür.
    Unerträgliche Korrupte Politiker stopfen sich die Taschen voll, verprassen Steuergelder ohne Verantwortung und werden damit belohnt, weiterhin im Amt zu bleiben.
    aber wass solls….Hauptsache die Mehrheit des „dummen fussvolkes“ spurt, es wird die Impf -Sau -mit Diskriminierung gegen Impfskeptiker- durchs Dorf getrieben, wird nebenbei die Pharmalobby unterstützt und später alle Steuern erhöht….da kommt Corona wie gerufen, der reine Glücksfall für die unerträglichen Selbstbediener.

    Und das unerträglichste….Demokratie weit gefehlt, versteckt verkleidete Impfpflicht, Menschen die sich wie Marionetten verhalten – denken und Gesundheit anderen überlassen, Meinungsfreiheit von Medien-Regierung und Mitmenschen mundtot gemacht, eine handvoll (gewählter) machtgeiler Politiker – diktieren über 80.000.000 Menschen ihre vermeintliche unerträgliche Weisheit.

    HERR LASS HIRN REGNEN, die Vergangenheit holt uns bald ein

  50. Avatar

    Danke für die klaren Worte. Die Maßnahmen werden immer unsinniger, die Begründungen ebenso und mit den Zahlen wird „gespielt“. Die Freiräume bei den Individuen schwinden, die Profite der Pharmaunternehmen steigen ohne Ende wohl auch in Zukunft mit den angekündigten Auffrischungs-Impfungen, kleine Geschäfte und Soloselbstständige gehen pleite während Amazon und Co große Umsatzsteigerungen verzeichnen dürfen. Am schlimmsten empfinde ich jedoch, wie mit begründeter Kritik, abweichenden Meinungen und grundlegenden menschlichen Bedürfnissen (Kontaktminimierung oder Verbot) von Kindern, Alten, Kranken und Sterbenden und dem Rest der Bevölkerung umgegangen wird: ich bin erschüttert, dass das möglich war und ist. Das es anders geht, erlebe ich am Beispiel meiner Verwandten in den USA.

  51. Avatar

    Lieber Herr Gräber,
    auch von mir eine tiefe Verbeugung vor Ihrer unermüdlichen Arbeit des „Fakten schaffens“. Auch wenn Zeiten wie diese mitunter frustrierend, voller Enttäuschungen und Zweifel sein können – bitte machen Sie weiter. Halten Sie die Menschen bei der Stange im „selbst Denken“. Wenn ich durch die Kommentare scrolle, dann sind es nicht nur ein paar Wenige, die kritisch dem ganzen Theater gegenüber stehen. Man möchte es uns vielleicht glauben lassen. Unsere eingesperrte Gesellschaft wird scheinbar mit Worten und Bildern dauerhypnotisiert. Anders kann ich mir das unreflektierte Verhalten vieler Mitbürger nicht erklären. Intelligente Menschen, durchaus fähig, gute Entscheidungen zu treffen aber getrennt von Ihrer Intuition, Ihrem Bauchgefühl. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man allein durch das Hinterfragen unstimmiger Behauptungen auf Basis der auch von Ihnen hervorragend recherchierten Informationen diesen Hypnosemodus immer wieder unterbrechen kann. Manchmal nur kurz. Aber vielleicht reicht es ja für einen Besuch im Internet für eigene Recherchen.
    Ich bin mir nicht sicher, ob wir den Umbau unserer kränkelnden Gesellschaft in ein gesundes System, das von gegenseitigem Respekt getragen wird, hinbekommen – aber versuchen werde ich es. Und das auch dank Ihnen und der Menschen, die gemeinsam diesen Weg geht.

    P.S. kennen Sie die französische Art zu widerstehen? Singen und Tanzen (YouTube HK saltimbank, 2,7 Mio Aufrufe) Allons danser!

  52. Avatar

    Lieber Herr Gräber,

    ich verfolge Sie jetzt seit einigen Jahren und habe Sie im Online Kongress persönlich sprechen gehört. Ihr unermüdlicher Eifer aufzuklären beeindruckt mich zutiefst und rührt mein Herz. Woher haben Sie nur Ihre Energie? Ich hoffe, dass Sie ausreichend für sich selbst sorgen, um uns noch lang erhalten zu bleiben. Ich habe lange überlegt, was Menschen tun können, die weniger Kraft haben, aber dennoch etwas beitragen wollen. Vor jedem Einkauf im Supermarkt könnte man kleine Infoblätter z.B. vom C-Ausschuss hinter die Windschutzscheiben der Autos klemmen. Oder auf einer Radtour im Nachbarort in die Briefkästen werfen. Dieses Nichtstunkönnen und diese Machtlosigkeit macht uns erst recht krank. Sie sind einer meiner Vorbilder in dieser Zeit. Ihre Ausdrucksfähigkeit ist bemerkenswert und Ihr schwarzer Humor sehr unterhaltsam.

    Antwort René Gräber:
    Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen 🙂
    Energie: Naturheilkunde. Entgiften. Entschlacken. Sowohl physisch, als auch mental. Übungen. Das sind ja alles Dinge über die ich immer wieder schreibe…
    Was kann man tun? Ja, genau das. Allerdings aufpassen auf Parkplätzen der Supermärkte. Die haben dort Hausrecht…

  53. Avatar

    Lieber Herr Gräber,

    erst einmal wieder ganz vielen lieben Dank für Ihre Unermüdlichkeit uns mit vielen Daten und Recherchen auf dem Laufenden zu halten. Sicherlich ergeht es Ihnen und allen, die hier gerne mitlesen auch so, dass man das Wort Corona schon nicht mehr ertragen kann. Aber sicherlich haben wir von unserer Regierung oder sollte ich besser sagen „Den Dummen und Unfähigen da oben“ noch nicht die Spitze vom Eisberg erreicht. Mir bereitet es immer wieder seit Jahren Magenschmerzen, wenn etwas massiv an die Öffentlichkeit gebracht wird. Da schlummert dann immer noch „Anderes“ im stillen Kämmerlein, nur wissen wir noch nicht was. Vielleicht sollten mal alle in Deutschland über eine komplett neue Regierungsform nachdenken, z.B. dass das Volk entscheidet und nicht die leider von uns Gewählten, die eigentlich unsere und nicht ihre Interessen vertreten sollten.
    Ich bemühe mich derzeit, viele Freunde und Bekannte sowie Familienmitglieder mit Ihren Berichten zu informieren. Leider hat sich meine Tante (81) vor gut 4 Wochen mit Biontec impfen lassen, da ihre Hausärztin meinte, wenn sie sich nicht impfen läßt, würde sie eine ansteckung nicht überleben.10 Tage später bekam sie morgens ganz plötzlich Nasenbluten – hatte sie vorher noch nie – sie verlor 1,5 Liter Blut und wurde im Krankenhaus sofort in Nakose versetzt, da sie 3 geplatze Adern irgendwo am Hirn hatte, die man glücklicherweise veröden konnte. Ich habe mich sehr aufgeregt, da ich ihr zuvor alle Details zu Impfungen mit den Risiken berichtet hatte. Unglaublich fand ich die Panikmache der Hausärztin, die ab der Woche natürlich selbst impfen durfte. So kann man seine Verdienste auch aufpeppen. Und genau das ist der Punkt: Die Menschen handeln aus Angst, weil keine in der Öffentlichkeit oder im Fernsehen etwas zu den Risiken wie Fehlgeburten, Langzeitfolgen und so weiter berichten darf. Ich musste mir auch schon von einigen anhören „Verschwörungstheoretiker“. Ich glaube die meisten, die das sagen, wissen nicht einmal was das bedeutet. Und ganz schlimm, das viele Leute, auch in der Musikbranche einfach „ausgesondert“ werden, Menschen mit gesundem Menschenverstand, die als Gutmenschen einfach auf vieles aufmerksam machen möchten. Aber bleiben wir alle am Ball und kämpfen für unsere Freiheit. Eine Freundin hatte letzte Woche auch einen Anruf ihrer Hausärztin in Ihrer Nähe, ich konnte sie überzeugen, sich diese Woche nicht impfen zu lassen.
    Danke, dass Sie soviel tun, ich kann das nur gelegentlich durch Buchkäufe gutmachen, denn ich habe Dank Frau Merkel jetzt auch Kurzarbeit wie viele andere auch.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.