Verstorbene Heimpatienten, die bislang negativ getestet waren, sollen nachgetestet werden

In folgendem Schreiben der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns an alle Praxen des Landkreises Aichach-Friedberg ist folgende Aufforderung zu lesen:

[…] bei verstorbenen Heimpatienten, die bislang negativ auf Covid-19 getestet waren, im Rahmen der Leichenschau einen erneuten PCR-Abstrich durchzuführen. […]

Diese Proben seien dann dem Gesundheitsamt zuzuführen.

Hier das Schreiben:

Die Streichung (blau) und die Hervorhebung (gelb) wurden hinzugefügt.

Das Schreiben wurde mir durch einen Mitarbeiter des Lagezentrums der KVB Bayern telefonisch bestätigt. Das Schreiben sei aber missverständlich und sei wenige Tage später durch einen anderen Vertreter „richtig gestellt“ worden. Ich warte derzeit noch auf diese „Richtigstellung“.

Den Spekulationen „an oder mit Covid-19 verstorben?“ wird damit wieder Tür und Tor geöffnet – und zwar sperrangelweit.

Problem 1: Tote werden nachgetestet

… und zwar mit einem PCR-Abstrich. Genau mit dem Test, der in der Lage ist massenhaft falsch positive Ergebnisse zu liefern, wie ich bereits in mehreren Beiträgen zeigte:

Problem 2: Die Tücke des PCR-„Tests“

Der PCR-„Test“ als Instrument zur Legitimierung einer nicht vorhandenen Pandemie und zu deren fortlaufenden Verlängerung bedient sich nicht nur der falsch-positiven Testresultate, die bei ca. 1-2 % aller Tests liegen (von 100.000 Tests 1000-2000 falsch-positive Ergebnisse). Folgende Grafik zeigt dies viel besser, als ich das mit Worten beschreiben könnte:

Falsch Positive Corona Tests

Merkwürdigkeit 1: An alle Praxen des Landkreises Aichach-Friedberg

Merkwürdig ist, dass dieses Schreiben an alle Praxen des Kreises Aichach-Friedberg ging. Das ist der Landkreis in Bayern, in dem Dr. med. Friedrich Pürner Amtsarzt war und der „strafversetzt“ wurde, weil er die Politik von Herrn Söder kritisierte, siehe: https://www.yamedo.de/blog/zwangsversetzung-dr-puerner/

Das öffnet weiteren Spekulationen und Theorien „Tür und Tor“…

Merkwürdigkeit 2: Die Zahl der Verstorbenen an Covid-19

Ich bezweifle nicht, dass es in den Kliniken zahlreiche Covid-19 Patienten gibt die um ihr Leben kämpfen – gar keine Frage. Und wir haben auch pathologische Besonderheiten im Bereich der Covid-Patienten, die man dringend im Auge behalten und auch behandeln muss, was natürlich auch die Frage zur Therapie aufwirft.

Die Merkwürdigkeit ist Folgende: Die Intensivbettenbelegung in Deutschland liegt seit Monaten um und bei 22.000 Betten. Allerdings sinkt seit dem 19. Oktober die freie Bettenanzahl kontinuierlich:

Intensivbettenbelegung

„Man“ sagt, dass seien die fehlenden und / oder mit Corona infizierten Pflegekräfte und Ärzte. Mir liegen dazu allerdings noch ganz andere Gründe vor, die ich in einem weiteren Beitrag noch bearbeiten werde.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter „Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.“ dazu an:

Gleichzeitig werden neue „Höchststände“ an Covid-19 verstorbenen Menschen berichtet:

Covid Todesfälle Corona Deutschland

Dies sieht auf den ersten Blick dramatisch aus – ganz klar.

Die Merkwürdigkeit ist allerdings:

Euromomo zeigt für Deutschland einschließlich Kalenderwoche 49 keinerlei Übersterblichkeit:

Übersterblichkeit gemäß Euromomo

Falls Sie Euromomo nicht kennen: „Euromomo ist seit Ende der 2000er Jahre ein Projekt zur fortlaufenden und zeitnahen Überwachung der Übersterblichkeit großer Teile Europas. Ihm sind inzwischen 20 europäischen Staaten, die vier Landesteile des Vereinigten Königreiches sowie die zwei deutschen Bundesländer Berlin und Hessen angegliedert.“ (Wikipedia).

Da könnte man jetzt auch einmal fragen warum melden nur Hessen und Berlin? Was ist mit den anderen Bundesländern? Bei derartigen Zwangsmaßnahmen könnte man ja erwarten, dass so etwas „ausgebaut“ wird.

Zurück zu den Zahlen der KW 49, die keine Übersterblichkeit auf Euromomo zeigt. Die KW 49 lief vom 30.11. bis 6.12.

Worldofmeters führt folgende Todesfallzahlen an (oder mit) Corona an:

30.11.: 329

1.12.: 497

2.12.: 453

3.12.: 448

4.12.: 431

5.12.: 284

6.12.: 184

In der Vorwoche (vor dem 30.11.) verglich Herr Söder bereits niedrigere Zahlen mit einem „täglichen Flugzeugabsturz“.

Hier mal ein anderer Vergleich: pro Tag sterben in Deutschland durchschnittlich 2.600 Menschen. Im Sommer sind es deutlich weniger, mit Ausnahme der Hitzewellen, wo wir tatsächlich Übersterblichkeiten zu beklagen haben.

Hier eine Grafik  und Auswertung des Bundesamts für Statistik (Destatis):

Sterbefallzahlen Deutschland KW 46 2020

Wir bewegen uns derzeit über dem Mittelwert der Zahlen von 2016-2019. Wenn man sich allerdings die Durchschnittswerte und die enorme Schwankungsbreite in den ersten Monaten der Jahre ansieht, stellt man fest welche Übersterblichkeiten wir dort bereits in früheren Jahren zu verzeichnen hatten.

Und man sieht auch: Die „schwere Grippe“ blieb im Frühjahr aus. Klar: Corona ist im April zu erkennen – aber rechtfertigen diese Zahlen Kontaktbeschränkungen, Reiseverbote, Ausgangssperren, Gewerbeverbote?

Wir werden am Ende dieses Jahres feststellen: Es sind nicht mehr Menschen gestorben als in den Jahren zuvor. 

Und für alle, die mich fragen, ob ich wolle das Menschen sterben?, hier meine Antwort: https://renegraeber.de/blog/wollen-sie-das-menschen-sterben/

Ziehen Sie bitte aus den vorliegenden Zahlen ihr eigenen Schlüsse.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter „Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.“ dazu an:

 

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

36 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    „Merkwürdig ist, dass dieses Schreiben an alle Praxen des Kreises Aichach-Friedberg ging.“

    Daran ist überhaupt nichts merkwürdig.
    Das Schreiben wurde schließlich vom Ärztlichen Koordinator für Aichach-Friedberg Dr. „blaue Streichung“ verschickt. Wenn Sie nur ein bisschen recherchieren würden, hätten Sie ganz leicht herausfinden können, dass in jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt in Bayern Ärztliche Koordinatoren die lokale ambulante Versorgung in Bezug auf Corona koordinieren. Natürlich schickt der ÄK von Aichach-Friedberg sein Schreiben nicht an Ärzte in Immenstadt oder in München – sondern an Ärzte in Aichach-Friedberg.

  2. Avatar

    Vielen Dank!!!!!!

    Ihre Informationen machen so viel Mut! Ich gebe sie aich großzügig weiter!!

  3. Avatar

    Sie schreiben:

    „Die Merkwürdigkeit ist Folgende: Die Intensivbettenbelegung in Deutschland liegt seit Monaten um und bei 22.000 Betten. Allerdings sinkt seit dem 19. Oktober die freie Bettenanzahl kontinuierlich:“

    „„Man“ sagt, dass seien die fehlenden und / oder mit Corona infizierten Pflegekräfte und Ärzte. Mir liegen dazu allerdings noch ganz andere Gründe vor, die ich in einem weiteren Beitrag noch bearbeiten werde.“

    Ich bin sehr gespannt auf Ihre Schlussfolgerungen, welche hoffentlich bald zu lesen sind.

    Ich glaube ja auch nicht, dass in den Intensivstationen lauter Urlauber, die ein Beatmungsevent gebucht haben, liegen. ?

    Aber genau die Vielzahl der Aussagen & Einschätzungen ist ja das Verrückte an der Sache. ?

    Ich habe das Gefühl, dass die meisten behandelnden Ärzte, Fälle, welche noch vor einem Jahr zu Hause behandelt worden wären, seit Ausbruch der Pandemie sofort in die Krankenhäuser einweisen, um ja keine formale Fehler (Seuchenschutzgesetze, etc.) zu begehen. ?

    Dort scheint jeder, der schwer atmet auf Grund einer Lungenbeeinträchtigung, sofort als beatmungspflichtig eingestuft zu werden (auch weil die Pflegekapazitäten vermutlich nicht ausreichen für eine etwas, über das Normalmaß hinausgehende, fokussierte Betreuung….) und somit erfolgt die Zuweisung auf die Intensivstation. ?

    Damit verlagert man von einer Ebene zur nächsten und schafft auf den Intensivstationen den Engpass.

    Just my 50 Cents….

  4. Avatar

    Sehr geehrter Herr Gräber,

    vielen Dank für die tollen Berichte wegen oder über Corona. Ich sitze hier, geh arbeiten das ist übrigens auch kein Zuckerschlecken wenn man ausgenutzt wird und es auch noch zulässt aber wir sind ja die modernen Sklaven. Bin geschafft, müde kaputt und krank und dann noch Corona in all seinen Facetten.
    Ja ich bin krank deswegen. Und finde den Weg derzeit nicht aus diesem Scheiß heraus.
    Und wir sollen uns auch ja alle Impfen lassen so die Firma. Die Zettel sind schon im Umlauf. So wird es irgendwann heißen Impfen oder ohne Job….

    Da muss ein Ausweg her.

  5. Avatar

    Lieber Herr Gräber, ich möchte Ihnen auf diesem Weg danken. Ich lese nun schon sehr lange Ihre Newsletter und gerade in dieser besonderen Zeit ist er mir eine wirkliche Hilfe im Nebel der Erkenntnisse zu diesem Virus. Die Verunsicherung ist und bleibt groß, aber ich bin sehr froh, das Sie es schaffen mir immer mal wieder (vor allem auch die vielen Verlinkungen) eine andere Seite aufzuzeigen. Übrigens eine, von der ich sagen würde, das sie meiner gefühlten Wahrheit sehr viel näher ist. Sicherlich aber sind hier Daten und Fakten das was zählt, bzw. zählen sollte. Ihre Arbeit ist total wichtig und ich danke Ihnen für Ihr Durchhaltevermögen und Ihren Einsatz. Weiter so. Bleiben Sie gesund.

  6. Avatar

    Hallo Herr Gräber,
    vielen Dank für Ihren immer informativen Newsletter. Mich lässt der Gedanke nicht los, dass vielleicht auch die in diesem Jahr besonders hohe Zahl der Verabreichung des Grippeimpfstoffs die Zahlen der Infektionen mit Corona hat so steigen lassen. Ich habe 15 Jahre meine Mutter gepflegt und miterlebt, dass ihr diese Impfung immer sehr zugesetzt hat. Leider konnte ich sie davon nicht abhalten und ihre Ärzte auch nicht überzeugen, sie nicht zu impfen. Hinzu kamen natürlich auch jede Menge Medikamente. Danke für Ihre Arbeit und Aufklärung. Alles Gute für 2021.

  7. Avatar

    Lieber Herr Gräber,
    schon lange folge ich Ihnen online und Ihre Newsletter lese ich immer mit absoluter Begeisterung! Klar interessieren mich die Themen selbst aber für was ich heute mein Lob aussprechen möchte sind Ihre absolute Standfestigkeit bei Gegenwind! Ich habe großen Respekt vor Ihrem Mut Dinge beim Namen zu nennen und diese auszuprechen! Man sieht die Energie und das Herzblut, daß Sie in Ihre Arbeit stecken. Ich danke Ihnen! Ich selbst bin zwar Deutsche, wohne aber in den USA. Lange persönliche gesundheitliche Erfahrungen, horrende Zustände in den USA und das spirituelle Wissen, daß die Welt in Zukunft mehr Leute wie Sie benötigt, haben mich dazu veranlaßt endlich ganz offiziell den Weg der Naturheilkunde zu gehen. Ich weiß, daß die Welt in Zukunft mit noch mehr Krankheiten zu kämpfen haben wird und ich weiß aber auch, daß Leute wie Sie dazu berufen sind, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Von tiefstem Herzen wünsche ich Ihnen Kraft und Stärke und niemals den Mut zu verlieren in turbulenten Zeiten die Wahrheit zu verkünden! Liebe Grüße aus den USA

  8. Avatar

    Es ist schon immer schwierig gewesen, sich gegen den Mainstream zu stellen. Und in diesem Fall gegen eine, von der chemischen und Erdölverarbeitenden Industrie bereits seit dem 19.Jhd., korrumpierte Medizin, die für sich auch noch das Monopol auf den Begriff der sog. Heilung beansprucht. Spätestens seit den Anfängen der Menschenversuche in den KZs durch die I.G.Farben und der Verwendung von Giftgaskampfstoffen bei der sog.Chemotherapie, hätten bei jedem Menschen mit gesundem Menschenverstand die Alarmglocken läuten müssen. Aber das Phänomen der Herdenignoranz ist ernüchternd, glauben die Menschen denn wirklich „die da oben“ würden es bestimmt nur gut mit ihnen meinen? Insofern dürfte die Coronakrise für viele ein Augenöffner sein. Vielen Dank für Ihre hervorragende Arbeit!

  9. Avatar

    Herzlichen Dank für Ihren Einsatz, das ist sicher viel Arbeit, die manch Andere nicht schaffen würden.
    Was die knapper werdenden Krankenhaus, oder Intensivbetten betrifft. Ich hatte vor ca. Wochen irgendwo (Zeitung, Internet) einen Artikel gelesen, das Bettenkapazitäten in Krankenhäuser abgebaut werden. Ist nicht verwunderlich, sollen doch schon länger weniger Krankenhäuser ausreichen. Ich vermute das wird jetzt dezent nicht so breit getreten. Größere Not und überfordertes Personal lässt sich panikfördernd (?) besser verkaufen.
    Und Aufforderung vom Arbeitgeber zum Impfen (Kommentar weiter oben). Ich denke die Rechtslage ist egal wenn man sich machtstrategisch nicht zu wehren weiß, oder kann. Dann sollte man sich für sich überlegen wieviel man von sich zu opfern noch erträgt. Ich persönlich habe schon erlebt das wenn man aus der Reihe tanzt, die Vorgesetzten persönlich bei einem vorstellig werden. Wovor vermutlich die meisten Angst haben. Aber außer ein Frage und Antwort Spielchen Warum nicht. Weil ich nicht will. Ist nichts passiert. Aber inoffizielle Strafversetzung ist nicht auszuschließen. Mit Betriebsrat ist das aber auch nicht so einfach. Der hat da Mitbestimmungsrecht. Aber da wird es dann etwas betriebspolitisch.

  10. Avatar

    In Melbourne AUS hat der lock down funktioniert von Juni 20 bis Ende Oktober 20. Über 50 Tagen gibt es nun keine Corona Fälle mehr. Seit 2 Wochen gibt es jetzt 7 Fälle in der Hotel Quarantäne von zurückkehrenden Aussies im Ausland.
    Wir sind wieder ‚frei‘ bis auf Maskenpflicht innerhalb öffentlichen Gebäuden, öffentlichen Verkehrsmittel und alle Läden wie auch Restaurants.
    Der lock down war hart mit strenger Polizeikontrolle und Geldstrafen bis zu 10 000 Euros (AUD 16 000). Lockdown ist wirksam hat aber viele ’schlimme‘ andere Konsequenzen.

  11. Avatar

    Guten Tag,

    ich habe ab und zu Ihren Newsletter gelesen, aber nach dem Letzten ist das nicht mehr möglich. Sie schlagen nur in die Kerbe der Coronaleugner und Verharmloser und das ist angesichts der Überlastung vieler Pflegekollegen und der Geschichten verstorbener Frauen und Männer Mitte 30, Mitte 40 mit kleinen Kindern unerträglich. Wir schaffen es nicht die Zahlen zu senken, weil Menschen wie Sie oder Ihre bejahenden Leser alles für übertrieben und harmlos halten und sich nicht genug an AHA halten oder ohne Masken auf Demos gehen. Millionen Menschen leiden an Erkrankungen, welche nicht durch die Stärkung des Immunsystems korrigiert werden können und so vor Corona schützen. Diese Krankheit ist unberechenbar. So geht es nicht.

    Alles Gute.

  12. Avatar

    Ich freue mich sehr, dass Sie sich nicht von den Gegebenheiten einschüchtern lassen. Danke dafür 🙂 . Und sollten Sie mal deswegen in Not geraten … werden sie vermutlich staunen, wie viele Ihnen eigentlich unbekannte Freunde Sie haben.

  13. Avatar

    Guten Tag Herr Gräber,

    Ihren Newsletter und auch Ihre anderen Beiträge verfolge ich ich mit großem Interesse. Diese finden meine absolute Zustimmung.
    Ich habe mich nach meinem Herzinfarkt intensiv informiert und daraufhin alle (!) Medikamente abgesetzt und durch Naturmittel ersetzt.
    Die Folge: Ich hatte mit den Medikamenten, meistens nachts starke Herzprobleme, diese sind jetzt weg. Nach fünf Monaten kann ich sagen: Ein voller Erfolg der Naturmedizin.

    Vielen Dank
    Jürgen Kurth

  14. Avatar

    Es ist ja schlimm, dass auch an der Grippe so viele Menschen sterben. Ich bin unbedingt dafür, die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln beizubehalten, damit auch in Zukunft die Menschen vor Infektionskrankheiten gut geschützt werden.

    Wie oft wurde man in der Vergangenheit von unerzogenen Menschen angeniest oder angehustet und wie herrlich angenehm ist es nun da alle Massen tragen und mehr auf Hygiene achten.

    Das sollte wirklich weiterhin beibehalten werden!!!

  15. Avatar

    Hallo Herr Gräber,
    in einem Gespräch unter Freunden kamen wir zu dem Schluss das man das ganze auch, INSOLVENZVERSCHLEPPUNG DES MOMENTANEN FINANZSYSTEMS, nennen kann.
    Eine Causa hat man jetzt und die wird ausgeweidet bis zum Erbrechen…
    Wir waren uns ebenfalls einig das dies nur der Anfang von schwierigen Jahren sein kann.
    Ihre Ansichten und fundierten Darlegungen unterlegen dies ebenfalls.
    Mit freundlichen Grüssen

  16. Avatar

    Danke, Herr Gräber,

    Sie sind wirklich ein Lichtblick in diesen finsteren Zeiten mit Ihren aufklärenden und mutmachenden Informationen. Ich habe mich in diesem Jahr auf eine immunstärkende Lebensweise umgestellt, wie Sie es auch empfehlen, und ich habe den Eindruck, dass ich meine zu Beginn des Jahres diagnostizierte Krebserkrankung damit auf natürlichem Weg in den Griff bekommen habe. Warum sollte ich da Angst vor einem grippeartigem Virus haben?

    Ich hatte viel Zeit, mich mit den politischen Hintergründen der aktuellen Panikmache zu befassen, und was ich da herausgefunden habe, ist so schockierend, dass es die Menschen nur in kleinen Portionen werden verdauen können, wenn es hoffentlich nun nach und nach aufgedeckt wird.

    Ich möchte hier gerne auf den nach meiner Überzeugung bestmöglichen Lösungsweg für unsere Probleme hinweisen. Das jetzige politische System hat abgewirtschaftet, in wirklich jedem Bereich: ob Gesundheit, Wirtschaft, Energie, Finanzen, Demokratieverständnis, Recht usw. Es wird zusammenbrechen, das ist unausweichlich, so wie die DDR 1989 untergegangen ist. Und dann können wir auf den Trümmern des alten Systems etwas neues aufbauen. Das wird im Hintergrund schon vorbereitet. Wer sich daran beteiligen möchte, ist herzlich eingeladen. Zum Bereich Gesundheit gibt es z.B. folgende Pläne (hier nur skizziert, im Hintergrund wird an konkreten Konzepten gearbeitet): https://www.verfassunggebende-versammlung.com/gesundheit.html

    Auch für alle anderen Fachbereiche wird an zukunftsweisenden Konzepten gearbeitet.

    Jedes Volk der Welt hat ein Selbstbestimmungsrecht. Das ist im Völkerrecht so verankert, und das Völkerrecht steht über dem Rechtsgebilde der Bundesrepublik Deutschland. Wir sind der Souverän! Wir können uns über eine Verfassunggebende Versammlung jederzeit eine neue Verfassung geben (1990 war das u.a. von Herrn Schäuble geplant, wurde dann aber gestoppt und nicht weiter geführt, obwohl es für den Aufbau eines neuen wiedervereinigten deutschen Staats notwendig gewesen wäre). In unserer neuen Verfassung können wir direkte Demokratie verankern und für jeden Politikbereich neue Ideen verwirklichen. Das lohnt sich wirklich! Mehr Informationen hierzu gibt es hier: https://www.verfassunggebende-versammlung.com/ Herzliche Grüße

  17. Avatar

    Aus einem Forum:
    Info aus einer mittelhessischen Uniklinik: 8 Corona-Patienten auf Intensiv. 4 Franzosen, 2 Belgier, 2 Deutsche. Noch Fragen?

  18. Avatar

    Moin Herr Gräber,

    Danke für Newsletter und Telegram. Ich bin täglich gespannt auf ihre Recherche und finde die nüchterne Darstellung sehr schön. Ich wirke in meinem Umfeld so gut ich kann und freue mich, wenn immer mehr Menschen ihre Angst besiegen können.
    Danke, Danke, Danke!
    Liebe Grüße, Karin

  19. Avatar
    Coudenhove Allergie

    19. Dezember 2020 um 17:33

    „In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war.“ ? Franklin Delano Roosevelt

    „Wir sind der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazin und anderen Publikationen dankbar. Ihre Direktoren haben unsere Versammlungen besucht, und sie haben das Versprechen ihrer Diskretion seit nahezu 40 Jahren gehalten. Es wäre für uns unmöglich gewesen, unsere Pläne für die Welt zu entwickeln, wenn wir während dieser Jahre den Scheinwerfern der Publizität ausge-setzt gewesen wären. Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.“ ? David Rockefeller

    „Über ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten von beiden Seiten des politischen Spektrums gut publizierte Ereignisse wahrgenommen, die Rockefeller-Familie für den übermäßigen Einfluß anzugreifen, den wir ihrer Meinung nach auf amerikanische politische und wirtschaftliche Institutionen ausüben.

    Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen der besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als Internationalisten und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale, politische und wirtschaftliche Struktur schaffen — Eine Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.“ ? David Rockefeller

    https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/FBI-warnt-vor-Verschwoerungstheorien/Natuerlich-koennen-Verschwoerungstheorien-zur-Gewaltanwendung-fuehren/posting-34983916/show/

    „The Method they would use to gain complete Prison like Control of the Entire Population was to infect them with a biological Pandemic — „Operation Lockstep – Rockefeller Plan for Martial Law Written in 2010“
    Übersetzt:
    „Die Methode, mit der sie eine vollständige Gefängniskontrolle wie die Kontrolle der gesamten Bevölkerung erlangen würden, bestand darin, sie mit einer biologischen Pandemie zu infizieren.“
    https://youtu.be/sozFaGrPq-s — aplanetruth 4u — 1.6.20

    Robotisiert mit Getöse ins Gekröse.
    https://www.sein.de/transhumanismus-die-groesste-gefahr-fuer-die-menschheit/

    5G-Mobilfunk: Mehr Risiken als Chancen – Prof. Klaus Buchner auf den Online-Gesundheitstagen der GGB
    „Ich muss leider diesen Vortrag mit einem Skandal beginnen. Einem Skandal, dass die Bundesregierung als einzigen einen Herrn beauftragt hat, die Folgen von 5G und speziell auch die gesundheitlichen Folgen zu untersuchen, der ertappt worden ist, wie er eine falsche eidesstattliche Aussage gemacht hat und infolge dessen zugeben musste, dass man ihn ganz offiziell Lügengeschichtenerzähler und Gefälligkeitsforscher nennt.“
    https://www.youtube.com/watch?v=BO4Oi7w02GE

    Nochmal zur Krone, die sich die meisten gerne aufsetzen lassen: https://www.youtube.com/watch?v=jyemPnEstEw
    Virenangst – Gefahr oder Geschäft? – Dr. med. Gerd Reuther auf den Online-Gesundheitstagen der GGB
    https://www.youtube.com/watch?v=b6-cb7rcUh8

    „Wer die Verantwortung für sein Wohlergehen in die Hände seiner Regierung legt, sollte sich besser eingehend mit dem Schicksal der Indianer, der Ureinwohner Amerikas, beschäftigen.“ – Henry Ford

    Zurück zum militärischen Komplex in Washington DC:
    https://opposition24.com/deagel-liste-bleibt-dabei-2025-nur-noch-28-einwohner-fuer-deutschland/
    Wieso unterliegen die weiterhin importierten Fachkräfte bzw. Neuvolk unbekannter Herkunft und ohne Tests, keinem Masken- und sonstigem Zwang? Sind diese Menschen nicht schützenswert?
    Douglas Murray
    https://www.youtube.com/watch?v=LvnAMCKF9h8&list=PLBn8-bPBvaeFltlrm6hYeQIjLY3R8xYEA&index=2
    https://www.youtube.com/watch?v=TVvzx3POjq4&list=PLBn8-bPBvaeFltlrm6hYeQIjLY3R8xYEA
    Documents? 🙂
    https://www.youtube.com/watch?v=PQjcCZe8r9Y
    Prof. M. Vogt:
    https://www.youtube.com/watch?v=RL_G3xU20_Q

    Der 1. Karlspreisträger führte fort, was Otto von Habsburg vermutlich feuchte Träume bescherte. Zu ihm gesellten sich weitere Bejubler des Ausrottungsplans.
    https://www.extremnews.com/berichte/zeitgeschichte/a66b176837baa20
    https://www.karlspreis.de/de/preistraeger
    Bleibt alles in der Familie:
    https://www.vice.com/de/article/nz3jwm/hoe-adelijke-families-misvormd-raakten-door-generaties-lang-inteelt
    Karl der Große?
    https://www.youtube.com/watch?v=cKvQF2mVidk
    Mittelalter?
    https://www.youtube.com/watch?v=Ip7d99MDaj0

    https://www.youtube.com/watch?v=rYYcHIzsdUU

    Interessierten sind Bücher von Frank Fabian zu empfehlen; er lebt inzwischen, sicher aus gutem Grund, in Florida.
    Woher kommen die meisten „Flüchtlinge“? Scheint, als wäre das Römische Reich, das nach wie vor besteht, schon immer ein großer Swingerklub für Reisende gewesen:
    https://static.wikia.nocookie.net/mittelalter/images/9/91/Karte_R%C3%B6misches_Reich_117_n.Chr.jpg/revision/latest/top-crop/width/360/height/450?cb=20160914103625

    1806 zwang Kaiser Napoleon, den Habsburger zur Niederlegung der Kaiserkrone und der Reichsinsignien. Damit wurde „nur“ die Handlungsfähigkeit des Sacrum Romanum Imperium eingestellt; es ging nicht unter. Dieses tricky Vorgehen begegnete gerade den Deutschen noch ein paar mal in der nachfolgenden Geschichte, letztmalig beim Fake45. Sacrum – Heilig klingt immer gut, oder? Opfer, Opfergabe, Schlachtopfer dagegen schon weniger.
    https://de.langenscheidt.com/latein-deutsch/sacrum
    https://www.goerres-gesellschaft-rom.de/images/PDF/PDF2019/PDF_des_Aufsatzes_Heid.pdf
    Sacerdos:
    https://books.google.de/books?id=E1xNAAAAcAAJ&pg=PA86&lpg=PA86&dq=sacerdos+opferdarbringer+priester&source=bl&ots=TkYMxcdM2H&sig=ACfU3U1VrMkO5DZIeHGDoNRCG8p7te79eQ&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwiKtqGbqNrtAhW8D2MBHTiWBNcQ6AEwBXoECAYQAg#v=onepage&q=sacerdos%20opferdarbringer%20priester&f=false
    Ave Caesar, moreturi te salutant

    Es gibt noch andere Kriegsschauplätze wie z. B. „Klimaschutz“, aber mit diesen Puzzles sollte sich ein Bild ergeben. Natürlich kann weiter über das trojanische Pferd Carina debattiert werden; aber wo führt das hin, außer zu Zeitverschwendung? Während der Zug immer schneller in den Abgrund rollt. Petitionen (kleine Bitten) der Knechte führen allenfalls zu Lachkrämpfen bei den NWO-Akteuren. Es wird noch sehr viel mehr Entlassungen (Erwerbslose) geben. Kann den Sklaven zugemutet werden, daß sie selbst eigenständig entscheiden, bevor sie den A*schtritt kriegen? Randale und Rebellion führen nur zum Einsatz der Bewaffneten.

    Zauberwort: „NEIN! Spielt alleine weiter; wir spielen nicht mehr mit.“ Das heißt: Rücken gerade machen. Solange die Agentur für keine Arbeit noch zahlt …

    „Mann der Arbeit aufgewacht, und erkenne deine Macht.
    Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm es will.“
    – Georg Herwegh, „Bundeslied für den deutschen Arbeiterverein

    Der Deutsche hat allerdings wenig Drang, frei(er) sein zu wollen; lieber ist er Sklavenaufseher: „Setzen sie eine Maske auf! Sonst muß ich die POLIZEI rufen.“

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gibt, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde. Törichter ist kein anderes Volk der Erde.“
    – Leon Levy von Napoli aka Kaiser Napoleon

    Sklaven müssen Masken tragen! Inzwischen sind viele Gesichtswindel-Fetischisten unterwegs, die stolz wie Bolle die mit Straßsteinchen, Sprüchen und Figürchen stylisch aufgepeppten Teile im Gesicht kleben haben. Ob im Freien, im Wald, im Auto, auf dem Fahrrad: I love my Keime-, Kohlendioxid-, Viroide- und Bakteriensammelschleuder. Vermutlich gehen die cerebral Entkernten mit den Dingern noch aufs Klo und ins Bett.

    „Hüte dich vor den Gleichgültigen, denn dank ihrer stillen Zustimmung herrschen Verrat und Mord in der Welt.“ – Kurt Tucholsky

    „Die Menschen werden ihre Knechtschaft lieben.“ – Aldous Huxley

  20. Avatar

    @Volker – sich wehren ist so ein Sache und der Betriebsrat nun unserer stimmt letztendlich irgendwann allem zu egal um was es geht und wenn schon mal ein NEIN von einem Arbeitnehmer kommt wird es abgewiegelt, oder mit sonstigen Sanktionen irgendwie zurückgezahlt. Still und Leise. Und da stellt sich auch bei vielen die Frage. Kann ich mir Charakter leisten. Es hängt ja auch oft eine ganze Familie dran. Wenn man nicht in einem Elternhaus geboren wurde das großzügig monatlich die Scheinchen austeilt…. oder man großzügig erbt oder hat….

    Mit der Masernimpflicht und dem allem was jetzt ist ist der Weg doch geebnet ……

    Abwarten und entscheiden. Sollte es soweit kommen weiß ich nicht was ich tun werde. Auf jeden Fall erstmal abwarten und mein Immunsystem liebevoll behandeln.
    Und wenn ich mich impfen lasse, dann mit meinem Homöopathen (meiner ist promovierter Arzt und Biologe der weiß was zu tun ist) die Ausleitung etc. veranlassen.

    LG Rosa

  21. Avatar

    Je länger ich den Impfdruck der Pharmaindustrie und die Gängelungsmaßnahmen verfolge, kommen mir nur noch die Finanzkrise und die Ablassbriefe in den Sinn, nur heute wäre es eine Ablassimpfung. Allerdings bestraft sind wir mit der Globalisierung und deren Folgen der Erdzerstörung und Menschevergiftung auch ohne Virus. Jetzt bwill man nur die Alten impfen, da fällt es wohl am wenigsten auf, wenn die Nebenwirkungen zum Tod führen. Dobrinth hat da sogar mal eine gute Idee. Erst die Politiker als Vorbilder impfen und nicht die Schwachen als Vorkoster. Die Pharmaindustrie hat seit den KZ´s genug am Menschen verdient und experimentiert. Ich werde Contergan, Mediator & Co. nie vergessen.

  22. Avatar

    Hallo Herr Gräber,
    machen Sie bitte weiter so ! Es ist ein Trost für mich das Sie Fakten auf den Tisch legen.
    Leider glauben die meisten Menschen das unserer Regierung unsere Gesundheit im Blick hat. Das ist so lächerlich!!
    Gott segne Sie und gebe Ihnen die Kraft weiter durchzuhalten.
    LG

  23. Avatar

    Herbert
    vorab vielen Dank Herr Gräber, für ihr unermüdliches Wirken, im Namen der Gesundheit.

    Dem vor poster Johannes, stimme ich in seiner Darlegung voll zu.

    Ja, mir sind leider eine Vielzahl an Dingen, wie sie erledigt werden und was dadurch
    entsteht sehr suspekt und ich mag sie gar nicht alle aufzählen, sonst sitze ich morgen noch und schreibe. Die Situationen sind so vielfältig und krude in all ihren Konstrukten,
    dass man sich nur noch aufregen könnte, dessen wie es abläuft bzw. gemacht wird.
    Meine Mutter ist leider kürzlich auch in einem Pflegeheim durch mehrfach schlechter Pflege verstorben und weil durch corona kaum Besuche und nur durch Druck möglich
    waren und somit zwangsläufig, dass Schicksal seinen Lauf nahm.
    Verstorben zwar, nicht direkt durch corona, aber eben durch die Umstände(…)!
    Zurück zu dem Punkt den ich Heute zum erstem Male über die Tageszeitung erfahren
    habe und der mich eben sehr stutzig macht, so, wie es bisher gelaufen ist und doch
    somit klar aufzeigt, dass sie Alle mehr oder minder auf dem Holzweg sind oder waren.
    Hier ist doch eindeutig der Hauptschwachpunkt, wo der Hebel mit angesetzt werden
    müsste und es beschleicht einem ein merkwürdiges Gefühl, wieso und obwohl sie es
    ja wussten, hier nicht eingegriffen und gehandelt wird…?
    Das ist das perfideste und schlimmste, was man den alten Menschen, in vielleicht ihren
    letzten Tagen antun kann, ebenso den Angehörigen, die quasi nichts tun dürfen, weil
    es proklamatisch nicht sein darf…!
    Es geht hier alles nur, um die vielen Mrd. die hier dem Zwecke dienen und unter dem
    wohlwollen der Regierenden, wie ja schon immer, nur ist es diesmal extremer, weil
    vielleicht die Büchse der Pandora geöffnet worden ist…?
    Vor einigen Monaten, was absehbar war, ist corona in Italien mutiert, kürzlich in
    Süd-England und jetzt in Afrika. Wer weiß, was das für weitere und womöglich noch
    schlimmere Auswirkungen erzeugt werden. Es ist wie ein schlechter Traum.

    Für mich ist eigentlich die Krux, weil, als 2003 das erste Sars in China auftrat, weder
    die Chinesen und im Verlauf bis Heute mehrere Varianten, wie z. B. die Schweine-
    Grippe oder Maers u. a. aufgetreten sind und bis Heute kein Land, obwohl vermehrt
    Mediziner gewarnt haben, dass etwas unternommen werden müsste, es kein Land oder Regierung für nötig gehalten hat und alles so laufen gelassen wurde, wie es bis Heute, jetzt ist! Das ist absolut zu verurteilen und die Frage warum…?

  24. Avatar

    Hallo, solange immer noch abgesägt wird, soll ich oder soll ich nicht, werden diese Politiker und alle die daran verdienen dieses Spiel weiterspielen. Ich verstehe das alle Angst haben ihren Job zu verlieren, man denke was die Gaststätten und Friseure alles getan haben, um dem aus dem Weg zu gehen, und was ist jetzt.? Es geht nur mit totaler Verweigerung. Egal was jetzt jeder tut, der Great Reset ist beschlossene Sache, nach dieser These wird uns sowieso nichts mehr gehören. Egal was der einzelne hat, wir werden alle etwas zu verlieren haben. Ich wünsche Ihnen die Kraft die richtige Entscheidung zu treffen.

  25. Avatar

    Selbst die Bestatter finden es mittlerweile eigenartig, dass nahezu alle Patienten lt. Totenschein an COVID-19 verstarben. Es gibt Städte, dort wird quasi als Mahnmal, öffentlich ein neues Leichenkühlhaus im Zentrum platziert.

    Das fällt mir jetzt spontan dazu ein. Ich kann stundenlang darüber sprechen und seitenlang schreiben, Sie lieber Herr Gräber habe alles schon ausgeführt. Zu 100% stehe ich hinter Ihrer Meinung.
    Trotz der Situation wünsche ich Ihnen ein einzigartig besonderes Weihnachtsfest und für das Jahr 2021, dass Sie weiterhin Ihre Form der Aufklärung betreiben können.
    Herzliche Grüße

  26. Avatar

    Lieber René Gräber,
    ein herzliches Dankeschön, dass auch Sie als Heilpraktiker sich so eindeutig positionieren und die Zahlen und Daten richtig deuten können und dies auch vermitteln. In den öffentlichen Medien liest man diese nicht – und die Mehrheit der Bevölkerung kennt die alternativen Medien oder auch die spezifischen Statistiken nicht bzw. kann sie nicht lesen und ist völlig eingeschüchtert über die pausenlose Hetze und Panikverbreitung in den öffentlichen Medien. Immer wieder versuche ich auch, meinem Umfeld diese Daten und Tatsachen zu vermitteln, leider stosse ich da auf Unverständnis, Angst, Panik bis zur Abwendung. Ja, dass sind die Corona-Zeiten, umso dankbarer bin ich für die vielen Mutmacher wie SIE in der jetzigen Zeit. Ganz liebe Grüße und ich freue mich auf Ihren nächsten Newsletter.

  27. Avatar

    wieso gibt es bei soviel richtig denkenden bzw. wissenden niemand der gegen diese Regierung etwas unternehmen kann ? Wieso nicht ?
    Ist sind es wert ein gutes freies selbstbestimmtes Leben zu führen . Wir leben normalerweise in einer Zeit des Fortschritts wohlgemerkt Fortschritt nicht 1 Schritt vor und 3 zurück .

    Denkt an unsere Kinder

    Herr Gräber danke für Ihre hervorragende Arbeit

  28. Avatar

    Hallo Herr Graeber,

    viele Ihrer Hinweise zum Thema sehe ich in der Sache genauso (siehe unten). Den Stil Ihrer Darbietung würde ich mir allerdings „zurückhaltender“ wünschen. Auf einer einzigen Seite gleich 2x Ihren Hinweis auf Ihre Blogs oder Newsletters eingeblendet erinnert leider an Anbieter, denen es vor allem um den Verkauf ihrer Produkte geht. LEIDER fördern Sie diesen Eindruck teilweise. Ich würde Ihrer Seite anderes wünschen.
    In der Sache: Ich ärgere mich genauso wie Sie, dass in der öffentlichen und medialen Debatte kein Wort darüber verloren wird, wie die Menschen ihr Immunsystem stärken können. Und dazu gehört – ergänzend – auch, endlich damit aufzuhören, den Menschen schon bei 39° Fieber fiebersenkende Medikamente zu verabreichen. Wir sollten lernen, Fieber als Segen der Natur und nicht als bekämpfenswert zu begreifen (eingreifen sollte man erst oberhalb von 40,5° C). Dasselbe gilt für die Verabreichung von Antibiotika schon bei leichten bis mittelschweren Krankheiten (z.B. Bronchitis), lediglich um Krankheitsverläufe abzukürzen (statt die Antibiotika als segensreiches Mittel für NOTFÄLLE zu begreifen). Beides ist heute gängige Praxis in der Medizin (und wird – leider – von vielen Patienten inzwischen auch als normal angesehen und beim Arztbesuch nicht selten auch vom Arzt erwartet).
    Ich habe, als ich 20-25 Jahre alt war, mal innerhalb von 3 Jahren 7x Antibiotika verschrieben bekommen; anschließend hat mein Körper jahrelang nicht mehr gefiebert, wenn ich krank war, und selbst banale Erkältungen schleppten sich quälend über Wochen. Das war für mich ein Alarmsignal, mich mit den Ursachen dieser ‚biologischen Fehlfunktion‘ zu befassen.
    Seither habe ich über 3 Jahrzehnte lang komplett auf Antibiotika (und auch auf alle anderen chemischen Medikamente) verzichtet. Irgendwann ist auch das Fieber wiedergekommen, worüber ich glücklich bin, statt es zu bekämpfen.
    Genauso müssten wir uns – ganz unabhängig von COVID 19 – auch fragen, warum sich das Auftreten von Allergien bei Kindern und Jugendlichen sich von 1970 bis 2020 vervielfacht hat. Auch Allergien zeigen uns ja eine Störung des Immunsystems an – mögliche Ursachen zu besprechen würde hier allerdings den Rahmen sprengen (Stichworte dafür sind: Übertriebene Hygiene und Sterilität der Lebensbedingungen, Antibiotika-Konsum, sonstiger Medikamentenkonsum, Zusatzstoffe und Pestizide in industriell hergestellten Lebensmitteln, womöglich auch Impfungen, im seelischen Bereich Ängste aller Art u.a.m.).

  29. Avatar

    Ich kenne mittlerweile 9 Personen, die durch Tee von Artemisia annua Anamed relativ schnell ihre Coronainfektion überwunden haben. Jetzt hat es mich selber erwischt. Die typischen Symptome! So etwas hatte ich noch nie erlebt. 2 Stunden nach der ersten Tasse war das Fieber weg, Am nächsten Tag geht es mir ( fast) wieder gut. Noch müde.
    Es ist für mich nicht auszuhalten, wie viele Menschen sterben müssen, denen in den meisten Fällen geholfen werden könnte. Ich bin keine Coronaleugnerin. Das ist meistens eine schwere Krankheit, und auch Ältere haben ein Recht auf Leben!!!

  30. Avatar

    nur Jubelmails – hier wird mehr gefiltert als auf offiziellen Coronameldungen je möglich wäre.

    Antwort René Gräber:
    Nein. Ich lösche höchstens Beiträge, die sehr weit unter der „Gürtellinie“ liegen.

  31. Avatar

    Schwäbisches Sprichwort: Liaber an Lomba vor Dr Gosch als an Zettl am Zaia.
    Übersetzt. Lieber einen Lappen vor dem Mund als einen Zettel am Zeh.

    Antwort René Gräber:
    Wenn der Lappen hilft – keine Frage. Aber sind Sie sicher? Oder wäre es vielleicht besser das Immunsystem zu unterstützen? Sie entscheiden.

  32. Avatar

    Warum „entweder oder“ und nicht „sowohl als auch“? So teuer und schädlich ist doch so ein Lappen auch nicht, dass man ihn sich, auch wenn man nicht an ihn glaubt, leisten und damit eventuell andere schützen könnte. Noch ein Sprichwort dazu: „Doppelt gemoppelt hält besser“.

  33. Avatar

    Ich habe – in meinem Beitrag vom 18. Dezember 2020 um 08:35 Uhr (https://www.yamedo.de/blog/verstorbene-heimpatienten-werden-nachgetestet/#comment-351749) – anscheinend mit meiner Einschätzung zur Situation in den Krankenhäusern gar nicht so falsch gelegen, wenn ich diesen interessanten Artikel lese:

    https://www.focus.de/gesundheit/news/bis-zu-50-prozent-sterben-daran-lungenarzt-fruehe-kuenstliche-beatmung-ist-groesster-fehler-im-kampf-gegen-corona_id_12787476.html

  34. Avatar

    100% Übereinstimmung auch mit meinen Recherchen.
    Jeder der sich eingehend mit diesen Thematiken beschäftigt kommt zu dem Schluss:
    Ja es gibt ein Virus, ja Viren und Bakterien sind seit Jahrmillionen Bestandteil des Wirkens unserer Mutter Erde. Wenn der Mensch in die Eigenverantwortung geht und seiner Gesundheit frönt, hat er ein erstklassiges Immunsystem, dass jeden -natürlichen- Virus entgegensteht, dem Menschen ein weitgehend beschwerdefreies Leben beschert.
    Wir dürfen wieder lernen eigenverantwortlich zu handeln und unsere Gesundheit nicht in die Hände der Mainstreammedizin geben….es gibt auch andere Dinge….
    Alles Gute

  35. Avatar

    …ach: und wenn ein Lappen überlebenswichtig wäre, würden wir mit einem solchen geboren werden.

  36. Avatar
    Klaus Willi Karl

    15. Januar 2021 um 16:49

    Es gibt in Deutschland 3 Arten von Menschen.
    Mitdenker—- Querdenker und 98% Nichtdenker–Mitläufer siehe von 1933 bis 1945.

    Das sieht man an der Corona Diskussion wo Leute die diesen Schwachsinn nicht mitmachen, von Menschen auch in Zeitungen beschimpft und beleidigt werden
    Mitläufer halt aus der untersten Schublade der Deutschen 98 % Nichtdenker.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.