Bewusstsein und getrübte Wahrnehmung

  • Guten Abend Leute. Ich habe da mal eine Frage, die mich schon seit Jahren interessiert. Manchmal ist meine Wahrnehmung irgendwie, wie soll ich das beschreiben, "getrübt", "in trance" keine Ahnung wie ich das beschreiben soll. Kommt das eventuell von Flüssigkeitsmangel oder von was anderem? Ich habe in der Regel KAUM Durst, ehrlich gesagt würden mir 500-800 mL am Tag ausreichen, um meinen Durst zu stillen. Könnte das vielleicht die Schilddrüse sein?

  • Ob das körperliche Ursachen hat, weiß ich leider nicht, aber anhand meines Mannes, hätte ich gesagt, daß ist ein typisch männliches Phänomen. aber warum, kann ich auch auch nicht sagen.


    Wie meinst du das, das dein Bewußtsein getrübt ist, oder wie in Trance?


    Trancähnliche Zustände kenne ich nur von etwas anderem, und das wirkt sich ganz anders aus als wenn das Bewußtsein getrübt ist. Es ist eher geschärft, und glasklar.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Ob das körperliche Ursachen hat, weiß ich leider nicht, aber anhand meines Mannes, hätte ich gesagt, daß ist ein typisch männliches Phänomen. aber warum, kann ich auch auch nicht sagen.


    Wie meinst du das, das dein Bewußtsein getrübt ist, oder wie in Trance?


    Trancähnliche Zustände kenne ich nur von etwas anderem, und das wirkt sich ganz anders aus als wenn das Bewußtsein getrübt ist. Es ist eher geschärft, und glasklar.

    Das ist echt schwierig zu erklären. Also ich kann schon klar sehen usw., es ist nichts verschwommen etc. Die Aufnahme ist irgendwie anders, als ob ich nicht richtig da wäre. Ich kanns wirklich kaum beschreiben.

  • wie soll ich das beschreiben, "getrübt", "in trance" keine Ahnung wie ich das beschreiben soll. Kommt das eventuell von Flüssigkeitsmangel oder v


    Moin:)

    ich glaube ich weiß was du meinst, denn ich bekomme das bei Migräne mit Aura .

    Hier ist meine Wahrnehmung während dessen und danach sehr verschleiert

    Ich beschreibe das für mich immer als Tunnelblick und denke dann ich stehe im Nebel mit meinen Gedanken.

    Lebe damit aber schon seit 20 Jahren und ist auch ein MRT gelaufen beim Neurologen, extra deshalb.


    Also bei mir leigt es an der HWS 6. und 7. Wirbel ( Bandscheibenvorfall).

    Wenn ich da eine ungünstige und unwillkürliche Bewegung mache, löst das die Migräne aus und das Nervensystem wird daran beteiligt,

    So hat mir der Neurologe das dann erklärt.


    Mit der SD und Hashi soll das nichts zu tun haben laut meinem Endo.

    Trinken ist natürlich super wichig, denn die Wirbelsäule und Bandscheiben brauchen viel Flüssigkeit.


    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • Was meinst du mit Aura? Ich habe auch 2 Bandscheibenvorfälle (die zwei untersten s1/l5 und L4/5). Was bedeutet SD und Hashi?

    Bei mir ist es aber kein Tunnelblick sondern eher so ne Art "Geht nicht richtig ins Gehirn das Visuelle". Das kommt auch sehr oft, wenn das Licht so gedämmt ist oder diese ekligen kalten Neonlichter da bekomme ich das auch.

  • Fernsehen tue ich seit Jahren nicht mehr. Aber vor dem Bildschirm bekomme ich das auch manchmal. Meinste das hat was mit Lichteinstrahlung (auf dei Retina) zu tun?

  • Ich sehe was was du nicht siehst 8)

    Habe ich aber schon 20 Jahre und mich daran gewöhnt.

    Beim ersten Mal vor Jahren dachte ich ich sterbe und war total neben der Rolle damals.

    https://www.scinexx.de/dossier…-zinnen-und-popcorn-duft/

    LG

    Ich habe nochmal recherchiert. Das hat was mit blauem, (auch weißen wenn ich es richtig verstanden habe) zu tun. Das schädigt einfach die Retina. Ich denke ich mache Mal nen Thread dazu auf und nenne Möglichkeit es zu umgehen (PC-Brille)

  • Das schädigt einfach die Retina. Ich denke ich mache Mal nen Thread dazu auf und nenne Möglichkeit es zu umgehen (PC-Brille)

    also ich war beim Augenarzt vor 1 Woche und der hat mir gesagt es sei alles soweit oki.

    Habe nur ne Nahbrille verschrieben bekommen für den PC.

    Meine alte Lesebrille habe ich sei 20 Jahren nie verändert in der Dioptrie.

    ch denke ich mache Mal nen Thread dazu auf und nenne Möglichkeit es zu umgehen (PC-Brille)

    das kannst du gerne machen:)

    Ich habe nochmal recherchiert. Das hat was mit blauem, (auch weißen wenn ich es richtig verstanden habe) zu tun

    was du damit meinst, weiß ich leider nicht, aber diese bunten Zacken sind schon toll wenn man sich daran gewöhnt hat.

    Meine Zacken sind ja Spektralfarben wie ein Regenbogen.

    Ich setzte mir dann immer eine Sonnenbrille auf, weil das doch blendet.

    Und habe mir übrigens auch eine blaue Sonnenbrille gekauft, die angenehmer sind bei diesem Spektakel.

    Dieser Spuk ist dann meisten nach 5 Minuten wieder vorbei.


    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • Also blaues Licht ist ja energiereicher als die anderen Spektren. Daher schädigt es durch langanhaltende Wirkdauer die Retina (mehrere Stunden vor dem Rechner sein). Das kann halt auf Dauer Radikale erzeugen (wenn ich mich richtig erinnere, ähnlich wie bei UV-Licht), wodurch halt bei exzessivem Einwirken die Augen langsam aber sicher beschädigt werden.

  • Ich denke ich mache Mal nen Thread dazu auf und nenne Möglichkeit es zu umgehen (PC-Brille)

    Mach ruhig einen neuen Thread diesbezüglich auf, denn ich nehme jeden Tipp gerne an.:)

    Sowas nervt nämlich vor allen Dingen wenn es einen unterwegs erwischt.

    Auto fahre ich ja nicht mehr und war beruflich gesehen immer eine Herausforderung.

    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • Für die Arbeit am PC-Bildschirm nutze ich das kostenlose Programm f.lux, und stelle mir 5500k Sunlight dort ein. Ohne also mit normalem Bildschirmlicht habe ich nach einer Weile Arebit ein Flackern vor den Augen, was mich schwindelig macht.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Für die Arbeit am PC-Bildschirm nutze ich das kostenlose Programm f.lux, und stelle mir 5500k Sunlight dort ein. Ohne also mit normalem Bildschirmlicht habe ich nach einer Weile Arebit ein Flackern vor den Augen, was mich schwindelig macht.

    Ja, sehr gefährlich. Ich frage mich wieso die ganzen Herstellern nicht eine Funktion einbauen, mit der man das Blaulicht filtern kann. Natürlich ist das Wesen Mensch für diese Geldgeier nicht wichtig.

  • Aso ok, da war ich wohl zu wenig informiert, tut mir leid für diese Aussage!! Ok das freut mich natürlich. Die Aussage hatte ich getroffen, weil ich bisher nicht viele Geräte mit solch einer Funktion gesehen hatte.