Ich brauche Hilfe

  • Hallo,


    ich brauche Hilfe, kann nicht mehr alleine schaffen und die Ärzten können mir nicht helfen.


    Ich habe im Oktober 2017 plötzlich Bluthochdruck bekommen. Eine Stunde früher ich habe mein schweren Fahrad zu Hause gehebt und denke, habe Krämpfe in ganz Körper bekommen. Nach eine Stunde der Blutdruck ist wieder normal geworden, aber am Morgen wieder hoch. Ich habe gemerkt - wenn ich Kürbis oder Kartofeln esse - dann wird wieder normal für 2-3 Stunden. Nächste Tage ist schlimmer geworden - Blutdruck höcher geworden, hoch Puls, viiiele Säure in Magen, mein Bauch ist voll mit Gas geworden, ich habe kräftige Krämpfe in Darm bekommen.


    Nach noch einigen Tagen ich konnte schon nicht mehr von Bett aufstehen und auf die Toilete gehen - auch in Bett mit Bluthochdruck - bis 150/100 und hoch Puls - über 100. Vom Herz-Arzt habe ich Betablocker bekommen - da steht nicht bei Azidose benutzen, aber trotzdem ich musste ihn einnehmen - war 5 mg, ich habe 1/4 von 2,5 mg täglich eingenommen. Nach dem dritten Tag war mein Körper so gespannt und mein Puls war 59, ich konnte nicht laufen - so gespannt war ich. Deswegen ich habe ihn nicht mehr eingenommen.


    Ich habe ein Blutuntersuchung gemacht - alles war in Ordnung, nur Vitamin D war 13. Für die Arzten das war normal. Ich habe einige Kilo von mein Gewicht verliert und die Muskel sind sehr hart und gespant geworden.


    Ich hatte Silicea von Hübner, habe von Eierschale Calciumcitrat gemacht und Magnesium und ein Tropfen Vit. D genomen - nach einige Tage mein Blutdruck ist nach unten langsam gegangen. Ich habe ein halbes Kilo zugenommen, meine Muskeln sind größer geworden. Leider meine Freude war zu Kurz - im Februar letztes Jahr habe mich mit schwere Grippe angesteckt, ein Monat war ich krank.


    Danach mein Gewicht ist schnell nach unten gegangen - ich habe noch abgenommen, die Muskeln waren so gespant, das hat oft Schmerzen verursacht - hatte kein Kraft laufen. Die Nerven sind ganz kaputt angegriffen - wenn ich auf mein Popo sitze, ich fühle dass ich auf zwei Knochen sitze, tut weh. Ich habe mein sensibilität verloren - fühle nicht die Hände, die Beine, mein Bauch, mein Darm, nichts. Kann nicht mehr als 4-5 Kilo heben. Wenn ich hebe etwas mehr, bekomme Krämpfe und wieder Bluthochdruck.


    Momentan bin sehr schlank, wie bei Anorexie, alles tut weh. Calcium Citrat von Eierschale konnte ich nicht mehr einnehmen, weil seit einige Jahre eine Eierstockzyste habe und sie ist grosser wegen die Hormone in die Eierschale geworden. Deswegen vor 2 Monate habe ich Basenpulver von Dr. Jackobs für einige Tage eingenommen, leider wieder Pech - es gab wieder hormonelle Probleme. Ich habe und BasenGold auch von Dr. Jackobs probiert - habe einige mal Durchfall bekommen - ich nahm jeden Tag nur 1 Tablette, man musste 6 einnehmen.


    Manchmal mache Milch von Sesam oder Nüsse - sie haben aber viel Omega 6 und 9, wirken hormonell...Sie haben auch Säure da und ich werde wieder schlank.

    Ich habe gemerkt - wenn mein Körper sehr alkalisch ist, dann die Nerven werden wieder normal und ich werde ein bisschen dicker, normal. Wenn ich saures Essen esse, ich werde sehr schlank, verliere sofort Gewicht, bekomme Schmerzen in die Muskel... Wegen die Probleme in Bauch habe ich mit viele Kräuter probiert - die Säure da stören mir und ich verliere sofort Gewicht. Letzte Tage ich habe mit Hagebuttentee probiert - die Nerven hatten ein Versuch normal werden, aber von die Säure da ich bin seeehr sensibel geworden - ich fühle mich sehr kalt, wenn ich irgendwo sitze, auch auf der Stuhl - mein Popo friert, mein Bett zu kalt ist und muss wärmen...:) Kamillentee hilft ein bisschen, aber in Bauch wird Revolution. Probiotikum hilft nur Momentan.
    Ich habe Kieselerde von Flügge ein Monat eingenommen, habe kräftige Kopfschmerzen und wieder Bluthochdruck bekommen. Und die Ärzten sagen mir, dass ich bin gesund, alles ist in Ordnung.


    Vitamin D ist 17. Bei Rö Untersuchung - Krämpfe in Pylor, bei Magenspiegelung - Helicobacter Pylori.


    Ich merke, dass manchmal, wenn ich fete Makrele oder Lachs esse, mein Blutdruck für ein Tag normalisiert sich. Auch wenn ein Tropfen Vit. D einnehme.

    Ich biete um Hilfe. Ich brauche von ein guten Silicium, Calcium Citrat, Beratung wie Vitamin D einnehmen, Beratung was machen, woher kommt das alles? Ist das von Vit. D und Calcium Mangel, Omega 3 Mangel?


    Schon zweites Jahr arbeite ich nicht, fast ganze Zeit bin bei meine Eltern, weil ich kann nicht und ein Tag alleine bleiben, kann nicht für mich selbst sorgen...Sie sind auch krank geworden und möchte nicht mehr ihn stören.

    Ich danke allem, die hatten Geduld ganze meine Geschichte lesen<3! Entschuldigung für die vielen Fehler!


    Auf jede Antwort ich werde mich sehr freuen.

    Liebe Grüsse

    Dona

  • Halli Dona!

    Ein Arzt, der behauptet, ein Vit.D- Spiegel unter 30 sei normal, hat keine Ahnung.

    Es gibt einen langen Thread hierzu im Forum:
    Vitamin D3


    Ich denke ; du solltest einen Wert von 80ng/ml anpeilen . Mit dem Öl von sunday nature 10000iE plus K2 . Im Thread befindet sich auch ein Rechner, der dir die Tagesdosis bis zum Wunschwert und die Erhaltungsdosis ermittelt.


    Wie alt bist du?

    Deine Beschwerden klingen nach Frau in den Wechseljahren. Vllt.hat eine FrauenärztIN mehr Verständnis.

    Ansonsten such dir einen Arzt für Orthomolekularmedizin. Die gehen auch auf Säure- Basen- Verhältnisse im Körper ein.

    Gruß Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Hallo Gabriele,


    ich danke dir herzlich für die Antwort. Ich bin 46 Jahre alt, aber habe noch Menstruation.

    Meine Probleme sind abhängih von das Essen. Ich kann nicht z.B. Getreide essen - mein Körper wird sehr gespant, nach einige Stunden bekomme manchmal auch Fieber und fühle mich wie krank. Wenn dann etwas alkal esse, die Fieber normalisiert sich sofort. Manchmal kann nicht etwas heben, nehme etwas basisch ein - z.B. Basische Pulver von Dr. Jacobs und hebe einige Kilo mehr. Dann - von Basenpulver - hatte ich ein bisschen verbesserung von mein Sensibilitet, das habe ich vergessen oben schreiben.


    Liebe Grüsse

  • Ich habe im Oktober 2017 plötzlich Bluthochdruck bekommen. ....wenn ich Kürbis oder Kartofeln esse - dann wird wieder normal für 2-3 Stunden. Vitamin D

    Muskel sind sehr hart

    Nerven

    Kieselerde

    fete Makrele oder Lachs esse

    Hallo Dona,

    wenn der Körper den Blutdruck erhöht, ist das Blut vermutlich zu dick, entweder durch schlechte Nahrung oder durch Parasiten, Einzeller, Spirochäten wie Borrelien o.a.

    Als erstes würde ich deshalb viel rohen Knoblauch essen, Wurzeln wie Schlangenknöterich und Kalmus, ... o.a.: Meine natürlichen Parasitenmittel

    Wenn du so hohen Vitamin D Mangel hast, würde ich Vitamin D einnehmen, aber auch in die Sonne gehen. Da du den Helicobacter pylori hast, ist deine Magenschleimhaut vermutlich entzündet und deshalb hast einen hohen Vitamin B 12 Mangel. Ich würde das auch substituieren, aber Milchprodukte und rotes Fleisch meiden, dafür viel Fisch (nicht aus Aquakultur) essen, etwas Lebertran und wenn Fleisch, dann Geflügel.

    Ich würde, um deine Häute, Bindegewebe, Schleimhäute zu stärken, jeden Tag Schachtelhalmtee (gut auskochen) trinken, das hat viel natürliches Silizium (Kieselsäure) und viele Brennesseln essen, als Suppe oder Spinat, gibt es jetzt bald wieder gratis in der Natur.


    Wie ernährst du dich eigentlich?

  • Hallo Kaulli,


    ja, du hast Recht für alles.

    Momentan ich bin in Deutschland,vor einige Tage war in Bulgarien, da haben wir viel Brennessel und ich habe viel gegessen, mindestens einmal pro Woche. Wir kochen in Ofen und man isst eine grosse Menge täglich. Aber danach ich fühle mich schwacher. Vielleicht etwas ziet Brennessel von mein Körper, weiss ich nicht. Habe keine verbesserung von Haut, da habe ich wirklich Problemme. Für die Bindegewebe du hast auch Recht, ich habe Ptose bekommen nach die Erkrankung. Auch alle Venen auf ganze Hände zeigen sich, ich habe schon Schwam mit kurze Arme aus gehen.

    Wegen Schatelhalmtee - ja, probiere ich. Ich habe gestern hier gelesen für Bambusblättertee, hilft bei Problemme mit haut?

    Ich kenne Heilfasten und schon viele Jahre mache das oft. Ein mal habe ich 12 Tage gefastet - nur Obst 1 Kilo und 4 Tee täglich...Das ist ein Programm von einige Ärzten in Bulgarien. Interessant ist, das vor meine Erkrankung habe ich einige mal pro 3 Tage gefastet, ich meine dass mein Körper war ein bisschen sauber und so hoch Blutdruck war nicht normal. Ich war sehr vorsichtig mit das Essen, esse nur gesundes Essen, viel obst und Gemüse, Getreide, Nüsse, ein bisschen Fleisch und Fisch, Eier. Jetzt mit die Problemme in Bauch kann nicht gesundes Essen essen, esse mehr Eier, Fisch und Fleisch, das ist ein Fehler, aber habe ich kein Auswahl. Seit einige Wochen esse ein Kopf Zwibeln abends, vielleicht hilft das, aber wenn nicht esse, die Problemme kommen wieder. Nehme auch Vit. B, da es gibt viele Säure und werde sehr sensibel, deswegen Momentan nehme ihn nicht. Sonst Vit. B12 war in Ordnung leztes Jahr...

    Liebe Grüsse

  • Ich denke, du hast eine Östrogendominanz..in diesem Alter typisch, weil nicht jeder Monatsblutung ein Eisprung vorausgeht, aus dem sich das Gegenhormon Progesterin entwickelt.

    Bei der Frauenärztin testen lassen und Progesteron Kapsel nehmen.

    Ausserdem über Cerascreen testen:

    - Vit. D

    - Mineralstofftest ( Selen, Magnesium, Zink)

    - Darmflora Test.


    Beim Hausarzt oder direkt im Labor als Selbstzahler ( übernimnt nicht die Krankenkasse!) Vit. B12 + Folsäure und   Kalium im Volblut!!


    Wie / was ißt du: Mischkost, vegan, vegetarisch?


    Gruß Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Ich danke dir, Gabriele!


    Ja, du hast Recht, ich habe eine Östrogendominanz, das fühle ich.

    Früher ich habe mehr vegetaisch gegessen, leider wegen meine Probleme kann Momentan nicht und esse fast alles. Milch und Milchprodukte esse fast nicht. Selten ein bisschen Käse.

    Bei Cerascreen leider finde ich nicht Darmfloratest.

    Darf ich dich fragen für ein guten Probiotikum in Deutschland. Ich nehme Laktobacilus Bulgarikum, aber reicht nicht. Wenn ich ihn nicht nehme, habe Probleme...


    Liebe Grüsse

    Dona

  • Mein Favoriten sind die beiden Profukte von Synomed :

    1. Enterobact 2x2 für 6-8 Wichen,

    3. Enterobact protect 2x1 für 6- 8 Eicgen.

    begleitet von einem Stuhllabor zb .bei Ganzimmun( online: Medivere!) oder cerascreen

    .

    Ausgeschlossen werden müssen Laktose-/ Glutenintoleranz und Histaminose.


    Gruß Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Hallo Dona72,


    3 Dinge fallen mir bei deinen Symptomen ein.

    Entweder akuter ATP-Mangel (zB durch mitrochondriale Erkrankung) und/oder Leaky Gut-Syndrom und/oder eine starke Umweltgiftbelastung

    In allen 3 Fällen helfen dir die von dir eingenommenen Präparate gar nichts und auch die - gut gemeinten - Empfehlungen meiner Mitschreiber nicht.

    Ich würde dir empfehlen, dir einen HP zu suchen, der sich mit diesen 3 Ansätzen auskennt.

  • Avalonis

    Wo unterscheiden sich Kaullis und meine Ratschläge zusammen von deinen?

    ATP- Mangel hast du bei chronischen Entzündungen immer nach längerer Zeit


    Der von mir vorgeschlagene Arzt für Orthomolekularmedizin dürfte die Entgiftumg, Symbioselenkung und Hormonlage abdecken.


    Ich wollte Spätschäden durch Tschernobyl nicht unbedingt thematisieren, obwohl es reinspielt.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Ich biete um Hilfe. Ich brauche von ein guten Silicium, Calcium Citrat, Beratung wie Vitamin D einnehmen, Beratung was machen, wocher kommt das alles, ist das von Vit. D und Calcium Mangel, Omega 3 Mangel? Schon zweiter Jahr arbeite ich nicht, fast ganze Zeit bin bei meine Eltern, weil ich kann nicht und ein Tag alleine bleiben, kann nicht für mich selbst sorgen...Sie sind auch

    Liebe Dona. Vielleicht beginnst Du damit den Vitamin D Spiegel zu heben:


    Dafür benötigst Du ein hochdosiertes Vitamin D- Präparat, in dem idealerweise auch bereits Vitamin K2 enthalten ist. Ich beziehe meine Tropfen bei sunday.de/ , dort gibt es Tropfen mit 10000 IE /Tr.

    Davon kannst Du Anfangs etwa 10 Tage lang Täglich 10 Tropfen und danach mit einem Tropfen pro Tag weitermachen.


    Es gibt auch einen Rechner, vielleicht kann Gabriele den verlinken?


    Das wäre dann genauer. Mit der Dosierung oben kann aber nicht viel schiefgehen.

    Dann benötigst Du Magnesium dazu, etwa den Magnesium Komplex derselben Firma, 3x täglich eine Kapsel.

    Mit einem Hochdosieren Vitamin C stärkst Du Deine Abwehrkräfte. Auch Zink wäre hilfreich für den Stoffwechsel.


    Von der Ernährung her wäre es ratsam zuerst nur das zu essen von dem Du weißt dass Du es Verträgst, und nicht durcheinander.

    Auch wenn das tierische Produkte sind, wie Du schriebst.

    Morgens Nüchtern kann ein Grassaft aus z.B. Gerstengrassaftpulver oder ein frisch gepresster Gemüsesaft (Fenchel, Kohl, Sellerie, Gurke, Karotte) einen guten Energieschub geben.


    Kurz vor dem Essen kannst Du ein Bitterkräuterpulver auf der Zunge zergehen lassen.

    Etwa eine Stunde nach der Mahlzeit noch einmal. Abends eine Tasse Pfefferminztee.

    Nehme möglichst wenig Lebensmittel zur Mahlzeit: z.B. Kartoffelsalat gemischt mit Gurke und Kräuter. Marinade: nur Olivenöl und Zitronensaft und Natursalz.

    Mit einem Tagebuch in das Du schreibst was Du gut vertragen hast und was nicht findest Du heraus was Du essen kannst.

    Bitte kein Calciumpräparat einnehmen.


    Weiters kannst Du Mittel wie B-Komplex mit B12, Silizium, Bor, Jod, Selen und Astaxanthin sowie Weihrauch dazunehmen bis es Dir besser geht mit der Kraft. Ich wünsche Dir gute Besserung!

  • Hallo, ich danke euch herzlich für die Hilfe!


    Leider ich konnte nicht ein guten Heilpraktiker finden, ich habe meine Bekannte gefragt, habe in Internet gesucht, aber sie sind so viel, und Herr Gräber ist zu weit von mir...


    Entgiftung ist wichtig, aber vielleicht Momentan ich brauche mehr von Entsäuerung - ich habe gemerkt, dass die Probleme sind nach viele Säure gekommen - von das Essen, habe Eisenpräparate 2 Wochen benuzt ( Rat von die Aerzte, das war ein Fehler) und nach jede einnahme bekamm ich mehr Problemme mit die Nerven und Bauch, von Magensäure...Aber kann ich nicht Momentan fasten, kennt jemand Kräuter für Entsäuerung?


    Medjoil,


    vor einige Monate ich habe mit frischen Saft von Weizengrass probiert, früher es hat mir viel geholfen. Aber ich hatte Revolution in Bauch bekommen, sehr kräftige Blähungen und mehr Probleme. Kann das von Helikobakter sein? Ich versuche mit Gerstengrasspulver, kannst du mir eine gute Firma sagen? Soll nur Pulver sein, darf man nicht frischen Saft machen?

    Auch für Vitamin B-Komplex, Silizium, Bor, Jod, Selen und Astaxanthin? Ich kenne viele Sachen in Deutschland nicht und habe Angst so einfach etwas kaufen, bin nicht immer sicher ob das gut ist.


    Liebe Grüsse

  • Dona, eigentlich helfen alle Kräuter um basisch zu werden. Natürlich dürfen Grassäfte frisch gepresst sein, ist noch besser.

    Auch frisch gepresste Gemüse- Kräuter- und Fruchtsäfte helfen um basisch zu werden.


    Es gibt auch Basenpulver zum einnehmen, dabei sollte man nur darauf achten sie nicht zum Essen, sondern eine halbe Stunde vor- oder eine Stunde nach dem Essen einzunehmen.


    Zusätzlich können Basenbäder oder Entgiftungsbäder sehr gut zur Entsäuerung eingesetzt werden: Magnesiumchlorid- oder -sulfat (Epsom Salz), sowie Erden, Basensalze etc.


    Heilerde würde Dir vielleicht auch Innerlich angewendet sehr helfen, mehrmals am Tag, besonders Abends einen TL oder 4 Kapseln mit einem grossen Glas Wasser. Akut helfen kann auch Aktivkohle.


    Bitterkräuter regen die Verdauungstätigkeit an, ich nehme die Bitterkräuter von Heidelberger. Als ich die mal nicht dabeihatte habe ich auf der Bergwiese wo ich unterwegs war ein Stück von einer Schafgarbe im Mund behalten und nach einiger Zeit gekaut und geschluckt. Hat unmittelbar mein Bauchweh das mich seit zwei Tagen plagte zum Verschwinden gebracht.


    Für die Nährstoffe empfehle ich Dir diese Firma: https://www.sunday.de/

    Dort gibt es auch Badezusätze.


    Bitte probiere aus was für Kräuter Dir gut tun: Pfefferminze, Brennnessel als Tee; Löwenzahn als Presssaft;


    Auch tiefe Atemzüge an der frischen Luft (im Wald) geben Energie sowie Barfußlaufen auf der Wiese.


    Du kannst mittels PH- Streifen aus der Apotheke Deinen Urin- PHwert messen, Morgens nach dem Aufstehen, und eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit.

    Das kannst Du Dir dann aufschreiben (Uhrzeit, PH- Wert), und das über längere Zeit (mindestens 5 Tage).

    So kannst Du den Grad Deiner Übersäuerung feststellen.


    Mit Eisenpräparaten sollte man übrigens vorsichtig sein: sie können Entzündungen fördern. Besser mit Vitamin C die Eisenaufnahme über Lebensmittel verbessern. Vitamin C nehme ich als Kapsel von der oben genannten Firma: Vitamin C Plus, 1000mg

  • Helicobacter kannst Du untersuchen lassen. Allerdings würde ich kein Antibiotikum empfehlen um ihn zu beseitigen. Wenn er nachgewiesen wurde können wir noch darüber reden, vielleicht gibt es dazu hier auch schon ein Thema. Bitte kein Süssholz, ist bei Dir Kontrainduziert wegen Bluthochdruck!


    In welchem Zustand sind Deine Nieren (wegen dem Bluthochdruck)?


    Wenn Du der Meinung bist dass Du eine Östrogendominanz hast wäre es gut genau zu wissen wie die Hormone im Gesamtbild aussehen.

    https://hormonselbsthilfe.de/fachkraftfinden/

  • Hallo Medjoul,


    ich danke dir für die schnelle Antwort.


    Ich habe Basenpulver und Basentabletten von Dr. Jacobs eingenomen, leider bekamm ich Durfall und hormonele Problemme. Vielleicht muss ich von eine andere Firma probieren.


    Ich habe bald mit Zeolith probiert, aber bekamm wieder Bluthochdruck und Magen-Darmproblemme.


    Ok, ich probiere die Sachen oben geschrieben und eventuell wenn ich Fragen habe oder etwas erzählen, melde mich wieder.


    Nochmal herzlichen Dank! Und dir, und allem die helfen mir hier!<3

  • Hallo, ich selber war vom Helicobacter pylori befallen. Ich hatte Ulcus ventriculi et duodeni. Ulcus,(Geschwür),im Magen und Zwölffingerdarm.

    Zuerst hatte ich versucht mit Sulforaphan aus Brokkoli und Thymian Direktsaft eine Heilung herbeizuführen. Auch mit Ingwer und Cranberry hatte ich Versuche unternommen. Dann probierte ich es noch unterstützend mit verschiedenen Vital-Heilpilzen zum Erfolg zu kommen. Auch verschiedene makrobiotische Bakterienstämme,(Yoghurt). hatte ich ausprobiert. Geholfen hat mir dann zum Schluss eine Wechselseitige Selbsttherapie mit Manuka Honig und von mir selbst hergestellten hochdosierten Kolloidalen Silber. Ab und an gurgele ich mit Kolloidalen Silberwasser und trinke dieses auch.


    LG Ralf H.

  • Hallo Ralf,


    vielen lieben Dank dir für die Antwort!


    Darf ich dich fragen von welche Firma war dein Manuka Honig. Weil ich habe vor 1 Stunde in Internet recherchiert, es gab Menschen, die von letztes Jahr nicht mit Manucka Honig zufrieden sind. Und es ist teuer, mir ist Momentan schwer für ein Risiko.


    Darf ich dich fragen auch für Kolloidalen Silberwasser - ist es schwer selbst zu Hause machen? Kann man auch kaufen, aber weiss nicht was es gibt wirklich drin :). Und wieviel niemt man täglich?


    Und hatte du nicht Verbesserung mit Brokkoli und die Kräuter?

    Viele Fragen :).


    Liebe Grüsse