Schilddrüse / Erkrankungen

  • Sag mir deine Krankheit und ich sage dir wer du bist!

    Krankheitsbilder können auf der seelischen und körperlichen Ebene Behandlung finden. An erster Stelle steht die seelische Einladung, dann folgt der Körper.

    Auch bei der Schilddrüse sollte dieses unbedingt beachtet werden.

    Außerdem sollten Viren ausgeschlossen werden.

    Viele Erfolg!

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • Mit Viren hast du Recht:

    laut eines Artikels auf Doccheck vom 17.1.2019, den ich nicht mehr im Netz finde (!), erzeugt vor allem EBV SD-Unterfunktion.

    Und wohl auch kaputte Darmvillis!!

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Hallöchen!

    Also ich würde darauf bestehen daß da weitere Werte gecheckt werden, das ist Dein gutes Recht und die Pflicht der Ärztin, alles andere wäre ja grob fahrläßig, denn sie hat ja selbst aus dem einen Wert diagnostiziert daß Du krank bist, also eine Unterfunktion hast!


    Wehr Dich dagegen, laß Dir das nicht gefallen! Wir müßen selbst die Initiative ergeifen, auch wenn es unbequem ist!!!


    Ansonsten kann ich Dir ans Herz legen Dich mit den Büchern von Anthony William auseinader zu setzen. Dann kannst Du Dich selbst therapieren, also Deine Schilddrüse! Einfach über Nahrung und NEMs :-)


    Meiner Erfahrung nach: Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir keiner....


    Viel Glück und alles Liebe!

    Serafina

  • Sag mir deine Krankheit und ich sage dir wer du bist!

    Krankheitsbilder können auf der seelischen und körperlichen Ebene Behandlung finden. An erster Stelle steht die seelische Einladung, dann folgt der Körper.

    Auch bei der Schilddrüse sollte dieses unbedingt beachtet werden.


    und was ist, deiner Meinung nach das Thema der Schilddrüse.?

  • Vielen Dank für die vielen wertvollen Ratschläge! Mal sehen, was der US in zwei Wochen aussagt und ich werde noch einige Blutwerte kontrollieren lassen.

    Ich wünsche noch einen schönen Abend!

  • Schilddrüsenunterfunktion (Neue Erkenntnisse Untersuchungen)

    Hallo alle zusammen ich hatte vor einiger Zeit von meiner Hausärztin berichtet die mich auf Pillen einstellen wollte anhand des TSH Werts


    Ich habe mir inzwischen eine zweite Meinung eingeholt und meine Hausärztin mit einer kleinen Notlüge davon überzeugen können den T3 und T4 wert zu messen..


    Folgendes Werte sind nun rausgekommen


    TSH WERT 7,60ulU/ml

    T3 Wert 5,67pmol/l

    T4 Wert. 17,65pmol/l

    TPO AK Wert 6,980 mU/l



    Was meint ihr?


    (Meine aktuelle Medikation)


    Tiaprid (seit ich 9 bin) wegen meiner Tic Störung

  • Schau doch mal bei den NW von Tiaprid: Ob die SD speziell oder Endokrine Drüsen genannt werden.

    Wie sind dann evtl. die NW?

    Ansonsten hat Dr.Medico einen Thread über die SD eingestellt


    Lass diesen Beitrag nach dort verschieben, dann antwortet sicher der Fachmann.


    Habe mir unsere alten Verläufe angesehen und das unbestimmte Gefühl, die psychische Erkrankung und die enokrine Störing hängen unmittelbar zusammen.


    Nochmal: das ist kein Fall mehr für den HA. Du gehörtest schon längst zum FA Endokrino!!

    Wenn nicht in Potsdam, dann in Berlin!!



    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • die psychische Erkrankung und die enokrine Störing hängen unmittelbar zusammen.

    Moin,

    Psychosoziale Faktoren können bei der Entstehung von Autoimmun-Erkrankungen wie der SD eine Rolle spielen.

    Wird auch oft verallgemeinert als "psychische Krankheiten"

    Dann werden noch Antidepressiva oder Neuroleptika verschrieben und das Schicksal nimmt seinen lauf.

    Unter anderem, beeinflussen solche Mittel die Einstellung der Schilddrüse ( Gegenspieler!)

    Psychischer Stress sollte unbedingt vermieden werden.

    Statt Psychopharmaka (die auch in den Schilddrüsen-stoffwechsel eingreifen) genügt in vielen Fällen ein verständnisvolles Gespräch mit einem erfahrenen Arzt und Krankschreiben.

    Wichtig für den Krankheitsverlauf sind einfach Geduld und ganz viel Ruhe.


    Mit so einem Wert würde ich übrigens auch nicht mehr klar-kommen und finde es verantwortungslos von dem alten Hausarzt dich so alleine stehen zu lassen.:cursing:

    Wichtig zu wissen ist, sich mit dieser Erkrankung selber vertraut zu machen.

    Das heißt lesen und lesen und nochmal lesen:!:

    Den eigenen Arzt in dir entdecken.

    Habe hier mal so einen Link den ich mir vor 20 Jahren gesucht habe zur Aufklärung.

    Mir hat der damals sehr geholfen und war auch lange Forumsmitglied bei den Hashimotos.

    Lass dich von Morbus Basedow hier nicht abschrecken, aber dort wird alles am besten erklärt wie die SD funktioniert.

    https://www.ht-mb.de/forum/forum.php


    http://www.morbusbasedow.de/index.php/hormone


    Suche dir bitte dringend einen Endo und lass dir vielleicht über die Krankenkasse einen schnellen Termin geben.

    Was ist das denn für eine Tic-Störung ?


    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • Suche dir bitte dringend einen Endo und lass dir vielleicht über die Krankenkasse einen schnellen Termin geben.

    Was ist das denn für eine Tic-Störung ?

    Nun bei der Tic Störung handelt es sich um die Vorstufe zum Tourrette..


    Das Neuroleptika kann ich leider nicht absetzen da es keine empfehlenswerten Alternativen zu diesem Medikament gibt die mir helfen können..


    Und eine Überweisung zum Endokrinologen habe ich inzwischen auch bekommen.

  • Das Neuroleptika kann ich leider nicht absetzen da es keine empfehlenswerten Alternativen zu diesem Medikament gibt die mir helfen können.


    Studien deuten zudem auf einen positiven Effekt von Cannabispräparaten hin.

    https://www.leafly.de/tourette…m-medizinisches-cannabis/


    Ich sehe hier wirklich einen Zusammenhang im Gegenspieler SD Hormone und Neuroleptika.

    Möglicherweise ist sogar das Neuroleptikum die Ursache der Unterfunktion, wenn du das Med. schon so lange nimmst?


    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • warte mal auf DrMedico was der von der Sache hält.

    Ich denke der Beitrag wird auch verschoben, weil er einen Thread für SD aufgemacht hat.


    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • Habe Schokokind auch bereits empfohlen DrMedico anzumailen..direkt!


    Sehe den gleichen Zusammenhang wie du, Lebenskraft !!

    Abgeschoben in die Psycho-Ecke vom HA , um Patienten nicht an Endokrino zu verlieren. Und die Psycho-Mittel machen dann wirklich einen psychich Kranken aus dir!! SCHRECKLICH!!!

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Hallo Inga,


    hier habe ich ein Protokoll für die Schilddrüse erstellt: Die Schilddrüse verstehen


    Psychopharmaka oder Anti-Depressiva können den TSH-WERT erhöhen. Selbst Johanniskraut kann den TSH-Level anheben und das geht mit einer SD-Unterfunktion umher.


    An deiner Stelle würde ich Mal den Spezialisten (Arzt) Fragen ob eine Kombination aus Psychopharmaka und einer Aminosäure wie L-TYROSIN (L-Thyroxin Vorstufe) funktioniert. Zusätzlich würde ich ein Vitamin-B-Komplex für die Absorption des L-TYROSIN dazu kombinieren. Ich denke 12 Wochen später wird es der Schilddrüse besser gehen und TSH rutscht in einen besseren Wert hinein.


    Warum musst du Anti-Psychotika einnehmen wenn ich Fragen darf?

  • Schilddrüsenüberfunktion

    Hallo,


    ein guter Freund von uns ist frisch mit Schilddrüsenüberfunktion diagnostiziert. Er wiegt bei 186 cm mal gerade 65 Kilo, obwohl er guten Appetit hat. Er braust leicht auf und ist recht ungeduldig.


    Habt Ihr vielleicht einige Tipps, die ich weitergeben könnte? Ich habe zu diesem Thema keinerlei Kenntnisse.


    Liebe Grüße


    Gudrun

  • L-Carnitin hemmt die Thyroxin Aufnahme. Melatonin (stufenweise wirksam) scrollt Adrenalin, Noradrenalin runter, also verursacht sozusagen eher eine Unterfunktion. Johanniskraut erhöht nachweislich den TSH-Wert, dass hat eine kanadische Studie herausgefunden:


    Code
    1. Ferko N, Levine MA.
    2. Bewertung der Assoziation zwischen Johanniskraut und erhöhtem Schilddrüsen-stimulierenden Hormon.
    3. in: Pharmakotherapie. 2001 Dec; 21 (12): 1574 & ndash; 8
    4. Abstract auf PubMed





  • und was ist, deiner Meinung nach das Thema der Schilddrüse.?

    Kommt darauf an, ob eine Überfunktion oder Unterfunktion. besteht.

    Selbstliebe ist aber bei beiden das Thema, die Überschrift( Geistige Einladung)


    Sehe ich bei Menschen die OP- Narbe oder andere Merkmale einer Schilddrüsenproblematik aller Art (egal welche Namen gegeben werden) Denke ich als erstes .. weshalb hast du die OP zugelassen...?????

    Ich kann diese Menschen aufgrund der sichtbaren Zeichen noch besser einschätzen sowie auf selbigen eingehen.. Wenn ich denn möchte, bei unverschämten Verhalten und ausleben ihrer negativen Seite mache ich zu. Hüstel...(...)

    Außerdem Frage ich mich,

    weshalb fängst du nicht endlich an dich zu heilen. So wie es die großen Weisen auf ganz natürlichem Wege..

    Besonders befremdlich, wenn sie eine umfangreiche Ausbildung wohl genossen haben, sich selbst aber nicht helfen können. Seltsam..

    Umschläge, Blutreinigung oder Medikamente bzw. Kräuter die meist empfohlen werden, können niemals die Ursache aushebeln.

    Kropffördernd sind sämtliche Kohlarten oder fein ausgemahltenes Weißmehl.

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )