Knochenmarködem

  • Guten Abend zusammen,


    ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage.

    Ich habe/hatte Arthrose Grad 3/4 im Knie mit ständigen Schmerzen bei jedem Schritt. Im Februar bin ich operiert worden und habe eine sog. "Bioprothese" d. h. der Knochen im Knie wurde angefräst, sodass sich neuer Knorpel (Faserknorpel) bilden konnte. Im September war ich nochmal in dieser Klinik zum "Second Look". Laut operierendem Arzt ist der Knorpel gewachsen und der gesamte Knochen bedeckt.


    Außerdem habe ich lt. MRT ein Knochenmarködem im gleichen Knie und nehme an, dass davon die Beschwerden kommen, die ich jetzt noch habe.

    Ich kann schmerzfrei in der Wohnung umher gehen. Aber bei einem Spaziergang (500 m) bekomme ich Schmerzen im Bereich des Knochenmarködems, die erst nach einer Weile wieder nachlassen. Angeblich ist so ein KMÖ sehr schwer zu behandeln. Der Orthopäde hat mir empfohlen, Vitamin D3, Omega3 und Vitamin C zu nehmen. Auf Grund einer anderen Erkrankung nehme ich diese Mittel schon über zwei Jahre und zwar Vit. D3 10.000 i.E. Vitamin C habe ich längere Zeit als Infusion mit 15 g bekommen. Außerdem wurde bei der OP der Knochen angebohrt, damit, die Flüssigkeit besser abfließen kann.


    Ich nehme Borax, MSM, Magnesium, OPC und noch viel mehr.


    Kennt sich jemand von Euch damit aus oder hat eine Idee, was ich noch machen kann?


    Liebe Grüße

    Trudel

  • Hallo Trudel,

    zu Knochenödemen hat René einen Artikel geschrieben. Vielleicht hilft er dir etwas weiter:

    https://www.yamedo.de/krankhei…opaedie/knochenoedem.html


    Vitamin D, Omega 3 und Vitamin C sind schon ein guter Ansatz. Bei Vitamin D solltest du ca. 80 ng/ml anstreben. Die erforderliche Dosis kannst du mit dem Melz-Rechner selbst ermitteln.


    Für den weiteren Knorpelaufbau solltest du unbedingt Knorpelnährstoffe supplementieren. Dazu gehören Glucosamin (mind. 1.500 mg), Chondroitin (mind. 1.200 mg) und Kollagen Typ II (mind. 900 mg). Borax, MSM und Magnesium unterstützen auch dabei.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Hallo Bernd,


    danke für deine Tipps. Mein Vitamin D3 Status ist über 100 ng/ml. Den Artikel von Rene Gräber habe ich schon gelesen. Darin schreibt er, dass es gar nicht so schwer wäre, das KMÖ mit natürlichen Mitteln zu behandeln, aber er schreibt nicht, welche das sind.

    Vielleicht mag er ja in diesem Forum etwas dazu sagen.


    Gibt es bei Knorpelsupplementen eines, das du empfehlen kannst?


    Liebe Grüße

    Trudel

  • Ich verwende eins von gesund24h. Allerdings sind da die umstrittenen Mittel Magensiumstearat und Titandioxid dabei.

    André Chinnow schreibt in seinem Buch "E-Nummern-Liste der Lebensmittel-Zusatzstoffe und deren Gefährlichkeit: Mit Allergieratgeber" zu beiden Stoffen: Vermutlich harmlos (grüne Kennzeichnung).


    Ich hatte noch Omega 3 vergessen. Der optimale Wert beim Index ist 8 - 11 %.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Das mit dem Magnesiumstearat ist wirklich ein Problem und es ist schwierig, Präparate ohne zu finden. Ich versuche, es zu vermeiden. Rene Gräber schreibt auch einen Bericht darüber.


    Bei Omega 3 muss ich noch aufstocken. Da ist mein Wert 7,75.


    Danke nochmal. Ich bin wirklich froh, dieses Forum gefunden zu haben.