Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Ohne Kommentar..., denn mir fehlen die Worte, denn wenn man Schiffmann mehrmals gehört und gesehen hat....., es geht einfach um Empathie!.....:


    Lübeck - LIVE (youtube.com/watch?v=gh9X00Z5Yw4 - von YouTube zensiert)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Ggf. hat schon jemand hier (vomDienstag, 29. September 2020, 17:00 Uhr) reingelesen. Sicherlich machen sich viele schon Gedanken darüber, weshalb die Infizierten- insbesondere Totenzahlen in deutschen Landen(+Austria, deutsch_Schweiz) so ganz anders aussehen als in den Nachbarstaaten. Besonders frappierend sind die Zahlen in der Schweiz wo sich der italienisch und französisch sprechende Volksteil von den Zahlen der deutsch-schweizerischen Bevölkerung abheben und nicht ohne Sarkasmus wird gefragt "schmeckt den Coronaviren deutsch sprechendes Fleisch nicht?".



    Nein, es ist mehr die med. Behandlungspraxis. Wie aus der Studie zu entnehmen ist, scheint es die Experimentierlust mit Überdosen von giftiger Medizin zu sein, die weder für diese Krankheit zugelassen, noch irgendeinen Nutzen gegen die Krankheit haben, aber in den betroffenen Hochrisikostaaten uni sono praktiziert wird. Dass das nicht mehr Fahrlässigkeit ist sondern absichtliche Tötung von Schutzbefohlenen, stört offenbar keinen Staatsanwalt.


    Da die mit viel Geld herbeigesehnten Impfseren (mit neuen Gesundheitsrisiken) noch lange auf sich warten lassen, wird munter weiter gemordet, aber angebotene alternative Heilmittel beiseite gewischt und als "unwirksam" diffamiert.



    Als Hilfsmittel sind bekannt:


    • Desinfektionsmittel, wozu auch das heiß diskutierte CDL in Konzentrationen unter 200 ppm gehört. Es muss gar nicht getrunken werden, es genügen Mundspülungen über 2-3 Minuten. Andere Desinfektionsmittel sind in den meisten Zahnarztpraxen üblich. Dort muß vor einer Behandlung eine Mundspülung vorgenommen werden.
    • Vitaminstöße mit vit. C, D3, sie stärken das Immunsystem.
    • Strophantin, ein Extrakt aus einer afrik.Schlingpflanze, welches sehr zuverlässig vor Herzinfarkt schützt, ist auch gegen Viren nützlich, weil die Replikation der Viren in den Körperzellen verhindert wird.
    • Artemesia annua (einjähriger Beifuß), ist bereits gegen Malaria in Anwendung. Der Präsident von Madagaskar hat Artemesin zusammen mit anderen Kräutern seinen Bürgern verordnet. Die Krankenzahlen sind dort eine der niedrigsten auf der Erde.
    • Kurkuma wirkt ebenfalls viruzid.

    Es ist schon sehr dreist, dass weder Mediziner (bis auf wenige) noch Politiker damit zu überzeugen sind. Aber Dinge mit geringstem Nutzen werden vorgeschrieben. Es geht wohl mehr darum auf dem Verordnungsweg regieren zu können und das möglichst lange.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Vll wirst du es nicht glauben wollen, aber viele Kinder sagen, ihnen macht es nichts aus, Maske zu tragen. Manche Kinder fühlen sich auch ausgeschlossen wenn sie keine tragen. (Natürlich ist das indoktriniert und damit ein absolutes NoGO)

    Dazu hatte ich im Schwimmbad/Sammelkabine die Gelegenheit, einiges an Gesprächen der Kids (Mädchen, ca. 10-11 Jahre alt) untereinander mitzuhören. Nicht gelauscht, sondern mitten drin gestanden.

    Sie unterhielten sich völlig selbstverständlich darüber, dass man Masken tragen müsste, weil man sonst ja krank werden würde. Alle hatten ihre Masken (Stofflappen) dabei und keine machte den Eindruck, gezwungenermaßen dieses Ding zu benutzen.


    Zu den Lehrern:

    Ich kenne viele Lehrer in meinem Umfeld. Sie sind die Pedantischsten von allen und glauben alles, was sie da vorgesetzt bekommen. 2 sehr unangenehme, typische "Oberlehreransagen" haben mir die Lust an einem sinnvollen Gespräch geraubt. Es ist kaum möglich, bei denen mit Argumenten zu landen.

    "Des Brot ich ess, des Lied ich sing!" ;(

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

  • tagesschau.de/ausland/trump-mit-coronavirus-infiziert-101.html


    Oh, Trump positiv getestet.

    ...und er bekommt deshalb von allen möglichen Regierungschefs die besten Wünsche für eine rasche Genesung.:S

    Rasche Genesung? Weswegen denn? Wegen eines positiven Testergebnisses? Ich lach mich schlapp, er hat ja nicht einmal Symptome.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich glaub noch nicht mal dass der Test positiv war. ^^

    Dazu hatte ich im Schwimmbad/Sammelkabine die Gelegenheit, einiges an Gesprächen der Kids (Mädchen, ca. 10-11 Jahre alt) untereinander mitzuhören. Nicht gelauscht, sondern mitten drin gestanden.

    Sie unterhielten sich völlig selbstverständlich darüber, dass man Masken tragen müsste, weil man sonst ja krank werden würde. Alle hatten ihre Masken (Stofflappen) dabei und keine machte den Eindruck, gezwungenermaßen dieses Ding zu benutzen.

    Das kenne ich nur zu gut. 2 Lehrerinnen im Freundeskreis. ( na ja, wohl nicht mehr lange ^^)

    Erst jetzt lerne ich sie bzw ihre Hörigkeit richtig kennen. Es ist der Wahnsinn wie sie denken und was sie von ihren Schülern verlangen, weil immerhin sie ja auch Masken tragen und RisikoFälle sind. Bei denen zuhause werden auch Masken getragen. Also wenn Besuch kommt. <X


    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Jaaaaa, diese Bekannte heute, ihre Tochter ist Schulleiterin, ihr habe ich es heute klar und deutlich gesagt, das war dann das letzte Mal, dass ich was von ihr gehört habe. Sie hat diese Ignoranten satt und Bhakdi und diese Neurologin seien nicht vertauenswürdig und wir alle Verschwörungstheoretiker. Ich weiß von berufs wegen, dass Ärzte und Lehrer ständig Zoff haben. Die Lehrer nehmen sich sowas von wichtig, mit denen ist es nie möglich, einen Termin auszumachen, da sie ja IMMER unentbehrlich sind. Da kannst du die Termine 3 Wochen im Voraus mitteilen, mit einem Zeitfenster von 3 Stunden, es wird trotzdem 2-3 mal abgesagt werden.

  • ...weil immerhin sie ja auch Masken tragen und RisikoFälle sind.

    Eine Nachbarin, Lehrerin an einer großen Schule, schrie mich vor paar Wochen regelrecht an, welche abartige Vorstellung ich haätte...

    Sie sei Risokopatientin und hätte keine Lust, sich anstecken zu lassen.

    Selber ist sie Raucherin und schert sich einen Dreck um sinnvolle Ernährung etc.


    Du sagst es, die Charaktere, die sich herausschälen, lassen tief blicken. Sowohl im Guten als auch im Schlechten!

    Da gibts eine ziemliche Umschichtung was Freundschaften/Bekanntschaften betrifft.

    Wenn es nicht so krass und elementar wäre, wäre es direkt spannend, was sich da so tut.

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

  • ....und die ganze Welt muss sich um sie drehen...., sprich', M. tragen....


    Aber hier noch etwas zum Lachen...., oder auch weinen:/?

    Berlin, Berlin...., von Steinmeier besuchtes, hoch offiziell vorgeführte Hilfs-Krankenstation.....nicht existent?

    Hört, hört.., und es war sogar im Mainstream nach zu lesen?


    Basta Berlin (Folge 56) – Erschütternde Recherchen: Die gefährlich-absurden Corona-Maßnahmen

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Auch das Bundespräsidialamt musste im Zuge der laufenden Haushaltsverhandlungen kleinlaut einen Mehrbedarf von 65.000 Euro im Jahr anmelden. Es habe Qualitätsprobleme bei Orden und Etuis gegeben, erklärt die Ordenskanzlei in Schloss Bellevue in den Erläuterungen zu ihrem Haushaltsplan. Ferner sei durch einen Hinweis bekannt geworden, „dass die Emaillierung der Kreuze des Verdienstordens für alle Ordensstufen in China erfolgt“. Und dieses Email war offensichtlich minderwertig. Obendrein gingen die mitgelieferten Etuis aus dem Leim.

    Die offensichtlichen Qualitätsprobleme alarmierten die Beamten im Bundespräsidialamt. Sie schrieben den Lieferauftrag in diesem Jahr neu aus. Doch nur eine Firma gab schließlich ein Angebot ab: der bisherige Lieferant, die Firma Steinhauer & Lück aus Lüdenscheid, die neben dem Bundespräsidialamt auch Schützen- und Karnevalsvereine mit Abzeichen und Plaketten beliefert


    Karnevalsverein? Passt ^^


    Quelle:

    berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/das-bundesverdienstkreuz-kommt-seit-jahren-aus-china-li.108577

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich habe eine Frage: stimmt das?

    Hat sie dieses Gedicht so geschrieben?

    Weiß das jemand?

    Sagen wir mal so: Angeblich stammt das Gedicht aus dem Jahr 1967, da war Merkel 13 Jahre alt. Es wurde unterschrieben mit Angela Merkel, mit 13 hieß sie aber Kasner, sie hätte also demnach mit Kasner unterschreiben müssen. Ihren zukünftigen Mann Ulrich Merkel lernte sie erst 1974 kennen.

    Das Gedicht wurde angeblich wiederentdeckt von einem gewissen P. Miehlke im Eulenspiegel im Jahr 2012. Der Eulenspiegel ist ein Satiremagazin.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • .... aber dass Babys im Alter von 6 Monaten schon eine Grippe-Impfung bekommen sollen? Ich habe noch nie gehört, dass Babys in diesem Alter eine Grippe bekommen haben. Oder irre ich mich da jetzt gewaltig?

    Wenn Kinder leichter an einer Grippe erkranken als an C19, dann heißt das nicht sofort, dass Kinder und Babys eine Grippe-Impfung bekommen sollen. Hatte ich aber auch nicht behauptet... Das ist erst einmal eine Feststellung, die mit Impfung überhaupt nichts zu tun hat.

    Dieser Schluss wird vielleicht jetzt allzu gerne von der impfgeilen Gesundheitspolitik gezogen, die weiß, dass die C-Impfung mehr Schwierigkeiten macht, als erwartet und gewünscht. Na und irgend wie muss man den Rubel am Rollen halten. Warum nicht aus der Not eine Tugend machen und die zuvor fast ungefährliche Grippe (im Vergleich zu C19) etwas aufwerten, damit man einen Grund hat, auch die Kleinsten der Kleinen mit zu impfen. Und nächsten Monat, wenn die C-Impfung immer noch nicht da ist, auch die Toten auf dem Friedhof mit impfen. Denen wird schon ein Grund auch dafür einfallen, und wenn er noch so irrational ist, dass man glaubt, dass hier nur Drogensüchtige am Werk sein müssen. Allerdings hatte ich diesen Gedanken auch schon früher gehabt...

    Warum bekommen Babys weniger Grippe als Kinder? Weil Letztere die Grippe von der Schule, Kindergarten etc. mit nach Hause bringen und da den Rest der Familie beglücken. Oder anders herum: Babys bleiben zu Hause und werden selten draußen Infektionsquellen ausgesetzt.

    Warum sollte man Kinder gegen Grippe impfen? Für mich gilt auch diese Frage, nicht nur die nach Babys, die noch irrationaler ist. Ich sehe keine Grund für eine Grippeimpfung, weder bei Babys, Kindern, Erwachsenen oder älteren Herrschaften, für die diese Impfung so gut wie komplett wirkungslos ist.

    Grippeimpfungen haben bislang noch nie zeigen können, dass sie in der Lage sind, das Aufkommen von Atemwegsinfektionen zu senken. Wozu soll das Ding also gut sein, wenn nicht ausschließlich als gutes Geschäft für die Hersteller und Impfärzte?

    Schöne Worte sind nicht wahr; wahre Worte sind nicht schön ::: Lao-tse

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier