Wer hat Erfahrung mit Kolostrum/ Transfer Faktoren?

  • In dem Artikel von 2012 werden die 4Life Produkte erwähnt https://www.naturheilt.com/Inhalt/Transferfaktoren.htm

    Weil das schon eine Weile her ist - hat jemand seitdem Erfahrungen mit Transfer Faktoren oder alternativ mit Kolostrum gemacht?

    Zeitraum/ Wirkung/ Dosierung?


    Ich habe chron Borreliose mit Co Infektionen, schweres CFS (bettlägerig) mit etlichen Unverträglichkeiten. In den letzten Jahren habe ich so ziemlich alle denkbaren Therapien, Protokolle, Pulver, Kapseln etc ausprobiert und leider erfolglos sehr viel Geld und Kraft investiert. Es geht mir schlechter und ich stehe mit 36 kurz vorm Rentenantrag. Und ich möchte gern gesund werden und wieder rennen können :)

    Wäre es ein Versuch wert, in die teuren 4Life Produkte TF Plus, Glucoach und Recall oder in Kolostrum zu investieren?

  • Wäre es ein Versuch wert, in die teuren 4Life Produkte TF Plus, Glucoach und Recall oder in Kolostrum zu investieren?

    Wie möchtest Du denn investieren?

    4Life ist ein Network-Marketing-Unternehmen, wodurch Du deren Produkte entweder nur über eine so genannte Homeparty erwerben kannst, oder aber Du entscheidest Dich für den Weg des Vorzusgskunden. Dadurch erwirbst Du einen 25%igen Rabatt für alle Deine Einkäufe ab 100 LP, nicht aber für den ersten Einkauf.

    LP steht dabei für LifePoints, dies bedeutet, dass jedes Produkt einen bestimmten LP-Wert hat und sich Deine Bestellung aus den einzelnen LP-Werten Deiner Produkte zusammensetzt. Liegen diese aufaddiert bei mindestens 100 LP, erhälst Du den sofortigen Rabatt auf Deine Bestellung.


    Beispiel:

    Eine Dose GluCoach mit 120 Kapseln kostet 47,03 EUR und hat einen LP-Wert von 46 pro Dose. 1 Dose ReCall mit 90 Kapseln kostet 42,75 EUR und hat 40 LP. Plus Tri Factor kommt auf 52,38 EUR und 50 LP. Macht zusammen 136 LP, Du hättest dann ab Deiner zweiten Bestellung in gleicher Höhe 25% Rabatt, die Bruttopreise für Normalkunden liegen dabei erheblich höher.


    Kleiner Nachteil - um Vorzugskunde zu werden, muss ein Antrag gestellt werden, die erste Jahresgebühr liegt bei 29,75 EUR. Für jedes weitere Jahr kannst Du die Vorteile eines Vorzugskunden dann für eine Gebühr von 17,85 EUR nutzen.


    Ansonsten - 4Life existiert seit 1998, die Produkte scheinen von daher auf eine stabile Nachfrage zu treffen. Als MLM-Firma ein 20-jähriges Bestehen hinzulegen, ist schon ein kleiner Garant für eine positive Einschätzung der Produkte.

  • Hallo Amina.


    Ich bin nur User und kenne mich nicht so gut aus, aber habe beste Erfahrungen mit Aminos gemacht.

    Eigentlich schon sehr lange, Ich ernähre mich halbwegs gesund, aber bekomme über Ernährung halt nicht das, was mein Körper so braucht. Ergo ergänze ich, das war so ein Rat von meinem Trainer. Ihn gibt es leider nicht mehr, aber der Rat war gut. Ich bin durch die zusätzliche Einnahme richtig aufgeblüht und geht mir jetzt auch wieder so. Ich schreibe Dir gerne via PM über meine Quellen ;-)

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Hallo Amina,

    bei Bulk Powders Sporternährung, engl. Firma, hat aber eine Filiale in Köln, kann man die meisten Nahrungsergänzungsmittel rein, ohne Zusätze und wesentlich preiswerter als anderswo bekommen. Auch z.B. Colostrum. Da die Firma den Brexit fürchtet, bekommt man im Moment dauernd Prozente. Günstiger geht es nirgends. Und wie gesagt, ganz reine Zutaten, aber preiswerter als z.B. Pure Encapsulations, (mit denen ich angefangen habe) oder Fair vital, Vitamin Express und wie sie alle heißen.

    Die Vorzüge von Colostrum wüßte ich auch gerne, denn bei mir sind die IgGs dauernd viel zu hoch - ob man das mit Colostrum, das ja IgG, IgA, IgM usw. enthält, reparieren könnte? Sozusagen die fehlenden IgAs ersetzen und die entzündeten IgGs besänftigen durch Colostrum? Habe in der Literatur nichts darüber gefunden. Dorit

  • Sascha9

    hab eine ganze zeitlang jeden Tag 10-20 Kapseln Aportha Amino Pattern Pulver NATURAL (Nordfit) genommen, quasi günstige MAPs.

    Hatte gehofft, dass ich mich mit maximal Aminos (wie Dr Strunz schreibt) wiederherstellen könnte. Aus irgendeinem Grund hat das bisher nicht funktioniert. Nehme momentan viele einzelne Aminosäuren (Ornithin, Tryptophan, Glutamin, NACystein, etc) - auf keinen Fall Arginin wg Viren - esse viele Eier, Becherweise Hüttenkäse, Quark und Whey und komme auf keinen grünen Zweig. Ist halt alles "sauer" und zu viel Eiweiß macht dem Körper ermutlich auch Probleme, aber an Gemüse vertrage ich momentan nur Gerstengras, Mungobohnensprossen, Sellerie und Eisbergsalat :wacko:

  • Amina

    Hat den Titel des Themas von „Kolostrum/ Transfer Faktoren“ zu „Wer hat Erfahrung mit Kolostrum/ Transfer Faktoren?“ geändert.
  • denn bei mir sind die IgGs dauernd viel zu hoch

    wenn das eine Autoimmunerkrankung ist, steht hier:


    Individuelle Wirkung bei Autoimmunerkrankungen


    Bei Autoimmunerkrankungen ist es wichtig, dass diese mit einem Immunregulator behandelt werden, der bei Bedarf das Immunsystem beruhigt oder aber stimuliert. Exakt dies kann ein Peptid im Kolostrum namens ,,Proline Rich Polypeptide " (PRP) bewerkstelligen und leistet so dem Kranken individuell Hilfe.


    Liebe Grüße

    Nora

  • hab eine ganze zeitlang jeden Tag 10-20 Kapseln Aportha Amino Pattern Pulver NATURAL (Nordfit) genommen

    Hatte gehofft, dass ich mich mit maximal Aminos wiederherstellen könnte. Aus irgendeinem Grund hat das bisher nicht funktioniert.

    "Verstehe nicht, warum ich immer noch so niedergeschlagen und depressiv bin, dabei haue ich mir von morgens bis abends haufenweise Tryptophan rein."

    Habe ich mal gehört, diese Aussage.


    Stimmt zwar - aus Tryptophan baut sich unser Körper das Glückshormon, das Serotonin. Aber wie bei einem Kamin, in den ich haufenweise Holzscheite einwerfe, passiert auch im Körper nichts ohne den wichtigen Zündfunken. Beim Kamin ist es das Streichholz, beim Serotonin ist es Zink.


    Wobei ich jetzt bei Deinem Thema bin. Und Deinem falschen Glaubenssatz. Wir kleinen Menschlein glauben immer, über Mutter Natur zu stehen, aber Medizin ist nun mal nicht ganz so einfach, wie wir uns das immer so denken: Oben in die Futterluke rein, der Körper wird´s dann schon richten und ich bin wieder gesund.


    Tja, beim Eiweiß ist es nun so, dass das, was oben reingeschmissen wird, normalerweise unten im Darm in einzelne Aminosäuren aufgespalten wird.

    Normalerweise. Wenn der Darm denn funktioniert, bzw. das Enzymsystem des Darms. Falls nicht, bleiben Eiweißbrocken im Darm liegen und werden wieder ausgeschieden.


    Und wenn der Darm gesund ist und das Eiweiß schön zerlegt hat, wandern die Aminosäuren dann durch die Darmwand ins Blut.

    Wenn´s denn klappt mit dem Transfer ins Blut. Dafür braucht´s Hilfsmittel, wenn die nicht da sind - Pech gehabt.


    Wenn die Aminosäuren doch richtig schön im Blut ankommen, was dann? Müsste doch jetzt funktionieren mit dem Anstieg des Gesamteiweiß, oder?

    Nö - die Aminosäuren im Blut müssen erst wieder neu zusammengesetzt werden. Und dazu braucht´s eben den entscheidenden Zündfunken - wieder das Zink! Ohne Zink werden keine Aminosäuren zusammengebaut. Wieder Pech gehabt.

    Hat man nämlich gerade eine Viruserkrankung hinter sich gebracht, oder ähnliches, gibt es kaum Zink im Blut. Wurde alles verbraucht.


    Auch werden noch aufbauende Hormone, genauer gesagt anabole Hormone gebraucht. Anabol bedeutet ja "den Aufbau (von körpereigenen Substanzen oder Geweben) betreffend". Testosteron zum Beispiel. Und auch das Wachstumshormon.


    Soll also heißen, es braucht schon so einige Zutaten, damit die Sache mit den Aminosäuren richtig rund läuft. Da kann einiges schief gehen, wie man sieht.

  • Hast du vielleicht schon mal das cbd Öl versucht?

    Habe gehört, dass es bei allen möglichen Krankheiten einsetzbar ist.

    Versuchs's einfach mal.


    Grüße

    Der Mensch kann nicht tausend Tage
    ununterbrochen gute Zeit haben,
    so wie die Blume nicht hundert Tage blühen kann.

  • Ja genau das ist meine Frage 8) Was fehlt mir noch, was ich bisher noch NICHT dazu eingenommen habe???

    Bin echt dankbar für Hinweise... die zur Ergreifung des Übel "Täters" führen...


    Dirk S.

    gibt es abgesehen von Zink etwas Elementares, was ich vielleicht übersehen hab?

    Hatte zu Beginn ein 50mg Zinkgluconat, davon habe ich nichts gemerkt, bis ich auf 75mg Zink-Bisglycinat mit Histidin umgestiegen bin und das Gefühl hatte, es hat sich was verändert, anscheinend kommt was in der Zelle an. Hab vor allem gemerkt, dass ich mit 5HTP+Zink (manchmal) schlafen kann. Trotzdem gibt es etliche Nächte, in denen ich gegen halb5 einschlafe und um 7 wieder aufwache. Oder wie letzte Nacht einfach GAR NICHT schlafe. Trotz Zink + 300mg 5HTP + 8 Kapseln Ornithin + Glycin + NAC + Cholin ... :sleeping:


    So ist es eigentlich mit allem was ich momentan mache oder einnehme - das Gefühl es hat sich minimal etwas getan und ich will nicht mehr "ohne". Aber das Gesamtproblem löst es nicht. Die Unverträglichkeiten werden immer absurder, die Energie und Konzentration und Gesamtverfassung wird schlechter. Als ob sich lauter Gifte im Körper sammeln und nicht rauskommen.

    Für den Darm nehm ich Effektive Mirkoorganismen, Kombucha, eigenes Sauerkraut und hab das Gefühl, der ist momentan der noch am Besten klarkommt von allen Organen... Hab Herzrasen (in Ruhe), Lufthunger, Schmerzen. Für die Leber habe ich lange Mariendistelextrakt genommen, Kurkuma, Ingwer, etliche Leberreinigungen nach Moritz, Lebertees etc. Vertrage ich alles nicht mehr.


    Hab heute Blut Ergebnisse bekommen

    LDH 129 U/l <250

    LDH-1 Herz 30.6 %. 17.0 - 31.0

    LDH-2 Niere 31.1 % - 35.0 - 48.0

    LDH-3 Lunge 13.2 % - 15.0 - 29.0

    LDH-4 Leber 10.9 % + 3.8 - 9.4

    LDH-5 Skelettmuskel 14.2 % + 2.6 - 10.0
    Bewertung: Befund spricht für mitochondriale Dysfunktion


    LDH- 4/-5 heisst Zellschädigung an Leber/ Skelettmuskel - genauso fühl ich mich X/

    für einen Mito-Fachmann fehlen mir noch Sponsoren^^


    Deshalb die Frage nach den Transfer Faktoren - ob die "Intelligenz" die Lösung ist, die Aminosäuren so zusammenzusetzen oder aufzuspalten, wie und wo sie gebraucht werden?

  • ja, über CBD Öl hatte ich auch Gutes gelesen. Habe es versucht, hatte keine Wirkung und vertrage es mittlerweile nicht mehr.

    Kräuter und Pflanzenextrakte uÄ fallen alle weg

    Warum? Das beste was wir uns antun können, finde ich, kommt immernoch aus der Natur.


    Ehrlich gesagt verstehe ich auch die Sache mit dem Cholostrum überhaupt nicht.


    "Cholostrum ist die erste Muttermilch, die nach der Geburt gebildet wird"


    Warum sollte man so etwas dem Säugling wegnehmen und für sich beanspruchen?

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Ja, allerdings hat mir auch noch nie eingeleuchtet, warum erwachsene Menschen Milch trinken. Selbst als Kind fand ich Milch schon ekelig, ich wußte nur nicht warum.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."