• Gurgeln mit Chlordioxid (CDL) wie auch Wasserstoffperoxid helfen bei der Reduzierung der Virenlast im Mund/Rachen. Das gilt auch für anaerobe Bakterien.

    Beim Mischungsverhältnis mit CDL kenne ich mich leider nicht aus, da ich die Tropfen immer selbst angemischt habe. Bei Wasserstoffperoxid nehme ich der 3 %-ige Lösung aus der Apotheke pur zum Gurgeln. Das wäre auch ein Vergleichswert/Obergrenze für CDL.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Vor vielen Jahren, als ich anfing vieles zu hinterfragen wie Plastik, zuviel von allem etc. da fing ich an mir Mundspülung selber zu machen mit Wasserstoffperoxid. Ich hatte seither niemehr irgendwelche Entzündungen im Mund, keine Probleme mit den Zähnen und auch Erkältungen und Co ware sehr sehr minimal.



    Das ist dann nicht mein Problem dann hat der AG das Risiko dass mehrere in Quarantäne müssen. Dann mach ich da halt mit mit dem testen. Vielleicht weicht das den einen oder anderen auf für mehr Homeoffice und anderen Arbeitszeitmodellen auf. Wenn es so sein soll bitte. Soll er halt testen.

    Ich habe kleinen Garten dann komm ich wenigstens mal zum lesen und ausmisten.


    Aber ja die Horrormeldunge nehme zu und vorallen Dingen das Planlose handeln. Frag mich nämlich wenn das Virus so schlimm ist, wieso es elendig lange für Entscheidungen dauert - das wartet doch dann immer bis die Entscheidungen getroffen sind oder....

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wie verdünnt müsste man das wohl gurgeln?

    ich kaufe immer das fertige 3 Prozentige CDL. Ich denke Aber wenn man es selbst anmischt, wie das Produkt, dass Hermann empfiehlt, sind das auch 3 Prozentige Lösungen?

    Also ich träufel davon immer so 15 bis 20 Tropfen in ein Glas Wasser.

    Das ist dann nicht mein Problem dann hat der AG das Risiko dass mehrere in Quarantäne müssen. Dann mach ich da halt mit mit dem testen



    Also wenn die dir 2 mal die Woche ein Stäbchen in die Nase stecken, wäre ich aber auch vorsichtig. Gesund ist das sicher nicht. Und immer dran denken; Kopf nicht! in den Nacken legen beim Test.

  • Also du musst! nicht zum Impfen, aber dann zählst du zu den gefährlichen. ^^

    Ich wußte es von anfang an, als dieser Maskenunsinn losging. Ich werde teilweise wie eine Aussätzige behandelt, und denke mir oft, daß es nur noch fehlt, daß sie mit Mistgabeln und Fackeln auf Maskenfreie losgehen.


    Mit ohne Impfung wird man sicher dann auch gebrandmarkt.


    Dann mach ich da halt mit mit dem testen.

    Genau. Und wenn alle mitmachen, läuft das eben immer so weiter.


    Die meißten Menschen denken immernoch, wenn ich halt einmal nachgebe, wird es schon besser werden. So eine Zeit gab es bereits, und meine Urgroßmutter konnte in ihrem Tagebuch so einiges berichten, was auf heute übertragbar wäre.


    Wer einmal nachgibt, wird auch das nächste mal nachgeben, und das übernächste mal, und es wird nie besser werden.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Genau so ist es. Erst Maske, dann Test, dann Impfen ... was kommt dann? Also Widerstand bis zum Letzten ist eigentlich Pflicht. Und ich gehe diesen Weg.


    Das blöde ist nur, du bist völlig allein, wenn sie mit Zwangsimpfung kommen. Da hilft dir niemand. Dann stehst du da und kannst nicht raus, dein Job ist weg, Hartz 4 gibt es nur für Geimpfte, dein Umfeld macht womöglich noch Druck und spätestens wenn dann die ersten Bußgelder auf dich zurollen, musst du einknicken. Es sei denn, du hast ein Häuschen in Madagaskar und kommst noch raus aus DE. Aber wer hat das schon.


    Es wird auch kein Attest vom Arzt geben. Dann dürften sie die vielen Alten jetzt ja gar nicht impfen. Also die Möglichkeit schliesse ich komplett aus. Vll gibt es demnächst einen Schwarzmarkt. ^^ Deshalb haben sie es auch mit ihren digitalen Pässen so eilig.


    Aber so weit denke ich nicht gerne voraus. Es wird einen Weg geben. Gibt es immer. Leider wird dieser Weg erstmal noch viele Opfer fordern, aber wir befinden uns in einem Krieg und da bleibt das nicht aus.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Aber so weit denke ich nicht gerne voraus. Es wird einen Weg geben. Gibt es immer.

    Klar gibt es einen Weg. Hat die Vorsitzende der Linken, Susanne Henning-Wellsow doch gerade erst beschrieben: Impfen bei IKEA. Und dann wird alles wieder gut.


    In Zukunft gibt´s am Ausgang bei IKEA eine SIS, eine Selbst-Impf-Station mit mehreren Zapfstellen für Comirnaty, den AstraZeneca- und Moderna-Impfstoff. Den russsichen Impfstoff Sputnik wird´s aber wohl nicht geben, immerhin steht IKEA mit den russischen Behörden auf Kriegsfuß - IKEA ist in Russland Spitzenreiter bei der Anzahl gerichtlicher Auseinandersetzungen.


    Und auch für die Impferei gibt es dann einen passenden Slogan: "Vielen Dank für´s Schrauben, Spritzen, Selbermachen!"

    Und für alle, die sich daran beteiligen, gibt´s etliche Portionen Köttbullar gratis. Immerhin muss das Zeugs endlich weg - nach wochenlangem Lagern ist das MHD abgelaufen.


    Von daher, Frau Henning-Wellsow: Sie sollten sich bei IKEA bewerben - als unterste Schublade!

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • In Zukunft gibt´s am Ausgang bei IKEA eine SIS, eine Selbst-Impf-Station mit mehreren Zapfstellen für Comirnaty, den AstraZeneca- und Moderna-Impfstoff.

    Ist das ein Witz? Ich fürchte nein, und hoffe ja.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Das war Satire von mir, die Aussage dieser Linken ist allerdings echt, sie hatte das im Morgenmagazin zum Besten gegeben.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • OHA, bring die nicht noch auf Ideen. Obwohl, immer her damit, was besseres womit die sich lächerlich machen, bringen die sowieso von selbst.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Zukünftig muss ich auf der Arbeit wöchentlich einen Schnelltest machen lassen

    Ist das ein Gurgeltest, oder funktioniert er über Nasenabstrich?

    Ich vermute es ist ein Antigentest (da Du von Schnelltest schreibst) und falls es (wie meistens) um einen Nasenabstrich geht, ist es recht banal: Du kannst vorab eine Nasenspülung machen (mit Wasser oder Salzlösung bzw. gibt es auch gute Nasensprays mit Rotalge, die das Andocken von Viren verhindern sollen.

    Falls Du ihn selbst durchführen musst, kannst Du ja ohnehin wählen wie tief Du das Stäbchen in die Nase schiebst und ob Du dort eher in der Luft rumdrehst, oder die Nasenschleimhäute "abschabst".

    (in Ö testen sich ja aktuell alle Kinder in der Schule. Grad die Kleinen streicheln auch nur am Nasenrand rum und daher gibt es so gut wie keine Positiven ;)).

    Die Antigentests brauchen eine sehr hohe Virenlast, damit sie pos. sind.


    Fazit: mach Dich schlau, wie der Test durchgeführt wird, damit Du weißt, wie Du Dich dafür in Deinem Sinne vorbereiten kannst.


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Es kursieren ja zZ etliche Videos von 'HobbyLaboranten' die mit ihren Mikroskopen Morgellons auf den Stäbchen gefunden haben wollen. ( übrigens auch bei verschweißten Teststäbchen aus China in der Apotheke gekaufte) Jetzt fand ich auch Meldungen, dass auch auf den chirurgischen Masken sowas gefunden wurde.

    Bei Wärme sollen sie sich wohl auch bewegen.

    Nun bin ich da sehr kritisch und frage mich auch, wie Parasiten auf Watte überhaupt überleben können sollen.


    Hat jemand von euch ein gutes Mikroskop und kann das mal selbst untersuchen?

  • Ich hab mir mal einen Test besorgt und tatsächlich stimmt es, was im Netz gesagt wird; Die Teststäbchen werden mit Ethylenoxid behandelt. Ich dachte das wäre hier verboten?


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ethylenoxid


    Aber ich las eben dass dieses Ethylenoxid evtl auch DNA Spuren verwischt. Also sammeln sie offenbar doch keine DNA mit den Test.

    Wie kann man aber denn ein Virus damit finden, wenn das Sterilisationsmittel auf den TestKöpfen Viren abtötet?

  • jetzt bin ich voll der Verschwörer?

    Ich hab mal das noch verschweisste Teststäbchen mit der Handykamera fotografiert. Es ist tatsächlich ein schwarzer Faden zu sehen. Ich trau mich gar nicht ihn anzuhauchen damit er wärmer wird. Was, wenn der sich echt bewegt? =O

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Künstlich bedeutet nicht natürlich ;)


    Es gibt einige Berichte von Betroffenen, die vor allem Haut-Krankheiten bekamen und solche kleinen Dinger fanden bzw dokumentierten.


    Was sie bewirken sollen? Das wissen vermutlich nur deren Erfinder bzw Hersteller.


    Mit der Suchmaschine zB "morgellons harald kautz vella" ausprobieren, spuckt einiges aus.

  • Mit der Suchmaschine zB "morgellons harald kautz vella" ausprobieren, spuckt einiges aus.

    Uff, da bin ich mittlerweile sehr vorsichtig. Der Typ verkauft homöopathisches Black Goo. Bitte über Black goo selber suchen und belesen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Nun bin ich da sehr kritisch und frage mich auch, wie Parasiten auf Watte überhaupt überleben können sollen.

    ich denke hier eher an statische Aufladung bei dem Prozedre und nicht an Verteilung von Mongellos

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier