Der Propagandaapparat

  • Da ich ja keine offiziellen Nachrichten schaue kann mir auch nicht aufgefallen sein, daß Merz und 4 Wochen später Scholz vor genau denselben zerstörten Gebäuden gefilmt wurden. Eine nette Filmkulisse hat der Selenski da geschaffen.

    Der Herr Videoersteller hat sich auch noch die Mühe gemacht zu schauen, ob man in Butcha und dem laut Scholz völlig zerstörten Irpin Hotels buchen kann.


    https://odysee.com/@Dancingwit…-scholz-macron-in-irpin:8

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Ist Russland zahlungsunfähig?

    Der Westen zu Russland: Ich klaue Dir Dein Geld und sage, Du bist pleite!

    Ich bekomme heute viele Mails mit der Frage, was an den Meldungen über Russlands angebliche Zahlungsunfähigkeit dran ist. Daher will ich das hier erklären.

    Als Russland in der Ukraine interveniert hat, hat der Westen russische Vermögen im Wert von vielen Milliarden Dollar und Euro eingefroren. Dazu gehören, je nach Meldung, bis 300 Milliarden Dollar an Devisenreserven der russischen Zentralbank. Außerdem hat der Westen Russland mit seinen Sanktionen von den „internationalen Finanzmärkten“ (also den westlichen Finanzmärkten) abgeschnitten. Hinzu kommen die Sanktionen gegen russische Banken und die Abklemmung vieler russischer Banken vom internationalen Zahlungssystem SWIFT, was Zahlungen zwischen Russland und dem Ausland teilweise unmöglich macht.

    Ich klaue Dir Dein Geld und sage, Du bist pleite!

    Das bedeutet, dass der Westen Russland etwa 300 Milliarden Dollar buchstäblich geklaut hat und auch noch verhindert, dass Russland Zahlungen an ausländische Gläubiger leisten kann. Dass Russland nun zahlungsunfähig sein soll, liegt daran, dass der Westen Russland daran hindert, 100 Millionen Dollar an fälligen Zinsen zu bezahlen.


    https://www.anti-spiegel.ru/20…-und-sage-du-bist-pleite/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Russische Propaganda? Wollen die USA Russland als Staat zerschlagen? In Russland wird berichtet, dass die USA - und damit der Westen - nichts weniger planen, als die Zerschlagung Russlands als Staat. Ist das wahr, oder ist das russische Propaganda?

    Wen man dekolonisieren sollte…

    Um auf die Eingangsfrage dieses Artikels zurückzukommen: Ist es russische Propaganda, wenn in Russland gesagt wird, die USA wollten Russland als Staat zerschlagen? Wie wir sehen, ist das keine russische Propaganda, sondern im Gegenteil eine alte Idee der USA. Und wie die aktuelle Konferenz des von der US-Regierung gegründeten, finanzierten und kontrollierten CSCE zeigt, haben die USA diese Idee nie aufgegeben.

    Bleibt noch eine Frage: Wie würden die USA wohl reagieren, wenn Russland und China die „Dekolonisierung“ der USA und die Rückgabe des Landes an die amerikanischen Ureinwohner fordern würden? Im Gegensatz zu den USA hat Russland seinen Ureinwohnern kein Land weggenommen, hat sie nicht brutal in karge Reservate gesperrt oder gar ganze Ethnien kurzerhand abgeschlachtet.

    Vielleicht sollten die USA bei sich selbst anfangen, wenn sie historische Ungerechtigkeiten wiedergutmachen und jemanden dekolonisieren wollen? Oder würden die USA sich eventuell dagegen wehren, wenn andere Staaten sie ganz offen und mit allen Mitteln als Staat zerschlagen wollen…?


    https://www.anti-spiegel.ru/20…nd-als-staat-zerschlagen/

  • Und vom Anfang einer üblen Affäre

    Von Henryk M. Broder, Dirk Maxeiner und Fabian Nicolay.

    Der Volkswagenkonzern will Achgut.com plattmachen. Und bedient sich gegenüber Herausgeber Henryk M. Broder dabei auch noch eines einschlägig bekannten Jargons.

    Wie viele Affären, so kommt auch diese mit einer scheinbaren Petitesse ins Rollen. Ein kleiner Denunziant verspritzt auf Twitter anonym sein Gift gegen Achgut.com. Die Firma Audi ignoriert dies nicht etwa, sondern verspricht servil, den Fall zu prüfen. Einige Tage später cancelt unser Anzeigen-Mediapartner Taboola sämtliche Anzeigen auf Achgut.com auf Veranlassung eines in Deckung bleibenden „Premiumkunden“. Das gefährdet unsere Existenz. Die Achse soll plattgemacht werden. Und die Meinungsfreiheit gleich mit. Eine besonders unrühmliche Rolle spielt dabei der VW-Konzern und die dazugehörige Firma Audi. Eine Mitarbeiterin des Unternehmens befleißigte sich gegenüber Achgut-Herausgeber Henryk M. Broder sogar ungeniert eines einschlägig bekannten Jargons und berief sich auf „Exklusionslisten“ des Konzerns.


    https://www.achgut.com/artikel…fang_einer_ueblen_affaere

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • "Bleibt noch eine Frage: Wie würden die USA wohl reagieren, wenn Russland und China die „Dekolonisierung“ der USA und die Rückgabe des Landes an die amerikanischen Ureinwohner fordern würden? Im Gegensatz zu den USA hat Russland seinen Ureinwohnern kein Land weggenommen, hat sie nicht brutal in karge Reservate gesperrt oder gar ganze Ethnien kurzerhand abgeschlachtet.

    Vielleicht sollten die USA bei sich selbst anfangen, wenn sie historische Ungerechtigkeiten wiedergutmachen und jemanden dekolonisieren wollen?"


    Das alles ist richtig!


    Aber es beantwortet nicht diese Frage: In was für einem Anfall von Selbstüberschätzung befiehlt Putin die Annektion der Krim und marschiert dann in die Ukraine ein, um das Land von faschistischen Elementen zu säubern und gleich noch einige östliche Teile der Ukraine zu annektieren?


    Vielleicht kann man ja auch die gesamte Ukraine bei der Gelegenheit kassieren, wo man doch schon einmal einmarschiert ist.


    Die seltsame Begründung der Russlandfreunde: Schließlich ist Russland im Kiewer Rus entstanden und gehört deshalb Russland.


    Mein persönliches Fazit: Ich finde die Herrschaft des Büros in D.Schland, auch Bürokratie genannt manchmal widerlich, habe aber auch aufrechte und ehrliche, hart arbeitende Bürokraten angetroffen.


    Das möchte ich nicht durch russische Bürokratie ersetzt wissen.


    Carlito

    Nimmt man dem Bürger die Furcht vor den sogenannten Autoritäten, so erfährt er den Schrecken der geistigen Freiheit, und die so genannten Autoritäten erfahren den Schrecken des furchtlos gewordenen Bürgers.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Sind die USA nicht sowieso schon ganz schön zerschlagen? Es soll seit 2020 Bundesstaaten geben, bei denen das Tragen von Masken unter Strafe steht.


    Das alles ist richtig!

    Aber es beantwortet nicht diese Frage: In was für einem Anfall von Selbstüberschätzung befiehlt Putin die Annektion der Krim und marschiert dann in die Ukraine ein, um das Land von faschistischen Elementen zu säubern und gleich noch einige östliche Teile der Ukraine zu annektieren?

    Vielleicht kann man ja auch die gesamte Ukraine bei der Gelegenheit kassieren, wo man doch schon einmal einmarschiert ist.

    In welchem Anfall von Selbstüberschätzung haben USA und Nato Jugoslawien mit Terroristen gestürzt und dann Belgrad bombiert. Dabei auch viele Krankenhäuser und zivile Einrichtungen zerbombt und die Stadt radioaktiv verseucht?

    In welchem Anfall von Selbstüberschätzung haben USA und Nato unter Vortäuschung von Gründen Kriege in der ganzen Welt begonnen und viele Länder zerstört, was sie uns als Aufbau der Demokratie verkaufen wollen?

    In welchem Anfall von Selbstüberschätzung hat der internationale Gerichtshof auf Wunsch der USA/Nato exemplarisch am Beispiel des Kosovos entschieden, dass Menschen das Recht haben, sich von einem Land zu lösen und als autonomer Staat anerkannt zu werden?

    Wobei Russland dieser Entscheidung bereits in etlichen Fällen gefolgt ist und einen autonomen Teil eines Landes gemäß dem Urteil anerkannt hat.


    Informiere dich doch einfach, was in Jugoslawien passiert ist, der Maidan war und was da passiert ist, was überhaupt in der Ukraine passiert, warum die russischstämmigen Ukrainer an der Krim damals per Volksabstimmung gewählt haben wieder Teil von Russland sein zu wollen, etc.

    Eine Annexion ist eine Landeinnahme gegen den Willen der Bevölkerung und stellt in dem Fall eine glatte Lüge dar. Westliche Propaganda.


    Die Menschen am Donbass haben damals auch für die Zugehörigkeit zu Russland gestimmt, aber Putin wollte, dass dieser früher russische Teil weiter Teil der Ukraine bleibt. So wie er das auch jetzt eigentlich wollte. Nicht Russland greift die Zivilbevölkerung am Donbass an, die Russland vollkommen legitim um Hilfe gebeten haben, die Ukraine verwendet alle Waffen um die Zivilisten am Donbass zu töten, wie sie das seit 2014 machen. CNN und westliche Medien filmen bei diesem gefälschten Krieg, wie die Ukraine den Donbass angreift und senden es hier als russischen Angriff. Es ist zum Kotzen.

    Putin war bei den Minsker Abkommen, die vom Westen und den USA absichtlich unterwandert wurden, eine treibende Kraft und hat immer wieder alles versucht Frieden zu schaffen.

    Wir hätten uns raushalten sollen. Dann wäre bei uns gar nicht passiert. Es ging nie darum, dass wir russisch werden.

    Jetzt wird in der Ukraine ein Stellvertreterkrieg zwischen USA und Russland geführt, bei dem die ukrainischen Nazis und alle anderen Ukrainer vernichtet werden, weil die USA es so will. Wenn du dich informieren willst lese mal bei moonofalabama.org Und dabei ist es USA und Nato völlig egal, ob sie den 3. WK auslösen. Viele wollen das sogar.

    Es geht auch nicht um prorussisch oder nicht, sondern darum, dass die Westmächte die internationalen Terroristenstaaten sind, bei denen ohne Druck, Erpressung, Drohungen bis zum Krieg, etc. nichts geht. Alle Abstimmungen bei EU, Nato, UN, etc. kannst du vergessen, wenn ein Land nur so abstimmt wie es abstimmt, weil es sonst Leistungen gekürzt werden, irgendwelche Strafen erhoben werden, etc.

    Mit Demokratie hat das nicht zu tun.

    Und gleichzeitig haben sie jetzt die Chance mit uns zu machen, was sie wollen und unsere Wirtschaft mit den von ihnen eingeführten Sanktionen erst richtig zu vernichten.


    Im Übrigen habe ich gestern gelesen, dass Macron bei der G7 gesagt hat, dass er nicht bereit ist sich zu weit auf die Aggressionen von Selenski einzulassen und der Westen die Waffen eigentlich zur Verteidigung in die Ukraine schickt und nicht dafür, dass die Ukraine angreift. Fällt ihm ja früh ein. 8)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • @ Carlito, den Ansatz, Putin wegen seiner Invasionen zu kritisiern, kann ich nachvollziehen! Allerdings ist das schlicht eine einseitige Betrachtung. Schau dich mal im Forum um was dazu alles vorgetragen wird. Ich behaupte nicht, dass das die WAHRHEIT ist, doch hier findest du massig Informationen über das wie und warum. Dein Bezug, dass du nicht von russischer Exekutive betreut werden möchtest impliziert, dass Putin bis zum Atlanik durchstürmt. Hier scheiden sich dann die Geister des Verständnisse!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wenn Russland ein Land angreift, nachdem er zuvor über diese Absicht gelogen hat und auch die Einsatzkräfte getäuscht hat, indem er sie angeblich zum Training antreten ließ, neige ich nicht dazu, ausschließlich den russischen Propagandamedien zu glauben. Dies scheinen aber einige hier zu tun. Sicher ist die Wahrheit auch auf der ukrainischen Seite nicht 1:1 zu übernehmen. Aber der Aggressor ist auf jeden Fall Putin und nicht Selenski.

    • Offizieller Beitrag

    Selenskyj ist auch Aggressor und zwar im Krieg seiner Ukraine gegen die unabhängigen Staaten der Ostukraine in den Jahren 2014 - 2021. Russland steht diesen beiden Staaten bei und führt demzufolge einen Verteidigungskrieg auf gegnerischem Territorium. Das gibt das internationale Völker- und Kriegsrecht her. Die Jahre 2014 - 2021 werden ganz bewusst ausgeblendet.

  • Locke, dieser Ansicht bin ich nicht. Der Grund ist aber nur zu verstehen, wenn man erst einmal verstanden hat was da tatsächlich seit Jahren passiert. Dazu muss man selbst recherchieren.

    Selenski ist in meinen Augen nicht mehr als eine US-Marionette und eine Kopie von Hitler.

    Für mich ist die Ukraine ein NS-Staat, der eigene Rassengesetze hat, die Nazis unter Hitler verehrt, mit vielen Tätowierten, die das Hakenkreuz, Sprüche von Ausschwitz, Hitler selbst und andere NS-Symbole auf dem Körper tragen und diese Ideologie haben. Die haben wie die Gestapo eine Geheimpolizei, die sich SBU nennt und foltern seit 8 Jahren Ukrainer, weil sie russisch sprechen.

    Habe genug Videos und Artikel an anderer Stelle gepostet.

    Von mir aus soll Russland machen, was die USA gesagt haben und das Gesocks erledigen. Auch wenn es viele Ukrainer trifft, die von Selenski unausgebildet als Kanonenfutter an die Front geschickt werden.

    Die können sich ergeben, wenn sie von den Nazi-Offizieren die Chance bekommen.

    Russland hat ja jetzt eh längst keine andere Wahl mehr als die Waffenlieferungen aus dem Westen zu zerstören. Und wenn die entgegen den internationalen Bestimmungen irgendwo in Städten versteckt werden, muss da mal was angegriffen werden. Denn Russland vermeidet es auf Zivilsten zu schießen, sonst wäre die Ukraine längst besiegt.

    Selenski hat Anfangs deutlich gesagt, er will den totalen Krieg und das sie sich an keine internationalen Bestimmungen halten werden.

    Wenn der Westen für Demokratie wäre, müsste er Russland helfen. Aber er hat dieses System in der Ukraine ja mit aufgebaut.


    Mir stinkt es nur, dass CNN und die westlichen Medien in die Ukraine fahren, dort aufnehmen wie die Ukrainer auf zivile Einrichtungen am Donbass schießen, das hier zeigen und behaupten, das wäre Russland gewesen.

    Das ist alles genauso gelogen, wie mit den Impfungen. Ich kann keinen Unterschied erkennen.

    Und die Menschen in der Ukraine, auch wenn sie ukrainische Ukrainer sind, die in dem Gebiet leben, verstehen die Welt nicht mehr, dass sie seit Mariupol von ihren eigenen Leuten angegriffen und getötet werden. Auch mit unseren Waffen. Unter anderem Patrick Lancaster hat etliche Videos dazu auf YT mit englischer Übersetzung.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Dein Bezug, dass du nicht von russischer Exekutive betreut werden möchtest impliziert, dass Putin bis zum Atlanik durchstürmt.

    Du überteibst, das habe ich nicht geschrieben und nicht gemeint. Du interpretierst zu viel.

    Ich mache mir ein Bild, von dem, was ich sehe, und ich sehe, daß Rußland trotz all der Versprechen, die Ukraine nicht anzugreifen, die Krim annektiert hat. Das ist eine Tatsache, und eine weitere Tatsache ist, daß die nun russische Krim nach der Annektion den Zugagng zum Asowschen Meer völkerrechtswidrig blockiert und die ukrainischen Häfen dort nutzlos geworden sind.


    Es ist schwierig, sich in dieser Kakophonie von Fakten und fakes ein Bild zu machen. Ob deines oder meines das richtige ist?

    So etwas wie richtig und falsch existiert anscheinend in dieser Welt nicht mehr, aber in diesem Forum sollte eine Meinungsäußerung möglich sein, die nicht mit der von den lautstärksten Fraktionen niedergeschrien wird.


    Alle, wirklich alle Parteien, die an der Nachrichtenschwemme beteiligt sind haben reichlich Dreck am Stecken.


    Und schließlich bin ich gespannt, ob Trump sich nach seiner drohenden Wiederwahl am Krieg beteiligt.


    Wenn du also glaubst, daß Putin der Gute in dieser höllischen Verunstaltung ist, dann behalte deinen Glauben.

    Ich respektiere ihn, aber ich bin weit davon entfernt, mich irgendjemandem anzuschließen.


    Was ich wirklich befürchte, das ist, daß ein Atomkrieg irgendwann von China ausgelöst wird, weil die dortigen Faschisten es nicht mehr ertragen, daß es einen Inselstatt mit demokratischen Strukturen gibt.

    Nimmt man dem Bürger die Furcht vor den sogenannten Autoritäten, so erfährt er den Schrecken der geistigen Freiheit, und die so genannten Autoritäten erfahren den Schrecken des furchtlos gewordenen Bürgers.

  • Das US-Verteidigungsministerium hat erklärt, dass es 46 BioLabs in der Ukraine für friedliche Forschungen finanziert hat. Diese BioLabs wurden von Biden (Vater und Sohn unter Obama), Fauci u.a. für illegale BioWaffen-Forschung eingesetzt. Es wurden speziell Gensequenzen slawischer Menschen gesammelt, um Erreger zu züchten, die diese Menschen gezielt ausrotten können.

    Wir sollten für das Einschreiten gegen derartige verbrecherische Forschungen dankbar sein.

    Ich bin ein kleines neugieriges Rotkehlchen, das die Parasiten im Garten vertilgt und wünsche mir, dass die Menschen sich bemühen, die Wahrheit zu erkennen und aufwachen und, dass die Völker in Frieden und Freiheit zusammenleben.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Was ich jetzt gar nicht verstehe, ist die Tatsache, dass einerseits die Krim schon 8 Jahre her ist und das während des Maidan passiert ist. Dazu sollte man sich informieren was das war. Eine mit Milliarden von den USA bezahlte Katastrophe, die einen Völkermord an russischstämmigen Ukrainern ausgelöst und den ganzen Nationalsozialismus der Ukraine erst richtig ans Leben gebracht hat. Denn seit 2015 gibt es dort ein Gesetz, dass die ukrainischen Nazis als Helden zu verehren sind. Habe es auch bereits gepostet.


    Das andere ist, dass der Hafen von Mariupol aktuell durch das Verminen und das Verminen des schwarzen Meers durch die Ukraine selbst nicht mehr komplett befahrbar ist. Wurde so auch schon bei uns gemeldet.

    Diese Minen haben sich zu einem gewissen Teil gelöst und sind bis in türkische Gewässer gekommen. Die Ukraine weigert sich diese Minen abzuräumen und den Hafen für den Westen erreichbar zu machen. Einen Teil hat Russland für den Seeweg nach Russland und auch den Hafen von Mariupol komplett von Minen geräumt und darüber sind auch schon türkische Schiffe abgezogen.

    Das sind doch ganz verschiedene Dinge.:/

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • @ Carlito, jede Meinung wird respektiert! Wenn wir das nicht akzeptieren sind wir genau da, wohin uns ÖRR und Regierung führen wollen. Grundsätzlich sind polarisierende Meinungen das was Demokratie ausmacht. Das, was uns von unserer ach so geliebten Regierung vorgegeben wird, halte ich persönlich für Faschismus. Alle die gleiche Meinung bzw. Ausrichtung hat genau diesen Tatbestand zur Folge. Davon sollten und müssen wir uns lösen. Wir müssen bedenken, dass Propaganda grundsätzlich immer von beiden Kontrahenten betrieben wird und die eigentliche Wahrheit dabei unter die Räder kommt. Umsomehr liegt es an uns Informationen vorzutragen, die beide Seiten beleuchten. Das ist die Grundlage für demokratische Ausrichtung!

  • Woher kommt das Geld?

    „Volksverpetzer“ bezahlt tausende Euro monatlich für politische Kampagnen und Denunzierung

    Volksverpetzer gibt jeden Monat viele tausend Euro für Google-Werbung aus. Dahinter steht eine von den Mainstream-Medien unterstützte Kampagne zur gezielten Diskreditierung Andersdenkender.

    Die Seite Volksverpetzer ist laut ihrer Selbstdarstellung ein kleines Portal, auf dem Idealisten für die Wahrheit kämpfen. Das klingt gut und weckt Sympathie, ist aber nicht wahr. In Wahrheit handelt es sich beim Volksverpetzer um ein von den Mainstream-Medien bestens unterstütztes Portal, das viel Geld in die Hand nimmt, um Menschen zu diskreditieren, die eine vom Mainstream abweichende Meinung haben.

    Unabhängig davon, ob die Macher des Volksverpetzers wirklich der Meinung sind, für „das Gute“ zu kämpfen oder nicht, ist die Seite nur ein Erfüllungsgehilfe der Regierungspolitik. Ob den Machern des Volksverpetzers das klar ist und sie das bewusst tun, oder ob sie nur nützliche Idioten sind, sei dahingestellt.

    Dass das Portal Volksverpetzer lügt, wenn es über sich selbst schreibt, lässt sich leicht belegen. Der Volksverpetzer schreibt über sich selbst unter anderem:

    Zitat
    „Wir haben keine Büroräume und könnten uns diese auch gar nicht leisten, deswegen arbeiten wir alle im „Home Office“.“

    Das ist doch wirklich sympathisch und bescheiden, oder nicht?


    https://www.anti-spiegel.ru/20…mpagnen-und-denunzierung/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Es ist wieder soweit: Staatliches Verbot für unpassende Lieder Hintergrund: von Kritikern als sexistisch empfundener Liedtext

    Ein Gastbeitrag von Klaus Kelle

    über Musikgeschmack lässt sich trefflich streiten und über „Sexismus“ auch. Wenn Sexismus Menschen abwertet oder zu Objekten der Begierde degradiert, dann ist das natürlich nicht in Ordnung. Wer wollte das bestreiten? Andererseits leben wir in einer Gesellschaft, in der links-woke Weltverbesserer selbst dazu beitragen, die Durch-Sexualisierung aller Lebensbereiche voranzutreiben. Das beginnt mit der sogenannten sexuellen Vielfalt in Kita und Grundschulen, wo völlig überforderte Kinder damit belästigt werden, was es so alles gibt, und das – ich schreibe ab und zu darüber – setzt sich fort in Staatssendeanstalten wie dem WDR, wo auf der Jugendwelle 1Live gefühlt Sexualpraktiken und sexuelle Vorlieben eine wichtigere Rolle einnehmen als Ukraine-Krieg und Energiekrise. Grundversorgung, Sie wissen schon…

    Ich meine, wer will das hören, was irgendwelche Moderatoren und Influencerinnen schon mal sexuell erlebt haben? Und vor allem: Wer will diese Selbsterfahrungsgruppe mit Schwitzehändchen am Mikro finanzieren?

    Die Stadt Würzburg hat jetzt ganz aktuell das Abspielen des Ballermann-Hits »Layla« auf dem Kiliani-Volksfest verboten. Hintergrund sei der von Kritikern als sexistisch empfundene Liedtext. „Von Kritikern empfunden“…da fängt es doch an in einer freien Gesellschaft. Ich empfinde jeden Tag etwas als völlig krank in Deutschland. Zum Beispiel Sexualerziehung für Fünfjährige. Wird deswegen etwas geändert? Natürlich nicht. Also: Wer sind diese „Kritiker“, die etwas empfinden, das dann von der Politik geändert wird?


    https://reitschuster.de/post/e…t-fuer-unpassende-lieder/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Der Wetterbericht des Professor Lauterbach

    Der Bundesgesundheitsminister hat eindringlich vor einer Mega-Hitzewelle mit Todesgefahr für viele Menschen gewarnt, aber der Deutsche Wetterdienst weiß nichts davon.

    Der Bundesgesundheitsminister warnt bekanntlich gern vor drohenden Todeswellen. Bislang standen die dramatischen Todesprognosen des Professor Lauterbach immer im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Er drohte immer dann mit ihnen, wenn es darum ging, grundrechtseinschränkende „Maßnahmen“, also zahlreiche Verbote, amtliche Gängelung und behördliche Bevormundung der Bürger zu legitimieren.

    Nun waren Lauterbachs Todes-Vorhersagen nicht sehr zuverlässig. Auch diejenigen, die sich trotz aller Schikanen und Diskriminierungen nicht die sogenannten Corona-Impfstoffe injizieren lassen wollten, raffte das Virus nicht in Massen dahin, wie von verschiedenen Corona-Politikern im letzten Herbst angedroht. Die Corona-Todeswarnungen des Genossen Lauterbach zeigen beim Publikum inzwischen auch eine schwindende Wirkung. Auch weil die meisten Deutschen letztlich doch mehr Angst vor kalten Wohnungen im Winter, vor der Inflation und unbezahlbaren Lebenshaltungskosten als vor einem inzwischen offensichtlich doch gar nicht so fürchterlichen Krankheitserreger haben.

    Aber von dramatischen Warnungen möchte der Minister offenbar nicht lassen. Und wenn sich die Corona-Prognosen nicht mehr glaubhaft dazu eignen, wollte er es einfach mal mit Wetterprognosen versuchen. Oder hat ihn etwas anderes dazu getrieben, eindringlich vor den vielen Toten zu warnen, die eine Mega-Hitzewelle in diesen Tagen bringen würde? Das passt nicht nur zur Jahreszeit – es ist im Juli traditionell eher warm und zuweilen heiß –, sondern auch zum regierungsamtlichen Klimakatastrophen-Narrativ. So twitterte der Genosse Gesundheitsminister vor einigen Tagen:

    „Wir müssen jetzt schon damit beginnen, ältere und kranke Menschen vor der Mega Hitzewelle zu schützen. Vorräte an Flüssigkeit, Ventilatoren, über die Bedeutung von Flüssigkeitkeitszufuhr reden. Erreichbar sein. Diese Hitzewelle könnte viele Todesopfer bringen."


    https://www.achgut.com/artikel…_des_professor_lauterbach

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier