Grundrechte zurück für Nichtgeimpfte

  • So ich hatte ja schon bekundet, dass ich impfbereit aus div. Gründen aber nicht wirklich willig bin und mir einen persönlichen Termin gesetzt habe nach den Wahlen, allerdings so wie es ausschaut....hab ich gar nimmer so viel Zeit mich zu entscheiden. Die Tendenz wo es hingeht ist eindeutig. Was macht jemand wenn man ohne Impfe nicht mehr in ein Land kommt wo Familie wohnt... Auf Sportveranstaltungen kann ich verzichten, auf div. andere auch aber eben ein bisschen Urlaub und mal essen gehen und so oder mal ein kleines Konzert eben Leben auf das nicht.


    Heute im Fach vom AG - er will eine Abfrage wer geimpft ist, da wir ein Untertnehmen der kritischen Infrastruktur sind. Ok das lass ich unbeantwortet bin gespannt auf Reaktion.


    Und was in den Medien so abgeht - ich seh die Abtrünnigen schon mit Pfeil und Speer und Lendenschurz im Stoffdach oder Blätterdach im Wald wohnen.... zugeteilte Gebiete für ungeimpfte - ne ist nicht lustig.


    Wenn die großen AG schon anfangen nur noch geimpft ins Büro und Job zurück, was kommt dann noch...,,.


    Eine Entscheidung muss ich jetzt treffen. Und eben dazu stehen. Die Grundrechte sind vermasselt und was weg ist weg - so wie z.B. beim Gehalt und so hat man mal was gestrichen kriegt man es nicht wieder....

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Aufruf zum Mitmachen gegen erprersserische Maßnahmen gegen Ungeimpfte


    Ich beziehe mich auf den Eintrag von Torcer im Beitrag #2014 unter Covid 19-Impfung, der hoffentlich dazu beiträgt, daß viele mitmachen, um Institutionen, Geschäfte usw., die sich daran beteiligen, bei den erpresserischen Maßnahmen unserer Regierungselite mitzumachen, evtl. Einhalt geboten werden kann.


    In meinem Beitrag #2026 unter Covid 19-Impfung habe ich bereits einige davon angeschrieben mit der Frage, ob sie sich diesen Willkürgesetzen und Erpressungsversuchen unserer Elite-Politik anschließen.

    Mal sehen, ob Antworten kommen. Automatische Eingangsbestätigungen sind schon da.


    Hier die Adressen:


    kontakt@lidl.de


    mail@aldi-sued.de


    E-Mail: service@bauhaus.info

    BAUHAUS E-Business Gesellschaft für Bau- und Hausbedarf mbH & Co. KG

    - Geschäftsführung


    Deichmann Essen

    E-Mail: info@deichmann.com


    Es sollte einen medialen Aufschrei und eine Flut von mails geben, um das Vorhaben abzuwürgen, schon mal passiert im Freizeitpark Rust - mit den grünen Armbändern -, die dann das Vorhaben gestoppt haben.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Nun hat Bernd meinen Aufruf zum Mitmachen hierhin verlegt, so werde ich also hier weitermachen.


    Hier ein weiterer "Aufruf", den ich kopiert habe:


    Schreiben Sie an Abgeordnete und machen Sie deutlich, dass Sie deren Parteien nicht mehr unterstützen werden, wenn … Schreiben Sie Theatern, Kinos, Hotels, Restaurants, Bars, Cafés, die Sie kennen, und machen Sie deutlich, wie verletzend es für Sie als langjähriger Kunde ist, nicht mehr oder nur noch unter schwer zu erfüllenden Zugangsvoraussetzungen eingelassen zu werden. Machen Sie deutlich, welche Nachteile es für Gastronomen und Freizeitanbieter selbst bringen wird, wenn sie sich nicht gegen die Regierung wehren — unabhängig von deren persönlicher Meinung zur Corona-Frage.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Bedenken ob es für Ungeimpfte überhaupt noch Grundrechte gibt , habe ich schon länger.


    Große Sorgen mache ich mir um meine Kinder und Enkel , die genau wie ich eine Impfung ablehnen.

    Der Druck auf sie wächst von Tag zu Tag und insbesondere meine Enkelin hat darunter zu leiden.

    Sie beginnt jetzt ihr zweites Lehrjahr als MTA und muss zu ihrer Schule jeden Tag 50 km mit dem

    Zug fahren.

    Als Ungeimpfte muss sie dann wahrscheinlich einen kostenpflichtigen Test vorlegen um überhaupt

    in einen Zug steigen und am Unterricht teilnehmen zu können.


    Wo soll das alles noch hinführen , man fühlt sich so machtlos.

  • Man könnte mittelständische Betriebe dabei auch auf die Initiative SUM e.v. hinweisen, die sich vor kurzem gegründet hat. Eines ist dabei nämlich klar - wenn der Mittelstand jetzt nicht endlich aufsteht, wird es ihn in Kürze nicht mehr geben.


    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Tja, gerade bei der Bahn ist das in Dilemma

    "Empfehlung zum Tragen von FFP2-Masken

    Es gelten die gesetzlichen Regelungen gemäß der Landesverordnungen. Die DB empfiehlt ihren Fahrgästen, im Sinne des Gesundheitsschutzes im Zug und auf Bahnsteigen das Tragen von FFP2-Masken. Bitte achten Sie beim Reisen auf die lokalen Ansagen und auf die Informationen des Bordservices. Insbesondere in den Bundesländern Bayern und Berlin ist das Tragen einer FFP2-Maske während der Reise verpflichtend. Dies entspricht auch den Vorgaben des Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung. Die Regelungen der einzelnen Landesverordnungen sind über die Seite der Bundesregierung hier abrufbar."

    Also wie jetzt: Empfehlung oder Pflicht, Gesetz oder Verordnung? Übrigens dürfen die Bahnmitarbeit aus arbeitsschutzrechtlichen Gründen keine FFP2 Maske tragen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Scheiben Sie an Abgeordnete und machen Sie deutlich, dass Sie deren Parteien nicht mehr unterstützen werden, wenn …

    klingt mir persönlich zu sehr nach Erpressung und denke, dass sich dadurch die Fronten noch mehr verhärten. Politiker lassen sich durch nichts in ihrer Meinung der Mehrheit umstimmen.


    Alain Berset, unser Gesundheitsminister hat auf Fragen genantwortet, dabei war eine Frage persönlich, wie ER selber denn darüber denke, es ging um das Corona Zertifikat, er hat geantwortet: "ich habe keine Meinung." und das alles vom Bundesrat kommt, unsere 7 .

    Interessante Antwort, oder.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • naja, auf jeden Fall stelle ich mich darauf ein, nicht mehr ins Hallenbad zu dürfen ohne Impfpass, da ich pensioniert bin, betreffen mich alle anderen Massnahmen nicht mehr.

    Meine Tochter hat sich jetzt auch impfen lassen, geht fast nicht anders wenn man jung ist und mitten im Job Leben steht.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • da ich pensioniert bin, betreffen mich alle anderen Massnahmen nicht mehr.

    das ist ja der springende Punkt! Leider denken viel zu Viele so.:(


    Es gibt fast immer zwei Möglichkeiten


    Den Kopf in den Sand stecken aus Bequemlichkeit oder

    Angst vor Repressalien


    oder


    der Realität ins Auge sehen.


    Ich habe mich für Letztere entschieden.

  • Man könnte mittelständische Betriebe dabei auch auf die Initiative SUM e.v. hinweisen, die sich vor kurzem gegründet hat. Eines ist dabei nämlich klar - wenn der Mittelstand jetzt nicht endlich aufsteht, wird es ihn in Kürze nicht mehr geben.

    Gute Idee - danke Dir für den Tipp.

    Man könnte (wird :saint:) diese Betriebe zusätzlich auch über eine neue Partei informieren... erst telefonisch, dann via Mail (nach deren Go). Mit schönem Flyer.

    Wenn schon, dann so effektiv wie möglich.

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Große Sorgen mache ich mir um meine Kinder und Enkel , die genau wie ich eine Impfung ablehnen.

    Der Druck auf sie wächst von Tag zu Tag und insbesondere meine Enkelin hat darunter zu leiden.

    Sie beginnt jetzt ihr zweites Lehrjahr als MTA und muss zu ihrer Schule jeden Tag 50 km mit dem

    Zug fahren.

    geht mir ähnlich weil ich Zug fahren muss um überhaupt meine Familie zu sehen.

    Aber es gibt ja mittlerweile Carsharing oder Stadt-mobile und werde mal schauen wie das läuft.

    Vielleicht kann deine Enkelin Fahrgemeinschaften bilden mit dem Auto?

    Das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen und vielleicht trennt die Bahn die Geimpften von den un-geimpften wie früher das Raucherabteil.

    Wichtig ist die Krone auf dem Kopf zu lassen und bloß nicht straucheln.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier