Indianische "Schwarze Salbe" gegen Haut- und Brustkrebs

  • Man nennt die Schwarze Salbe auch "Das pflanzliche Skalpell"

    Ein alternatives Verfahren bei der Behandlung von Hautkrebs und auch Brustkrebs basiert auf einer alten, indianischen Rezeptur aus pflanzlichen Stoffen, die als Salbe auf das entartete Hautgewebe aufgetragen wird.

    Die „Schwarze Salbe" zählt zu den sogenannten „schorfbildenden" Salben. Auf die betroffene Stelle der Haut aufgetragen, bildet sich nach zwei bis drei Tagen eine harte Kruste. Nach vielen Beobachtungen dehnt sich diese im Verlauf der Behandlung bis zum Tumorgrund aus und löst nach wenigen Wochen das Tumorgewebe komplett heraus.

    Eine faszinierende Besonderheit dabei, gesunde Haut ist beim Loslösungsprozeß nicht betroffen.

    Die Schwarze Salbe besteht aus Kanadischer Blutwurz (blood root, Sanguinaria canadensis), Thai-Ingwer (Alpina galanga officinarum), Graviola (Guanàbana, Anona muricata L.), Chaparral (Larrea divaricata), Zinkchlorid, Dimethylsulfoxid und Kokosöl. Mit Kokosöl kann die Salbe, wenn sie trocken geworden ist, wieder geschmeidig gemacht werden.


    In USA gab es auch Tumorkliniken, die die Schwarze Salbe mit Erfolg einsetzten. Bei dieser Art von Tumortherapie hat es noch nie einen Versager gegeben. Jeder Tumor, der von außen zugänglich ist, kann komplett entfernt werden.


    Anwender der Schwarzen Salbe verwenden sie als eine Diagnosemöglichkeit, ob man Krebs hat oder nicht. Sie tragen die Schwarze Salbe für 24 Stunden auf eine vermeintliche Krebsstelle auf. Bei Krebs entsteht nach wenigen Stunden eine Rötung um die Salbe und nach 1-2 Tagen ein gelber bis dunkelbrauner Schorf.


    Nach 2-3 Wochen, abhängig von der Tumorgröße, fängt der Schorf an, sich von der Umgebung zu lösen und fällt ab. Zurück bleibt ein sauberer, völlig tumorfreier Wundgrund. Die Wunde heilt in 2-6 Wochen problemlos ab.


    Ich hatte dazu auch noch Videos, Bestelladresse und auch eine Beratungstelefonnummer.


    Wenn Interesse besteht, suche ich sie in meinen Unterlagen.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Lissy

    Hat den Titel des Themas von „Schwarze Salbe -“ zu „Schwarze Salbe“ geändert.
  • bermibs

    Hat den Titel des Themas von „Schwarze Salbe“ zu „Indianische "Schwarze Salbe" gegen Haut- und Brustkrebs“ geändert.
  • Hallo,


    danke für diesen tollen Beitrag Lissy


    Bitte gebe mir ein Link wo ich die schwarze Salbe ordern kann.


    Ich danke im voraus.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo Medizin-Engel, hier mal der Hinweis zur Selbstherstellung:


    https://mms-seminar.com/wp-con…/SchwarzeSalbe-Rezept.pdf


    Die anderen Adressen muß ich erst suchen.


    Hier bekommst Du die Kräuter zum Selbermachen und nochmal das Rezept:


    Die Schwarze Salbe ist hergestellt aus


    Kräutern: Graviola, Blood root, Chaparral, Galanga.

    Zutaten: Zinkchlorid, DMSO, Glycerin und Wasser.

    Zubereitung der Salbe:

    1. Fügen Sie 125gr Zinkchlorid an 250ml Wasser zu. Bringen Sie das ganze allrührend zum Kochen wobei das Zinkchlorid sich im Wasser auflöst. Wenn die Flüssigkeit kocht, geben Sie die Kräuter (von jedem der Kräuter 25gr.) hinzu.

    2. Nun gut durchrühren und nichts anbrennen lassen.

    3. Wenn alles gut durchgerührt ist 15ml DMSO und 15ml Glycerin hinzufügen und nochmals gut durchrühren.

    4. Das ganze nun abkühlen und 24 Stunden ausreifen lassen.

    5. Nach 24 Stunden können Sie die Salbe abfüllen.

    VIEL ERFOLG !!

    Wo bekomme ich die Kraeuter der Indian herbs?


    https://www.teebrasil.com/index.php


    Ich glaube, Dr. Rath führt sie auch, doch sollte man die Inhaltsstoffe vergleichen.


    --------


    Und hier noch eine Adresse - aber bitte - Inhalt und Preise vergleichen.


    http://www.cernamast.com/de/


    In Deutschland wurde der Verkauf 2013? verboten. Ob das noch stimmt? Werde morgen nachsehen.

  • Danke dir.


    Wie oft wurde das klinisch genutzt, z.B. gegen Tumore ?

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Die Adressen, die es noch gibt, habe ich in Beitrag #3 angegeben.


    Ich habe eben in meinen Unterlagen mindestens 20 abgespeicherte Links und auch Videos gefunden, alle funktionieren nicht mehr:!:,

    was für mich ein eindeutiger Beweis ist, daß die Schwarze Salbe funktioniert.


    Ich werde morgen nochmals einen Anlauf nehmen, kann mich an einen Arzt und sein Video erinnern, er hieß, glaube ich, Dr. Wacker und praktizierte wohl in Niederbayern.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Lissy, kann man diese Salbe auch käuflich erwerben und vor allem wo?

    Gibt es überall, auch bei Docmorris etc.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

  • Gibt es überall, auch bei Docmorris etc.


    natürlich, das ist aber die schwarze Salbe ICHTOLAN, bekannt auch als Zugsalbe. Hier der Beipackzettel mit dem Wirkstoff:


    https://www.apotheken-umschau.…an-50-salbe-13907641.html


    Und schau Dir die Kräuter oben an! Ich denke, da besteht ein kleiner Unterschied!;)


    Ich werde hier einsetzen, was ich dazu noch finde, wird nicht mehr viel sein, da die Schwarze Salbe 2012 in Deutschland und den Niederlanden

    verboten wurde.


    Wie ich oben schrieb, erinnerte ich mich richtig an den Namen und habe noch dieses Kurzvideo gefunden, suche jedoch noch nach dem anderen Video:


    Indianische Salbe gegen Hautkrebs?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Manfred Ich hatte diese da gekauft, um auf Nummer sicher zu gehen:

    https://www.meine-teemischung.…be-nach-adrian-jones-3686

    Wegen dem Hinweis "Diese Zusammensetzung weicht leicht ab, da die Zusammensetzung aus dem Buch von Adrian Jones gesundheitsschädlich ist, sie kann zu schweren Hautschäden und Verätzungen führen.

    Dies ist bei unserer Salbe ausdrücklich nicht der Fall, sie wurde ausgiebig getestet, wir verfügen hier über einen großen Erfahrungszeitraum."


    Mein Hund hat seitdem allerdings schwarze ausgetrocknete "Warzen" die sich zwar nach einer langen Zeit immer wieder ablösen, aber schön sieht das nicht aus. Der Tierarzt hätte sie nur rausschneiden können, um zu sehen, ob es bösartig ist, aber das mag ich meinem alten Racker nicht mehr antun.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Eine australische Heilpraktiker sagt allerdings, dass sie auch auf gesunder Haut Entzündungsprozesse auslöst.

    Mit Video: https://www.krebsfalle.de/schwarze-salbe

    Auf jeden Fall muss man vorsichtig sein,, denn es gibt Menschen, denen die Salbe die halbe Nase weggefressen hat.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Ich bleibe Verfechter der Orthomolekularen Medizin, es gibt nichts besseres.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

  • Auf jeden Fall muss man vorsichtig sein,, denn es gibt Menschen, denen die Salbe die halbe Nase weggefressen hat.

    Vorsicht ist natürlich überall geboten. Dann noch gleich dazu die Frage, woher hast Du diese Horror-Meldung? Horromeldungen werden natürlich selten gelöscht, doch ich kenne bisher keinen Fall. Ich kenne nur Bilder und Videos, die den Ablauf schildern, und die sind manchmal ekelhaft anzusehen.


    Bei mir läuten immer die Alarmglocken, wenn xx-Links und Videos nicht mehr abrufbar sind. Warum wohl? Die Gefahr für die Pharms-Mafia ist riesig, ihre beispiellosen und heilenden Verfahren wie Chemo & Co nicht anwenden zu können.


    Auf gesunder Haut appliziert, verursacht die Salbe eine Entzündung. Deswegen rät der von Dir genannte Adrian Jones (HP in Australien) dazu, den Hautkrebs nicht großräumig mit der Salbe zu behandeln und mit dem Auftragen der Salbe zu stoppen, sobald der Krebs abgefallen und verschwunden ist.


    Anwender der Schwarzen Salbe verwenden sie als eine Diagnosemöglichkeit, ob man Krebs hat oder nicht. Sie tragen die Schwarze Salbe für 24 Stunden auf eine vermeintliche Krebsstelle auf. Bei Krebs entsteht nach wenigen Stunden eine Rötung um die Salbe und nach 1-2 Tagen ein gelber bis dunkelbrauner Schorf.


    Es gibt ein Buch von dem o.g. Heilprktiker in Deinem Video - Adrian Jones "Heilung von Brust- und Hautkrebs im 21. Jahrhundert",

  • Es sind altbekannte Berichte von Menschen, die diese Salbe im Gesicht angewandt hatten. Hatte dazu schonmal sehr viel früher recherchiert.

    Diese Salbe frisst die Tumore heraus. Wenn z.B. das Gewebe an der Nase komplett durchgehend verkrebst ist, wird sie die ganz Nase wegfressen. Wenn es nur ein oberflächlicher Hautkrebs ist, dann nicht.

    Ist eigentlich auch ganz logisch und nichts, was einen aufregen muss. Die Salbe macht dabei ja nur das, was sie machen soll und wofür sie bekannt ist.


    Es gab nach meiner Erinnerung auch etliche sehr üble Ergebnisse im Zusammenhang mit Brustkrebs.

    Soweit ich erinnere gab es früher etliche Meldungen, dass ein entdeckter Brustkrebs einfach wieder verschwunden war, weil es eine vorübergehende Dysfunktion des Körpers bei der Beseitigung von Krebs sein kann, den man eigentlich immer im Körper hat. So wie das auch bei Krebsabstrichen am Gebärmutterhals aussieht. Als es nach x Jahren aufgeflogen war, dass eine Arzthelferin die Krebs-Ergebnisse versteckt hatte, war bei den meisten Frauen nach einer erneuten Untersuchung kein Gebärmutterhalskrebs feststellbar. Jede andere Methode halte ich da für sinnvoller.


    Ansonsten ist alles ein Geschäft. Auch diese schwarze Salbe. Da werden wohl die Vertreiber ein wesentliches höheres Interesse daran haben, die Meldungen und Bilder verschwinden zu lassen als Pharma. Die haben dazu wirklich keinen Anlass.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Ansonsten ist alles ein Geschäft. Auch diese schwarze Salbe. Da werden wohl die Vertreiber ein wesentliches höheres Interesse daran haben, die Meldungen und Bilder verschwinden zu lassen als Pharma. Die haben dazu wirklich keinen Anlass.

    Da bin ich gänzlich anderer Meinung.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Das Gebot der ersten Stunde bei Krebs ist sein Verhalten zu ändern! Wird das nicht exakt umgesetzt nützt auch diese schwarze Salbe nicht viel.

    Dr. Otto Warburg hatte bereits um 1930 erkannt dass ein Krebs nur in einen übersäuerten Körper wachsen kann.


    Macht man den Körper leicht überbasisch und hat ein PH - Wert im Urin von 7,5 kommt der Tumor zum Stillstand.


    Die exakte Ernährungsumstellung hat alleine schon bei einigen Erkrankten gereicht um den Krebs zu bekämpfen.


    Wichtig ist dabei nicht mehr in alte Muster zurück verfallen.

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Ich vermisse die Logik an deiner Aussage, Lissy.

    Wenn eine solche Salbe 2018 nach Abbildung mit einer Menge von schätzungsweise 50 Gramm wie in der nachfolgenden .pdf beschrieben für 50 Euronen bestellbar war, die jetzt aktuell bei diesem Hersteller bei 130 Euronen liegt, oder man sie in völlig anderer Konsistenz mit dem Zusatz

    Diese Zusammensetzung weicht leicht ab, da die Zusammensetzung aus dem Buch von Adrian Jones gesundheitsschädlich ist, sie kann zu schweren Hautschäden und Verätzungen führen.
    Dies ist bei unserer Salbe ausdrücklich nicht der Fall, sie wurde ausgiebig getestet, wir verfügen hier über einen großen Erfahrungszeitraum.

    für 40 Euronen bestellen kann, dann kann sich jeder ausrechnen was er zur Herstellung nach Grundrezept bezahlen würde, wie viel er daraus herstellt und was es einen professionellen Hersteller mit Rabattvereinbarungen bei Zulieferern kosten wird 50 Gramm davon in eine bedruckte Plastikdose zu packen.

    https://www.raum-und-zeit.com/…lbe-Erfahrungsbericht.pdf


    Für das original Grundrezept benötigt man 500 gr. Grundzutaten und 500 gr. Wasser. Übrig bleiben schätzungsweise 750 Gramm gleich 15 Dosen.
    Die wurden dann für 750 Euronen verkauft, obwohl die Grundzutaten einschl. der 15 Dosen kaum mehr als 100 Euronen plus ein bisschen Arbeit gekostet haben werden.

    Mittlerweile kosten die 50 gr. 130 Euro. Wenn man da noch genug der Grundsubstanzen vorrätig hat, kann man aus den 100 Euro gleich 1.950 Euro machen.

    Bei MMS ist eh bekannt, dass die Gewinnmarge bei über 300% liegt.


    Es hat schon so mancher Vertreiber solcher Substanzen mehrere hunderttausend Euro Umsatz/Jahr gemacht und dann bleibt eben richtig was hängen.

    Natürlich ist die Herstellung und der Verkauf von schwarzer Salbe, MMS oder was auch immer genau so ein Geschäft, wie jeder andere Warenvertrieb.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • gehts nicht einfach auch mit Natron? Is ja auch basisch.....

    und halt ne basische Lebensweise is eh gut... welcher Arzt sagte das schon vor Jahrzehnten, dass keine Krankheit in einem basischen Milieu existieren kann?


    denk ist ähnlich wie mit dem Flor-Tee, gutes Rezept, auch aus der indianischen Tradition, aber halt gnadenlos überteuert.....

  • Ich bin nicht betroffen, würde jedoch immer diese Variante ins Auge fassen und niemals die Schulmedizin.


    Interessierte und auch Betroffene werden sich informieren, bevor sie diese Behandlung in den Focus nehmen. Ich wollte lediglich auf diese Methode aufmerksam machen und nicht auf die eventuellen, finanziellen Gewinne (ist doch im Moment völlig sekundär). Besser wäre es, Erfahrungsberichte zu finden, da wäre Interessierten mehr geholfen.


    Ich persönlich wäre bei Behandlung im Gesicht, auch in den Achselhöhlen sehr vorsichtig und würde mich begleiten lassen, z.B. von Dr. Wecker, s.o.


    Und was Deine Hinweise zu den Finanzen betrifft.... na, da glaube ich, sollte man sich an manch anderer Stelle bei weitem mehr aufregen, z.B. wie die Pharma-Mafia die Welt abzockt.


    Marmotta, zu Natron: hier gibt es einige Hinweise, doch Natron kann noch viel mehr.


    Schlaganfall

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Lissy, an meiner Schulter habe ich schon immer einen größeren Leberfleck. Vor zwei, drei Jahren kam es zu einer Entzündug und auch zu Blutungen. Ich behandele diesen Leberflecken seit langem äußerlich mit gereinigtem Petroleum und DMSO. Es kam zu einer ähnlichen Reaktion wie der, die du mit der schwarzen Salbe beschrieben hast. Der Leberfleck verschorft und hin und wieder bröckelt ein Stück heraus. Entzündungen und Blutungen habe ich seit dem nicht mehr.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier