Nehmt ihr Vitamine (NEM) zu euch ?

  • Hallo, ich kann mich manchmal nach sehr viel Sport so „ausgesaugt“ fühlen. Das ist aber ganz normal, weil ich fast jeden Tag im Fitnessstudio bin. Deswegen nehme ich regelmäßig Supplemente und andere Arten von Vitaminen. Alle diese Sachen bestelle ich mir immer im Internet. Ich habe da so einen Onlineshop für Aminosäuren, Proteine, Vitamine und andere Arten von Supplementen. Natürlich ist die Ernährung auch sehr wichtig und man muss aufpassen, dass man auch durch das Essen genug wichtige Nährstoffe einbringt. LG

    4 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Ich nehme momentan Zink und Abends Magnesium zu mir. Zudem habe ich längere Zeit mit Kurkuma/Curcumin Kapseln supplementiert. Nun möchte ich aber damit experimentieren, ob es möglich ist, komplett ohne Supplemente auszukommen, auch wenn man schwer Sport macht und einen anstrengenden Alltag hat.

  • Ich nehme, da ich keine tierischen Produkte zu mir nehme, jeden zweiten Tag eine Vitamin B12 Tablette ein.


    Momentan kommt auch Buchweizenkeimpulver (in einer Bakterienlösung gekeimt) dazu, das alle möglichen B-Vitamine und ähnliches enthält. Kaufen würde ich mir so etwas nicht, aber habe es von einer Freundin geschenkt bekommen und es kann nicht schaden.

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Guten Abend!
    Ich nehme ebenfalls regelmäßig Omega-3 Kapseln und kann nur sagen, dass die mir echt gut tun. Die Idee, Fischölkapseln einzunehmen kam, da ich mir recht häufig Infektionskrankheiten eingefangen habe und mich danach im Internet etwas schlau gemacht habe.

    Die waren für mich echt eine gute Alternative, da ich ebenfalls nur sehr selten Fischprodukte zu mir nehme. Seit ich sie einnehme kann ich doch über spürbare Verbesserungen berichten.


    Über die kombinierte Einnahme mit Milch: Ich öfter gelesen habe ist, dass man Arzneimittel nicht mit Milchprodukten einnehmen soll, da die Wirkung durch den hohen Calciumanteil verloren gehen kann. Mit welchen Stoffen, die in den Medikamenten enthalten sind, sich Calcium nicht so gut verträgt, weiß ich leider nicht mehr.

    Jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass es mit den von dir angegebenen Zutaten:

    Probleme geben sollte. :)


    Alles Gute und Liebe Grüße

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • :thumbup: Zink mit Histidin oder Vitamin C lässt sich gut kombinieren. Auch z.B. Zink mit Selen.
    Mit Calcium oder Magnesium kombiniere ich es jedoch nie. Das beisst sich. Magnesium sollte man zudem immer Abends einnehmen. Das sind einige meiner Grundregeln bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln.
    Ich versuche aber immer mehr, meinen Vitaminbedarf komplett über reine Nahrung zu decken. Da muss man sich diese Sorgen nicht machen ;)

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich hab früher für den Sport verschiedene Nahrungsergänzungen eingenommen, mittlerweile bin ich davon wieder etwas weg weil die Wirkung eher gering war und ein bischen viel Chemie drin ist. Ich nehm jetzt eher natürliche Ergänzungskuren für das Bindegewebe und die Haut allgemein, nachdem mir das eine Freundin empfohlen hat , das finde ich bis jetzt eigentlich recht effektiv. Aber ich denke mit einer ausgewogenen normalen Ernährung macht man nie was falsch.

  • Ich finde NEMs eigentlich gar nicht so verkehrt. Ich selbst ernähre mich vegan und nehme deswegen immer Vitamin B12, dann werde ich häufig abgestempelt, weil das ja nicht gesund sein kann und solcher Blödsinn. Dabei verwenden alle jodiertes Speisesalz und Zahnpasta mit Fluorid ;) Aber das ist natürlich immer etwas gaaaanz anderes. Naja, ich habe auch mal eine Zeit lang Proteine supplementiert als ich noch sportlich aktiver war. Vegane Proteine findet man eigentlich überall.

  • Ich habe letzte Woche begonnen Vitamin C Tabletten zu nehmen, um mein Immunsystem zu stärken. Hier geht aktuell Magen-Darm ganz böse rum und ich habe keine Lust, mich damit anzustecken. Ob es was bringt, weiß ich nicht... bisher bin ich auf jeden Fall gesund und munter.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wir nehmen seit einiger Zeit Vitamin D3 und K2 ein.Desweiteren Omega3. Die beschriebenen Probleme kenne ich teilweise auch. Ich habe es dann irgendwann mit den genannten Vitaminen versucht und muss sagen, dass ich schon positive Effekte sehen konnte. Ob ich mir das jetzt nur einbilde oder ob es mir auch tatsächlich besser geht durch die Vitamine kann ich dir nicht sagen. Ich habe aber zumindest festgestellt, dass ich nicht mehr so leicht eine Erkältung kriege.

  • Da ich ja ein ex- münchner bin, und meine Eltern schon immer auf homöopathische Mittel geschworen haben , habe ich mich auch dafür interessiert, und bin in München beim Kräuter & Wurzel Sepp immer gut beraten worden. Da hat meine Mutter schon immer eingekauft.


    https://www.phytofit.de/

    Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

  • Hallo Clock,


    ich bin neu hier, habe mich erst heute hier angemeldet. :D
    Hast du mittlerweile irgendwas gefunden was dir hilft? Ich leidr derzeit auch stark darunter das ich ziemlich antrieblos bin und auch nur sehr sehr schwer aus dem Bett komme.
    Würde mich mal interessieren ob bereits Erfahrungen machen konntest die geholfen haben?!

  • Hallo Kerstin,


    von Moringa oleifera habe ich auch schon gehört und bin interessiert daran.
    Kannst du mir sagen welche Auswirkungen es auf den Körper hat?


    Danke, vom Anfänger Juliana :)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hi.



    Deshalb ist es einfacher fertige Vitaminkomplexe zu
    kaufen.



    Zum Beispiel nehme ich Iqooster, um meine Gehirnarbeit zu
    verbessern und ich weiß, dass es bereits ausgewogen ist, sodass ich mir nicht
    die Mühe machen muss Inhaltsstoffe richtig zu kombinieren.

  • Bezüglich Nahrungsergänzung hätte ich da noch eine Frage was " Eisen " betrifft. Gibt es etwas das den Eisenhaushalt steigert aber die unangenehme Nebenerscheinung der Verstopfung NICHT hat. Leider muss meine Frau Eisenpräparate nehmen, wegen Mangel, aber sie leidet dann immer unter

    Verstopfung.

    Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • du kannst Eisen mit Magnesium (400 - 800 mg) und Vitamin C (3 - 5 g) kombinieren. Beide Mikronährstoffe binden Wasser im Darm, so dass sie einer Verstopfung entgegenwirken. Zudem ist Vitamin C für die Eisenaufnahme sehr wichtig.
    Liebe Grüße
    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Danke Bernd, ich werde das mal so an meine Frau weitergeben.

    Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

  • Hallo Robert,


    ich habe bisher einiges über Eisenmangel gelesen, selbst aber bisher noch keine Probleme damit gehabt, aber wegen Probleme bei einem Bekannten hab ich mich ein wenig damit beschäftigt


    mögliche Ursachen
    starkes schwitzen (z.B. intensiver Sport, war auch die Ursache bei meinem Bekannten)
    starker Blutverlust (z.B. bei Frauen starke Monatsblutungen)
    keine ausgewogene Ernährung (z.B. vegan)
    bestimmte Medikamente (z.B. Säurehemmer, Cholesterinsenker)
    Schwermetallbelastung


    günstige Lebensmittel
    Hülsenfrüchte, Nüsse auch Chlorella soll eher viel Eisen enthalten (das würde auch einer möglichen Schwermetallbelastung entgegen wirken)


    bei Verstopfungsprobleme hilft Magnesium sehr gut (wir verwenden viel Mg reiches Mineralwasser "Rogaska donut mg")
    Vitamin C soll auch günstig sein (hat Bernd schon geschrieben)


    ev. findest auch etwas bei den möglichen Ursachen das man beseitigen könnte


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier