MSM - Wer hat damit Erfahrungen gemacht?

  • Hi wieder anwesend! Schön!

    Progesteron und Zink als Alternative?

    Hat bei mir aber so gar nicht geholfen. Besser Bor, Mangan, ..

    gutes Mittel von Weber& Weber :,Gelenke pro Hyaluron...

    War letzte Woche wieder im Büro und war abends einfach zu k.o. ;-)


    Progesteron überlege ich mittlerweile auch...

    Zink nehme ich immer wieder mal - allerdings ebenfalls getrennt von Alpha Liponsäure und Zeolith.


    Möchte MSM in Kombination mit Glucosamin probieren. Nicht nur bei Orthoknowledge, auch msm-handbuch (Link weiter oben im Beitrag von Schenkste ) werden Studien erwähnt, die die Kombination der beiden Stoffe positiv beurteilen. Und soviel ich mich erinnere, hat auch bermibs geschrieben dass er diese Kombination nimmt.


    Das Produkt mit Hyaluron merke ich mir aber vor.

  • Aloha.Nui : hilft hier seit Jahren wunderbar, ich selbst nehme 1 TL. ca 5 g um die Mittagszeit ein.


    Wenn Du es abends einnimmst kann es zu großen Kino Träumen kommen.


    Bor kann ich dir zusätzlich empfehlen. Auch eine Mischung aus Bor/Magnesium kann hilfreich sein,

    siehe Johann B.


    Hier noch eine Sammlung von deinem Landsmann Johann Biacsics:


    http://johann.dokusammlung.de/


    Schönes Wochenende

    Hannah

  • 1) Ich meine mich erinnern zu können irgendwo gelesen zu haben, dass man MSM nicht nach 18 Uhr einnehmen soll, weil es sonst zu Schlafproblemen kommen kann. Leider finde ich diese Information nicht mehr, aber bei Orthoknowledge wird auch erwähnt, dass Studienteilnehmer MSM in der Früh und mittags, aber nicht abends bekommen haben.

    Andere hier berichten hingegen von Müdikeit.


    Wisst ihr etwas bzgl. Schlafprobleme durch MSM?

    Hierzu nochmal: Ich hatte bis jetzt tatsächlich noch nicht davon gehört und auch von offiziellen Quellen nichts gelesen, aber nach einem kurzen Google Search habe ich tatsächlich auf einigen Blogs gelesen, dass man MSM "eher morgens als abends" zu sich nehmen solle. Begründung hierfür war, dass Schwefel den Ernegiehaushalt hochfährt. Wie viel Gewicht du den Aussagen von Blogs jetzt gibst, musst du selbst entscheiden :D Aber dir scheint dein Schlaf auf jeden Fall sehr wichtig zu sein.

  • Hallo,


    ich habe vor ca.4 Jahren MSM gegen meine starken ArthroseSchmerzen in den Hüften genommen. Es hat mir sehr viel Lebensqualität wieder gegeben. Und soweit ich mich erinnere , habe ich es dreimal am Tag genommen und auch abends.

    Und ja, der Schlaf war ca. 1-2 Wochen sehr bunt mit aufregenden Träumen geschmückt. Einige wahren tatsächlich luzid und ich habe versucht auch die nicht so angenehmen Inputs zu verarbeiten. Also warum nicht abends nehmen? Träume sind ja auch Botschaften.

    Leider hat die Wirkung ja nach 1/2 Jahr von einem Tag auf den anderen nachgelassen. Heute vermute ich, es war mein mir damals noch unbekannter extrem Vitamin D - mangel, der , auch nur eine Vermutung , von meinem wahrscheinlich schon länger bestehenden Hashimoto,auch damals noch nicht bekannt, angeheizt wurde. Z.Z. nehme ich wieder MSM , neben div. anderen NEMS und meine Arthrose ist sehr schweigsam geworden.

  • Hierzu nochmal: Ich hatte bis jetzt tatsächlich noch nicht davon gehört und auch von offiziellen Quellen nichts gelesen, aber nach einem kurzen Google Search habe ich tatsächlich auf einigen Blogs gelesen, dass man MSM "eher morgens als abends" zu sich nehmen solle. Begründung hierfür war, dass Schwefel den Ernegiehaushalt hochfährt. Wie viel Gewicht du den Aussagen von Blogs jetzt gibst, musst du selbst entscheiden :D Aber dir scheint dein Schlaf auf jeden Fall sehr wichtig zu sein.

    Ja, bei Google habe ich auch einiges gefunden - dem traue ich aber nicht so sehr wie mir bekannten vertrauenswürdigen Quellen ;-)


    Und: Oh ja, mein Schlaf ist mir defintiv wichtig! Wie wichtig Schlaf ist, weiß man aber vermutlich erst, wenn man Schlafprobleme hat. Dann nimmt man vielleicht aich kleinste Irritationen nicht freiwillig in Kauf. Zumindest bei mir ist das so.


    Übrigens: Ich nehme jetzt seit ein paar Tagen zu Mittag MSM und schlafe definitiv nicht schlechter als vorher. Probleme mit (intensiveren) Träumen habe ich keine.

  • Ja, bei Google habe ich auch einiges gefunden - dem traue ich aber nicht so sehr wie mir bekannten vertrauenswürdigen Quellen ;-)


    Und: Oh ja, mein Schlaf ist mir defintiv wichtig! Wie wichtig Schlaf ist, weiß man aber vermutlich erst, wenn man Schlafprobleme hat. Dann nimmt man vielleicht aich kleinste Irritationen nicht freiwillig in Kauf. Zumindest bei mir ist das so.


    Übrigens: Ich nehme jetzt seit ein paar Tagen zu Mittag MSM und schlafe definitiv nicht schlechter als vorher. Probleme mit (intensiveren) Träumen habe ich keine.

    Klingt super! Was ich dir auch empfehlen kann sind Brillen, die blaues Licht blocken! Da kannst du dich mal einlesen und entscheiden, ob dein Schlaf dir die Investition wert ist :)

  • Nur positive Erfahrung mit MSM und Zeolith um die gebundenen Giftstoffe besser auszuleiten. Allerdings kann oder darf ich MSM nicht nach 18 Uhr nehmen,da ich sonst sehr intensive Träume habe und Schlafstörungen. Gegen Schmerzen ist es immer wieder sehr hilfreich. Nehme 2 TL MSM Pulver dann. Auch meine Schwiegermutter konnte mit MSM ihre Rheuma schmerzen sehr gut lindern.

  • Schwefel=Sulfur ist in der Homöopathie ein starkes Mitrel und wird gerne bei Reaktionsstarre eingesetzt.

    Selbst mit einer C200 stinkst du wie ein Iltis!


    Kalium & Calcium sulph. sind bei den Schüssler-Salzen die Leber- bzw

    Körperputzer.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)