Die Antwort ist 42 (bzw. Querdenkerbommeln statt Schutzmasken)

  • Ein fröhliches HALLO in die Forumsrunde :)

    ich lese schon länger die News von René Gräber und freue mich, dass ich nun (spät aber doch...) sein Forum entdeckt habe. Freue mich, über die Vielfalt an alternativen Themen hier!


    Ursprünglich sehr "schulmedizingläubig", habe ich vor rd. 10 Jahren aufgrund einer zu spät entdeckten und nach Leitlinien "austherapierten" Borreliose die Verantwortung für meine Gesundheit übernehmen müssen.

    Gut so :).


    Mein Steckenpferd ist die orthomolekulare Medizin. Speziell in die Hochdosis Vitamin C- und Jodtherapie bin ich sehr umfassend eingelesen. Über diesen Themenkomplex tausche ich mich gerne aus.


    Viele andere Teilbereiche der alternativen Medizin interessieren mich auch (z.B. Homöopathie, Phytotherapie...) - da bin ich vor allem interessierte Leserin und Lernende.


    Mein neuestes Steckenpferd ist "Energiemedizin", oder wie ich das sehe die "Heilung durch Information bzw. Intention" (z.B. Handauflegen á la Bengston - bzw. generell "Freestyle" - statt Regeln lieber Spaß, Intuition und Lebensfreude beim "Tun"). Ich übe seit Längerem auch "out of body" (außerkörperliche) Erfahrungen.

    So viel Spaß mir das Rumexperimentieren in dem Bereich macht, außer - für mich - beeindruckender Anfangserfolge hab ich wenig Kontinuität punkto Zielerreichung vorzuweisen.

    Aber ich bleibe dran!


    Ich bin Ende 40, lebe mit meinem Sohn (6) und meinem Lebensgefährten im Osten von Österreich und bin - so wie wahrscheinlich die meisten hier im Forum - völlig fassungslos, wie unsere Grundrechte von jetzt auf gleich einfach verschwinden konnten. Und dass man so tut als gäbe es unser Immunsystem nicht...?

    Daher habe ich mich (statt Masken zu nähen), auf die Herstellung und Verteilung von Querdenkerbommeln "spezialisiert". (Das entspricht ganz meinem handwerklichen Talent - Alukugeln zu wuzeln schaffe sogar ich anstandslos 8o)


    Freue mich auf regen Austausch :)

    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

    Einmal editiert, zuletzt von togian () aus folgendem Grund: Typo

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Hallo togi,

    auch von mir ein herzliches Willkommen in der Runde.

    Ich war ebenfalls an Borreliose schwer erkrankt und nach 12 Jahren Schulmedizin aufgegeben. Danach habe ich meine Heilbehandlung selbst in die Hand genommen und bin heutzutage wieder beschwerdefrei.

    Viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Vielen lieben Dank für die lieben "Willkommens" :)


    @Eugen: freue mich, dass auch Du auch einen Weg gefunden hast trotz/mit Borrelien gut zu leben.


    Und schön, dass ich gleich ein paar Bekannte hier treffe :S 8).


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)