Ernährung in Krankenhäusern

  • Blumige Produktbeschreibung und Verpackung

    Allerdings, und Werbungshirnwäsche. Aber ich muß gestehen, mich macht das wütend. In Plastik verpackte Wurst, wo dann drauf steht "Delikatesse". Ich darf doch wohl noch selbst entscheiden, was ich delikat finde, und abgepackte Wurst von Schweinen aus Massentierhaltung gehört nicht zu meinen Delikatessen.


    Ich war sowieso nach 98 sehr enttäuscht vom glänzenden Westen, nachdem ich meinen ersten Fruchtjogurth öffnete, und festellen mußte, das riecht nach Chemielabor, und erst die ganze Shampoos, Duschgele und so weiter. Ich stehe heute noch manchmal im Laden, und frage mich "Wer soll das alles kaufen, und brauchts das alles überhaupt"

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • "Wer soll das alles kaufen, und brauchts das alles überhaupt"

    das erschlägt mich auch Nelli wenn ich mal zu Real oder bei Kaufland bin.

    Da stehe ich dann wie versteinert zwischen 500 Joghurts und kaufe dann doch keinen, weil mich das Angebot schlichtweg erschlägt.

    Das geht mir da mit allen Lebensmitteln so und braucht kein Mensch.

    Mittlerweile nehme ich Waschsoda zum Wäsche waschen und die Wäsche wird wunderbar sauber.

    So hat das meine Großmutter immer gemacht und die kam auch aus dem Osten.


    sonnige Grüße mit klarer kalter Luft;)

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Ich war sowieso nach 98 sehr enttäuscht vom glänzenden Westen,

    ...fällt mir spontan Deine Signatur "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte." ein.

    Wenn man jetzt ganz extrem sein will könnte man das übersetzen mit "Ich will meine DDR wiederhaben".

    Und letztlich kann man nur ent-täuscht sein, wenn man vorher ge-täuscht wurde, bzw., wenn man sich vorher selbst ge-täuscht hat.



    Ich stehe heute noch manchmal im Laden, und frage mich "Wer soll das alles kaufen, und brauchts das alles überhaupt"

    Ich stimme Dir voll und ganz zu. Die Antwort auf Deine Frage ist aber einfach - wir brauchen das alles, damit die Wirtschaft wächst. Zumindest wird uns das immer so erzählt. Allerdings erleben wir gerade, dass der Kapitalismus seine Kinder frisst. Möchte man nur nicht einsehen. Von der Politik kann man das auch nicht erwarten, ist Politik doch nichts anderes als das Durchsetzen wirtschaftlicher Interessen.


    Die Lösung ist aber ganz einfach - wenn ich keine Delikatess-Wurst mehr kaufe, bleibt so etwas im Regal liegen und wird letzen Endes nicht mehr hergestellt. Aber solange die Menschen sich noch ein "Alexa - spiel Weihnachtsmusik" ins Zimmer stellen, frage ich mich, wann die Menschheit endlich aufwacht.

    Na ja, Gegenbewegungen gibt´s ja mittlerweile. Noch spärlich, aber immerhin.

  • Wenn man jetzt ganz extrem sein will könnte man das übersetzen mit "Ich will meine DDR wiederhaben".

    Nein, so war das nicht gemeint. Schließlich bin ich lediglich von einem Extrem ins andere Extrem gerutscht.

    Ich bin übrigens neben einem Kohlekraftwerk mitten in der Stadt aufgewachsen. Sowas wünsche ich keinem, ebenso der Trabigestank und generell das Pfeifen auf die Umwelt.

    Nur mußte ich leider auch mit ansehen, wie nach der Wende unsere Kirschplantagen abgeholzt wurden, und wir auf dem Markt dann türkische Kirschen kaufen konnten.

    In der DDR hatten wir die SED für die man alles verantwortlich machen konnte, heute haben wir die KED (Kapitalistische Einheitspartei) die sich angewöhnt haben mit dem Finger immer auf die Anderen zu zeigen.

    Das Parteiensstem hat sich sowieso schon lange überlebt.

    Na ja, Gegenbewegungen gibt´s ja mittlerweile. Noch spärlich, aber immerhin.

    Oh, gerade bei der Jugend sehe ich hier große Hoffnung, denn im Bekanntenkreis meiner Tochter gibt es bereits viele Aufgewachte, und das schon vor Greta.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

    2 Mal editiert, zuletzt von Nelli ()