Covid 19-Impfung

  • Mein Sch

    Nein, der SpuckTest schadet sicher nicht dem Immunsystem. Was mit meinen Daten daraus erfolgt, ist noch eine andere Sache.

    wie machen es denn bei de Kripo die Profiler die jemanden suchen und auch damit finden?

    Spucke ist somit auch nicht mehr sicher<X

    Mich wundert das noch nicht der digitale Fingerprint verhängt wurde.:cursing:

    Aber das kommt noch!

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Mich wundert das noch nicht der digitale Fingerprint verhängt wurde.:cursing:

    Aber das kommt noch!

    LG


    liebe Lebenskraft - ich würde sagen ja - hatten wir doch schon alles bei Enterprise.....

    Ganz erhlich mir graut vor der Zukunft. Ehrlich.


    Ich hab nur einen Schnelltest für mich privat gemacht weil ich wissen wollte wie das funzt - also bis zu diesem ominösen Strich wo das Stäbchen in die Nase soll das wäre bei mir im Hirn....

    <X||X(

  • Wer sich gegen eine Impfung entscheide, der werde sich "unweigerlich" mit dem Corona-Virus infizieren, sagte der Virologe Christian Drosten. Dies werde in den kommenden anderthalb Jahren geschehen.

    Aber Dr. Wodarg sagte mehrmals bereits, daß bei jedem Schnupfen Coronaviren beteiligt sind.

    Drostens Aussage klingt wie eine Drohung, vor Allem wegen dem Wort infizieren.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Aber Dr. Wodarg sagte mehrmals bereits, daß bei jedem Schnupfen Coronaviren beteiligt sind.

    So isses.


    Herrn D's Aussage ist ein weiteres Drehen an der Angstspirale. Vor 2022 wird sich nichts ändern.

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Er ist kein Dr.

  • Vor 2022? Wenn das weiter durchgezogen wird, geht das mindestens bis 2023, wenn nicht sogar 2025! Lockdown, Masken, Impfungen, keine Reisefreiheit, keine Meinungsfreiheit etc. Die "neue Normalität ". Die DDR war harmlos dagegen! Ich hoffe aber stark, dass die das nicht so weit treiben können! Ich möchte nicht in einem Sciencefiction leben!

  • Wir sollten einfach zur Kenntnis nehmen, dass die Plandemie schlicht das Vorspiel zur eigentlichen Hölle ist. Hier wird schon mal durchexerziert was künftig auf uns zukommt. Die grünrot lackierten Faschisten erproben schon mal unseren Widerstand! Die gesetzlichen Voraussetzungen haben sie mit den Gesetzesänderungen erfolgreich durchgeführt. Auch diese sind auf die Zukunft ausgerichtet und haben wenig zu tun mit der Plandemie. Mit dem letzten Verfassungsgerichtsurteil ist die Strategie völlig aufgegangen und nun ist man jederzeit in der Lage die Bevölkerung zu unterdrücken. Sobald das Thema Pandemie nicht mehr zieht, erfolgt der Schwenk zum Klimalockdown. Wie Dirk immer sagt, Artikel 20 Absatz 4 muß die Antwort auf diesen faschistischen Anschlag sein!

  • Eilmeldung: Wer einmal an Corona erkrankte, kann für immer positiv auf das Virus getestet werden

    Coronaviren findet man bei jedem Menschen im Erbgut, wenn er nur einmal mit dem Virus in Kontakt kam. Von Molekularbiologe Bruno Dalle Carbonare


    corona-transition.org/eilmeldung-wer-einmal-an-corona-erkrankte-kann-fur-immer-positiv-auf-das-virus

    Wenn dem so ist, dann wäre es ja auf natürlichem Weg nicht anders als mit den mRNA Injektionen. :/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Das Musterschreiben eines Lesers auf dem Blog von Vera Lengsfeld ist super ausgearbeitet. Allerdings handelt es sich nicht um eine Klage, wie Vera Lengsfeld schreibt, sondern um eine Anregung, hierbei prüft dann das Gericht von Amts wegen.


    Wer sich dieses Schreiben aber nicht antun möchte, kann solch eine Anregung über die Seite News2020 und die Partei dieBasis tun. Darauf hatte ich ja schon an anderer Stelle hingewiesen.


    Und man muss sich zum wiederholten Male fragen - warum zum Teufel reiten Regierung und ihre Vasallen so auf dieser Drecksimpfung herum? Wir haben jetzt Mitte Mai, die Grippezeit ist längst abgelaufen.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()



  • Der Gesundheitsamts-Chef Johannes Nießen (63) zu BILD: „Dass man trotz Impfung infiziert wird, ist nicht der Normalfall. Diese Zahlen machen mir Sorgen.“


    Mindestens 1789 Kölner nach Impfung infiziert schreibt BILD.de


    bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/sorge-im-impf-kampf-mindestens-1789-koelner-nach-impfung-infiziert-76361024.bild.html

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Und man muss sich zum wiederholten Male fragen - warum zum Teufel reiten Regierung und ihre Vasallen so auf dieser Drecksimpfung herum? Wir haben jetzt Mitte Mai, die Grippezeit ist längst abgelaufen.

    Weil sie es können. Schließlich haben sie sich die Rechtsgrundlage dafür selbst geschaffen.

    Gerade weil die Saison jetzt vorbei ist und die Zahlen auch ohne irgendeine Intervention runtergehen sollten, wird man wohl erst ab Oktober/November sehen, ob fie Impfungen wirklich zu der angestrebten Herdenimmunität führen und die nächste vermeintliche Welle dann ausbleibt. Sollte das - wie ich vermute - nicht der Fall sein, werden aber unsere Regierenden bestimmt nicht zugeben, dass die Impfungen für den Allerwertesten waren, sondern das als Argument für die Notwendigkeit immer weiterer Impfungen heranziehen.

  • Der Unmut wächst aber. Auf Rügen liegt der Inzidenzwert bei 35,2, dennoch dürfen Touristikunternehmen nicht öffnen. Es wird bereits von einer angedrohten Klagewelle gegen Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin in Mecklenburg-Vorpommern, gesprochen.

    Klagewelle? Einfach alles aufmachen und gut ist!


    Langsam treibt es zudem immer buntere Blüten:

    Eine Nachbarin, 83 Jahre alt, hatte sich auf Anraten ihrer Ärztin die erste Covid-Impfung verpassen lassen, mit etlichen Nebenwirkungen kurz darauf. Die zweite Impfung hat sie daher abgelehnt und bereut jetzt, die erste Impfung überhaupt gemacht zu haben. Daraufhin wurde sie von der Ärztin massiv angegangen mit den Worten, dies sei Medikamentenmißbrauch, sie hätte sich das vorher überlegen sollen. Nun sei der Impfstoff für die erste Impfung vergeblich verbraucht worden, ein anderer Mensch hätte sich über diese Impfdosis gefreut.

    Die Tochter dieser Patientin wird jetzt rechtlich gegen die Ärztin vorgehen.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • auf Anraten ihrer Ärztin

    Ich kann mir vorstellen, wie dieses "Anraten" aussieht, zumindest kann ich von meinem Papa mit MS berichten, das er förmlich gedrängelt wird, auch von einigen Pflegern fühlt er sich, als wollen die ihn überrumpeln.

    Seine Gegenargumente werden nicht einmal gehört, so verbohrt sind die in ihrer aufoktruierten Meinung.


    Daraufhin wurde sie von der Ärztin massiv angegangen mit den Worten, dies sei Medikamentenmißbrauch,

    Oh, diesen Vorwurf kenne ich leider auch. Warum habe ich aber auch die Einnahme von Clindamycin abgebrochen, nur weil ich einen anaphylaktischen Schock hatte. :cursing:

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich kriege hier gerade die Krise.

    Alles in der Nachbarschaft hat sich impfen lassen, sind stolz wie Bolle.

    Auf meine Frage warum, wussten sie folgende Antworten:

    Ich arbeite im Kindergarten, das war mein Arbeitgeber. Frau ist unter 30. Sie ist da Putzfrau.

    Vermutlich sitzen die Viren im Wassereimer.:cursing:

    Mein bester Kumpel wusste nicht mal was er da bekommen hat.

    Ich sah mir den Impfpass an, es war von Biontech. Wurde vorgezogen, weil vorerkrankt.

    Gut, er reist 3x im Jahr ins Ausland. Damit er keinen Stress kriegt, sehe ich das noch ein, aber auch wieder nicht.

    Den Vogel hat mein EX abgeschossen. Hat mir eben erzählt er hätte Moderna bekommen.
    Ich fragte wieso er schon dran ist mit seinen 57.

    Arbeitgeber-ich bin systemrelevant.

    Und ich hätte ihm gerne eine rein gedonnert. Systeeeemrelavant.:D

    So ein Vollpfosten. Mr. Oberwichtig.

    Na ja, der war ja auch der Meinung er würde im Frühjahr 2021 in seine 2020 augefallenen Konzerte gehen können, weil es da vorbei wäre mit Corona.

    Da sagte ich schon: Was träumst du nachts, diese Viren sind immer da. Das geht nicht weg. Und waren auch schon immer da, nur jat da niemand ein Geschrei von gemacht. 2021 gehts erst richtig los mit der Hysterie. Ich sollte Recht behalten.


    Ich sehe mich schon als einzige hier, die sich beharrlich weigert. Mein Wisch liegt ad acta. Bin ja auch vorerkrankt.

    Nicht mal meine demente Mutter will den Dreck geimpft haben.


    Ich sagte nur: Leute, ihr rennt bald wieder hin, denn der Nutzen, das Risiko, was die Impfe wirklich bewirkt ist nicht wissenschaftlich belegt!


    https://www.gesundheitsinforma…impfung-gegen-corona.html


    Mir ist der Appetit vergangen, und ich wollte gerade was zu Futtern machen.<X<X<X

  • Mal ein paar Gedanken zu den Namen, vielleicht klingt es wirr


    Das Corona Krone heißt wissen ja mittlerweile alle.


    Astra heißt irgendwas mit Sternen, je nach Kontext zu den Sternen gelangen, Zeneca heißt das Leben ist kurz.


    Moderna, wenn man es trennt Mode rna


    Ist das nicht ein wenig auffällig?


    Von daher würde ich auch nicht den russischen Impfstoff verabreicht bekommen wollen. Ich möchte gerne auf natürlichem Wege zu den Sternen gelangen, und nicht hochgeschossen werden, oder so.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Na ja, da bewegst Du Dich jetzt aber schon ziemlich weit in eine bestimmte Richtung.;)


    Dass Corona abgeleitet ist von Krone ist nichts Schlimmes. Korona, mit K geschrieben, kennen wir auch von der Sonne - nämlich Sonnenkorona.

    Corona, also mit C geschrieben, kommt aus dem Lateinischen und bedeutet ebenfalls Kranz, Krone, Kreis. Corona argentea querquea steht beispielsweise für silberne Eichenlaubkrone.


    Und Astra?

    Die Firma Astra AB wurde 1913 im schwedischen Södertelje gegründet, wobei sich der Name Astra ableitet vom griechischen Astron, was übersetzt "ein Stern" heißt.

    Zeneca ist ein künstliches Wort und wurde von einer Werbeagentur kreiert. Sie hatte den Auftrag einen Namen zu finden, der mit einem Buchstaben vom Anfang oder Ende des Alphabets beginnt, einprägsam sein und aus maximal drei Silben bestehen sollte. Dabei durfte der Name in keiner Sprache etwas Anstößiges bedeuten. Als die beiden Firmen 1999 fusionierten entstand dabei dann halt der Name AstraZeneca. Wurde 2019 auch mal bei Twitter veröffentlicht.


    Moderna lässt sich ebenfalls relativ einfach erklären:

    Im Firmennamen steckt tatsächlich die Bezeichnung RNA. Das Unternehmen wurde im Jahr 2010 in Cambridge, USA, unter dem Namen ModeRNA gegründet, da es sich von Anfang an auf Arzneimittel auf Basis von Messenger RNA spezialisierte.

    Und der Wortteil "Mode" bedeutet ins Deutsche übersetzt so viel wie Modus, Betriebsart.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Langsam treibt es zudem immer buntere Blüten:

    Eine Nachbarin, 83 Jahre alt, hatte sich auf Anraten ihrer Ärztin die erste Covid-Impfung verpassen lassen, mit etlichen Nebenwirkungen kurz darauf. Die zweite Impfung hat sie daher abgelehnt und bereut jetzt, die erste Impfung überhaupt gemacht zu haben. Daraufhin wurde sie von der Ärztin massiv angegangen mit den Worten, dies sei Medikamentenmißbrauch, sie hätte sich das vorher überlegen sollen. Nun sei der Impfstoff für die erste Impfung vergeblich verbraucht worden, ein anderer Mensch hätte sich über diese Impfdosis gefreut.

    Die Tochter dieser Patientin wird jetzt rechtlich gegen die Ärztin vorgehen.

    Das mit dem "Anraten" ärztlicherseits habe ich auch schon von einigen gehört, teilweise sehr massiv, z. B. mit den Worten "Wollen Sie etwa Corona kriegen? Das werden Sie nämlich dann." Ich bin schon jetzt gespannt, ob mein Hausarzt beim nächsten Checkup, der im Frühsommer ansteht, etwas dazu sagt, dass ich als Psychotherapeutin noch nicht geimpft bin und das auch nicht vorhabe.

  • Ich setze mal diese Information von heute (unter Ansteckung durch frisch Geimpfte) rein und bitte Bernd, den Hinweis in einen Link zu "verwandeln". Die "technische Null" kann das leider noch nicht.


    Schock-Enthüllung von Dr. Sucharit Bhakdi: Ist die Impfung ansteckend?


    Beitrag #18

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier