Magnesium

  • Hallo,


    ich hatte die Tage einen link über Magnesium was es alles gibt und was besser ist - jetzt find ich ihn nimmer. Kann mir bitte jemand weiterhelfen?


    Da stand auch drin auf was man achten sollte...


    Lieben Dank.
    Rosa

  • bei den wenigen Angaben einen konkreten Link zu finden wird schwierig ;)


    Bei Magnesium gilt grundsätzlich: organisches ist für den Körper günstiger als anorganisches (z.B. Magnesiumcitrat).
    Allerdings ist der Körper auch in der Lage, anorganische Magnesiumverbindungen (z.B. aus Erde und andere natürliche Quellen) zu verstoffwechseln.
    Liebe Grüße
    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Danke hab es gefunden was ich suchte - es war das zum Aufsprühen - bei zentrum der Gesundheit war auch eine Info drin, zwar nicht die ich suchte, aber es passt schon.


    LG
    Rosa

  • Das was "kaulli" beschreibt, nennt man ja auch Magnesiumöl (Magnesiumchlorid+Wasser). Mit diesem Öl kann man dann z.B. Arme und Beine einölen.


    Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?


    Da der Darm ja nur wenig Magnesium (30-50% ?) aufnehmen kann, habe ich nach Alternativen gesucht und mich über Magnesium informiert. Leider gibt es meine ich nur eine Studie(mit nur 12 Teilnehmern) dazu, die bestätigt, dass Magnesium über die Haut aufgenommen werden kann und der Magnesiumspiegel steigt...


    Meine Erfahrung ist, dass ich beim Sport leistungsfähiger bin und meine Muskeln schneller regenerieren. Außerdem meine ich, dass ich tiefer schlafen kann.


    Es wäre Interessant zu wissen ob der Magnesiumspiegel wirklich steigt.

  • Hallo kaulli


    wegen meiner Vit.D Anwendungen, habe ich zu Magnesium auch immer wieder versucht etwas mehr Infos zu finden


    allerdings hat mich hier z.B. die Handhabung von Mg Fussbädern abgeschreckt , jeden Tag 20 min. die Füsse in möglichst exakt 37° warmes Wasser zu stellen, war mir dann doch zu umständlich, beim Sport muß ich sowieso den Flüssigkeitsverlust ausgleichen, und dann kommt halt etwas Magnesiumcitrat hinein, und fertig !


    Aufnahme hin oder her, mein Mg Wert ist damit sehr gut (1,0 mmol/l) , und das Magnesiumcitrat vertrage ich gut, deshalb habe ich mich dann gar nicht mehr viel damit beschäftigt, wie das mit Sprays klappt weiss ich nicht, das würde mich aber auch interessieren


    mfG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Ja das mit dem Magnesiumspray würde mich auch interessieren, und ob man damit auch gezielt bei verspannungen ( Nacken, schultern.....) eine wirkung erzielen kann. Hab von so einem spray noch nie was gehört.
    lg. mary

  • Ja das mit dem Magnesiumspray würde mich auch interessieren, und ob man damit auch gezielt bei verspannungen ( Nacken, schultern.....) eine wirkung erzielen kann. Hab von so einem spray noch nie was gehört.
    lg. mary


    Würde ich mir heute sofort kaufen, weil mein Nacken total verspannt ist:seit heute Nacht :(

  • Hallo


    unser Therapeut sieht als Ursache eher Fehlstellungen bei der Arbeit oder auch beim Schlafen als Ursache (bei meiner Frau als Ursache auch Zähneknirschen beim Schlafen) mit Massagen und auch mit Laserbestrahlung bekommt man es kurzfristig weg, allerdings kommt es auch immer wieder wenn man die Ursache nicht behebt


    was auch gut hilft ist ein warmes Kirschkernkissen


    mfG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Nur Kirschkernkissen und nichts ergänzend dazu?


    Nachtrag: Ich habe mir ein Kirschkernkissen zugelegt und muss sagen, es hilft ungemein. Die Wärme ist zum einen sehr angenehm, zum anderen hilft es in der Tat, die Verspannungen zu lösen. Ich sehe es trotzdem nur als zeitweilige Lösung. Gegen meine Nackenprobleme muss ich mit Sport ran und vielleicht sogar mein bett genauer unter die Lupe nehmen.

  • Aufgrund eines selbst diagnosiziertem Magnesiummangel nehme ich bereits mehrere Jahre dies Mittel ein. Es hat bei mir viele Krankheiten positiv beeinflusst bzw. gar geheilt.


    Zum Beispiel hatte ich einige psychische Probleme die ich mit Magnesium extrem gut in den Griff bekommen habe. Ich nahme reines Tri-Magnesiumdicitrat ein. Es ist reines weißes Pulver ohne Geschmack.


    Ein Tipp auf der Erfahrung und durch eingehende Literaturrecherche damals zu diesem Thema:


    Nimm Magnesium in kleinen Dosen über den Tag verteilt zu dir. Ein Satz der mir in Erinnerung blieb ist: "Du stehst mit Magnesium auf und gehtst mit Magnesium ins Bett".


    Gute Gesundheit.
    jens

  • Verspannte Muskeln werden durch ATP gelöst. ATP ist die Zellenergie, die duch die Mitochondrien erzeugt werden. Magnesium hilft insofern, dass es das ATP schneller einbringen kann. Ist kein ATP vorhanden, nützt Mg auch nichts.
    Wo wir wieder auf der Zellebene und bei gesunden Zellen wären.

  • Auf Focus online wird Magnesium heute ebenso abgeworben eie sonst Vit.- D :

    Durch Überdosierung käme es zu Herz- Rhythmus-Störungen.

    Die gezeigten Produkte kann man bei Discounter oder Drogerieketten kaufen.

    Die Bezeichnung " ?Magnesium 400.. 600" lässt auf ein hochwirksames Produkt hoffen.

    Due Zutatenliste weist dann meist Magnesiumcarbonicum aus, was nicht zellgängig ist und daher "vor der Zelle liegen bleibt". Vlltt hierdurch zu ungünstigen neuronalen Reizzuständen führt. - wurde bisher noch nie untersucht.-

    Die optimale Menge Ma/Tag liegt bei 400mg, am besten in kleinen, häufigen Gaben oder als Retard- Produkt und bitte als Ma- aspartat,- citrat, -bisdiclynat ,- orotat, -malat.!!

    Man kann sich hierzu bei Verla oder Woerwag umsehen.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Mag.- chlorid als Salz ist nicht zellgängig!!!!

    Magnesium benötigt einen Träger, um in die Zelle zu gelangen. DIRK hatte das schon mal erklärt.

    Es gibt mehrere ( s. in meinem Beitrag oben) , aber dein Magnesiumchlorid hat keinen.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Google doch , wie intrazelluläre Mineraluen in die Zelke gelangen.

    Biochemisch aufbereitetes Salz-Schüßler- wird pber die Mundschleimhaut aufgenommen.

    Den Namen " weißes Gold" hat Salz nicht für seine Zellgängigkeit erhalten , sondern wegen seiner Konservierfähigkeit von LM.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)