Impfen oder nicht impfen?

  • Da würde ich doch glatt als betroffene Eltern einen Privatlehrer engagieren und die entsprechende Rechnung dann dem Gesundheitsamt schicken. Immerhin gilt in Deutschland die Schulpflicht. Außerdem muss gewährleistet sein, dass das Kind durch den Schulausschluß keine Nachteile bezüglich des Lernstoffes hat.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Welches Kind nicht geimpft ist, darf bis Weihnachten nicht in die Schule

    Die Schulpflicht sollte auch endlich wieder abgeschafft werden. Wir hatten bis 1918 die Unterrichtspflicht, diese mußte leider, wie so vieles Andere was gut war, und hätte verbessert werden können, wegen eines Herrn Heinrich Schulz, selbst ernannter Reformpädagoge der SPD, der Schulpflicht samt Sprengeleinteilung weichen. Jener SPD die zur selben Zeit selbstermächtigend die Abdankung des Kaisers verkündeten, und sich somit selbt zur Regierung ernannte, übrigens nicht um sozialdemokratische Politik anzustreben, denn die sozialen Dinge, wie Rente und so, bestanden bereits, und wurden stetig ausgebessert, und die haben sie sich nur auf die Fahne geschrieben, sondern um das Land für den Weltmarkt und die Börsenspekulanten zu öffnen, wodurch natürlich die Einfuhrzölle abgeschafft, und die Einkommenssteuer eingeführt werden mußte. Aus jener Zeit stammt auch der berüchtigte Spruch "Wer hat uns verraten, die Sozialdemokraten"

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, daß die am 9. November 1918 eingeleitet wurde.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Bei starkem Juckreiz, der vor allem nachts und in der Bettwärme schlimmer wird und dadurch den Schlaf stört, zeichnet sich Sulfur als Arzneimittel aus. Auch bei nur sehr gering ausgeprägtem Windpockenausschlag und schlechtem Allgemeinzustand des Kindes oder wenn sich die Windpocken nur langsam „dahinschleppen”, sollte man an Sulfur denken.

    Sulfur bekommt man als homöopathisches Mittel in der Apotheke.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Dirk S. Da muss ich dazwichengrätschen , Sorry!!!, aber seeeehr energisch!!!

    Wo hast du denn das her?


    =>Aus Gelerntem und Erfahrung:

    Sulfur ist ein äußerst heftiges + starkes MITTEL.= Polychrest

    Aber nicht das HAUPTMITTEL bei Winfpocken..und bitte schon gar nicht solche EMPFEHLUNGEN ohne Repertorisation bei Kindern.

    Das kann bös nach hinten losgehen!!


    nora :

    Das Hauptmittel bei Windpocken gegen den Juckreiz ist Rhus toxichondendron...aber bitte: homöopathisch arbeitenden KA fragen auch wegen Potenz und Dosierung.

    Noch besser wäre die Nosode. Da brauchst du aber einen HP mit Nododen- Erfahrung.

  • Dirk S. Da muss ich dazwichengrätschen , Sorry!!!, aber seeeehr energisch!!!

    Wo hast du denn das her?

    Vom Deutschen Zentralverein Homöopathischer Ärzte (DZVhÄ). Die empfehlen übrigens auch Belladonna, Mercurius solubilis, Pulsatilla und das auch von Dir schon ebenfalls empfohlene Rhus toxichondendron. Und dass bei Windpocken ärztliche Hilfe und auch entsprechende Beratung des Apothekers hinzugezogen werden sollte, auch wegen der entsprechenden Dosierung, versteht sich von selbst.


    Die DZVhÄ empfiehlt als Dosierung bei Selbstmedikation die Potenz C12, dabei dann 2-3 Globuli. Bei Bedarf kann man die Gabe bis zu viermal am Tag wiederholen. Die Wirkung jeder Gabe muss abgewartet werden. Die Globuli im Mund zergehen lassen. 15 Minuten vor und 15 Minuten nach der Gabe möglichst nichts essen und trinken.


    Rhus toxichondendron kenne ich nur als Mittel der Wahl bei extrem intensivem Juckreiz bis hin zu extrem brennenden Schmerzen. Davon hat Nora aber nichts geschrieben.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • also ich habe als Kind sehr gut Windpocken überstanden und meine Kinder übrigens auch.;)


    Da gab es eine ganz normale Zink-Calendula Creme die von der Apotheke angerührt wurde und vom Kinderarzt verschrieben.

    Die Kinder wurden damit eingepunktet und wir hatten dabei auch noch Spaß.:D

    Heilte super und nahm den Juckreiz.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Ich behandle Kinderkrankheiten NUR noch mit Nosoden.

    Dass der DZVhÄ solche Empfehlungen On- line stellt, finde ich unglaublich.

    Werde da mal nachsehen!

    Sonst sind die dermaßen auf Repertorisation bedacht.

    Alle genannte Mittel sind homöopathische Polychreste = Hauptmittel, die nur in der Potenz abgestuft gemeinsam gegeben werden dürfen.

    Eine Potenz wie C12 ist noch drolliger: Entspricht einer D24, also bei den Antroposophen noch stofflich!


    Ich gebe Kindern meist 1x eine Hochpotenz, wenn deren Chi reicht.

    Mit derart niedrigen Stärken besteht die Gefahr, den ganzen Ablauf nach innen zu drücken.

    :!:Versteh ich nicht!

    Also Vorsicht!! von dieser Seite etwas zu empfehlen!!:!:


    Schönen , schlidderfreien Rutsch !!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Davon hat Nora aber nichts geschrieben.

    Ich wollte das nur im Falle eines Falles wissen. Bis jetzt ist der Kleine noch gesund.

    In dem Dorf haben viele Kinder Windpocken, aber er hat keinen direkten Kontakt mit jemanden.

    Wird nicht so schlimm werden.



    Rhus toxichondendron kenne ich nur als Mittel

    ach ja bei Gürtelrose, ist ja derselbe Erreger.



    Liebe Grüße

    Nora

  • Hallo Underwater, wir verwenden gerne Inotyol Salbe. Vielleicht gibt es die bei Euch auch.

    Bei Windpocken haben wir Tannosynt verwendet, eine leichtflüssige Tanninhaltige Lotion. Hat gut gewirkt. Und innerlich Fenistil.

    Auch Eichenrindenextrakt ist super bei juckenden Ausschlägen.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Vielen Dank für den Link!

    Das Video ist sehr gut und sachlich gemacht, ohne die oft bei solchen Videos zu sehenden marktschreierischen Ausführungen. Obwohl der Sprecher des Videos allerdings einige Punkte (gerade bei Polio) vergessen hat zu erwähnen, decken sich seine Aussagen völlig mit meinen langjährigen Recherchen.

    Von daher - :thumbup: für das Video.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Wir haben einen Kater, 10 Jahre alt, bald wird er 11, Freigänger.

    Er ist gesund, außer mal Flöhe oder Blessuren vom Raufen fehlt ihm zum Glück nichts.

    Als er klein war habe ich ihn einmal durchimpfen lassen, ich habe mir vor 10 Jahren nämlich über dieses Thema noch überhaupt keine Gedanken gemacht.


    Nun kam mir in den Sinn, ob ich ihn, da er Freigänger ist und meist nachts unterwegs, gegen Tollwut impfen lassen sollte, der Tierarzt rät das natürlich selbstverständlich an.


    Was meint ihr dazu?


    Gruß

    Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Wir haben einen Kater, 10 Jahre alt, bald wird er 11, Freigänger.

    Er ist gesund, außer mal Flöhe oder Blessuren vom Raufen fehlt ihm zum Glück nichts.

    Als er klein war habe ich ihn einmal durchimpfen lassen, ich habe mir vor 10 Jahren nämlich über dieses Thema noch überhaupt keine Gedanken gemacht.

    Lass gut sein, ist hier genau so.


    Gruß Hannah

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier