Schwindel - Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

  • Vielleicht wird ja er fündig.


    Wenn nicht, was ich aus Erfahrung vermute, dann kannst du noch immer einfach mal alle Milchprodukte weglassen, auch die versteckten, du wirst sehen, dann ist es mit dem Schwindel auch vorbei.

    Ich hab gestern ein Falafel gegessen, da war versteckt eine Joghurtsauce drinnen, promt hat mein Bioresonanzgerät heute "Schwindel" angezeigt, "Chloroform" und "Botulismus Toxin", natülich nur im feinstofflichen Bereich, ich selber hab nichts bemerkt. Damit wollte ich nur aufzeigen, wie empfindlich so ein Gerät misst.

  • Zitat

    Wenn nicht, was ich aus Erfahrung vermute,

    Oh je, Du machst mir ja Hoffnungen, den viele raten mir zu einem Oseopathen zu gehen anstelle zu einem Orthopäden.


    Mit den drastischen Reduzieren der Milchprodukte habe ich gestern begonnen und will es soweit bringen, dass (fast) nichts mehr in dieser Richtung in meiner Ernährung vorkommt.

    Aber Dein Bioresonazgerät ist schon der Hammer! Wäre ich nicht technisch eine absolute Flasche, hätte ich mir so ein Gerät schon längst angeschafft. Es wäre bestimmt auch super, in meinem Studio damit zu arbeiten.


    Danke schön für Deine Antworten,

    lieben Gruß

    Elisa

  • Mit den drastischen Reduzieren der Milchprodukte habe ich gestern begonnen und will es soweit bringen, dass (fast) nichts mehr in dieser Richtung in meiner Ernährung vorkommt.

    Darf ich Dir etwas von meiner Erfahrung mit dem Thema Milchabstinenz abgeben?

    Gegen den Jieper haben mir natürliche Laktobazillen-Lieferanten geholfen:Brottrunk,milchsauervergorenes Gemüse,Sauerkrautsaft.

    Nach 2-3 Wochen hatte sich mein Darm an die Umstellung gewöhnt,seitdem brauch ich das nicht mehr.

    Gegen den Appetit auf Käsearoma helfen mir Veggy-Scheiben (Bioladen,Reformhaus,Supermarkt).Ich find die echt lecker! (Käseimitat auf Sonnenblumen-oder Sojabasis)

    Wegen des Phosphorüberschusses in der Milch und sämtlicher sonstiger Massenware empfehle ich den diesbezüglichen Totalverzicht und den Umstieg auf gesundes Calcium:Sesam,Datteln,Hering,dunkelgrünes Gemüse,Nüsse,Bananen....

    Sorry,kann sein,dass ich völlig daneben trete.Ich bin nur auf die Milch angesprungen.Gelesen hab ich den ganzen Faden nicht.

    Ich bin jetzt ganz milchfrei.Aber es war schwer,echt.Ich hab fast zwei Jahre dafür gebraucht....:wacko:

    Liebe Grüsse

    Lieschen

  • Danke schöne für Deine Erfahrungswerte. Das sind gute Tips.


    Zitat

    Ich bin jetzt ganz milchfrei.Aber es war schwer,echt.Ich hab fast zwei Jahre dafür gebraucht....:wacko:

    Das kann ich mir vorstellen, aber super wenn Du das geschafft hast.


    Lieben Gruß

    Elisa

  • Könnte eine Organische Ursache sein. Hat denn der Arzt mal Blutwerte abgenommen? Schilddrüsenhormonwerte? An den Homocystein Wert könnte man sehen ob eventuell eine Arterie verstopft ist. Wie ist der Blutdruck?

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

  • Morgendlicher Schwindel ausgehend von der rechten Seite

    @ALL - seit ich am Dienstag beim Zahnarzt war (Zahnreinigung, plus Zahnfüllungen) hinten rechts

    habe ich beim Aufstehen massive Probleme. Hatte es zuerst auf den Stress der Fahrt geschoben,

    da hin-und zurück 5 Stunden.


    Am Donnerstagmorgen war es dann so massiv das ich es erst nach gehäuften Anläufen geschafft habe

    aufzustehen um meine Tiere zu versorgen.


    Wechseldusche, Salzwasser, Schüssler Salze 2, 3, und 6 brachten Linderung.


    Danach habe ich mich wieder hingelegt. Kopf und Beine höher gelegt.


    Niederigen Blutdruck habe ich auch, war aber noch nie ein großes Problem.


    Schönes Wochenende

    von einer besorgten Hannah

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hallo Hannah,


    aus Sicht der Cranio-Sacral-Therapie können Zahnbehandlungen - vor allem im hinteren Bereich - auch wg. des (oft über längere Zeit) offen gehaltenen Mundes nicht nur zu Verspannungen im Kiefer, sondern über die anschließende Knochen-/Schädelstruktur u.a. auch zu Problemen mit dem Gleichgewicht führen.


    Ich würde in so einem Fall wie du das schilderst im ersten Schritt mit Cranio-Sacral-Therapie abklären, ob es nicht ganz einfach ein "mechanisches" Problem ist (simplifiziert ausgedrückt "Verspannungen" Os temporale/Os sphenoidale), was durchaus einfach zu beheben wäre.


    Es gibt natürlich noch einige andere Ansatzmöglichkeiten, aber an diesen Ansatz mit den Knochen denkt man oft nicht.


    Jedenfalls alles Gute!

    Andrea

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.

  • Kann mich Aloha nur anschließen Eremitin


    vielleicht hat der Zahnarzt eine CMD ausgelöst und kann vom Physiotherapeuten wieder gerichtet werden.

    Macht auch ein Zahnarzt der darauf spezialisiert ist


    https://zahnaerzte-luebeck.de/blog/schwindel-durch-cmd


    https://www.youtube.com/watch?v=LTBjHBUtURg



    Möglicherweise sind die Füllungen auch zu hoch gesetzt und du hast keinen guten Biss.

    Eigentlich kontrolliert der Zahnarzt das anhand einer Bisskontrolle.

    https://www.kreiszeitung-woche…egen-schiefen-biss_a59215


    Gute Besserung und schnelle Gesundheit.

    sonnige Grüße

    LG

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • Danke Andrea, das werde ich verfolgen, wir haben hier vor Ort eine

    gute Osteopathin. Das beruhigt mich jetzt auch, werde am Montag

    einen Termin machen.


    Schönes Wochenende

    Hannah


    P.S. Links ist alles ok, Kopf funktioniert einwandfrei.

    Habe schon an Ohrensteine gedacht.

  • Ich habe die Ursachen für solche "Verschiebungen" bisher fast ausschließlich auf einer Seite gesehen, die Auswirkungen können sich beidseitig zeigen, müssen die aber nicht (zumindest nicht selbst spürbar).


    Bei paarigen Strukturen wie dem Os temporale (Schläfenbein) wird aber jedenfalls beidseitig gearbeitet.


    Super, wenn ihr eine gute Osteopathin habt!

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.

  • Nichts zu danken, gerne! Hoffe, es hilft.

    Bitte berichte dann.

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.

  • bermibs

    Hat den Titel des Themas von „Schwindelanfälle“ zu „Schwindel - Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten“ geändert.
  • Habe ich leider erst heute entdeckt, war wieder ganz schlimm am Morgen.

    Oh du armes Hascherl und tut mir sehr leid.:/

    Also ob wir nicht schon genug an der Backe haben.

    Hat der Zahnarzt hoffentlich den Zahn vorher geröntgt ?


    Vielleicht hat er eine Luftblase in der Füllung gelassen ?

    So eine Luftblase könnte tatsächlich auch zu solchen Beschwerden führen und auf einen Nerv drücken.

    Die Füllung würde ich definitiv erstmal entfernen lassen und schauen ob sich das dann vielleicht bessert.

    Möglicherweise auch eine Reaktion auf die Spritze ?

    In der Medizin ist nichts unmöglich.

    Material-Unverträglichkeit ?

    Das sollte vom Zahnarzt austestet werden.


    Am einfachsten wäre es , das gleiche Material zu verwenden , dass du zuvor gut vertragen hast.

    Hat mir mal meine Tochter beigebracht, denn sie arbeitet in der Kieferchirurgie und Zahnklinik

    Lass dich mal lieb umärmeln und wünsche dir schnelle Besserung.:)

    sonnige Grüße


    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • Aloha sprcht mir aus der Seele , wie so häufig:

    Beim ZA verspannen häufig die Halswirbel und es kommt zur Blockade.

    Frag mal Rene, er macht Osteopathie, welche Übungen du selber zur Entkrampfung du selber machen kannst.


    Manchmal reicht es, den gesamten Bereich unterm Haaransatt ( HW2 ).bis zum Wirbel 7 = Prominens, mit Magnesiumlotion einzureiben.


    Gute Besserung

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)