Bonjour

  • Ich wohne seit 2017 in Sasbachwalden im Schwarzwald. Leider nur noch mit Sozialhilfe. Nach Abzug von Strom, Miete, Internet verbleiben mir etwa 180 Euro für ALLES, die ich allerdings immer wieder für andere Unkosten wie Heizkostenabrechnung aufsparen muss. Also ist es ein permanenter Nullstand auf dem Konto.


    Ich habe viel studiert, aber die fast 10jährige Wachkomabegleitung meiner hochgeistigen Mutter nach ihrem tragischen Unfall hat mich voll gefordert, und danach wurde es noch schlimmer, meine Trauer wurde zerstört, ich wurde auch zerstört, meine Werke als Autorin und Schriftstellerin die ich wurde interessieren niemanden. Jetzt ist fast alles fort. Die Zeilen aus meiner Eingabe "Engagement" aus 2006 sind immer noch und wieder aktuell -


    "Die Depots von Körper, Bank und Seele stehn im tiefsten Soll

    die einst so schön und so prächtig und so voll"...........


    Als sensible Künstlerin mache ich keine halben Sachen. Früher habe ich gesund gelebt, kam durch die Anorexia Nervosa zur biologischen Lebensführung, es war alles perfekt, aber es wurde alles wieder zerstört. Seit mehr als 15 Jahren esse und trinke ich kaum noch, ob ich noch Organe habe wage ich zu bezweifeln, ich habe keine Ahnung wo. Und es ist doch erstaunlich und ein Wunder, dass ich noch so irgendwie existiere.


    Frage: wie ist es möglich, sich gesund zu ernähren und sich auch zu pflegen mit Null Euro? Körperlich belastbar bin ich nicht mehr, und auch nicht mehr wirklich präsentabel, falls da jemand das beliebte Argument auftischt "dann gehen Sie doch arbeiten". In diesem Zustand würde mich ohnehin keiner für irgendetwas einstellen.


    Ein herzlicher Gruss von


    engel99.

  • Hallo engel, und Wollkommen hier.


    Du bist ein wunderbarer Mensch, und das solltest du dir vor Augen führen. Du findest bestimmt mit deiner Einfühlsamkeit einen gesunden Weg, der dir auch gut tut. Laß dich nur nicht unterkriegen. Was hattest du denn studiert?

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • diese ganzen Diskussionen haben hier in in der Vorstellungsrunde nichts verloren und sollte wo anders ausgetragen werden, und gehören nicht zum Thema Naturheilkunde!

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )