Meine Kur / tägliche Präparate zum Einnehmen

  • Guten Abend zusammen,


    ich beschäftige mich schon seit wirklich langer Zeit mit der alternativen Medizin und habe vor im Februar / März meinen Körper auf Präperate umzustellen.


    Folgendes werde ich in der nächsten Zeit täglich einnehmen:


    1x OPC – Traubenextrakt

    1x Curcuma

    1x 5-HTP

    1x L-Tryptophan

    1x Omega 3 Öl

    2x Vit K2 / D3 (gesamt 10.000 i.o)

    2x 2g Zionith

    2x 20 Presslingen Chlorella

    3x 10 Tropfen CDL

    1x täglich Magnesium Fußbad 25ml

    1x 2g msm pulver


    Was haltet Ihr davon?


    Was ggf. noch wichtig wäre zu Erwähnen.

    3x in der Woche â 1,5 Stunden Leistungssport (Boxen).


    Grüße

    Einmal editiert, zuletzt von Myway () aus folgendem Grund: Sport hinzugefügt

  • Grüß Gott und Willkommen im Forum Mayway.


    Das sind viele Tabletten / Tropfen am Tag.

    Hast du vorher bereits Nahrungsergänzungsmittel eingenommen?


    Was ist dein Ziel Mayway?


    Beste Grüße

    von Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Hallo Mara,


    meine Ziele sind diverse:


    - Schwermetalle Entgiften

    - Das sich meine Konzentrationsschwäche bessert

    - Nicht mehr träge und müde im Alltag

    - Generell Fit fühlen (trotz bereits 4 Monaten intensiven Sport merke ich, etwas blockiert mich)

    - Generell Abwehr von Viren, Bakterien und Pilzen

    - Tötung von Parasiten


    Das ganze hat unter anderem ein wenig mit meiner Einstellung zu tun. (nicht primär)

    Es ist schwierig sich heutzutage noch Gesund zu ernähren.

    Der unterschied zwischen Obst aus einem Fachladen oder aus einer Supermarktkette selbst Teegut ist in meinen Augen enorm, sowohl vom Aussehen, dem Geschmack und der Haltbarkeit.

    Da ich leider nicht das Geld dafür habe "anständiges" Obst und Gemüse dauerhaft zu konsumieren und so nicht die nötigen Speicher füllen kann.


    Grüße


    Edit: Und ja, habe bereits Erfahrungen mit diversen Präparaten bzw. Medikamente.

    Ein Körper Fremdgefühl ist mir bereits bekannt.

    Sprich ich werde mich selber gut beobachten was mit mir passiert.

  • "Es ist schwierig sich heutzutage noch Gesund zu ernähren." ??


    In dem Fall kann ich dir nicht zustimmen. Ich habe in meiner Umgebung viele Bio Bauern, bei denen ich mein Obst und Gemüse kaufe. Die Auswahl ist riesig und ich würde niemals meine gesunde Ernährung aufgeben und dafür viele Ergänzungsmittel nehmen. Aber das muss natürlich jeder selber entscheiden.

  • Ja, gebe ich dir recht, wenn man die Möglichkeit hat ist es sehr schön.


    Da ich jedoch in einer großen Stadt wohne, nur bedingte Verkehrsanbindungen habe und zudem ein Bio Bauernhof nicht in naher Reichweite ist, abgesehen von BioLäden die ich mir aufgrund der Preise derzeit nicht finanziell leisten kann.


    Aus dem normalen Supermärkten schmeckt mir das Obst nicht und davon habe ich auch beim essen nicht das Gefühl das ich besonders Vitaminreiches Obst und Gemüse zu mir nehme.

  • "Es ist schwierig sich heutzutage noch Gesund zu ernähren." ??


    In dem Fall kann ich dir nicht zustimmen. Ich habe in meiner Umgebung viele Bio Bauern, bei denen ich mein Obst und Gemüse kaufe. Die Auswahl ist riesig und ich würde niemals meine gesunde Ernährung aufgeben und dafür viele Ergänzungsmittel nehmen. Aber das muss natürlich jeder selber entscheiden.

    Da hast du Glück Eva.

    Anders siehts aus, wenn man Vollzeit berufstätig ist und in der Stadt wohnt; da bleibt keine Zeit mittwochs am Wochenmarkt zu bummeln und es wird schwieriger mit richtig gesunder Ernährung jeden Tag, auch wenn ich viele Biolebensmittel vom Biobauern außerhalb bekomme, aber eben nicht immer, manchmal bleibt weniger Zeit dafür um ausgewogen zu kochen / essen.


    Beste Grüße

    von Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Aus dem normalen Supermärkten schmeckt mir das Obst nicht und davon habe ich auch beim essen nicht das Gefühl das ich besonders Vitaminreiches Obst und Gemüse zu mir nehme.

    Eine Möglichkeit sind noch Biogemüse und Biofrüchte tiefgefroren.

    Das ist preislich wirklich erschwinglich, zumindest zwischendurch und schmeckt.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Welche Parasiten?


    In letzter Zeit habe ich schon oft davon gelesen, dass Menschen sich von Parasiten beaufschlagt fühlen.

    Wie kommst du drauf, dass du welche hättest?

    Papayakerne kauen helfen dagegen und Papayablättertee habe ich gelesen.


    Stimmt, es ist wirklich schwierig heutzutage sich ausgewogen und gesund zu ernähren.


    Wie meinst du das mit dem Körper Fremdgefühl?


    Viele Grüße

    von Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

    Einmal editiert, zuletzt von Sirona81 ()

  • Was heißt merken, merken direkt nicht.

    Durch Videos habe mitbekommen das auf sehr unterschiedlichen wegen Parasiten in den Körper gelangen (was für mich sehr logisch klingt).

    Sprich es ist eher eine Vorbeugung anstelle von einem akuten Erscheinungsbild.


    Hier ein paar informative Videos dazu.
    https://www.youtube.com/result…ry=gamesoftruth+parasiten


    Mit Fremdgefühl meine ich, das sich die Wahrnehmung verändert "ein Rausch" eintritt

    Da du oben geschrieben hast, ob ich bereits Erfahrungen damit habe

    Es ist eher damit gemeint, sollte sich etwas verändern, kann ich damit gut umgehen.


    Viele Grüße

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Doppellink entfernt

  • Das sind viele Tabletten / Tropfen am Tag

    das finde ich aber auch<X und frage mal mit welcher Diagnose und vor allen Dingen mit welchem Hintergrund man sich so viel einverleiben will ?:/


    Ich mache schon seit Jahren Schüsslerkuren im Gezeitenwechsel und haben sich bestens bewährt.

    Und wenn du es schaffst mal 10 Tage Wasserfasten und Entschlacken dann ist der Körper wieder in Harmonie.

    Dann kommt der Rausch ( aber kein Fremdgefühl ) von ganz alleine, weil man sich wie neu geboren fühlt.:saint:

    Ich würde es erst mal so versuchen.


    https://schuessler-salze-liste.de/kuren/


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)






  • Hallo Myway!

    Ich sage Dir ganz ehrlich: ich würde es anders angehen.

    Zuerst würde ich mit einer Darmreinigung beginnen, währen dieser könntest Du etwas mehr Gemüse/ Gemüsesäfte und Obst in die Ernährung einbauen und je nachdem wie Du Dich bisher ernährst, insgesamt gesünder leben.

    Die Darmreinigung beinhaltet Zeolith, Flohsamenschalen und Probiotika.

    Hier könntest Du bereits beginnen mit Vitamin D/K2, Magnesium und VitaminC.

    Solltest Du die Möglichkeit haben wären grüne Smoothies oder grüne Säfte sehr reinigend du daher Sinnvoll. Sie enthalten auch viele Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe.

    Nach einer bis zwei Wochen sollte schon eine deutliche Besserung z. B. in Bezug auf Fitness und Konzentration einstellen. Sinnvollerweise wäre es günstig diese Kur 8-12 Wochen durchzuhalten.

    MSM ist ebenfalls sehr sinnvoll zum entgiften, jedoch um Schwermetalle auszuleiten würde ich Dir schon ans Herz legen einen Therapeuten zu konsultieren. Auf 5HTP und L-Tryptophan könntest Du möglicherweise noch verzichten...

    Omega 3 ist immer eine gute Idee, auch Kurkuma ist gut.

    So wird Deine Darmflora wieder ins Gleichgewicht gebracht, was die Parasiten angeht währen dann Papaya (wie Mara schon schrieb) und Knoblauch geeignet, freilich dann auch CDL, das würde ich aber erst nach der Darmreinigungskur machen, es könnte sonst zu anstrengend für Deinen Körper sein.

    Die Dosierungen würde ich auch eventuell anders verteilen.


    Eine andere Möglichkeit wäre Heilfasten (z.B. nach Rene Gräbers Anleitung) und anschließend mit einer gesunden Ernährung fortfahren.

    Falls es Dir möglich ist einen Therapeuten einzubeziehen so würde ich das am Besten finden, denn nur weil diese Stoffe natürlich sind heißt das nicht dass sie harmlos sind sondern sie müssen auch richtig eingenommen werden!

  • Hallo Medjoul,


    vielen Dank für deine sehr ausführliche und hilfreiche Antwort.

    Soeben habe ich mir noch Flohsamenschalen und Probiotika und flüssigform bestellt.

    Werden dann damit anfangen wie von dir beschrieben für 12 Wochen (wenn alles ausreicht) eine Kur zu machen.

    Nebenbei dann täglich noch 1x Omega 3 + 1x Kukurma + 2x Vit D/K2 + 1x Fußbad Magnesium + VitC sowie das Zeolith.


    Dazu wie von dir beschrieben grüne Smoothies bzw. Säfte und generell meine Ernähung auf Obst / Gemüse umstellen.


    Habe ich es richtig verstanden, das MSM erst nach der Kur?


    Das 5HTP + L-Tryptophan habe ich bereits zuhause, wann nach deiner Ansicht macht es Sinn dieses zu nehmen? Ebenfalls nach der Kur?


    Davon ab, was hälst du von Chlorella? Hab noch eine Packung hier.

    Habe diese wie oben geschrieben bisher immer Abends um die 20 Presslinge.

    (Mehrfach gelesen, wenn soll man viele davon nehmen damit der Körper es auch wirklich alles ausleitet, bei zu geringer Dosierung gefahr vor Verfiftung)

    Wobei die Chlorella ja dann auch erst Sinn machen in Bezug auf die Schwermetalle.


    Einen Therapeuten kann ich leider nicht hinzuziehen. Hierfür fehlen mir schlichtweg die finanziellen mittel.


    Danke & Grüße

  • Was ich mich gerade frage, ist es am Ende nicht genauso kostenintensiv, wenn man sich all die Präparate von guter Qualität zulegt, wie wenn man seine Nahrungsmittel umstellt.


    Vielerorts bieten Bauern auch sogenannte "Grüne Kisten" an, da kann man Online schauen was gerade Saison hat und die liefern dann direkt vor die Haustür...

  • Habe ich es richtig verstanden, das MSM erst nach der Kur?

    Ich würde mich zuerst um den Darm kümmern, wenn Du vorher mit Vitamin C beginnst (Dosis kann mit der Zeit bis auf 5g gesteigert werden) entgiftet das bereits auch schon, MSM würde ich dann erst ab etwa der 6. Woche einnehmen (mit einer Kapsel beginnend, wöchentlich oder zweiwöchentlich erhöhen).

    Ist schwer zu sagen denn ich kenne Dich ja nicht- höre daher gut darauf wie es Dir jeweils damit geht!


    Zeolith in bester Qualität und in der optimalen Körnchengröße von 7µm ist sehr wichtig.


    Das 5HTP + L-Tryptophan habe ich bereits zuhause, wann nach deiner Ansicht macht es Sinn dieses zu nehmen? Ebenfalls nach der Kur?

    Wenn Dein Darm in Ordnung ist und auch die Mikronährstoffe da sind könnten sich diese beiden evtl. erübrigen- das wird sich zeigen.


    Davon ab, was hälst du von Chlorella? Hab noch eine Packung hier.

    Habe diese wie oben geschrieben bisher immer Abends um die 20 Presslinge.

    (Mehrfach gelesen, wenn soll man viele davon nehmen damit der Körper es auch wirklich alles ausleitet, bei zu geringer Dosierung gefahr vor Verfiftung)

    Wobei die Chlorella ja dann auch erst Sinn machen in Bezug auf die Schwermetalle.

    Nimmst Du sie bereits ein? Falls nicht: lieber noch warten.


    Schade dass Du keinen Therapeuten hast- gerade mit einer Schwermetallausleitung wäre das wichtig: so aus der Ferne möchte/kann ich hier leider nichts sagen.

    Mein Tipp: mal ganz einfach beginnen und vor allem: gesunde Gewohnheiten antrainieren.

  • Ergänzend möchte ich nur noch erwähnen:

    Bitterkräuter regen den Gallenfluss an und sind sehr hilfreich für den Verdauungsapparat. Z.B. die Heidelberger Bitterkräuter oder aber auch Bittertropfen.


    Vitamin B12 kann bei einer beeinträchtigten Verdauungstätigkeit sehr in den Mangel kommen, würde ich also auch dazunehmen, in Kombination mit Folsäure, bzw. am besten im Komplex. Ich verwende diesen: https://www.sunday.de/b-komple…eln-bioaktiv-b12-mha.html


    Magnesium würde ich, vor allem auch bei VitaminD- Einnahme, zusätzlich zum Fußbad auch oral einnehmen, z.B. 3x 1Kps.


    Magnesium und Vitamin C nicht auf einmal, sondern über den Tag verteilt einnehmen, wegen der Aufnahme.


    Viel trinken nicht vergessen;).

    Liebe Grüße!

  • Guten Abend zusammen,


    ich beschäftige mich schon seit wirklich langer Zeit mit der alternativen Medizin und habe vor im Februar / März meinen Körper auf Präperate umzustellen.

    ich hab mich auch eine Weile intensiver mit der Materie beschäftigt (hab wirklich sehr viele Bücher gelesen) einige Ergänzungen verwende ich auch (Vit.D tlw. auch hochdosiert) , es wird dann aber irgendwann einfach sehr intensiv und ich glaube auch nicht dass man so komplexe Zusammenhänge (Themen wie Mitochondrien, Stoffwechsel usw.) ausreichend versteht um alles nur mit Ergänzungen zu optimieren.


    So viele Ergänzungen kosten auch sehr viel Geld, ich denke es ist langfristig besser und sicherer das Geld in die Basis zu investieren, es gibt sehr viele Möglichkeiten die Aufnahme von ungünstige Stoffe zu reduzieren damit der Körper genügend Reserven erhält um im grünen Bereich zu bleiben


    einige Beispiele


    möglichst frisch gekochte Speisen essen (damit weniger ungünstige Zusatzstoffe drinnen)

    weniger kohlehydratlastig essen (es werden weniger wertvolle Mineralien für den Säureausgleich verbraucht)

    hochwertige Bio Öle verwenden (verwende nur Omega 3 günstige Öle und Kokosöl)

    konzentrierte Säuren spärlich verwenden, dafür mehr Gemüse und Obst


    ich verwende auch in der Körperpflege möglichst wenig Zusatzstoffe (nur naturreine Kokosseife, kein Deo)

    Zahnpasta mache ich in wenigen Minuten selbst ohne viel Zusatzstoffe (Kokosöl, Natron, Birkenzucker, Minzöl)


    das sind nur einige Aufzählungen, da gibt es noch viel mehr (Stress vermeiden, viel Schlaf, viel Bewegung in der Natur usw.)


    Ergänzungen können sicher hilfreich sein bei akuter Behandlung von Problemen oder zur Entgiftung, aber allgemein verwende ich Ergänzungen spärlich (haben auch oft unnötige Zusatzstoffe drinnen)


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Was ich mich gerade frage, ist es am Ende nicht genauso kostenintensiv, wenn man sich all die Präparate von guter Qualität zulegt, wie wenn man seine Nahrungsmittel umstell

    das denke ich mir ähnlich und auf dem Wochenmarkt ist Obst und Gemüse um einiges preiswerter, wer immer beim gleichen Bauern und Stand einkauft.

    Ich kriege meine Kartoffeln für einen Appel und ein Ei und der Bauer haut dann immer noch einige Knollen mehr drauf.:)

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • finde die Liste gut :)

    Meine sieht ähnlich aus, bloß zusätzlich Melatonin dabei 5mg 1-6 vorm Schlafen

    und Astaxanthin für mehr Klarheit und Energie (alternativ evtl Q10)

    ggf B12 als Spritzen gegen Müdigkeit

    Wenn da wirlich Parasiten sind würde ich das Problem als ALLERERSTES angehen!

    sonst füttern man die mit teuren NEMs, die feiern Party und man selbst vegetiert weiter.

    Das einzig wirklich Effektive ist Andreas Kalckers' Protokoll (siehe Healing... von kerry rievera, pdf teilweise kostenlos), Papaya mit Kernen, Oreganoöl, Kieselgur, Helmex, MMS/ CDL, Kohle und viel Ausdauer. Ich behandle damit seit 7 Monaten und ich bin noch nicht durch... Man "sieht" wenn man damit fertig ist... Es lohnt sich aber!

    Du bräuchtest eigentlich auch hochdosierten B Komplex und B12, würde damit aber oral abwarten, bis du das Thema unter Kontrolle hast.

    Alles Gute!

  • René Gräber

    Hat den Titel des Themas von „Meine Kur / tägliche Präperate“ zu „Meine Kur / tägliche Präparate zum Einnehmen“ geändert.
  • Wenn da wirlich Parasiten sind würde ich das Problem als ALLERERSTES angehen!

    sonst füttern man die mit teuren NEMs, die feiern Party und man selbst vegetiert weiter.

    Ich weiß nicht ob ich welche habe. Ich weiß nur das heutzutage recht leicht welche aufgenommen werden, durch unser Leitungswasser, durch Haustiere usw.


    Bereits jetzt innerhalb weniger Tage merke ich bereits eine Steigerung im Sport und generell bin ich fitter und komme morgens besser aus dem Bett.


    Folgendes nehme ich zur zeit:


    Probiotika 50ml (aufgeteilt in 2x 25ml)

    Flohsamen 2x zwei Teelöffel

    Vit D/K2 ca. 25.000 i.o. (2x Tabletten davon eine mit 5.000 i.o. D3 / K2 + eine mit 20.000 i.o. eine Kugel, wurde mir geschenkt - ohne k2)

    Vitamin C 1000mg (1x tablette)

    Kurkuma 10.000mg (1 kapsel)

    Omega 3 / Fischöl 1000mg (1 kapsel)

    Zink 50mg (2x tabletten)

    Magnesium Öl mit DMSO als Fußbad am Abend mit 25ml

    OPC Traubenkernextrakt 380mg (1 Kapsel)



    Zusätzlich im Haushalt noch vorhanden (jedoch derzeit nicht eingenommen)


    MSM

    CDL

    MMS

    DMSO (teils genutzt als beigabe im Fußbad)

    Chlorella

    5-HTP

    L-Tryptophan

    Zionith (würde ich gerne nehmen - jedoch wurde mir gesagt sollte mal einzeln einnehmen ; passt nicht in meinen Tagesplan)


    Wunschliste


    Creatine (Für mein Sport)

    EAA (Für mein Sport)



    Grüße


    Edit: Was ggf. noch wichtig wäre. Einen direkten Ernährungsplan habe ich nicht.

    Im wesentlichen:


    Morgens:


    Smoothie : Bananen, TK-Erdbeeren, TK-Beeren, Haferflocken, 1/3 Hafermilch 2/3 Wasser

    2x Leicht&Fit (oder wie die heißen, luftiges Knäckebrot) ohne Belag

    2x Eier in verschiedener Form zubereitet


    Mittags:


    Meist das was meine Familie am Vortag gegessen hat, Nudeln, Kartoffelpüree, Reis... was auch immer - eine Vollwertige Mahlzeit die meist für den Rest des Tages nahezu ausreicht. (Hier schaue ich nicht zu sehr auf den Inhalt / Fette etc.)


    Nachmittags:


    1x Banane


    Abend:


    Reis mit ein wenig Sriracha Soße