Covid 19-Impfung

  • Vielen Dank lieber Dirk - so selbsterklärend es (für manche) auch ist, ist es nicht verkehrt auch einen quasi direkten Weg zur Quelle zu haben, weil viele Leute, denen man so eine Grafik zeigt nach eben so einer auch fragen - ist sie bei der Hand, ist das also doch nicht verkehrt. :)


    Der Tweet von dem Herrn mit genau dieser Grafik ist also der da: https://twitter.com/waukema/status/1376068835858604033 - und auch dort kam die Nachfrage zur Quelle, welche er dort auch sogleich lieferte. 8)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • "Zahlen der Impfschäden explodieren und mainstream Medien schweigen"


    Der Wochenblick wird auch gerne im Ausland zitiert. Da frage ich mich, wieso wird auch dort unbeirrt weiter geimpft?

    Nicht nur das - der aktuellste Hammer kommt jetzt aus Italien - dort führt man jetzt die Impfpflicht für Gesundheitspersonal ein!


    Demnach dürfen bis auf weiteres nur noch Geimpfte im Gesundheitswesen arbeiten. Der Ministerrat in Rom hat am Mittwochabend eine Verordnung zur Einführung einer Impfpflicht für das Gesundheitspersonal verabschiedet. Diese Impfpflicht gilt auch für Ärzte und Apotheker.


    Wer sich nicht impfen lassen möchte, kann zwar Aufgaben übernehmen ohne direkten Patientenkontakt, dort, wo dies nicht möglich ist, wird derjenige bis zum 31.12.2021 vom Dienst "ausgesetzt".


    Das allein reicht der italienieschen Regierung allerdings nicht, wie es scheint: Ab übermorgen, also dem 3.04., soll ganz Italien zu einer roten Zone mit strengen Freiheitseinschränkungen erklärt werden.

    Nur wenn die Infektionszahlen bis Ende April stark zurückgehen sollten, könnte der Ministerrat eine Lockerung der Restriktionen beschließen, heisst es auf

    ORF weiter.


    Ist das nicht irre? Da werden nach wie vor Infektionen mit Erkrankungen gleichgesetzt und das, obwohl es in Italien schön sommerliche Temperaturen gibt. In Mailand, Turin und Trient 25°C, in Florenz 24°C und in Bologna knallt die Sonne heute sogar mit 27°C vom Himmel.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Seltsam, dass die das durchbringen, wo sich doch der Impfstoff noch in einer Studie befindet. :/ Aber die werden mit sowas keine Aprilscherze machen.


    https://uncutnews.ch/der-ansti…eich-zum-vorjahr-um-6000/


    In den USA steigt die Todeszahl nach der Impfung um 6000 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wer kann das stoppen? Die werden im Leben jetzt nicht zurückrudern und sagen, sorry ihr Toten. War unser Fehler.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • In den USA steigt die Todeszahl nach der Impfung um 6000 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wer kann das stoppen? Die werden im Leben jetzt nicht zurückrudern und sagen, sorry ihr Toten. War unser Fehler.

    das ist wohl der Plan sich dem Überschuss der Menschheit zu entledigen.

    Oder warum sollen jetzt Menschen ab 60 Jahren überwiegend mit Astrazeneca geimpft werden.?

    Erinnert mich echt an den Film Soylent Green

    https://de.wikipedia.org/wiki/…die_%C3%BCberleben_wollen

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Stickstoffmonoxid? Ist das nicht giftig?

    Wenn Du Dich minutenlang direkt an einen Auspuff hängst, dann schon. Ansonsten wird NO beipielsweise durch Verstoffwechselung von L-Arginin produziert. Stickstoffmonoxid ist wichtig für die Blutversorgung in den Organen.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Stickstoffmonoxid wird im Körper gebildet und ist Bestandteil der Ausatemluft. Wichtig ist die richtige Konzentration. Ein Zuviel (Nitrostress) aber auch ein Zuwenig ist gesundheitsschädlich. Es wirkt keimtötend und hilft, das Einnisten von Keimen in den Schleimhäuten zu minimieren/verhindern. Deshalb ist die Nasenatmung beim Schlafen von Vorteil, da dann das NO beim Ausatmen über die Nasenschleimhäute/Nebenhöhlen strömt.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Wenn Du Dich minutenlang direkt an einen Auspuff hängst, dann schon. Ansonsten wird NO beipielsweise durch Verstoffwechselung von L-Arginin produziert. Stickstoffmonoxid ist wichtig für die Blutversorgung in den Organen.

    Dann weiß ich wie wir Corona besiegen! Wir brauchen mehr Autos und Auspuffgase ^^


    Danke an euch für die Erklärung!


    Es wirkt keimtötend und hilft, das Einnisten von Keimen in den Schleimhäuten zu minimieren/verhindern

    Wenn es sich in der Ausatemluft befindet, dann wären ja Masken eher kontraproduktiv ( sind sie sowieso aber dann ja noch mehr) und mal etwas naiv gedacht, wäre ein direktes mehrmalige Anatmen meines Gegenübers gesund. Es würde seine Keime abtöten. ^^

    Na Ja, ihr entschuldigt hoffentlich meine wilden Thesen. Die Welt werde ich damit wohl nicht retten. Wäre auch zu komisch wenn nach der Maskenpflicht eine AnhauchPflicht käme.

    ( ich geh mal lieber raus in den Garten, bevor ich noch auf weitere seltsame Gedanken komme. :whistling:)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Was passiert, wenn wir alle geimpft sind?


    "Sind wir alle erstmal durchgeimpft, ist das Virus besiegt und die Pandemie vorbei" heißt es in Politik und Medien. Eben NICHT, sagt der Mediziner Geert Vanden Bossche, der im Bereich der Infektionsforschung und Impfstoffentwicklung für Organisationen wie GAVI und die Bill & Melinda Gates Stiftung tätig war.

    Dieser Typ, der in einem "Corona"-Kinofilm gut und gerne einen Protagonisten der globalen Impfagenda spielen könnte, positioniert sich gegen Massenimpfkampagnen? Ja, und nicht nur das. Der Immunforscher erklärt, warum uns Massenimpfungen und Präventionsmaßnahmen nicht aus der Gesundheitskrise heraushelfen werden und – schlimmer noch – unsere missliche Lage sogar dramatisch verschärfen könnten.


    Geert Vanden Bossches Manuskript hier zum Nachlesen:

    https://mcusercontent.com/9256…_Geert_Vanden_Bossche.pdf


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Seine Aussage wurde ja jetzt bereits einige Male dementiert. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Diese Priesemann redet ja auch so, allerdings spricht sie sich in manchen Blättern auch für eine Durchimpfung aus.

    Ich bin mit den Aussagen solcher Leute und was sie damit überhaupt bezwecken ausser Verwirrung zu stiften, mittlerweile überfordert.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich kann dir sagen, was passiert, wenn alle geimpft sind, dann gibt es keine Vergleichsgruppe mehr, um die Impfschäden aufzudecken.


    Die Masernimpfung wurde auch zwingend, um zu verbergen, daß die Impfmasern gefährlicher sind als die "natürlichen" Masern.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Außerdem können sich nun viele Menschen impfen lassen, die an bestimmten Vorerkrankungen leiden.

    AHA.

    Doch hier zeichnet sich ein Problem ab.

    Denn Menschen mit Vorerkrankungen können nicht einfach so einen Impftermin ausmachen.


    Sie brauchen laut der Impfverordnung ein ärztliches Attest, das ihnen bescheinigt, tatsächlich zu einer früheren Impfung berechtigt zu sein.

    tagesschau.de/investigativ/ndr/corona-impfungen-krankenkassen-101.html

    also brauchen alle die eine Vorerkrankung haben ein ärztliches Attest um sich impfen zu lassen?:/

    Das wird doch überhaupt bei keinem Menschen gemacht wie ich das ringsherum so mitkriege.


    Unter anderem würde mich mal interessieren ob Personen die sich nicht impfen lassen weil sie krankt sind, auch ein ärztliches Attest vorweisen müssen?

    Das wird doch kein Arzt ausstellen weil auch kranke an die Nadel sollen.

    Wie soll man aus so einer Nummer unbeschadet raus kommen?


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Aus der Nummer lebenskraft kommen wir nimmer raus.


    Wenn alle geimpft sind dann wird es so kommen, dass diese Imfpung jährlich oder einem anderen Rhytmus wiederholt werden muss. DIe lassen einem nicht mehr raus.


    Gut ich bin jetzt 58,5 Jahre ich hab dann noch ein paar Monate bis 60....


    Warten wirs ab was passiert. Auf jeden Fall liefern uns die Politiker eine Kommödie nach der anderen sozuagen frei Haus, allerdings eine sehr schlechte.

  • diese Frage habe ich mir auch schon gestellt, zumal es ja mittlerweile Leute geben soll, die sich das selbst in den Impfpass 'basteln' . ^^

    Unmöglich was. Also manche haben ja Ideen. Tztztz. :pinch:

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich vermute mal, die Impfung selbst ist ein auslesbarer Impfeintrag. Technisch möglich wäre es, und die machen alles was technisch möglich ist.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier