Covid 19-Impfung

  • Die wissen ganz genau wo sie ansetzen müssen. Ich finde das einfach Scheisse.

    Falls es interessiert: Bis jetzt hatte ich außer kurz nach der Impfung (2 Tage war mir nicht gut einfach komisch müde schlapp) bisher keine Probleme und auch nichts bemerkt was irgendwie anders ist.

    Wem sagst du das. Wie sieht die Bilanz der Impfung dann aus? Werden alle geimpft, haben wir je einige Tage müde, schlapp, Kopfschmerzen, bei einigen mit Symptomen einer Grippe bei allen gegen was eingetauscht? Wie groß ist der Anteil, derer, die ohne Impfung symptomlos, mit leichten Symptomen normal oder schwer erkranken? Verlässliche Daten sind wohl nicht vorhanden. Schon allein das zeigt mir worum es hier geht. Selbst die "Junge Welt" hatte am Wochenende mal wieder einen Artikel in dieser Richtung drin: "Ausbeutung ist Chefsache." Darin wird beschrieben wie um Märkte in Afrika geschachert wird. Vermutlich hat der Westen nun erkannt, dass er in Afrika viel falsch gemacht hat und die Chinesen einiges richtig. Wer bezahlt diese Maßnahmen/ Kriege/ Handelskriege wieder mal. Der Steuerzahler. Er profitiert ja auch am meisten davon, jedenfalls in der Propaganda der Konzerne und ihrer Marionetten.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Na, da bin ich mal gespannt, was uns erwartet. Wir fahren am Sonnabend auch an die Ostsee, allerdings nach Usedom. Wir haben uns ganz bewusst für das ehemalige DDR-Urlaubsgebiet entschieden, da wir die Hoffnung haben, dass dort Einiges lockerer zugeht und die Menschen viel kritischer sind. Ich merke das auch jedes Mal, wenn ich in meine alte Heimat nach Thüringen fahre.

  • Soviel zu der von ehemaligen DDR- Bürgern heiß ersehnten Reisefreiheit.

    Mein Onkel ist streßfrei mit dem Auto nach Kroatien gefahren. Auch dort in der kleinen Pension keine Spur von irgendwelchen Zwängen, und die Stadtbummeleien liefen auch wunderbar ab.

    Und er berichtete, daß es wie im Märchen war, auf der Straße spielende und lachende Kinder zu sehen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Nö, er hat aber auch Österreich umfahren, weil er etwas von Slowenien und Ungarn sehen wollte, und wurde überall zur Übernachtung freundlich aufgenommen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Ohje, war er mit dem Auto? Was für ein Auto?

    Vielleicht ist das alte Auto von meinem Onkel so erbärmlich, daß man ihn gelassen hat. :D

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich bewundere Euch für Eure Standhaftigkeit.

    Ich kann das nur machen, weil ich keine Kinder habe, nicht Essen gehe, in Kino und Konzerte waren mir andere Leute schon immer zu nah, Sauna und Schwimmbad eklig sind, meine Mutter noch zu Hause ist und nicht im Heim und Urlaub Stress für mich ist.

    Und mir schneidet jemand die Haare.

    Berufsleben gibt es auch nicht mehr.

    Will ich Leute sehen, sehe ich sie.

    Ich weiss, dass ich keine Impfe brauche um zu leben.

  • Ich habe mich gerade gefragt, ob eigentlich Genesene schon mal dagegen geklagt haben, dass ihnen der Genesenen-Status nach 6 Monaten wieder aberkannt wird, der Impfstatus aber nicht, obwohl die Antikörper nach Impfung ja scheinbar viel schneller wieder verschwinden als nach Genesung.

  • vermutlich nicht. Der Mehrheit ist es egal, die fügt sich. Im nächsten Moment werden die wieder gefragt, warum die im 3. Reich nicht stärker opponiert haben. Große teile der Minderheit, die vermuten, dass da etwas nicht stimmt, klagen nicht, weil die wissen, dass der Staat mit seinen Schergen manipuliert. Höchstens Leute vom Fach werden dies tun wie Füllmich. Also ich habe mit dem Rechtsstaat bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Verschlimmert womöglich die Impfung Covid? Antworten von Jochen Ziegler


    Schäden durch Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 sind mit einer Häufigkeit von unter 1:1000 noch so selten, dass die Menschen sie, ähnlich wie bei den COVID-Toten, ohne Medienberichte nicht aus ihrer eigenen Erfahrung wahrnehmen. Nur wenige kennen selbst ein Impfopfer (Impftote oder chronisch Impfgeschädigte). Damit jeder eins kennen würde, müsste es etwa eine Impfschadenquote von mindestens 1:500 bis 1:250 geben, weil jeder Mensch so viele Menschen direkt oder über einen Bekannten kennt. Nur Phänomene mit einer so hohen Frequenz sprechen sich schnell ohne Medien herum. Das ist auch der Grund dafür, warum die Impfpropaganda noch wirkt; Wenn jeder aus eigener Anschauung ein oder zwei Opfer kennen würde, sähe die Sache anders aus.


    Toxikologen wie Prof. Stefan Hockertz und der Immunologe und Erfinder der mRNA-Impfung, Robert Malone, haben schon lange vor ADE bei der SARS-CoV-2 Impfung gewarnt, ich habe das zunächst aufgrund der Ergebnisse aus den Zulassungsstudien für übertrieben gehalten. Nun scheint es leider wahrscheinlicher zu werden.


    https://www.achgut.com/artikel…_impfung_womoeglich_covid








  • Verschlimmert womöglich die Impfung Covid? Antworten von Jochen Ziegler

    genau das ist auch ein Grund für meine Skepsis. Bei Grippeimpfungen gibt es Studie, die in diese Richtung zeigen. Bei regelmäßig Geimpften war die vaccine efficacy (VE) schlechter als bei einmalig Geimpften. Zudem scheinen auch mit Antibiotika behandelte anfälliger für jede Art Keim (Virion, Bakterium, Pilz) zu sein. Es gabt dafür zwar keine expliziten Studien, aber die diskutierten Einschränkungen bzw. Schwächungen der Energiebereitstellung in den Zellen kommen für mich dafür durchaus in Frage. Auch die Festigkeit des Gewebes wird beeinträchtigt (Tendopathien). Das heißt auch strukturelle Änderungen im Gewebe sind vorhanden.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Könnt ihr euch noch an Wicki erinnern, diesen Wikingerjungen mit den genialen Einfällen? Immer dann wenn er einen hatte, wurde das mit einem Sternenkranz symbolisiert. So einen hatte ich gerade auch. Wie wir ja von einigen kompetenten Herren aus der Wissenschaft hören, siehe auch Jochen Ziegler, wird es ja ziemlich wahrscheinlich, dass die Impfung Covid verschlimmert. Nun halten wir doch diese Politikergilde nicht für so blöd, dass die das nicht wissen. Allein aus Gerechtikeitsgründen, brauchen wir den Impfzwang in Form von G 1! Ist doch logisch, denn wenn man die hörigen Impfschafe schädigt, dürfen die anderen nicht davonkommen! Das versteht jeser, alle müssen geschädigt werden!!!

  • Natürliche Immunität vs. geimpfte Immunität mit der Delta-Variante

    Untertitel: Einstellungen - Untertitel - Automatisch übersetzen - Deutsch auswählen


    Wie verhält sich die natürliche Immunität gegenüber der geimpften Immunität gegen die Delta-Variante? Wie gut funktioniert die natürliche Immunität gegen Delta im Vergleich zur ursprünglichen Sorte? Wie gut wirken verschiedene Impfstoffe gegen die Delta-Variante? Wir wissen jetzt mehr über den Delta-Stamm von Covid-19. In diesem Video bespreche ich drei Studien zum Vergleich der natürlichen Immunität und der geimpften Immunität mit Coronavac gegen die Delta-Variante. Eine der Studien vergleicht auch andere Varianten mit der Delta-Variante.


    Ein Augenöffner!

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Verschlimmert womöglich die Impfung Covid?

    wenn der Virus im Menschen angedockt hat und dann noch impfen wäre fatal meiner Meinung nach.

    War bei der Masernimpfung meiner Tochter so und sie wäre fast gestorben.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Der Druck auf die un-geimpften steigt.

    daserste.de/information/talk/hart-aber-fair/videosextern/coronapolitik-im-buergercheck-was-muss-jetzt-passieren-110.html

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • heute bei DLF in der Sprechstunde von 11-11.30 Uhr kam interessantes. Die fakten kenne ich zwar, nur werden die selten öffentlich ausgesprochen und fast nie in anderen Zusammenhängen dargestellt. Es ging um Cortison. Eindeutige Aussage war, dass die Abwehr gegen Infekte sinkt. Dann kam noch ein Anrufer zu Wort, der seine Geschichte darstellte. Er bekam Cortison wohl ins Rückenmark und danach massive Probleme. Unter anderem entgleiste sein Zuckerstoffwechsel vollkommen (ob er Diabetiker war wurde nicht gesagt) und er musste wieder ins Krankenhaus und bekam natürlich Covid mit Intensivbehandlung usw.. Er ist nun schwerbehindert. Ich denke, dass er einer der vielen schweren Verläufe war, die der Bevölkerung unter die Nase gerieben werden. Ist bestimmt als Podcast herunterzuladen. Nebenbei noch etwas erfreuliches. Vor mir fuhr ein Auto mit: "Gib Gates keine Chance" und ein Aufkleber, der mich an Dr. Raabes Seite erinnerte. Vielleicht sind wir "Dummen" doch gar nicht so wenige wie Spahn und Merkel gern hätten. Zur Zeit scheinen sich Lauterbach und Söder auszuruhen oder die sind in einem Propagandanahkampftrainingscamp im nahen Osten.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier