Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Wo kein Kläger, da kein Richter! Die Richter warten darauf, dass jemand die Regierung wegen Verschwörung verklagt, dann können sie aktiv werden.


    Derweil wir (Gegner) ja von der Regierungs- und Mainstreamseite als Verschwörungstheoretiker verschrien werden, ist es gerechtfertigt diese Schreihälse als Verschwörer zu bezeichnen, denn sie handeln eindeutig gegen die Verfassung. Der Söder hat ja wieder einen Kalauer vom Zaun gebrochen, demnach den Impfgegenern die Nutzung der freien Öffentlichkeit verwehrt werden müsse (s.R.Gräber News). Also Apartheit pur! Ein MP der die Bevölkerung polarisiert.


    Ich hatte gestern zum erstenmal getwittert und mein Thema war, dass die Maskenpflicht mit den Neuinfektionen korreliert und zwar deshalb weil große Anteile der ausgeatmeten Luft wieder eingeatmet werden. Falls jemand Viren aufgeschnappt hat führt dies nach kurzer Frist zu einer rasanten Vervielfachung der Viren. Gleichzeitig ist der eingeatmete Sauerstoffgehalt signifikant niedriger, was die Vermehrung der Viren begünstigt.

    ( Diesen Beitrag fand jemand Fake-verdächtig und beantragte bei Twitter um Prüfung. Sie wurde abschlägig beurteilt weil keine Regeln verletzt wurden)


    Bei normaler Atmung werden aus den 20% O2 16% beim ausatmen. Der zuletzt ausgeatmete Teil wird wieder eingeatmet und kommt mit 12% zurück, schon nach wenigen Zyklen liegt der Sauerstoffgehalt deutlich unter 10% auch wenn sich immer etwas Frischluft hinzumischt.

    Ganz gravierend fatal wird die Situation wenn viel Feuchtigkeit im Spiel ist: Die Tröpfchen vereinigen sich zu größeren und verschließen die Filterfunktion der Maske. Dann macht auch die Maske eine Ventilfunktion und verschließt den Frischluftzugang. Kann dies der Auslöser der Todesfälle mit den Schulkindern sein?

  • wie kommt es, dass in den Niederlanden jetzt stellenweise die Notaufnahmen geschlossen werden? Angeblich wegen Überlastung. Und jetzt DE wieder Patienten von dort aufnimmt?

    Tja, der Artikel in der RP zeigt mal wieder die unsaubere Berichterstattung der Medien, es wird - wie immer - nur die halbe Wahrheit erzählt.

    Deutschland hat gut 28.000 Intensivbetten, dies entspricht 34 Betten pro 100.000 Einwohner.

    In den Niederlanden existieren lediglich 1.000 Intensivbetten, dies sind 5 Betten pro 100.000 Einwohner. Dass die Niederländer dann schnell an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen ist logisch und hat nichts mit einer angeblich todbringenden Seuche zu tun.


    Zudem: Das Gesundheitssystem in den Niederlanden ist ein völlig anderes als in Deutschland. Dort gibt es keine Fachärzte mit eigener Praxis, alle arbeiten in den Krankenhäusern, jeder Kranke muss allerdings zuvor seinen Hausarzt konsultieren, der dann seine Patienten nach Bedarf ins Krankenhaus zum Facharzt schickt.


    Aber noch eines wird durch den RP-Artikel deutlich und ist für mich seitens des Journalisten ein Knieschuss - wenn Deutschland nicht nur jetzt, sondern auch schon im März dermaßen viele Kapazitäten bei den Intensivbetten frei hatte, um sogar Patienten aus dem Ausland aufnehmen zu können - dann kann die Mär von einer bestehenden Gefahr der Überlastung unseres Gesundheitswesens wohl nicht so ganz stimmen, oder irre ich mich da?


    Auch bei dem Artikel der RP gilt von daher mal wieder der Buchtitel von Albrecht Müller: Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst!

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • unsere Tageszeitung wird mir immer ungeheuerlicher. Heute der Aufhänger in unserem Dorf :

    "Flyer von Coronaleugnern im Briefkasten. Auf den Flyern wird behauptet, kinder bekommen kein Corona. "

    ^^

    Man oh man. Auf dem Flyer steht sowas gar nicht. (Ist einer von Schiffmanns Gruppe. )


    Aber Hauptsache der gute Herr, der sich da bei der Presse zu gemeldet hat, vergleicht die " CoronaLeugner" mit Reichsbürger und Nazis. Aber er betont auch im gleichen Satz, dass er ja nichts gegen andere Meinungen hat, aber diese Pandemie sei doch viel zu gefährlich als dass man dazu Fakes verbreiten dürfe.

    Nun Ja, alles gute Bürger hier. :sleeping:

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Deutschland wird mutwillig gegen die Wand gefahren.

    Alle, die jetzt unter den Maßnahmen leiden und meinen, keinen Sinn mehr im Leben zu sehen.

    Gebt bitte nicht auf. Diese Regierung ist es nicht wert, das ihr euer Leben weg werft.

    Wir werden siegen. Es dauert noch! Haltet durch! Wenn es euch schlecht geht, schreibt einfach jemand anderes hier mal an. Wir sind viele!


    Dieser Meinung kann icht nachvollziehen- aber was ist mit Rest-regierungen der Welt- auch alle miteinander verzahnt?- dann wären wir wieder bei 200 Weltfamilien...


    Ich würde es gene verstehen - deshalb fallen mir viele Aber s ein- es ist nicht immer alles logisch was so vermutet wird


    LG

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Dieser Meinung kann icht nachvollziehen- aber was ist mit Rest-regierungen der Welt- auch alle miteinander verzahnt?- dann wären wir wieder bei 200 Weltfamilien...


    Ich würde es gene verstehen - deshalb fallen mir viele Aber s ein- es ist nicht immer alles logisch was so vermutet wird


    LG

    Ja geht mir auch so mit dem Verstehen wollen.

    Seltsam finde Ich, dass auch in Ländern wie zb Afrika, die überhaupt kaum betroffen sind, Lockdowns ausgerufen werden. Es gab hier mal einen Link zu den gezahlten Geldern in solche Regionen. Schon komisch, dass das alles so zeitlich passt oder? Einzahlung grosser Geldmengen durch den IWF = Lockdown :/

    Aber das alles haben wir hier ja schon etliche Male durchgekaut ...


    ... Ich bin wahrlich nicht der Typ Verschwörer, aber mittlerweile kann ich das nur noch so verstehen , dass an einer neuen WeltOrdnung gebastelt wird.

  • Dieser Begriff "Verschwörer" ist ja an sich völlig wertfrei. Der bekommt erst eine Zuordnung durch den, der ihn nutzt.

    Warum sagen wir nicht, die Regierungen sind Verschwörer? Das wäre doch mittlerweile im momentanen Geschehen wesentlich naheliegender, oder?


    Rein psychologisch ein hoch spannendes Thema, wer hier wie reagiert, sich beeinflussen läßt, welche Ziele verfolgt werden etc.

    Nur, als ein Mensch mit einigermaßen gesundem Menschenverstand sollten alle Alarmglocken klingeln und man sich gut überlegen, was man tun kann, nicht nur für sich!

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • zur Afrika gibt es viele Erklärung im Netz: junge Bevölkerung, allgemein Erfahrungen mit Seuchen und Wärme


    Aber in der ganze Thematik ist ein Paradox: wenn es nicht zum " Drama" kommt, aufgrund der Maßnahmen und Lock Down Nr, 2 oder 3 der Regierung- dann heißt es hinterher- genau deshalb hat die Regierung gut entschiden ! " tolle Regierung"- hat hatten wir schon im Sommer gehört


    Da kommt man irgendwie nicht weiter...



    Hat jemand Kontakt nach China? wie sieht es da aus z. B. ?

  • Ja geht mir auch so mit dem Verstehen wollen.

    Seltsam finde Ich, dass auch in Ländern wie zb Afrika, die überhaupt kaum betroffen sind, Lockdowns ausgerufen werden.

    Das genau sind eigentlich die wichtigeren Fragen als die nach Sinn und Unsinn des Maskentragens.


    Seltsam ist beispielsweise auch die Tatsache, dass Personen, die am anderen Ende der Welt, nämlich in Wuhan, Silvester 2019 an einer "mysteriösen" Lungenerkrankung gelitten (nicht aber gestorben) haben, dennoch Eingang in die Medien gefunden hatten, obwohl es sich hier nur um die lächerlich Anzahl von 27 Personen gehandelt hatte. 27 Personen bezogen auf eine Millionstadt ist normalerweise keinen Artikel wert.

    Seltsam ist auch, dass dieser Volldrosten einen PCR-Test bereits drei Tage bevor klar war, was dort in China überhaupt passiert war, entwickelt hatte.


    Auch stellt sich die Frage, wer dafür verantwortlich war, dass plötzlich innerhalb von nur drei Monaten (nämlich Januar bis März 2020) über 1.000 Studien zu Hydroxychloroquin losgetreten und auch bei der WHO registriert wurden. Gleichzeitig hatte man es bei gut 90% der Studien aber unterlassen darauf hinzuweisen, dass Hydroxychloroquin für Menschen mit einem bestimmten Enzymmangel (Favismus) gefährlich sein kann. Und warum hat unverständlicherweise die WHO dennoch solche Studien gefördert? Wollte man bewusst hohe Sterbezahlen produzieren, um eine gewisse Panikstimmung zu fördern? Erst nach Auftauchen kritischer Berichte wurden dann schlagartig durch die WHO diese Studien gestoppt, Fragen hierzu wurden aber bis heute nicht gestellt.


    Und warum spendet der Pharmakonzern Novartis genau zu diesem Zeitpunkt, nämlich noch im März, 30 Millionen Einheiten Hydroxychloroquin, Bayer gleichzeitig 1 Million Einheiten Chloroquin? Wieso spenden diese Unternehmen Millionen Dosen dieser Medikamente, obwohl noch niemand wissen konnte, ob sie überhaupt helfen? War eine Behandlung der Covid-19-Kranken mit diesen Mitteln einfach nur fahrlässig ode war es vielleicht sogar Vorsatz?

    Grotestke Fragen zugegeben, aber dies alles ist mehr als sonderbar, irgendwas stinkt hier bei genauerer Betrachtung doch ganz gewaltig.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Dieser Begriff "Verschwörer" ist ja an sich völlig wertfrei. Der bekommt erst eine Zuordnung durch den, der ihn nutzt.

    Warum sagen wir nicht, die Regierungen sind Verschwörer? Das wäre doch mittlerweile im momentanen Geschehen wesentlich naheliegender, oder?


    Rein psychologisch ein hoch spannendes Thema, wer hier wie reagiert, sich beeinflussen läßt, welche Ziele verfolgt werden etc.

    Nur, als ein Mensch mit einigermaßen gesundem Menschenverstand sollten alle Alarmglocken klingeln und man sich gut überlegen, was man tun kann, nicht nur für sich!

    Jo. Mich würde nur niemand verstehen wenn ich das Wort Verschwörer jetzt auf unsere Regierung schustere.


    Die Psychologie hab ich hier schon längst beiseite geschoben, denn der gesamte Umstand hat m.E. gar nichts mehr mit der menschlichen Psyche zu tun.

    Manche sagen;
    Ich habe eben Angst vor dem Virus- aber andererseits erzählen sie, dass sie niemanden kennen der Corona hat oder hatte, trotzdem noch mehr Maßnahmen fordern.

    Das ist keine Angst, keine Beeinflussung, das ist ein Nicht -selbst- denken -wollen. Wird schon stimmen was die Regierung da sagt.

    Schlicht und einfach Dumm.

    Wieso manche so sind? Ich vermute, sie sind nicht erst seit gestern so. Sie verlassen sich auf alles aber nicht mehr auf ihr Hirn oder ihren Bauch. Oberflächlichkeit- auch im Denken. Das merkt man auch bei Unterhaltungen oder bei Hinweisen auf irgendwas, wo man dann festgestellt, die haben noch nicht mal den Hinweis verstanden.

  • Ich wills hier nochmals erwähnen, ich hatte es glaube ich schon geschrieben,


    was mich am allermeisten aufregt, noch mehr als diese blöden Masken,

    ist das Desinfektionsmittel überall, es wird ständig irgendwo gesprüht, im Fitnessstudio wie die Irren, da krieg ich manchmal eine Aeorsole-Desinfektionsmittel-Ladung ab, wenn ich am Stepper bin, dass ich nießen muss,

    heute wieder in der Gemeinde,

    noch bevor ich den Raum verlassen konnte, hat eine Schwester, gesprüht und geputzt wie eine Wilde,

    beim Arzt wird man an der Anmeldung aufgefordert zu sprühen und schmieren (ich lüg dann und sag: ich hab schon),


    der absolute Wahn,

    die Züchtung resistenter Keime, die Verschwendung, die Umweltbelastung,


    ein Desinfekitonsmittelirrenhaus =O

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Das ist keine Angst, keine Beeinflussung, das ist ein Nicht -selbst- denken -wollen. Wird schon stimmen was die Regierung da sagt.

    Schlicht und einfach Dumm.

    Nein, das glaube ich nicht.

    Die Propagandamaschine weiß sehr genau, wie der menschliche Geist in etwa funktioniert. Somit wurde darauf hin gearbeitet, die Angst in den Vordergrund zu stellen und hervor zu rufen.

    Das sind diffizile Muster, die bedient werden. Werbung, also Hervorrufen von Bedürfnissen, die man nicht hat, klappt ja bei den meisten auch prima.


    Wieso manche so sind?

    Da gibt es viele Gründe. Ein paar wären aus meiner Sicht z.B. folgende:

    Ernährung

    Umwelt

    EMF

    falsches Licht

    Schule

    Medien

    verschobene Wertmassstäbe

    ...

    Darüber könnte man lange diskutieren.



    was mich am allermeisten aufregt, noch mehr als diese blöden Masken,

    ist das Desinfektionsmittel überall,

    Dafür habe ich ein eigenes Fläschchen in der Tasche;)

    Dann muss ich diesen Mist nicht anfassen.

    Allerdings habe ich z.B. eher ein Problem mit den begrapschten Einkaufswagen. Was weiß ich, wer den vorher angegriffelt hat und wo dieser Mensch davor mit seinen Händen war.

    Da wäre ich wesentlich strenger als Geschäft und würde dafür sorgen, dass die Wägen sauber sind. Nicht wegen Corona, sondern allen möglcihen Schmierinfektionen.


    Aber mit dem Zeug herum sprühen, wenn Menschen dort stehen, würde ich mir verbitten!

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wenn es nur das wäre ... mal ein Beispiel;

    Drei Gärtner, die zZ bei uns in der Nähe arbeiten laufen draussen mit Masken rum, fahren sie dann mit dem Auto

    ( wohlgemerkt die gleichen Leute) da setzen sie die Masken ab. Sobald sie wieder aus dem Auto steigen- Maske auf. Jedes Mal das gleiche. Und das seit fast 2 Wochen.


    Jetzt frag ich mich, was das soll. Wer hat da Angst und vor was?

    Ich gehe eher davon aus, die denken nicht ein Stück über das nach, was sie tun.

    Und ich befürchte, es gibt davon mehr als wir denken.

    Ich hatte sogar schon dran gedacht, dass das alles Roboter sind.

    Blödsinn, ich weiß, aber ich kann mir die Dummheit vieler Menschen sonst nicht mehr erklären. Das kann nicht allein von Medienkonsum oder gezielter Manipulation kommen.


    Was ist da los? Und warum sehen u . verstehen wir das und andere nicht?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Seltsam ist beispielsweise auch die Tatsache, dass Personen, die am anderen Ende der Welt, nämlich in Wuhan, Silvester 2019 an einer "mysteriösen" Lungenerkrankung gelitten (nicht aber gestorben) haben, dennoch Eingang in die Medien gefunden hatten

    ich hab noch irgendwo ein Video eines jungen Mannes aus Wuhan von Anfang des Jahres. Da berichtet er ( mit MNS) dass dort die Leute umfallen wie die Fliegen und Tote auf den Strassen liegen. Er behauptete, er dürfe kein Video in die Welt senden und wenn rauskäme, dass er das gedreht hat ...

    Ich hab ihm irgendwie geglaubt. Unsere Regierung war da noch auf dem Stand: normale Erkältung, alles nicht schlimm.


    Also schon da hab ich unserer Regierung nicht getraut allerdings genau andersrum. Also ich dachte die wollten uns nur beruhigen.

    Und jetzt? Alles verdreht. ?(

  • Allerdings habe ich z.B. eher ein Problem mit den begrapschten Einkaufswagen. Was weiß ich, wer den vorher angegriffelt hat und wo dieser Mensch davor mit seinen Händen war.

    Interessant. Hast Du Dir darüber auch Gedanken VOR der Mikroben-Hysterie gemacht?


    Und was ist mit dem Stuhl, den Du in einem Restaurant benutzen möchtest? Was ist mit Haltestangen oder Sitzen in Bus und Bahn? Was ist mit Türklinken im Theater oder im Kino? Was ist mit dem Griff der Zapfpistole beim Tanken? Oder mit dem Treppengeländer im Treppenhaus oder dem Deckel des Mülleimers vor der Haustür? Und was ist mit den verpackten Lebensmitteln, die Du aus dem Regal nimmst? Immerhin haben diese vor Dir ja auch schon etliche Menschen angefasst. Was ist mit der Luft im Autoinneren, wenn Du jemanden mitgenommen hast?


    Und wenn wir schon beim Thema sind - hast Du Dir auch schon Gedanken über Hausstaubmilben gemacht oder über die Mikrobenbesiedelung Deiner Haut oder auch über Haarbalgmilden?


    Wir haben früher als Kinder zur Mutprobe aus Pfützen gesoffen oder Regenwürmer gelutscht und wie man sieht, gibt´s mich immer noch.

    Dieser gesamte Mikrobenwahnsinn geht mittlerweile nur noch ins Groteske, jeder glaubt heute, dieses mikroskopische Kleinzeugs hat nur die Vernichtung der Menschheit im Sinn.

    Mensch Leute, werdet mal wieder locker!

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Und warum sehen u . verstehen wir das und andere nicht?

    Vielleicht, weil wir nicht ganz so doof sind;)

    Oder weil wir das Denken nicht verlernt haben?


    Ich glaube, es ist auch eine Frage des Typs, der Bildung an sich und der Herkunft, in wieweit man das Denken auch zulässt.

    Wenn man durch öffentliche Ansagen so hypnotisiert wird, dass man die Vernunft abgibt, wird das schon Gründe haben.


    Die Jungs vom Gartendienst haben da sicherlich was falsch verstanden. Warum, wissen wir nicht. Wäre aber mal echt interessant, sie zu fragen.


    Das Verrückte ist ja auch, dass die Leute mit ihren Masken umgehen wie mit nem Stück Abfallpapier. Meilenweit entfernt von Hygiene.


    Ich bezog meine Aussage weiter oben allerdings eher auf Menschen, die sklavisch die Regeln einhalten und womöglich noch Blockwart spielen. Da kommen allerdings auch noch andere unfeine Gelüste dazu wie Machtausübung o.ä.

    Dein Beispiel zeugt natürlich schon auch von einer gewissen Einfachheit des Gemüts. Aber solchen Menschen kann ichs nicht übel nehmen.;)

    Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst tätig zu werden, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

  • Wenn es nur das wäre ... mal ein Beispiel;

    Drei Gärtner, die zZ bei uns in der Nähe arbeiten laufen draussen mit Masken rum, fahren sie dann mit dem Auto

    ( wohlgemerkt die gleichen Leute) da setzen sie die Masken ab. Sobald sie wieder aus dem Auto steigen- Maske auf. Jedes Mal das gleiche. Und das seit fast 2 Wochen.

    Das stört mich hingegen nicht solange ich nicht selbst persönlich beeinträchtigt werde, meinetwegen gehen die mit ihrer Maske ins Bett, wenns denen Spaß macht.

    Klar ist das unlogisch, dass die draußen die Maske aufhaben und im Auto nicht. Vielleicht hat sie der Arbeitgeber angewiesen, dass sie mit Maske arbeiten müssen, wer weiß das schon so genau.


    Dafür habe ich ein eigenes Fläschchen in der Tasche;)

    Dann muss ich diesen Mist nicht anfassen.

    Ich benutze überhaupt kein Desinfektionsmittel. Klar ist viel verdreckt, wissen tut mans nicht ob der Vorgänger vorher am Clo war und sich die Hände nicht gewaschen hat oder in der Nase gepopelt hat, da mach ich mir kaum einen Kopf.

    Ich wasche, sobald ich zuhaus bin, als erstes meine Hände gründlich und denke, das muss genügen.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier