Den Stand einer Leberzirrhose beurteilen: der Child-Pugh-Score

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Der Child-Pugh-Score dient der Einschätzung des Stadiums einer Leberzirrhose.

Dazu werden verschiedene Symptome und Blut-Parameter herangezogen.

 Dies sind:

  • Serumablumin (Bluteiweiß)
  • Bilirubin (Gallenfarbstoff, Abbau-Produkt des Hämoglobins)
  • Qick-Wert oder INR (Maß für die Blutgerinnung)
  • Aszites (Bauchwasser, diagnostiziert durch Sonografie)
  • Hepatische Enzephalopathie (Funktionsstörung des Gehirns)

Die Werte und Befunde werden mit Punkten von 1 bis 3 bewertet, die dann addiert werden.

Daraus errechnet sich eine Gesamtbewertung von 5 bis 15 Punkten. So kann der Arzt die Einordnung in die 3 Stadien vornehmen:

 Stadium  Punkte  1-Jahres-Überlebens-Rate  2-Jahres-Überlebens-Rate  3-Jahres-Überlebens-Rate  5-Jahres-Überlebens-Rate Perioperative Mortalität
Stadium A  5 - 6  100 %  85 %  70 %  50 %  10 %
Stadium B  7 - 9  81 %  57 %  36 %  26 %  30 %
Stadium C 10 - 15  45 %  35 %  17 %  15 %  82 %

Die Parameter erhalten je nach Ausprägung folgende Punktzahlen. Bilirubin ist zweimal verzeichnet, weil hier 2 verschiedene Einheiten gebräuchlich sind:

 Wert / Symptom

1 Punkt

2 Punkte

3 Punkte 

Einheit

 Serumalbumin

 > 3,5

 2,8 - 3,5

< 2,8 

g/dl

 Bilirubin

 < 2,0

 2,0 - 3,0

> 3,0 

mg/dl

 Bilirubin

 < 34,2  

 34,2 - 51,3    

> 51,3 

µmol/l

 Quick-Wert

 > 70       

 40 - 70

< 40 

 INR

 < 1,7

 1,71 - 2,20

 > 2,20

 Aszites

ohne

leicht

mittel 

Ohne Einheit 

 Hepatische Enzephalophathie

ohne

Stadium I bis II

Stadium III bis IV

 

Ohne Einheit 

 


Die Berechnung erleichtern Programme, die auch online verfügbar sind:

https://www.labor-limbach.de/laborrechner/labor-rechner/child-pugh-score/
 

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 23.04.2019 aktualisiert